Linsenbolognese mit Pasta und Frühlingszwiebeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Linsen, rote
Zwiebel(n), gewürfelt
1 Dose Tomate(n), stückige
300 ml Hühnerbrühe
Frühlingszwiebel(n), in feine Ringe geschnitten
50 ml Sahne
1 Schuss Balsamico
Knoblauchzehe(n), durchgepresst
  Cayennepfeffer
  Parmesan, frisch gerieben
250 g Nudeln
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln "al dente" kochen.

Zwiebeln in Öl anbraten, dann die Linsen dazu geben und kurz anschwitzen. Heiße Hühnerbrühe angießen und aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze 10 - 15 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Die Tomaten zugeben und aufkochen lassen. Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Sahne hinzu geben und mit Salz, Pfeffer, Balsamico und Cayennepfeffer abschmecken.

Mit den Nudeln und mit Parmesan bestreut servieren.

Kommentare anderer Nutzer


eorann

21.04.2008 12:48 Uhr

Hallo!
Die Kombination von Linsen und Nudeln ist ja leider eher ein Geheimtipp, dabei schmeckt es so gut, und gesund ist es obendrein auch noch.
Dein Rezept schmeckt sehr gut - nur den Parmesan lass ich bei dieser Kombination lieber weg.
lg,
eorann

Linguini

07.05.2013 21:57 Uhr

geheimtipp naja, kann mich noch aus meiner Kindheit erinnern. Immer wenn wir zu Besuch bei den Schwaben(Stuttgart-Böblingen) waren, gab es spätzle mit Linsen Hmm lecker... Muss ich auch mal nachkochen. Aber erst mal die Bolognese ;-)

Illepille

09.12.2008 12:50 Uhr

Hallo schlabbermaus!

Ich mache meine Bolognese zu Vollkornspaghetti nach deiner Art!
Statt Dosentomaten hatte ich heute meine eigenes Tomaten-Basilikum-Pesto, es war vorzüglich!
Danke für das Rezept!
LG Ille, die jetzt noch ein Bild einstellt! ;-)

Paranoid

04.06.2009 13:50 Uhr

Hallo,

auf der Suche nach einem Pastarezept mit roten Linsen, habe ich dieses Rezept gefunden. Die Kombination der Linsen mit den Frühlingszwiebeln und der leichten Säure des Balsamicos hat mir sehr gut geschmeckt!

Lg von Paranoid

Kleines1972

07.10.2009 09:06 Uhr

Hallo Schlabbermaus!!!

Lieben Dank für dieses köstliche Rezept!!! Ich wäre da gar nicht drauf gekommen, wenn ich nicht rote Linsen für ein anderes Rezept gekauft hätte und ich etwas Außergewöhnliches gesucht habe. Das habe ich hiermit gefunden!!!

Ich habe allerdings statt der süßen Sahne 2 Eßlöffel saure Sahne genommen.

Superlecker, schnell vorzubereiten, das wird es jetzt öfter bei uns geben!!!

Liebe Grüße
Tina

scheppre

19.11.2009 08:39 Uhr

Super geniales und soooo leckeres Rezept ! Ganz klar 5 Sterne !

Den besonderen Kick bekommt das Gericht tatsächlich durch den Schuss Balsamico Essig. Je besser und hochwertiger der Essig, desto besser das Ergebnis.

Ich habe allerings die Lauchzwiebel weggelassen da ich keine im Haus hatte. Trotzdem lecker ! Und statt der Sahne habe ich Kondensmilch mit 7 % Fett verwendet als "schlanke" Alternative.

Diese Linsenbolognese wird es auf jeden Fall öfter bei uns geben.

Vielen lieben Dank für das Rezept !

