Muffins

Grundrezept
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Mehl
1/2 TL Backpulver
40 g Zucker
2 TL Vanillezucker, selbst gemachten
50 g Butter, zerlassene oder flüssiges Pflanzenfett
110 ml Milch
Ei(er)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die ersten 4 Zutaten vermischen, die nächsten 3 verrühren. Die trockenen Zutaten auf die feuchten sieben und 15 - 20 Sekunden verrühren.
In 6 Muffinsförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 200° im oberen Bereich 20 - 30 Min. backen.
Rezept kann verdoppelt werden, reicht dann für 12 Portionen.

Kommentare anderer Nutzer


Koelkast

22.09.2007 19:50 Uhr

...ist ein absolutes Grundrezept... klappt immer... schmeckt allen Kindern und läßt sich hervorragend abwandeln... mit Schokostreuseln, Obst....
Für ein 12-er Blech die Zutaten verdoppeln...

LG

Koelkast

buchstabensuppe86

31.03.2008 19:05 Uhr

ein wirklich tolles rezept! total variabel, ich hab 7 stück rausgekriegt und alle sind unterschiedlich gefüllt bzw. vom teig anders:-) und was mir am besten gefällt: es sind nich so viele!
großes lob und danke fürs rezept!

lg, das süppchen

hasi0569

26.04.2008 17:08 Uhr

Ich habe heute Muffins nach diesem Rezept zubereitet. Allerdings habe ich die doppelte Menge für 12 Stück genommen und 1/2 TL Natron noch dazugegeben. Und, für uns Schokoliebhaber, Kakaopulver und bunte Zuckerstreusel untergerührt. Leute, ich habe 18 Muffins daraus gemacht!!! Und die sind sooo locker und toll geworden!!! Alle waren restlos begeistert!!! Schnell und unkompliziert ---> TOLL!!!
Danke für dieses Rezept!!!
LG Petra und ein schönes Wochenende wünsche ich!!!

Marzipanhummel

22.05.2008 13:12 Uhr

Hallo,

habe das Rezept gerade ganz spontan ausprobiert.
Muffins sind sowieso so schön einfach und unkompliziert und trotzdem bekommt man meistens ein total tolles Ergebnis...und bei diesen muss ich sagen, einfach toll, simpel und trotzdem super lecker.
Habe eine deftige Variante mit Speck und Zwiebeln und eine süße mit Schokoraspeln und Birne gemacht, einfach Sachen, die ich sowieso noch im Haus hatte.
Bilder stelle ich später auch noch hoch!

LG
MH

Lillymaus90

12.08.2008 15:31 Uhr

Super, super lecker!!!!
Habe sie gestern ausprobiert und mit Blaubeeren verfeinert und Puderzucker drüber.
Ein Traum und man schmeckt das Ei nicht so raus das ist echt super.

Pelmeniegold

19.01.2009 23:45 Uhr

Hallo!

Ich habe die Muffins heute gebacken und war nicht so ganz zufrieden. Sie sind nicht besonders gut aufgegangen, beim naechsten Mal nehme ich mehr Backpulver.
Geschmeckt haben sie eher wie ein kleiner Napfkuchen, mir waren sie nicht fluffig genug.
Aber trotzdem kann ich das Rezept durchaus empfehlen.

LG Pel

Koelkast

20.01.2009 12:41 Uhr

Hi Pel,

dann ist bei dir irgendwas schief gelaufen... wie die vielen anderen User hab ich noch nie ein Problem mit fehlender Fluffigkeit gehabt... vielleicht hast du das Ganze zu lange gerührt...???? Mehr Backpulver würd ich nicht nehmen, schmeckt mir dann nicht mehr... versuch es lieber mit etwas Natron....;)

LG

Koelkast

Sinschn

06.11.2010 19:55 Uhr

macht denn die rührzeit tatsächlich was aus?

