Reisauflauf mit Äpfeln

kann auch gut kalt gegessen werden / dazu passt Vanillesoße
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Milchreis
1 Liter Milch
100 g Zucker
100 g Rosinen
1/2  Zitrone(n)
1 Prise Salz
1 TL Zimt
500 g Äpfel, säuerliche
Ei(er)
1/2 Liter Sahne oder Milch
 etwas Butter
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Reis waschen. Die Milch mit 50 g Zucker, Salz und abgeriebener Zitronenschale aufsetzen und den Reis darin kochen und auf kleiner Stufe ca. 30 Minuten ausquellen lassen. Dabei ab und zu umrühren!

Inzwischen eine Auflaufform fetten. Die Äpfel waschen, schälen und klein schneiden. Mit den (evtl. in Rum eingelegten) Rosinen und dem Zimtzucker mischen. Die Hälfte des Reisbreis in die Auflaufform füllen, die Apfelmischung darüber und den restlichen Reisbrei darauf verteilen.
Sahne oder Milch mit dem restlichen Zucker (4 EL) und evtl. einem Ei verquirlen, darüber gießen und Butterflöckchen darauf verteilen. Bei 225°C auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten überbacken. Mit Vanillesoße servieren.
Der Reisauflauf kann auch wunderbar kalt gegessen werden!

Kommentare anderer Nutzer


HellaWahnsinn

12.08.2007 20:54 Uhr

Hallo ptbenzi,

mein Freund stellte mich vor eine fast unlösbare Aufgabe.

Er wollte Apfelreis, wie ihn seine Oma vor 30 Jahren immer gebacken hatte.

Es kam weder Quark rein, noch Wein.. das wusste er noch.. viel mehr nicht :o/

Ich stiess auf dein Rezept und was soll ich sagen...

ich war erst skeptisch und hatte Angst, dass es zu süss wird, aber es war toll!

er hatte leuchtende Augen und sagte: "boah, ich musste 30 Jahre warten, um diesen leckeren Apfelreis wieder essen zu können. Genau wie bei meiner Oma!"

Herzlichen Dank für das Rezept :o)))

LG

Hella

P.S. da ich Rosinen nicht mag, habe ich Mandelblättchen mit unter die Äpfel gemischt.

ptbenzi

12.08.2007 20:57 Uhr

Hallo Hella,
freut mich, daß es geschmeckt hat! Ich werde es meiner Mutter ausrichten. ;-) Von ihr ist nämlich das Rezept.

LG Petra

pinguinheike

27.08.2007 12:38 Uhr

Hallo, mannnnnnnnnnnnnn war das lecker ! Danke schön für das tolle Rezept ! Gruß Heike

amijoghurt

11.01.2008 13:40 Uhr

total lecker, sehr sättigend, und echt einfach zu machen!

bei mir war nur die auflaufform etwas zu flach, sodass nicht der ganze guß reingepasst hat. aber nichts desto trotz ist es super gelungen, sowohl warm als auch kalt ein genuss!!

Tekelek

14.01.2008 12:22 Uhr

Hallo !
Irgendwie kam der Reis bei uns nicht so gut an. Ich habe alles nach Rezept gemacht, lediglich bei dem Guss musste ich die Menge anpassen, da nicht alles in die Form gepasst hat. Trotzdem wurde das Ganze ziemlich matschig und der Reis war ein einziger Brei.
Selbst meine Kinder haben nur ein paar Löffel gegessen.
Beim nächsten Mal werde ich den Guss mengenmäßig stark reduzieren und den Reis nicht so lange im Ofen lassen, mal sehen wie er dann wird.
Liebe Grüße,

Katrin

ptbenzi

14.01.2008 18:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Katrin,

aufgrund Deines Kommentares habe ich mir das Rezept nochmals näher angesehen und festgestellt, daß tatsächlich ein kleiner Fehler darin ist: bei den Zutaten muß es heißen 0,5 l statt 1 l Milch oder Sahne!! Tut mir leid, da muß bei der Eingabe oder bei der Übertragung was schiefgegangen sein. Beim nächsten Mal also den Guß nur mit 1/2 l Sahne bzw. Milch zubereiten! Ich gebe es gleich mal Chefkoch weiter und hoffe es wird bald berichtigt!

