•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1500 g Schweinenacken, ohne Knochen
1 TL Salz
Zitrone(n), die Schale
Knoblauchzehe(n)
1 Zweig/e Rosmarin
4 Zweig/e Thymian
1 Msp. Chilipulver
  Pfeffer, schwarz
100 ml Olivenöl
Zwiebel(n)
600 g Tomate(n) (Eiertomaten)
2 kleine Zucchini
100 g Oliven, schwarze
200 ml Gemüsebrühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rosmarin- und Thymianblätter von den Stielen streifen und zusammen mit Salz, Zitronenschale, Knoblauch, und Pfeffer in der Küchenmaschine oder mit dem Messer fein hacken und mit dem Olivenöl mischen.

Den Braten in einen ausreichend großen Bräter geben und mit der Würzpaste rundum einstreichen. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden und zum Fleisch geben.
Den Ofen auf 150°C vorheizen (Ober-Unterhitze, Umluft nicht empfehlenswert) und den Braten darin ca. 3,5 Stunden braten lassen. Man kann den Braten nach der Hälfte der Garzeit umdrehen, ist aber nicht unbedingt notwendig.

Inzwischen Die Kerne der Tomaten entfernen und die Tomaten und Zucchini in grobe Würfel schneiden. Nach 2,5 Stunden Garzeit Tomaten, Zucchini und Oliven sowie die Gemüsebrühe zum Braten geben und fertig garen. Das Gemüse zum Braten servieren.

Dazu passen Rosmarinkartoffeln oder ein knuspriges Ciabatta und ein Gläschen Pinot Grigio.

Übrigens: Bei dieser Gartemperatur kommt es auf 10 Minuten Bratzeit hin oder her nicht an; der Braten gart problemlos und "pflegeleicht", wird saftig und bekommt trotzdem eine schöne Bräunung.