Omas beste Frikadellen

Zutaten

500 g Hackfleisch (halb und halb)
Zwiebel(n)
Brötchen
Ei(er)
1 TL Salz
1 TL Senf
1 TL, gestr. Majoran, getrocknet
1 TL Paprikapulver
 viel Pfeffer, aus der Mühle
2 TL Petersilie, getrocknet
 n. B. Knoblauch
1 TL Maggi
  Margarine, zum Braten
 evtl. Mehl, oder Semmelbrösel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Brötchen in Wasser einweichen. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Wer möchte, kann die Zwiebel auch kurz in Butter glasig dünsten (ich bevorzuge die rohe Zwiebelstückchen-Variante).

Das Ei, die Zwiebel und die Gewürze zur Hackmasse geben und sehr gut!!! vermengen, entweder mit einem großen Löffel oder mit den Händen. NICHT mit dem Mixer arbeiten, dabei werden die Frikadellen oft zäh!

Die Brötchenmasse sehr gut ausdrücken,(entweder wieder mit den Händen, oder auch zwischen zwei Brettchen) zur Hackmasse geben und wieder gut vermengen. Bis hierhin sollten diese Arbeitsschritte wenigstens 10 - 15 Minuten dauern, denn je ordentlicher vermengt und geknetet wird, umso besser und lockerer das Ergebnis!

Wer die rohe Masse abschmecken kann, sollte das jetzt noch mal tun, oder eine Probe braten!
Jetzt gleichmäßige, NICHT zu kleine Bällchen/Klöße/Klopse formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche flachdrücken und glätten. Wer möchte, kann in Mehl oder Semmelbrösel wenden. Oma und ich braten sie "ohne alles"!

Eine schwere Pfanne mit guter Margarine stark erhitzen und die Frikadellen einlegen, KURZ auf beiden Seiten scharf anbraten und dann ca.15 - 20 Minuten (1 - 2mal vorsichtig wenden) auf mittlerer/schwacher Hitze fertig braten. Nicht zu viele Frikadellen "auf einmal" in einer Pfanne braten, eher eine zweite benutzen oder nacheinander braten!

Dazu passt z. B. Kartoffelsalat

Kommentare anderer Nutzer


angelika1m

22.08.2007 13:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Schwalbe,
die Frikadellen schmecken wirklich locker und mild würzig ! Sie sind außen kross, innen luftig.
Ich habe komplett nach Deinen Angaben zubereitet, nur etwas mit Mehl bestäubt.
Habe mir erlaubt, in Würdigung des guten Rezeptes eine " Fotoserie " einzustellen.

LG, angelika1m

P.S. : ... und kalt schmecken sie ebenso gut !

Deka2108

11.01.2011 14:14 Uhr

Portion Curryketchup macht das alles perfekt :)

Canuhandle

22.06.2012 13:23 Uhr

Genau! :-)

Tristania

27.09.2007 14:53 Uhr

So mache ich meine Küchlich auch. Sehr sehr lecker.

Gruß Tris.

gabriele9272

10.10.2007 03:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe heute die Frikadellen gemacht, nach den Teel.-Angaben und war beigeistert. Allerdings habe ich die ganze Sache noch durch ein anderes Rezept von "Chef-Koch" verändert, indem ich 2 Eßl. geriebenen Parmesan-Käse hinzugegeben habe. Hervorragend!

Bluemousetina

31.12.2007 17:20 Uhr

Ich muss sagen, ein wirklich leckeres Rezept.
Ich werde diese jetzt öfter mal so zubereiten.

Lecker, Lecker :-)))

Schaumschlaeger

26.01.2008 16:51 Uhr

Wow, gestern gemacht und selbst ohne Majoran, Knobi und Maggi ein klarer 5-Sterne-Kandidat!

gabriele_01

06.02.2008 03:41 Uhr

Hallo Schwalbe!

Von mir gibt es glatte 5*. Wir hatten Salzkartoffeln und Rahmwirsing dazu. Ich bin pappsatt! Einfach lecker! Und ein paar Fotos habe ich auch gemacht.