LG ptbenzi

meli810

31.05.2008 15:48 Uhr

HY

Wirklich sehr lecker dein Rezept!!!

Ich finde es ist das Perfekt Mittagessen für Naschkatzen wie mich!

Vielen Dank

lg meli

lukasmama

16.07.2008 12:54 Uhr

Mein Mann liebt solche Sachen...und so habe ich es ihm zuliebe auch gemacht.....
Da süßes Mittag nicht so mein Ding ist, bleibt mein Kommentar mal außen vor. Aber mein Mann sagt:"Danke! Sehr lecker...hoffe, meine Frau kocht es wieder!"
Nun denn...was bleibt mir da übrig.

Liebe Grüße und danke dafür, daß du meinen Mann glücklich gemacht hast!
lukasmama

ptbenzi

16.07.2008 13:24 Uhr

Schön, daß ich Deinen Mann glücklich machen konnte ;-)! Man kann den Reisauflauf auch wunderbar kalt zum Nachmittagskaffee essen. Ich selbst bin nämlich auch kein sooo ein Fan von süßen Hauptspeisen, aber mein Sohn schon ;-)

LG ptbenzi

Pumpkin-Pie

06.10.2008 14:29 Uhr

Hallo Petra,


Ich habe deinen Reisauflauf auch schon gemacht und er ist sehr fein. Ich mag Milchreis sehr gerne und die Kombination mit dem Apfel ist sehr lecker. Mein Mann ißt auch nicht so gerne süß zu Mittag und er hatte ihn kalt am Nachmittag. Ich hatte ihn warm und kalt und beides Mal war er sehr gut.

Ein schönes Rezept,


liebe Grüße

Pumpkin-Pie

ab82

06.11.2008 18:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

der Reisauflauf wurde gerade verspeist, und hat super lecker geschmeckt. Ich hab den halben Auflauf mit den Rosinen gefüllt, die andere Hälfte mit gehackten Mandeln. Hat wirklich klasse geschmeckt und wird es jetzt öfter geben.

Liebe Grüße,
ab82

CocaColaMaus

16.12.2008 21:01 Uhr

Hallihallo,

habe den Auflauf heute abend mit Sahneguß *jammjamm* als Abendessen gemacht.
Männe und ich haben die Hälfte weggeputzt - ohne Vanillesauce :-) Herrlich saftig und unheimlich sättigend. Genau richtig süss (hatte säuerliche Backäpfel).
Einzig sollte man den Auflauf mindestens 15 Minuten abkühlen lassen :-)
Mein Sohn ist zwar nicht so begeistert vom warmen Auflauf, bestimmt fehlt morgen nachmittag die Hälfte von der Hälfte *g*.

Von uns "Großen" 5*

Vielen Dank für dieses preiswerte und superleckere Rezept
Grüßle
s'Mäusle :-)

ele10

07.01.2009 17:31 Uhr

Hallo!
für dieses Rezept gebe ich 5 Sterne. Es ist einfach und schnell zuzubereiten und der Geschmack super - genau so wie ich es wollte.
Meine Mama hat gesagt: Wie daheim. Es erinnerte sie an Omas und Uromas Reisauflauf!

vielen Dank und lg
ele10

Kraeuter_Liesl

03.04.2009 15:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt sehr gut, werde aber beim nächsten Mal etwas Zucker weglassen.
Grüße
Kräuter_Liesl

FinnyFue

11.06.2009 14:52 Uhr

Eines der wenigen Rezepte die ich ohne zu Verändern nachgekocht habe. Das Ergebnis: Super super lecker!
Mein Mann, der es gewohnt ist Süßspeisen als Hauptgericht zu essen, ist immer noch hin und weg und hat für heute Abend schon wieder den Reisauflauf bestellt :) Und ich, die normalerweise keine Süßspeisen als Hauptgericht mag, bin auch begeistert und mach meinem Mann heute Abend gerne die Freude... ;)

kadderle

07.08.2009 20:07 Uhr

Lecker! Koche immer alle Rezepte erstmal genauso nach wie beschrieben (lasse höchstens ne Kleinigkeit weg wenn ich was nicht mag). In diesem Fall muß ich sagen: Man braucht nichts verändern! Ist sehr gut! Haben nur keine Rosinen rein, da die keiner mag. Kids waren begeistert und Mann fällt aus der Wertung raus, da er grundsätzlich keine Süßspeisen mag! Ich fands auch sehr lecker-hat mich an meine Kindheit erinnert, da gab es den so ähnlich nämlich auch oft. Also danke für das schnelle Rezept!