Stollenzwerg68

03.09.2010 13:38 Uhr

Absolut empfehlenswert - ehrlich gesagt konnte ich mir nicht vorstellen das es schmeckt mit Linsen aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber es ist einfach genial - die Gewürze hab ich bisserl verändert nach unserm Geschmack und Sahne hatte ich auch keine im Haus - Kondensmilch hats aber auch getan:-)
Gruß

meego

17.11.2010 21:41 Uhr

Total lecker, kommt sofort auf meine Favoriten-Liste!
Ich hatte keine Frühlingszwiebeln, habe stattdessen noch zwei kleine Möhren dazu gegeben. Hmmmm.

RikaChan

04.04.2011 02:31 Uhr

Habe das Rezept gestern ausprobiert und ich muss
sagen superlecker!!
Habe noch Mozarella mit eingeschmolzen und ein paar Chillis kleingehackt.
War echt gut! Werde ich wieder kochen.

schlabbermaus

07.04.2011 20:22 Uhr

Oh je! Nach all den Jahren fällt mir auf, dass ich mich in der Überschrift bei \"Frühlingszwiebeln\" verschrieben habe... Das \"N\" reiche ich hiermit nach. ;-)

Mozzarella kommt bei uns in jedes Nudelgricht. In kleine Würfel geschnitten wird bei uns bei Tisch je nach Belieben jedes Nudelgericht verfeinert... Lecker!

Ela*

07.04.2011 20:44 Uhr

Die Überschrift ist gerade korrigiert worden.


Ela*
chefkoch.de

Billys-Mama

28.05.2011 15:03 Uhr

Vielen Dank für dieses tolle Rezept, hat uns sehr gut geschmeckt. Sogar mein Dreijähriger, der sonst Nudeln immer nur pur möchte, sich sämtlichen Soßen verweigert und keine Tomaten mag, hat sich ausdrücklich sofort Soße bestellt und dann mehrfach betont, wie lecker es ist. Das will nun wirklich was heißen ;)
Fanden die Kombination super, mit den Frühlingszwiebeln und dem Balsamico schön erfrischend. Für Veggies ein vollwertiger Bolognese-Ersatz und ein richtiges Sommeressen ;)
Habe mangels Sahne einen Rest Schmand genommen und das Ganze mit ein wenig Zucker abgerundet. Wird ab sofort fest ins Repertoire aufgenommen und weiterempfohlen!

schlabbermaus

10.06.2011 21:48 Uhr

Ich kann mir diesen Dreijährigen bildlich vorstellen... ;-)
Es ist ein großes Lob an die Köchin (und nicht an die \"Rezept-Tante\" aus dem) Internet, wenn es dem Kleinen so gut geschmeckt hat.

Viel Spaß beim Kochen und Essen!

judschell

23.07.2011 12:57 Uhr

Hmmm, sooo köstlich!!
Habe es heute gekocht und beim Abschmecken der Soße kaum noch warten können bis die Nudeln fertig waren.^^

Spätzelken

09.06.2011 15:37 Uhr

Einfach nur lecker - das ist meine neue Lieblingspasta, die es (fast) täglich gibt :o)

animanera

31.08.2011 00:33 Uhr

Asche auf mein Haupt! Schon sooooo oft gegessen und gerade festgestellt, dass ich noch nie bewertet habe...

Einfach, schnell, lecker und gesund - so mag ich das! Danke für die Anregung, ist genau nach meinem Geschmack. Und mein Vegetarier lobt auch immer in höchsten Tönen Deine Kreation.

animanera

31.08.2011 00:35 Uhr

...versteht sich von selbst, dass ich Gemüsebrühe genommen habe, oder?! ;o)

schlabbermaus

15.09.2011 19:28 Uhr

Ja, das hab ich mir gedacht! ;-)

hexi14

07.12.2011 15:20 Uhr

Hat sehr lecker geschmeckt, sogar mein Mann, der sonst immer Bolognese nur mit Faschierten kennt, möchte das ich es wieder koche.

