Granatapfel - Cremefine - Dessert

Dessert
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

75 g Baiser
50 g Schokolade, zartbitter
Granatäpfel
250 ml RAMA Cremefine zum Schlagen
25 g Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 311 kcal

Baiser grob zerstoßen. Schokolade fein hacken. Granatäpfelkerne auslösen.

Cremefine mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Baiser unter die Cremefine heben. Zusammen mit den Granatapfelkernen und der Schokolade in Gläser schichten.

Energie- und Nährstoffgehalt:
Pro Portion:
Energie (kcal): 311
Energie (kJ): 1279
Eiweiß (g): 3
Kohlenhydrate (g): 37
Fett (g): 16

Kommentare anderer Nutzer


fantasy

17.01.2008 10:34 Uhr

Hi,

ist ganz einfach, geht schnell und optisch sicher ein Hingucker.....aber mir persönlich doch zu süß......

LG Yvonne
Kommentar hilfreich?

Bärliiii

13.01.2013 19:50 Uhr

Hi ..ich hab es probiert..super lecker.allerdings habe ich den zucker weg gelassen,etwas weniger baiser genommen und anstatt der granatäpfel heidelbeeren...
kam sehr gut an,super schnell gemacht.passt!!!
Kommentar hilfreich?

kotorie

08.05.2008 10:17 Uhr

hallo.
Also ich finde das Rezept super. Habe schon lange nach einem Dessert gesucht das ich auf die schnelle machen kann. Ich hatte am Samstag einige Gäste und wollte deshalb nicht so lange in der Küche stehen. Da war das Rezept perfekt. Was die süße angeht....ich fands klasse :-)

grüße Nathalie
Kommentar hilfreich?

Peppels30

23.11.2008 12:38 Uhr

Also uns hat das Dessert allen ganz wunderbar geschmeckt und ein optischer Reißer ist es natürlich auch.

Auf den Zucker in der Cremefine habe ich allerdings verzichtet - die Baiser süßen völlig ausreichen.

LG, peppels
Kommentar hilfreich?

schneckeilka

22.11.2009 18:49 Uhr

Hallo,

Es ist schnell, einfach,der Hingucker und super lecker.Auf den Zucker in der Cremefine habe ich verzichtet,Baiser reicht.Kann mich Peppels30 nur anschließen.
Kommentar hilfreich?

sarahsbakery

20.09.2010 21:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Gutes, schnelles und einfaches Rezept! Macht schon was her, aber nichts für Gourmets. Habe das Dessert für meinen Club gemacht (50 Gläser) dafür war es perfekt! Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


fliege67

27.01.2012 22:36 Uhr

Dieses Dessert ist echt der Hammer
Kommentar hilfreich?

oldman450r

08.02.2012 01:22 Uhr

Hey
Aso das schmeckt schon echt lecker, auch wenn es meiner meinung nach mit himbeeren besser schmeckt.
Hat jemand eine günstigere alternative zur cremefine?
Da diese bei großen mengen doch etwas teuer ist!
Kommentar hilfreich?

fliege67

11.02.2012 00:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe Schlagsahne genommen und es war auch lecker
Kommentar hilfreich?

theperfectmind

05.03.2012 20:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Gab es bei uns zu Weihnachten. Meine Eltern und Schwiegereltern waren begeistert!

Ich habe jedoch anstatt Baiser Tortenboden (mit dem Glas wo es reinkaum ausgestochen) genommen. Zwei Schichten (eine Unten, eine in der Mitte) und dann noch den Rest dazu gekrümmelt.
Kommentar hilfreich?

rafaela_penedo

17.06.2013 17:24 Uhr

Vllt ne dumme frage, aber was ist baiser? :D
Kommentar hilfreich?

Mischken

06.02.2016 17:31 Uhr

Hallo, hatte etwas Bedenken, ob mir Schokolade mit Granatapel schmeckt. Es schmeckte ganz herrlich und wird es noch öfter geben.

Vielen dank für das tolle Rezept.

liebe Grüße Mischken
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de