JanineV

18.08.2009 09:55 Uhr

Hallo - ich wollte den Apfel-Reis gleich machen, bin aber nun etwas verwirrt.
Im Rezept werden die 100g Zucker ja geteilt, zuerst im Milchreis selbst, dann den Rest in den "Aufguß" - nun steht da aber "Zimtzucker". Wieviel von dem Zucker mischt man denn da nun noch rein? Auch einen Teelöffel?

Danke und viele Grüße,
Janine

ptbenzi

18.08.2009 14:21 Uhr

Hallo Janine,

wahrscheinlich ist es jetzt schon zu spät, aber ich würde in etwa einen Eßlöffel Zucker für den Zimtzucker nehmen. Das mit dem Zucker ist aber auch Geschmackssache...

sweetcake84

04.10.2009 19:31 Uhr

Sehr lecker!!! Egal ob warm oder kalt, köstlich!!!

Genau so ein Gericht suche ich schon ewig, vielen Dank!!!!

LG

mima53

30.12.2009 21:07 Uhr

Hallo

auch uns hat dieser Auflauf sehr gut geschmeckt, ich habe leider die Rosinen weglassen müssen, unsere Enkelin, die heute zu Besuch und zum Essen da war, mag diese gar nicht - dazu gab es Schokosauce - sehr fein!

liebe Grüße Mima

etsiz

02.01.2010 15:21 Uhr

Hallihallo,

ehrlich gesagt bin ich kein so großer Fan von süßen Hauptgerichten, aber meinem Schatz zuliebe hab ich mal deinen Reisauflauf ausprobiert und mich - mangels Erfahrung - genau an das Rezept gehalten (bis auf die Butterflöckchen zum Schluss, die hab ich weggelassen). Tja, was soll ich sagen: mein Freund war begeistert, und auch ich bin überzeugt! Vor allem das zarte Zitronenaroma fand ich echt lecker, das macht diesen Reisauflauf meiner Meinung nach zu etwas Besonderem.

Vielen Dank für das tolle Rezept!

soglücklich

17.03.2010 16:41 Uhr

So Auflauf ist im Ofen!Bin ja so gespannt:))!Habe gehackte Mandeln genommen und je 1/4 l Milch und Sahne für den Aufguss!Passte nicht alles rein,wahrscheinlich ist meine Form etwas kleiner!Riecht aber schon sehr lecker!!!Danke fürs Rezept!
glg Jenny

P.S.:Ach ja gelten die 225 Grad für Umluft oder Ober/Unterhitze??

ptbenzi

17.03.2010 18:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Jenny,

wahrscheinlich ist es schon zu spät, aber es ist Ober/Unterhitze gemeint.

LG ptbenzi

soglücklich

17.03.2010 20:04 Uhr

Ja aber danke trotzdem,ist sehr lecker geworden!Haben es mit einer Kugel Vanilleeis gegessen!!

Daeel

30.03.2010 18:41 Uhr

Mjam! Hab schon 2 Portionen verputzt (und die Form ist immer noch zu 2/3 voll)! ^^

Hab nur die Hälfte gemacht und den Zucker durch Honig ersetzt, da ich den raffinierten Kram nicht mag. 2 Löffel in den Reis, einer zum Apfel und einer ins Topping. Schmeckt richtig lecker und ist vor allem nicht zu süß (nur leicht).

Das mach ich mit Sicherheit nochmal!

schoggichind

11.07.2010 13:48 Uhr

Lecker! Habe ich gestern gemacht, allerdings ohne Rosinen (mag ich überhaupt nicht) und anstatt nur Äpfel habe ich halb Äpfel, halb Pfirsiche reingetan. War super!

