Fenchel mit Hackfleischkruste

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1000 g Fenchel
500 ml Gemüsebrühe
200 ml Wein, weiß, trocken
150 g Schinken, gewürfelt
Zwiebel(n), fein gehackt
Knoblauchzehe(n)
375 g Hackfleisch
150 g Crème fraîche, ersatzweise Schmand
1 EL Petersilie, gehackt
1 EL Schnittlauch, geschnitten
75 g Parmesan, frisch gerieben
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
  Paprikapulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Fenchelknollen putzen und in Stücke schneiden, in der Mischung aus Wein und Gemüsebrühe ca. 10-15 min. kochen. Abseihen, Kochbrühe aufbewahren.

Die Schinkenwürfel zusammen mit Zwiebel und Knoblauch anrösten, Hackfleisch zugeben, anbraten und würzen.
Eine flache Form ausfetten, Fenchel hineingeben, mit Hackfleisch bedecken.

Von der Brühe ca. 150 ml abnehmen, mit Creme fraiche und den gehackten Kräutern verrühren - die Fenchel-Hackfleischmasse damit begießen, mit Parmesan bestreuen und bei 225° im Backofen 20 min. überbacken.

Vor dem Servieren evtl. mit gehacktem Fenchelgrün bestreuen.

Dazu passen Salzkartoffeln oder Baguette.

Kommentare anderer Nutzer


silvia5968

05.05.2009 10:21 Uhr

Hallo
Es wundert mich etwas,hier die erste zu sein.Dieses
Rezept ist super lecker und auch alltagstauglich.
Das heißt,das wird es bei uns nun öfter geben.
Vielen Dank dafür und liebe Grüße
Silvia

Roggenfreundin

06.05.2009 15:37 Uhr

Hallo Silvia,

schön, dass euch der Auflauf gut geschmeckt hat - bei uns gibt es ihn auch oft.
LG Christel

reynicele

18.01.2010 17:58 Uhr

habe heute zum 2. Mal den Auflauf gemacht und er hat uns wieder sehr gut geschmeckt! Allerdings wandele ich ihn ein wenig ab: den Wein habe ich weggelassen und das letzte Mal gab es normalen Käse statt Parmesan drauf. Heute habe ich Kartoffeln ein paar Minuten vorgekocht und mit in den Auflauf gegeben.

Sehr lecker, vielen Dank für das Rezept!

Marion1610

17.02.2013 21:45 Uhr

Hi...

superleckerer Auflauf.. hab auch den Wein weggelassen, tut aber dem Geschmack keinen Abbruch.... sehr sehr lecker und wie auch schon gesagt.. sehr alltagstauglich.

LG
Marion

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de