LG, Gabi

bienemaya

27.02.2008 14:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Wir Schwaben sagen zu Frikadellen "Fleischküchle". Sie gibt es bei uns nahezu jede Woche. Ich lasse allerdings Majoran, Knoblauch und Maggi weg. Und statt getrockneter Petersilie verwende ich lieber frische!

Übrigens kann man anstelle von dem Brötchen auch mal Paniermehl oder Semmelbrösel verwenden. Wobei es mit Brötchen natürlich besser schmeckt...

Ich mache immer gleich eine größere Menge (ca. 700 g) - denn kalt (auf Brot) schmecken die Fleischküchle am nächsten Tag genauso gut!

LG
bienemaya

Pinockio

31.03.2008 15:57 Uhr

Währe nie auf Maggi gekommen - absolut lecker - mache sie fast wöchentlich. :-) Danke 5 Sterne von mir.

tripleabc

10.04.2008 20:28 Uhr

Einfach super!! Auf Maggi wäre ich auch nicht gekommen. Schmecken aber einfach toll würzig. Wird es jetzt öfter geben. Zum kalt Essen ist leider keine übrig geblieben.

scully132000

18.04.2008 13:07 Uhr

wir fanden es alle sehr lecker, danke fürs Rezept.

Lg
Scully

Sheela23

21.04.2008 09:02 Uhr

Super lecker! Danke für das tolle Rezept!
Hab nur das Maggi weggelassen und statt Brötchen Semmelbrösel genommen.

Polyhymnia99

20.08.2014 10:06 Uhr

Maggi kommt mir auch nicht ins Haus. Allerdings solltest Du wirklich eher ein eingeweichtes Brötchen nehmen. Semmelbrösel im Teig machen die Frikadellen trocken.

Hamburger_Junx

30.05.2008 17:53 Uhr

ich habe mich bisher bei Frikadellen immer schwer getan, aber so gelingen sie wirklich gut. Habe statt des Brötchen Semmelbrösel und 1,5 Scheiben Toast genommen und kein Maggi.

Grüße von der Elbe

Gefriersternchen

31.05.2008 18:51 Uhr

Hallo!

Also seitdem ich Dein Rezept habe mache ich jetzt öfter Frikadellen!
Habe bisher nie die richtige Würze bei den Frikadellen gehabt aber seit
Deinem Rezept klappt das supi!
Habe sie schon 2mal gemacht erstemal ohne Maggi und die Woche mit Maggi,
mit MAggi viel besser !
Das Rezept geb ich nicht mehr her, Vielen Dank dafür!

LG Gefriersternchen

jollysheep

03.06.2008 18:31 Uhr

echt ein sehr leckeres Rezept. Die Fleischküchle waren wirklich lecker und wird es in Zukunft sicher öfters geben.

Cardetoblanco

01.07.2008 17:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

sehr lecker diese Frikadellen! Habe allerdings statt einem altbackenen Brötchen 2 EL Paniermehl genommen, geht auch ganz gut.

Jetzt habe ich endlich mal eine präzise Angabe für die Gewürze und muss nicht dauernd abschmecken.

Vielen Dank für das Rezept!

Kobeknecht

08.07.2008 14:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Scheint ein ziemlich verbreitetes Rezept zu sein...denn so kenn ich das auch von meiner Oma.

Da ich aber seit längerem nicht mehr für Geschmacksverstärker bin,hab ich anstatt "Maggi" frischen Liebstöckel !!!!aber vorsicht!!! genommen.Und natürlich auch frische glatte Petersilie und Majoran....

Da ich mal kein Brötchen da hatte...und die nur mit Semmelbrösel schon mal etwas hart werden können,hab ich 2 Eier getrennt,Eischnee geschlagen und in die fertige Hackmischung geknetet.

Super fluffig...und mit den frischen Kräutern der Oberhammer! ;-)

Jogi_M

10.08.2008 22:55 Uhr

Das Rezept ist einfach klasse. Meine Frikadellen waren noch nie so lecker. Ich werde das Rezept an meine Kinder und Kindeskinder weitergeben.
Danke dafür.