susile

20.01.2009 18:41 Uhr

ein klasse rezept,habe die doppelte menge genommen,schokoraspel darunter und ich habe noch von meinen selbstgemachten amarenakirschen in jeden muffin 3 stück reingetan,ach etwas kakao 1esslöffel habe ich auch untergemischt,noch heiss mit dem saft der amarenakirschen eingestrichen-einen kaffee dazu-köstlich werde ich wieder machen kann ich nur empfehlen lg susile

the_schnien

02.03.2009 10:02 Uhr

Hallo Koelkast,

habe das Rezept gestern gemacht und von der ganzen Familie als super empfunden.
Habe die eine Hälfte des Teiges mit Früchten gemischt und die andere Hälfte mit Kakao. Sind echt super angekommen. Und richtig schön saftig, normalerweise ißt mein Vater alles mit Sahne, weil es ihm zu trocken ist, bei diesen Muffins nicht, die Sahne blieb im Kühlschrank :-)

Lieben Gruß
Janine

Koelkast

02.03.2009 12:23 Uhr

Das freut mich aber sehr... da haben die Muffins gleich noch einen gesundheitsfördernden Effekt... *grins*

LG

Koelkast

bienchen08

17.03.2009 19:08 Uhr

Hallo,

habe heute die Muffins gebacken. Sehr lecker.
Habe einen klecks Marmelade nach dem Einfüllen in die Form noch oben drauf getan.

Mit wenig Aufwand ein super Ergebnis bekommen.

lieben Gruß
bienchen08

Lisa74

19.04.2009 16:36 Uhr

Hallo,
ich hab gestern die Muffins gebacken. Hab auch 6 Muffins raus bekommen. Genau ausreichend für uns. Das ist echt das richtige Grundrezept für uns. Gestern hatte ich in jeden Muffin noch einen Klecks Schokocreme gegeben. Wirds bei uns jetzt öfters in verschiedenen Abwandlungen geben.
LG Lisa

Kittykitty

10.05.2009 08:06 Uhr

Super Rezept!
Ich freue mich total drauf, die Muffins gleich aus dem Ofen zu holen.
Habe 8 Stück rausbekommen (die Papierförmchen sind recht klein) und habe verschiedene Füllungen ausprobiert.
2x zerkrümelte "längste Praline der Welt",
2x Klecks Brombeere-Ingwer Marmelade
2x Rosinen
2x pur, aber die Hälfte des Teiges mit Kakao gemischt

Sonne1978

11.05.2009 11:15 Uhr

Sehr lecker! Wollte nur eine kleine Überraschung für meine Tochter backen, dazu war die Mengenangabe für 6 Muffins perfekt. Ich habe dem Teig noch Zitronenaroma zugefügt und 30 g Mehl durch 30 g Haferflocken ersetzt. Die Muffins wurden mit Zuckerguß und Gummibärchen dekoriert.

Eiswürfelchen

30.05.2009 12:09 Uhr

Ein tolles Rezept!

Hatte mir "Rosen-Muffinförmchen" zugelegt, die ich unbedingt testen wollte. (Bilder folgen)
Meine Muffins sind kaum aufgegangen, was für meine Förmchen aber perfekt war.
Schon der rohe Teig (ich musste naschen) war ein Gedicht..genauso wie der Geschmack nach dem Backen.

Aus den Silikonförmchen ließ er sich auch problemlos rauslösen.

Ich habe genau 6 Muffins rausbekommen.
Wenn ich andere Muffinförmchen verwende, würde ich evtl. noch etwas Natron oder Backpulver hinzugeben.
Vielen Dank für das schöne Rezept!!

