Reisauflauf mit Äpfeln

kann auch gut kalt gegessen werden / dazu passt Vanillesoße
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Milchreis
1 Liter Milch
100 g Zucker
100 g Rosinen
1/2  Zitrone(n)
1 Prise(n) Salz
1 TL Zimt
500 g Äpfel, säuerliche
Ei(er)
1/2 Liter Sahne oder Milch
 etwas Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Reis waschen. Die Milch mit 50 g Zucker, Salz und abgeriebener Zitronenschale aufsetzen und den Reis darin kochen und auf kleiner Stufe ca. 30 Minuten ausquellen lassen. Dabei ab und zu umrühren!

Inzwischen eine Auflaufform fetten. Die Äpfel waschen, schälen und klein schneiden. Mit den (evtl. in Rum eingelegten) Rosinen und dem Zimtzucker mischen. Die Hälfte des Reisbreis in die Auflaufform füllen, die Apfelmischung darüber und den restlichen Reisbrei darauf verteilen.
Sahne oder Milch mit dem restlichen Zucker (4 EL) und evtl. einem Ei verquirlen, darüber gießen und Butterflöckchen darauf verteilen. Bei 225°C auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten überbacken. Mit Vanillesoße servieren.
Der Reisauflauf kann auch wunderbar kalt gegessen werden!

Kommentare anderer Nutzer


HellaWahnsinn

12.08.2007 20:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo ptbenzi,

mein Freund stellte mich vor eine fast unlösbare Aufgabe.

Er wollte Apfelreis, wie ihn seine Oma vor 30 Jahren immer gebacken hatte.

Es kam weder Quark rein, noch Wein.. das wusste er noch.. viel mehr nicht :o/

Ich stiess auf dein Rezept und was soll ich sagen...

ich war erst skeptisch und hatte Angst, dass es zu süss wird, aber es war toll!

er hatte leuchtende Augen und sagte: "boah, ich musste 30 Jahre warten, um diesen leckeren Apfelreis wieder essen zu können. Genau wie bei meiner Oma!"

Herzlichen Dank für das Rezept :o)))

LG

Hella

P.S. da ich Rosinen nicht mag, habe ich Mandelblättchen mit unter die Äpfel gemischt.
Kommentar hilfreich?

ptbenzi

12.08.2007 20:57 Uhr

Hallo Hella,
freut mich, daß es geschmeckt hat! Ich werde es meiner Mutter ausrichten. ;-) Von ihr ist nämlich das Rezept.

LG Petra
Kommentar hilfreich?

pinguinheike

27.08.2007 12:38 Uhr

Hallo, mannnnnnnnnnnnnn war das lecker ! Danke schön für das tolle Rezept ! Gruß Heike
Kommentar hilfreich?

amijoghurt

11.01.2008 13:40 Uhr

total lecker, sehr sättigend, und echt einfach zu machen!

bei mir war nur die auflaufform etwas zu flach, sodass nicht der ganze guß reingepasst hat. aber nichts desto trotz ist es super gelungen, sowohl warm als auch kalt ein genuss!!
Kommentar hilfreich?

Tekelek

14.01.2008 12:22 Uhr

Hallo !
Irgendwie kam der Reis bei uns nicht so gut an. Ich habe alles nach Rezept gemacht, lediglich bei dem Guss musste ich die Menge anpassen, da nicht alles in die Form gepasst hat. Trotzdem wurde das Ganze ziemlich matschig und der Reis war ein einziger Brei.
Selbst meine Kinder haben nur ein paar Löffel gegessen.
Beim nächsten Mal werde ich den Guss mengenmäßig stark reduzieren und den Reis nicht so lange im Ofen lassen, mal sehen wie er dann wird.
Liebe Grüße,

Katrin
Kommentar hilfreich?

ptbenzi

14.01.2008 18:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Katrin,

aufgrund Deines Kommentares habe ich mir das Rezept nochmals näher angesehen und festgestellt, daß tatsächlich ein kleiner Fehler darin ist: bei den Zutaten muß es heißen 0,5 l statt 1 l Milch oder Sahne!! Tut mir leid, da muß bei der Eingabe oder bei der Übertragung was schiefgegangen sein. Beim nächsten Mal also den Guß nur mit 1/2 l Sahne bzw. Milch zubereiten! Ich gebe es gleich mal Chefkoch weiter und hoffe es wird bald berichtigt!