Happiness

28.12.2011 14:20 Uhr

die Linsenbolognese schmeckt ganz ganz toll, hätte ich so nicht erwartet!
auch ich, die selbst auch sehr gerne Fleisch mag, konnte damit einen Fleischfan überzeugen ;-)

lg, Evi

jaja2206

07.01.2012 14:39 Uhr

Hatte noch ein Päckchen rote Linsen und keine Ahnung, was ich daraus machen sollte. Habe aufgrund der Bewertung - und da Nudeln immer gehen - diese Bolognese probiert und muss sagen: perfekt!! Frühlingszwiebeln waren zwar aus, aber auch so eine super-Alternative zur Hackfleisch-Bolognese.
Wird jetzt öfters auf unsern Speiseplan kommen.

schlabbermaus

12.03.2012 18:05 Uhr

Als Alternative für den Winter kann man auch Lauch nehmen, den man fein geschnitten ein wenig mitkocht...

schnichla

03.02.2012 10:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,

auch bei mir gehört das essen zum standart, weil es einfach, lecker und gesund ist!

meine änderungen:
- ich brate erst zwiebeln an, dann tomaten drauf und eine weile schmoren lassen; danach wie beschrieben
- ich nehme geraspelte karotten statt frühlinsgzwiebeln
- gemüsebrühe statt hühnerbrühe
- milch statt sahne

unbedingt nachkochen! ach ja, daran denken, dass dieses gericht sehr sättigend ist.

gruss, schnichla

Herdflüsterer

02.03.2012 18:57 Uhr

Schönes sehr sättigendes Rezept! Habs noch mit Ingwer, Oregano und einigen anderen Gewürzen verfeinert, njamm njamm! Danke und sonnige Grüße!

TimejaKijara

20.03.2012 06:18 Uhr

Dieses leckere vegetarische Gericht ist so lecker! Habe ich in meine Sammlung aufgenommen! Ich liebe Pasta und dieses Rezept wollte ich schon lange mal probieren. Sogar meinem Mann hat es gut geschmeckt!

Wird bei uns wieder gekocht! Das nächste Mal werde ich es etwas kräftiger abschmecken, war mit den Gewürzen zu vorsichtig. Die Pastasoße sollte immer gut gewürzt sein da die Nudeln gut gewürzt vertragen. Und dieses Pastagericht kann man wegen den Linsen wirklich richtig gut abschmecken!

Herzlichen Dank für das tolle Rezept : )

Garfield2011

26.03.2012 14:31 Uhr

Sehr sehr lecker. Diesen Tip hab ich von meiner Freundin erhalten.
Allerdings habe ich noch würstchen reingeschnitten. Fleischwurst und eine etwas deftigere dazu. kam gut an.

lieben dank an meine freundin und fürs Rezept schlabbermaus.

Apegoing

06.04.2012 16:55 Uhr

fantastisches neues Rezept für meine Sammlung, hab leider keine Tomaten gehabt, Tomatenmark ging auch, Gemüsebrühe und saure Sahne.....einfach perfekt

Tini-Wini

12.04.2012 12:59 Uhr

Hätte ich doch nur das Rezept schon mal früher entdeckt...! Nudeln und rote Linsen ist wirklich eine tolle Kombination!
Ein Glück habe ich gleich mehr von der Soße zubereitet, so dass ich mich heute schon auf das morgige Mittagessen freue!
Tini-Wini

ToSi2006

12.07.2012 19:50 Uhr

Mjam.....Wirklich seeeeeehr lecker und empfehlenswert!
Ist gespeichert und kommt garantiert noch öfter auf unseren Tisch!!!!
MJAM!!!!

-Amatullah-

13.07.2012 11:03 Uhr

Ich würde dieses Gericht gerne heute kochen.
Ich kann keinen Essig benutzen meint Ihr es schmeckt auch ohne?
Oder ist das ausschlaggebend für den Geschmack?
Es wäre nett, wenn mir jemand darauf antworten würde.

schlabbermaus

06.09.2012 11:32 Uhr

Ich kann mir vorstellen, dass es auch ohne Essig geht.
Vielleicht kann man anststatt Essig auch Zitronensaft nehmen?