Alex_86

07.06.2009 11:47 Uhr

Bei mir hat dieses Rezept leider nicht so toll funktioniert, obwohl ich mich genau an die Angaben gehalten habe...
Habe noch einen Apfel in Stücken und ein paar getrocknete Cranberries hinzugefügt, vom Geschmack her war auch alles i Ordnung, leider waren die Muffins aber überhaupt nicht luftig, außen nicht kross und sind auch nur sehr wenig hochgegangen (obwohl ich sogar noch eine Prise Natron hinzugefügt hatte).
Naja, man kann nicht immer Glück haben.
Trotzdem liebe Grüße und viel Spaß weiterhin beim Backen! :)

elixxa

07.06.2009 13:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also geschmacklich waren sie super, aber ich hab sie 20 Min im Ofen gelassen und sie sind knapp an der Grenze zu verbrannt!
Ist die Angabe mit 200°C für einen normalen E-Herd oder für Umluft?
Und hätte ich sie in den oberen Bereich gestellt, dann wären sie jetzt verbrannt!
Das nächste Mal geb ich sie nur be 180 Umluft rein, dass dürfte reichen!
Hab sie mit Schokostückchen gemacht.
Und Aufgrund der kleinen sehr dünnen Papierförmchen sind die teilweise etwas breit geworden, das nächste mal fülle ich weniger ein, dann werden die Muffins schön klein und genau richtig für zwischendurch ;)
Lieben Dank für das Rezept!

Koelkast

07.06.2009 15:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

die Temperaturen variieren stark von Ofen zu Ofen... da müsstest du vielleicht mal nachmessen...

Als Tipp: stell doch die Papierförmchen in eine 12-er Muffinform, da kann nichts breit laufen und sie gehen trotzdem super raus...

LG

Koelkast

xxJadexx

19.06.2009 18:57 Uhr

Sehr gutes Rezept hab die Menge verdoppelt für 12 Stück. Ich hab sie zu Schokomuffins umgewandelt und Kakao in den Teig und noch ein paar Schokostreusel Vollmilchkuvertüre als Guss und fertig!
Haben meiner besseren Hälfte sehr gut geschmeckt!
Ich hab bei der Temperatur allerdings auch variiert und sie bei 180 Grad gebacken Zeit weiß ich nicht mehr genau, das mach ich nach Gefühl.
Foto folgt!

missbaker

19.06.2009 20:44 Uhr

Es ist ein sehr tolles Grundrezept,ich habe die doppelte Menge genommen und es ergab ca. 20 Stück.
Ich habe mein erstes Blech mit halb Weizen und halb Roggenvollkornmehl gemischt und dann die Hälfte des Teiges in die Förmchen und dann ein paar Bananenstückchen rein und dann wieder ein Löffel Teig!
Das zweite Blech habe ich genau nach deinem Rezept gemacht,habe aber glaub ich etwas weniger Zucker verwendet und in die Mitte habe ich einmal Erfrischungsstäbchen gesteckt,tolles Erlebnis und nur zu empfehlen,da die Flüssigkeit austritt und in den ganzen Muffin läuft und die Schokolade gleichzeitig schmilzt.
Ein paar andere habe ich mit Gummibärchen dekoriert,0815 halt,aber trotzdem sehr lecker,
danke für das Rezept!
LG

Linda

Merceile

17.07.2009 20:56 Uhr

Hallo Koelkast,

für eine Resteverwertung habe ich heute ein Experiment mit deinem Muffinrezept gemacht, dass sehr gut gelungen ist. Ich habe einen Teil der Milch durch Marsala ersetzt und auf den Teig einen Rest abgetropfte Früchte-Cocktail Mischung gegeben. Obwohl ich bis jetzt eigentlich nicht so sehr der unheimliche Muffin-Back-Fan gewesen bin, war das einfach unglaublich schnell zu machen und hat sehr lecker geschmeckt. Danke, für das Rezept!

LG Merceile

rotkaeppchen1000

20.01.2010 21:08 Uhr

Auf der Suche nach einem simplen Muffinrezept bin ich auf Deines gestossen. Ich hatte alle Zutaten vorrätig, ausserdem noch Kuhbonbons und noch ein paar restliche Toffees. Diese habe ich mit etwas Wasser aufgekocht und leicht auskühlen lassen. Dann habe ich die zusammen mit der Milch in die aufzuschlagende Masse gegeben.
Die Muffins sind A) herrlich locker, B) sehr saftig und C) sehr fein und ausserordentlich lecker!!