Teutobold

21.08.2008 22:03 Uhr

Ein klasse Rezept - gab's eben bei uns in der WG zu abend - große Begeisterung wenn man von unserer Vegetarierin absieht. Ich hab nur statt Wasser Milch genommen zum Einweichen. Das hatte ich noch so von zu Hause in Erinnerung.

Eiskalte19

23.08.2008 21:08 Uhr

Hallo, dieses Rezept ist klasse, habe die Frikadellen heute gebraten und muß sagen: sehr,sehr lecker.
Vielen Dank für das tolle Rezept und liebe Grüße aus Remscheid.

Soulkeeper

25.08.2008 20:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hoffe inständig, dass meine Mama das hier nie zu lesen bekommt, denn das sind die absolut perfektesten Frikadellen, die ich je gegessen habe!!

Und falls meine Mama das doch liest: Sorry, aber die sind echt besser, als Deine!! ;-)

LG, Nils

PS: 5 Sternchen von mir!

Claudia15476

06.01.2012 14:29 Uhr

hahahahaha..Nils...ich mußte SO lachen, als ich Deinen Kommentar gelesen habe....GENIAL!!!!!...aber ich denk, Deine Mama wird Dir das bestimmt nid übel nehmen ;)

LG
Claudia

Gina-59

06.09.2008 15:03 Uhr

Hallo .

ich gebe auch 5 Sterne. Die Frkadellen haben sehr gut geschmeckt. Die Gewürze passen prima.Wenn man will kann man auch noch eine Karotte fein reiben und der Masse zugeben .
Danke fürs Rezept !

Liebe Grüsse
Gina

jienniasy

27.09.2008 20:27 Uhr

Hallo,

wirklich das beste Rezept zu Frikadellen... absolut lecker, und aus dem Bratsatz lässt sich eine leckere Sauce ziehen

Danke für das schöne Rezept!

LG
jienniasy

jasmin45

13.10.2008 21:19 Uhr

Hallo,
danke für das super Rezept.

LG
Jasmin

julmul

14.10.2008 17:59 Uhr

Super Frikadellen-Rezept! Außen knusprig, innen saftig, so sollen sie sein!
Werden als Stammrezept aufgenommen.

Viele Grüße
julmul

marenlenz

20.10.2008 21:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Schwalbe,

vielen, vielen Dank für dieses leckere, saftige, einfach perfekte Rezept.

Auf unseren Ausflügen sollten sonst immer Schnitzel mit. Jetzt werden diese - und keine anderen - Frikadellen von der ganzen Familie gefordert. Wenn das kein Kompliment ist .....

Kleiner Tip für Anfänger mit dem Brötchen: Wenn ihr dieses ausgedrückt habt und dann anschließend zuerst mit den Eiern vermengt, anschließend den Teig wie beschrieben weiterknetet, dann gelingt dieser ganz bestimmt. Habe mich früher immer schwer damit getan, aber seit dem ich das Brötchen zuerst mit den Eiern vermenge, klappt es super.

Guten Appetit für alle, die dieses Rezept (hoffentlich) bald braten werden :o))

2 Fotos wurden hochgeladen. So lecker wie auf dem zweiten Bild von mir schmecken die Frikadellen wirklich!

Lieben Gruß und noch mal recht herzlichen Dank

nudelliebe

24.10.2008 08:48 Uhr

Echt lecker, danke schön für dieses Rezept :-) Habe zwar Majoran weggelassen, weil's bei den Kartoffeln (Beilage) schon dabei war aber die Frikadellen haben echt total lecker geschmeckt! *****

Amerikakirstin

28.10.2008 20:37 Uhr

Super Rezept! Schmeckt der ganzen Familie!
Ich habe zwar schon oft Frikadellen gemacht, mich aber immer mit dem Würzen schwergetan. Auch wusste ich nicht, dass man so lange kneten muss.
LG
Kirstin

netforce

30.10.2008 11:18 Uhr

Hallo,

meine Frikadellen sind jetzt in der Pfanne, ich habe die Zwiebeln, 1 Zehe Knoblauch und 2 Esslöffel Semmelbrösel in Butter kurz angebraten und unter das Hackfleisch geknetet. Super !!!!!!
Danke für das Rezept.