Das Ei hab ich weggelassen, da ich keins mehr hatte. ;-) Beim nächsten Mal tue ich ein bisschen weniger Zucker rein, war schon ziemlich süss. Wirds aber auf jeden Fall wieder geben!

sunshineschneck

24.07.2010 12:37 Uhr

Hallo
Also ich habe den Auflauf gestern für meine Family u. mich gemacht...
Er war sehr lecker!!!!!!!!! Habe auch noch paar kleine Aprikosen mit rein geschnippelt, da meine Äpfel nicht gereicht haben :-)
Aber hat auch sehr gut geschmeckt...
Das nächste Mal probiere ich es mit Kirschen auch mal aus. Ist bestimmt auch lecker...
Also weiter so...
GlG

farbexplosion

15.09.2010 21:14 Uhr

Hallo!

Werd den Auflauf morgen zum zweiten Mal kochen.
Ist wirklich sehr sehr lecker!

Hat 5 Sterne von mit bekommen. Perfekt!

lg

TinaHahn

24.11.2010 19:19 Uhr

Hallo! Also dieses Rezept ist einfach nur spitze! Habe anstatt Rosinen getrocknete Cranberrys genommen,war echt lecker!
Mein Freund ist auch total begeistert und fragt jedes Wochenende,wann ich wieder es endlich wieder koche!

chiaraschnegge

29.01.2011 13:50 Uhr

Hab den Auflauf heute gemacht. Ich war hier spontan auf der Suche nach einem Rezept damit ich aus dem langweiligen Milchreis, den sich meine Tochter gewünscht, hatte etwas schönes zaubern kann.... Da ich aber nicht alle Zutaten zuhause hatte hab ich es abwandeln müssen.... Zitrone und Butter hab ich ganz weggelassen. Zucker hab ich reduziert um die Hälfte... Und für die Füllung hab ich einen Apfel, gemischte Früchte aus der Dose und Sultanien genommen. Den Eierguß hab ich mit 250ml Milch und einem Ei gemacht+ Zucker. Hat uns auch gereicht.... Und ich hab 1l Milch mit 25og Milchreis verarbeitet.... Alles in allem ein sehr schönes Gericht was sich gut abwandeln lässt. Nächstes Mal werde ich Äüpfel und Mandeln nehmen.... Danke für das rezept!!!! Ach und der Rest wird heute Nachmittag kalt gegessen...

mikael

23.02.2011 15:37 Uhr

Sehr lecker, auch wenn ich nicht soviel Flüssigkeit gebraucht habe. ( 250 ml Milch und 1 Ei). Kalt hat er mir fast noch besser geschmeckt.

GoldHerz

17.03.2011 14:53 Uhr

Bei uns gab's den Auflauf am Wochenende weil mein Mann Milchreis so liebt. Ich bin eigentlich überhaupt kein Fan von Milchreis aber selbst mir hat er super gut geschmeckt!! Den wird's auf jeden Fall wieder geben.

Das nächste Mal werd ich allerdings auch nur die Hälfte der Flüssigkeit nehmen. Hat nicht alles draufgepasst und ist zum Schluß sogar noch übergelaufen.

Lg

cstoff

30.03.2011 14:51 Uhr

Ich hab den Auflauf gestern gemacht da ich noch Äpfel übrig hatte. Er hat total lecker geschmeckt. Hab aber für mich allein nur die Hälfte vom Rezept gemacht und auch bisschen weniger Flüssigkeit verwendet.

sajoh

31.03.2011 20:14 Uhr

DAS Rezept hab ich schon laaaange gesucht - haargenau so kenn ich es aus meiner Kindheit (und nun lernt es mein Junior kennen:) ).
Einfach gemacht - super geschmeckt (vor allem mit dem Hauch Zitrone!) - VIELEN DANK!!!

Sweet_Mama25

19.10.2011 15:07 Uhr

Hallo, bei uns gab es den Auflauf vorgestern als Nachtisch..ein Gedicht, mit Vanillesauce :-)! Bei uns gab es zwei Seiten:eine mit Rosinen und eine mit Mandeln und einem Schuss Rum. Wenn ich die Fotos auf dem Rechner habe, lade ich welche hoch. Vielen Dank für das super leckere Rezept, Sigrid
P.S. Es macht sehr sehr satt :)

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Nhory

03.08.2012 14:09 Uhr

Hallo!