Die Menge reichte bei mir für 30 Muffins bei 4facher Menge.

Somit sehr empfehlenswert, und sicher nicht zum letzten Mal gemacht!!!

DANKE für dieses TOLLE Rezept

Gruß

Käppsche

Scarify

04.03.2010 19:40 Uhr

Super einfach und schnell.

Ich hab meine noch mit je einem TL nutella gefüllt

19CreamY89

10.03.2010 21:50 Uhr

Hallöchen!

Hab die doppelte Menge (12 Stück), und jeden Muffin anders gemacht.
Unter anderem mit Blätterkrokant, Beeren, Zimt-Flakes, Rumkugeln, Orange-Nutella, Apfel-Rosinen-Rum usw...

Fotos sind unterwegs :)

Gruß, Moni

missjakob2007

21.06.2010 11:38 Uhr

Habe das Rezept auch gerade spontan gemacht.
Aber die Menge für 12 Stück.
Habe 6 mit Erdbeerstückchen und 6 mit Kirschen gemacht.
Hab gleich einen Naschen müssen.
Schmeckt wunderbar 5*

Birgit55

07.08.2010 15:33 Uhr

Hallo

Ich hatte gerade Johannisbeeren übrig und spontan Dein Rezept ausprobiert. Sind toll geworden. Habe die doppelte Menge genommen, war aber Teig übrig. Sie sind auch nicht sehr aufgegangen, schmecken aber sehr gut.

Gruß Birgit

Zenix

19.08.2010 14:46 Uhr

Das Rezept ist astrein, nur das Sieben .... wenn ich alle meinen Trockenen Zutaten siebe, dann hab ich meinen Zucker wieder....

Koelkast

19.08.2010 14:48 Uhr

Wenn ich faul bin, lass ich es auch weg... dann sind sie vielleicht minnnnnnimal weniger fluffig... aber immer noch total lecker. Probier es mal aus... ich hab übrigens auch so ein dusseliges Sieb, wo der Zucker schön drin hängen bleibt. Vielleicht siebst du ganz einfach nur das Mehl und gibst den Zucker separat dazu.

LG

Koelkast

Sinä

28.08.2010 20:04 Uhr

Gutes einfaches Muffinrezept, bei dem man seiner Fantasie freien Lauf lassen kann.

Ich habe Zitronen, Kaffee und Schoko-Cornflakes Muffins gebacken.

Hat gut geklappt und sie schmecken alle lecker =)

Madissa

13.09.2010 17:26 Uhr

Leider gefällt mir das Rezept nicht besonders. Obwohl ich die Muffins mit Heidelbeeren gebacken habe finde ich sie geschmacklich sehr öde.... Für mich ist es leider nicht das perfekte Grundrezept für süße Muffins. Außerdem finde ich auch, dass sie nicht gut aufgehen.

Mh...Vielleicht schmecken sie besser in der herzhaften Variante.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


sternchen1810

03.10.2012 12:49 Uhr

ich habe heute Marmor-Muffins gemacht. einfach in die hälfte vom Teig kakao rein rühren.

Bild folg!

AndreH1985

03.10.2012 18:55 Uhr

Das gibt's nicht! Ich mache dieses Rezepte diese Woche das dritte mal, jedes mal anders. Mal mit Blaubeeren, mal original, mal Schokolade-Banane mit Bitterschokoladensplitter (85%). Ich die muffins demnächst mit Stevia. Vielleicht kann man so ein paar Kalorien einsparen. Danke für das Rezept und für eine neue lieblingsspeise!

Backmaus_Ally

14.10.2012 11:09 Uhr

Hallo Koelkast!