LG Netforce

MartyMcFly02

01.11.2008 11:47 Uhr

Ein sehr gutes Frikadellenrezept!! Ich habe es schon mehrfach nachgekocht und die Frikadellen sind jedes mal wirklich super geworden! :)
Kann ich jedem nur empfehlen!

kesch76

04.11.2008 09:01 Uhr

Hallo,
ein super leckeres Rezept, habe schon öfter Frikadellen gemacht sind mir aber noch nie so gut gelungen.
Ab jetzt wird nur noch dieses Rezept gemacht.
Gruß Kerstin

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


sunflower511

04.09.2014 13:15 Uhr

Das Rezept ist sehr lecker! Als Füllung habe ich ein kleines Stücken Mozzarella in jede Frikadelle gegeben.
Um sich Arbeit und Fett zu sparen, kann man sie alternativ auch einfach auf einem Blech im Backofen backen.
Alle waren begeistert ;)

Lulaith

05.09.2014 08:20 Uhr

Genau so mache ich auch immer meine Frikadellen, sehr lecker :-) kleiner Tipp von mir: das Brötchen in Milch einweichen und statt Maggi einen TL gekörnte Brühe. 5* für den Evergreen!

velko

13.09.2014 16:30 Uhr

Original nachgekocht(ohne "ABWANDLUNGEN".
Sau lecker.
5 Sterne.

Samtpfötchen_RS

17.09.2014 14:08 Uhr

Mein Standard Rezept für Frikadellen.
Schmecken meinem Freund sogar besser, wie du von seiner Mutti ;)

badegast1

18.09.2014 13:40 Uhr

Hallo,

sehr lecker! ich habe aber das Maggi weggelassen und dafür Liebstöckel genommen. Das ist mir symphatischer .-) Mehl oder Semmelbrösel habe ich nicht gebraucht.

Vielen Dank fürs Rezept!
LG
badegast

Rannja

25.09.2014 13:00 Uhr

Hallo,

sehr lecker!

Allerdrings verwende ich grundsätzlich kein Maggi und habe dafür Liebstöckel genommen.
Den Majoran habe ich weggelassen da ich nicht wußte ob es mit dem Liebstöckel zusammenpasst.

Danke für das tolle Rezept!

Lg

summertime66

28.09.2014 18:36 Uhr

So kenne und liebe ich Frikadellen

Einfach lecker!!!

bribrabra

30.09.2014 15:16 Uhr

Die besten Frikadellen, die ich je gemacht bzw. gegessen habe. Was so ein TL Maggi doch ausmacht! Alle waren begeistert. Ich habe aber nicht verraten, durch welche Würze der besondere Geschmack entstanden ist. Denn eigentlich schimpfe ich immer, wenn die Familie ihre Suppe mit Maggi "verbessert". Also, von mir auch 5 Sterne für die perfekten Frikadellen.

trinkat

16.10.2014 22:46 Uhr

Spitzenmässig genial lecker!!
Sehr einfach zu machen, sogar für mich als nicht so versierte Köchin.

Was dein Rezept ausmacht, ist ganz klar die Gewürzkombination.
Dabei allen voran Majoran und Maggi.

Vielen lieben Dank.

dikki54

27.10.2014 09:58 Uhr

Die Bouletten sind ein "Träumchen".

Das Brötchen schneide ich klein und gebe nur so viel Milch dazu,
daß die Masse schön weich wird (so wie beim Semmelknödelteig).
Damit erspare ich mir das Ausdrücken und der Fleischteig schmeckt
auch besser.

Die Idee mit dem Maggi ist genial.
Volle Punktzahl von mir.
LG Dikki

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de