Das schmeckt wie bei Muttern. :) Ich bin leider nie dazu gekommen, sie nach dem Rezept zu fragen (ich vermute, ihres ist aus einem alten Wiener Kochbuch), von daher vielen Dank für dieses tolle Rezept!

Woblitz

09.12.2012 06:36 Uhr

Ich war wirklich skeptisch. Einmal in der Woche gibt es etwas Süßes, also Pfannkuchen, Kaiserschmarrn und jetzt dachte ich mir probierst mal was anderes aus und es war wirklich gut. Mein Sohn der Milchreis hasst, konnte nicht mehr aufhören zu essen. Toll!

xxMalveaxx

15.01.2013 14:44 Uhr

Sehr lecker!
Ich habe beim Guss einen Teil der Milch durch Kokosmilch ersetzt, was dem Ganzen eine leicht exotische Note gegeben hat.
Außerdem musste ich mangels genügend Milchreis etwas Basmatireis verwenden, was dem Geschmack aber keinen Abbruch getan hat.

secretp101

12.03.2013 22:03 Uhr

Huhu,

der Auflauf war ganz lecker, obwohl ich nächstes mal nur 250 ml Milch für den Guss nehmen werde und ein bischen davon auf die Äpfel träufeln werde, anstatt alles zum Schluss obendrauf zu giessen. Fand die Äpfel dazwischen nämlich etwas trocken... War trotzdem ganz gut und gibt es bestimmt mal wieder!

pelikana

09.08.2013 15:08 Uhr

Hallo,

ich kann mich der Meinung meines Vorredners nur anschließen: Die Äpfel in der Mitte waren nicht richtig durch und etwas trocken. Hat ganz gut geschmeckt, aber nicht so gut wie erwartet.

Liebe Grüße
pelikana

icecupe

16.10.2013 12:37 Uhr

Hallo,

Einfach nur genial, die ganze familie war begeistert!!!

LG
icecupe

Anitra65

15.11.2013 18:32 Uhr

Hallole..

diese Woche gab es den Auflauf als Mittagessen.. und er hat wriklich klasse geschmeckt..
da ich meine Sauklaue nicht lesen konnte war etwas zuviel Zucker drin.. lag also nicht an dem Rezept ;)..
hatte nur 50 Gramm Rosinen.. und den Milchreis mit eine Vanilleschote gekocht... 250 ml Milch für den Guss waren ausreichend für die größe der Auflaufform.

LG
Anitra

piki

26.01.2014 13:38 Uhr

ich hab den auflauf schon öfter gemacht, und gestern abend aber ein kleines bisschen abwandeln 'müssen', weil nicht genug milch u auch keine sahne mehr im haus war- also hab ich, statt der milch mit dem ei einfach quark (200g) mit dem eigelb gemischt und das steif geschlagene eiweiss drunter gehoben. hab auch, wie von irgendwem vorgeschlagen, mandelplättchen dazugegeben, und den milchreis selbst nicht nur mit zitronenschale, sondern nach wunsch meines mannes auch mit einer halben stange zimt vorbereitet (beides wird nach dem kochen selbstverstänbdlich herausgenommen!). und das resultat war wunderbar!
werd diese 'notlösung' nun ebenfalls abspeichern- für die tage, wo mann's ein bisschen trockener vorzieht!

vanzi7mon

27.02.2014 14:24 Uhr

Halllo,

der Auflauf war sehr lecker. Der Reis hat aber beim Backen nicht die ganze Sahne aufgenommen. So war der Auflauf locker und saftig. Ich habe Risotto-Reis genommen, keinen Milchreis, die Rosinen weggelassen.
Ich habe die erste Lage rein etwas begossen, dann die Äpfel aufgelegt und eine dünne Schicht Reis zum Schluss. So war alles gut durchtränkt bei 500 ml Sahne.

LG vanzi7mon

yvare

08.03.2014 20:32 Uhr

Dieses süße Hauptgericht ist sehr gut angekommen und schafft es in mein Kochbuch. Für den Guss haben bei mir auch 250 ml gut gereicht.

LG yvare

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de