Dieses Rezept wird Ihnen präsentiert von:

Gebratenes Fischfilet auf Polenta

Fischgericht
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 ml Gemüsebrühe
300 ml Milch
1 EL Tomatenmark
100 g Maisgrieß, (Polenta)
1 EL RAMA Culinesse Pflanzencreme
20 g Tomate(n), klein gewürfelte getrocknete
  Salz
25 g Käse, geriebener Pecorinokäse mit Pfefferkörnern
400 g Fischfilet(s), (Heilbuttfilet)
400 g Fischfilet(s), (Zanderfilet)
4 TL Zitronensaft
  Salz
  Zitronenpfeffer
3 EL Mehl
2 EL RAMA Culinesse Pflanzencreme
250 g Kirschtomate(n)
2 EL Balsamico
250 ml RAMA Cremefine zum Kochen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 557 kcal

Gemüsebrühe, Milch und Tomatenmark in einem Topf erwärmen, Polenta einrühren und unter Rühren aufkochen. Pflanzencreme und die Tomaten unterheben.
Polenta ca. 45 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, dabei häufig umrühren. Mit Salz abschmecken und kurz vor dem Servieren den geriebenen Pecorino unterheben.

In der Zwischenzeit Fischfilet waschen, trocken tupfen, mit Zitrone säuern und mit Salz und Zitronenpfeffer würzen. Pflanzencreme in einer großen Pfanne erhitzen. Fischfilet trocken tupfen, leicht mehlen und bei mittlerer Hitze je Seite ca. 5 Minuten goldbraun braten. Kurz warm stellen.

Tomaten waschen, halbieren und den Stielansatz herausschneiden. Tomaten in den Bratfond geben ca. 3 Minuten braten, mit Balsamico ablöschen. Cremefine einrühren und einmal aufkochen. Fisch und Sauce auf der Polenta anrichten.

Dazu passt:
Dazu passen in Bacon gewickelte grüne Bohnen

Energie- und Nährstoffgehalt:
Pro Portion:
Energie (kcal): 557
Energie (kJ): 2322
Eiweiß (g): 49
Kohlenhydrate (g): 37
Fett (g): 24

Kommentare anderer Nutzer


Idraege

14.04.2008 15:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe dieses Rezept inzwischen zig-mal gekocht und wir sind immer wieder begeistert über die Kombination Fisch, Polenta und Tomaten + Balsamico.
Müßt Ihr unbedingt mal probieren. Die Menge der Polenta ist nur etwas gering - die doppelte Menge ist besser.
Wenn ein Rest der Polenta übrig bleibt: fingerdick auf eine Fläche streichen und kalt werden lassen, dann Formen ausstechen (z.B. einen Kreis ).
Auf diesen Kreis 1 Scheibe Salami + 1 Sch. Käse, 2. Kreis darauf. Das ganze panieren in Mehl, Ei und Semmelbrösel und dann in der Pfanne backen. Dazu schmeckt Tomatensoße...

Kochelke

31.08.2011 13:53 Uhr

Bei uns gab es dieses Gericht etwas abgewandelt heute Mittag. Für 2 Personen habe ich die o.g. Menge Polenta zubereitet - muss auch so sein!!!
Ansonsten habe ich in die Polenta statt getrocknete Tomaten (hatte ich nicht) etwas klein geschnitten Rucola getan - sehr lecker. Den Fisch habe ich in Maismehl gewendet - somit komplett glutenfrei und lecker knusprig.
Die Tomaten kamen bei uns mit etwas Olivenöl in eine extra Pfanne.

Gibt es bestimmt mal wieder in der Art.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de