Ein großes Lob für dieses tolle Rezept! Ich habe noch einen halben Teelöffel Natron hinzugefügt, so gingen die Muffins besser auf, und sie nur bei 180° 20 min gebacken. So wurden sie außen fest, und innen schön fluffig.
Außerdem habe ich am Ende noch ein 3/4 Paket Schoko-Tropfen hinzugefügt. Der Teig ist wirklich sehr lecker, ich werde heute gleich nochmal die doppeltte Portion backen, diesmal mit Schokesplittern.
Ich bin zwar erst 12 Jahre alt, aber das Rezept konnte ich trotzdem super nachkochen. Danke!

Liee Grüße, Ally

Koelkast

14.10.2012 11:13 Uhr

Hi Ally,

solche Komplimente von so jungen Bäckerinnen gefallen mir natürlich super gut!!!
Weiter so...

LG

Koelkast

cryingsparrow

30.11.2012 13:16 Uhr

habe dieses Rezept für meine neue Mini-Muffinform ausprobiert... mit der Backzeit hierfür muss ich noch ein bisschen experimentieren und die Muffins waren mir nicht süß genug, so dass ich beim nächsten Mal etwas mehr Zucker verwenden werde, aber das Rezept an sich hat mich so sehr überzeugt, dass ich ab jetzt nur noch nach diesem Rezept Muffins zubereiten werde.

MazzMum

30.11.2012 19:09 Uhr

Hallo,
diese Muffins machen süchtig
Habe einen Teil Mehl durch Vollkorn ersetzt und etwas Zimt hinzu gefügt,
Auf 190 Umluft 25 min gebacken.
TOLL !

LG

Mazz

calli50

18.01.2013 07:50 Uhr

das hat richtig gut geklappt und noch besser geschmeckt.Ich habe eine Tasse Mehl durch gemahlene Haselnüsse ersetzt.
Sind gut aufgegangen und sind auch schön locker.
LG
Calli50

Coco_Tannie

27.01.2013 10:49 Uhr

Ich hab die Menge verdoppelt und 12 Muffins gemacht. Allerdings hab ich ein bisschen was verändert: Ich hab je 1/2 TL Kaffee und Kakao hinzugefügt und bourbon vanille-Aroma dazugegeben.
Die Muffins sind gut angekommen, mir persönlich hätten sie allerdings luftiger sein können, sie sind nicht so gut aufgegangen, wie ich es sonst gewöhnt bin..das hat aber sonst wirklich keinen gestört :)

Frosch-Mama

26.02.2013 17:12 Uhr

Richtig guter Grundteig!

Vorallem einfach zu verarbeiten und daher bestens für Kinder geeignet!

Kann beliebig verändert werden, das Wichtigste ist jedoch, dass der Teig net so lange gerührt wird, da sonst die Muffins net aufgehen.
Nur kurz aber kräftig vermengen reicht vollkommen!

Koelkast

26.02.2013 19:04 Uhr

Gut, dass du nochmal drauf hinweist... die maximal 20 Sekunden sind schon ernst gemeint... viele kneten viel zu lange und wundern sich dann über zu feste Muffins... Ich komme meist mit noch kürzerer Zeit aus... Die Mischung soll sich eben verbinden und dann kann auch schon gebacken werden....

Danke für deinen Kommentar

Koelkast

pralinenlady

19.03.2013 17:47 Uhr

Ich habe nun schon einige Zeit herumexperimentiert,um das für mich perfekte Muffinrezept zu finden.Die anderen Rezepte waren auch gut,aber nach einem Tag waren sie dann entweder zu trocken oder matschig.Warum weiss ich nicht.Ich soll für eine Hochzeit ca.100-120 Muffins machen u muß mich deswegen darauf verlassen können,das sie auch einen Tag überstehen ohne zu leiden.Danke für dies Rezept:einfach in der Zubereitung,vielseitig veränderbar u fluffig u lecker.

s-fuechsle

20.03.2013 09:53 Uhr

Hallo Koelkast,

vielen Dank für dein feines Rezept!

In den Teig kamen noch Schokostreusel & heraus kamen 6 feine, fluffige Muffins.

Liebe Grüße,

s-fuechsle

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de