LG ptbenzi
Kommentar hilfreich?

meli810

31.05.2008 15:48 Uhr

HY

Wirklich sehr lecker dein Rezept!!!

Ich finde es ist das Perfekt Mittagessen für Naschkatzen wie mich!

Vielen Dank

lg meli
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Bierbrauer69

06.05.2014 17:48 Uhr

Vielen Dank für Dein Rezept. Die Idee mit Schlagobers, Zucker und Ei oben drauf war mir neu und hat nicht nur perfekt ausgesehen sondern auch gut geschmeckt. Ich hab dazu eine Kirschrotweinsauce gemacht. : 5EL Kirschmarmelade 1/8 l Rotwein, 2cl Rum 1EL Stärke. Stärke mit etwas wasser glattrühren und in das Kochende Gemisch einrühren - anschließend mit dem Pürierstab mixen. Statt der Rosinen hab ich die Äpfel mit frischer Minze vermischt. ERfrischend und gesund. Den Milchreis hab ich mit Löwenzahnhonig statt Zucker gesüßt. Fotos folgen :)
Kommentar hilfreich?

schaech001

14.10.2015 17:22 Uhr

Hallo,

da kommen Kindheitserinnerungen auf.....wie daheim bei meiner Mutter. Damals kamen noch keine Rosinen mit rein, weil die keiner mochte. Heute habe ich sie in Rum eingelegt.
Ich habe nur die halbe Menge gemacht und dann nicht die passende Form gefunden. Also kam alles in 3 kleine Formen. Dadurch waren Äpfel übrig, daraus wurde ein leckeres Kompott und die Milchmischung war auch etwas zu viel. Lag wohl an der Formgröße. Der Auflauf jedenfalls war PERFEKT und ich bin froh, daß ich noch 2 Portionen habe.

Liebe Grüße
Christine
Kommentar hilfreich?

Goerti

20.10.2015 12:04 Uhr

Hallo!
Meine Kinder lieben Milchreis bestreut mit Zimt-Zucker, da wurde es Zeit, dass ich auch mal einen Auflauf mit Milchreis ausprobiere. Und es hat sich gelohnt, der Auflauf schmeckt richtig richtig lecker. An Flüssigkeit habe ich 200 ml Sahne und 300 ml Milch genommen, die Rosinen habe ich gestrichen. :-)
Der Auflauf hat uns direkt aus dem Ofen super geschmeckt, aber auch kalt war er klasse. Ganz sicher gibt es den wieder!
Grüße
Goerti
Kommentar hilfreich?

Blacksoulgirl

10.01.2016 22:28 Uhr

Hallo!
Ein wirklich sehr leckeres, einfaches und schnelles Rezept, dass der ganzen Familie incl. meinem Mann (der eigentlich mehr der Fleischesser ist) geschmeckt hat. :-)
Danke.
Kommentar hilfreich?

genovefa56

15.01.2016 19:54 Uhr

Hallo
Ich hab hier nur die halbe Menge gemacht in einer Kastenform.
dann hab ich beim Reis kochen keinen Zucker genommen nur eine Prise Vanillezucker.
Und ich hab alles zusammengemischt und rein in die Backform,
die ich leicht bebuttert habe und mit Kristallzucker/Zimt ausgestreut habe.
Von der Sahne hab ich nur 200ml genommen und dann auch nicht bei 220° Grad gebacken sondern nur mit 190° Grad 35 Min.
schmecket herrlich...

Lg. Grete
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de