-Amatullah-

15.07.2012 11:16 Uhr

Ich habe das Gericht nachgekocht und den Essig einfach weggelassen.
Geschmacklich hat es uns sehr gut geschmeckt und wird bestimmt wieder gekocht.

bavariangourmet

27.07.2012 23:11 Uhr

Hallo Schlabbermaus,

zugegeben, Nudeln und Linsen klingt gewöhnunsbedürftig. Ist aber absolut empfehlenswert! Ich mag Linsen sehr gern und mit Spaghetti kamen sie auch bei den Kindern gut an. Und schnell gemacht ist es auch für die hungrigen Mäuler nach der Schule.
Wird im künftigen Speiseplan vertreten sein!

Gruß, Maria

Banjo77

06.08.2012 15:59 Uhr

Hallo Schlabbermaus,

die Bolognese hat sehr gut geschmeckt, vielen Dank für das tolle Rezept! Fotos werden gerade hochgeladen!

Falls Du mal ein Alternativ-Bolognese-Rezept suchst, ich hätte da auch noch eins veröffentlicht.

Gänseblümchen7

04.09.2012 16:35 Uhr

Hallo!
Das hört sich klasse an und da ich gerade noch rote Linsen im Schrank habe und nicht so recht weiß, wofür ich sie verwenden soll würde ich das Rezept gerne ausprobieren.
Vorher würde ich gern wissen welchen Essig ihr verwendet? Acteto oder lieber einen helleren Essig?

LG von Gänseblümchen

schlabbermaus

06.09.2012 11:29 Uhr

Ich nehme ganz normalen dunklen Balsamico-Essig.
Nicht den ganz teuren, süßen und auch nicht Balsamico Bianco.

miezy83

16.10.2012 21:37 Uhr

Unglaublich lecker! Hatte nur grüne Linsen im Haus, aber damit ging es auch gut. Hat sogar von meinem Mann die Wertung 'öfter kochen' bekommen :-)

Angie_R

15.01.2013 14:23 Uhr

Ich esse zu wenig Linsen und Bohnen. Emfohlen sind sie ja einmal dei Woche weil gesund fettarm, gesundes Eiweiß usw.
Daher war ich auf der Suche nach leckeren, gesunden Rezepten.
Was soll ich sagen, deine Sauce hat richtig Begeisterung bei mir ausgelöst (fast hätte ich gleich zwei Portionen verschlungen)

Woah die is ja noch leckerer als das Original.
Ich hatte eine Linsenmischung, habs daher mit Tomatensauce etwas länger kochen lassen, dadurch ist alles schön sämig geworden die Linsen waren teilweise aber trotzdem bissfest. Natürlich war bei mir viel Oregano und ein kleiner Rosmarinzweig mit drinnen. Keine Sahne, dafür 2 Knoblauchzehen. Ich finde eine Bolognesesauce kommt ohnehin ohne sahne aus ;) Dafür mit viel frischem Parmesan.

Vielen Dank für das leckere und seeeehr leichte Rezept.

Nala2204

12.02.2013 15:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker. Ich liebe es sehr. Ich habe zum Tomatenmark noch Ajvar (Paprikacreme) und dann alles mit Rotwein abgelöscht.

Mir schmeckt es besser als Bolognese mit Fleisch.

Danke für das tolle Rezept.

Krikaka

13.02.2013 18:00 Uhr

SUPERLECKER!!!!

Vielen Dank für das tolle Rezept.

LG
Krikaka

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


luckycusp

25.11.2013 22:19 Uhr

Was nimmt man für die Sahne? Schlagsahne oder Saure Sahne? Fettanteil? Ich war heute im Supermarkt und war toal verwirrt. Es liegt daran dass ich absoluter Anfänger beim Kochen bin :)

schlabbermaus

26.11.2013 14:11 Uhr

Schlagsahne.
Aber auch Creme Fraiche schmeckt sehr lecker.

Heikili1305

12.01.2014 13:15 Uhr

Super lecker!

Da kann man doch gerne Mal auf Fleisch verzichten!

Sogar meine Jungs waren begeistert!

Danke für das tolle Rezept!

LG Heike

Rodney_2003

21.02.2014 10:07 Uhr

Super, super lecker!!! Tolles Rezept!

Hab genau nach Rezept nachgekocht und wir fanden es spitzenmäßig! Konnte mir das vorher nicht vorstellen aber es ist eine echt klasse Kombi!

Leider habe ich etwas großzüig mit Cayenne Pfeffer abgeschmeckt, so dass wir beim Essen ziemlich ins Schwitzen geraten sind, was aber geschmacklich nicht geschadet hat! :-)

Das Rezept kann ich uneingeschränkt empfehlen!

Sarah-Nimmersatt

12.04.2014 18:40 Uhr

Kompliment, wirklich ein perfekt durchdachtes Rezept!!!

Ich war schon länger auf der Suche nach einer schönen Linsenbolognese und dieses Rezept gefiel mir auf Anhieb sehr gut.
Es lässt sich einfach nachkochen und geht wirklich sehr schnell und wie viele vor mir schon geschrieben haben - es schmeckt auch ohne den Balsamico lecker. ABER: Linsen und Essig vertragen sich einfach gut und der Schuss Balsamico am Schluss gibt dem Essen wirklich das gewisse Etwas.
Ich habe auch nur zwei Kleinigkeiten anders gemacht - zum einen Gemüsebrühe statt Hühnerbrühe verwendet und für den italienischen Bolognesegeschmack noch zusätzlich mit Thymian gewürzt.

Also von mir gibt´s 5 Sterne.


Viele Grüße
Sarah

Ilovemycats89

22.04.2014 16:47 Uhr

Super Rezept. 4 Sterne!
Wir geben zusätzlich noch Karotten und Sellerie in die Bolognese.

Skuly

12.06.2014 12:52 Uhr

LECKER! Mehr muss man nicht sagen...
Kleine Änderung meinerseits: Hühnerbrühe durch Gemüsebrühe ersetzen und noch paar Karottenwürfel mit anschwitzen, dann ist es perfekt! Ach und hab statt Sahne einfach Milch verwendet.

serafina79

11.08.2014 19:16 Uhr

hallo,
das rezept ist wirklich sehr gut und mit einem schuss rotwein noch leckerer!
ausserdem ist es eine gute alternative zu sojageschnetzeltem (das benutze ich sonst für vegetarische bolognese).
ganz klar 5 sterne!

Ilovemycats89

03.09.2014 09:33 Uhr

Super Alternative zur Hackfleischbolognese.
Ich, als Vegetarier, verwende allerdings Gemüsebrühe statt Hühnerbrühe. Ausserdem lasse ich die Sahne weg. Schmeckt auch ohne sehr gut und spart Kalorien.

regentrude78

09.09.2014 19:32 Uhr

Wunderbar! Herzlichen Dank für dieses sehr gelungene Rezept.
Und mit Alpro Soja Cuisine fürs Teenager-Kind komplett vegan.
Fünf Sterne von uns.

Küchenfantasie

21.09.2014 10:50 Uhr

Super lecker und schnell gemacht!!

Meinem Dad, als Nudelliebhaber hat das wirklich sehr gut geschmeckt (das war der einzige am Tisch, bei dem ich meine Zweifel hatte, ob es ihm schmeckt.
Er fand die mal etwas andere Soße glaube ich sogar sehr interessant und eine gute Abwechslung.

LG Küchenfantasie

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de