Buttercreme

Grundcreme für alle Geschmacksrichtung
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Milch
Ei(er)
1 1/2 Pkt. Puddingpulver, Vanille-
300 g Butter
50 g Kokosfett
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mit Milch, Ei und Puddingpulver eine Vanillecreme kochen. Kokosfett dazu geben und unterrühren. Die Creme immer wieder umrühren damit sie keine Haut bekommt.
Oder die kalte Vanille-Creme durch ein Haarsieb drücken, damit keine Klumpen entstehen.
Die weiche Butter dazu und eine luftige Butter-Creme schlagen.

Für Nuss-Creme:
geröstete, gemahlene Nüsse darunter und mit Nougat abschmecken. Schoko-creme:
in warmen Pudding ca. 100 gr. Kuvertüre rühren.
Mocca-Creme:
etwas Instant-Kaffee mit warmem Wasser auflösen und nach Geschmack dazu geben.
Oder viele andere Geschmacksrichtungen.
Die Buttercreme ist ausreichend für eine Torte.

Kommentare anderer Nutzer


ritel

08.06.2009 12:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Peter!

Danke für das Rezept mit Gelinggarantie. Ich hab mich noch nie an Buttercreme getraut, aber die hier wird perfekt.

LG

ritel

judy22

26.06.2009 20:36 Uhr

hallo Peter,
das Rezept hört sich ja ganz toll an, aber kommt da keinen Zucker dran.

LG Judy22

ep1312

27.06.2009 07:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Judy,

natürlich, "rotwerd" das ist mir noch nicht aufgefallen!

Aber hier handelt es sich um eine Grundcreme. Da kommen
noch andere Geschmacksträger dazu.
Zum Beispiel Nougat, Liköre oder Schokolade

Du kannst, um Kalorien zu sparen, mit Süssstoff
oder aber auch mit Zucker nach süßen.
Bei Schokolade Buttercreme verzichte ich auf zusätzliche
Zugabe von Zucker.

LG
Peter

soph

06.07.2009 22:32 Uhr

So jetzt treff ich dich hier wieder!;) also ich denke ich werde deine Buttercreme machen! Da ich aber weiß und braun machen möchte noch ne Frage zu der Schokocreme ob ich das richtig verstanden habe: In den Vanillepudding die Kuvertüre? oder Schokopudding? oder egal?

ep1312

07.07.2009 10:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo soph,

das Rezept ist ausreichend für eine Torte und nur ein Grundrezept.

Wenn Du eine Torte mit einer Geschmacksrichtung zusammensetzen willst
kannst Du schon von Anfang an die Richtung festlegen.

Also die Grundcreme rühren und in benötigten Teil geschmolzene Kuvertüre
oder Schokolade nach Deinem Geschmack darunter rühren.

Nur mit Fruchtsaft vorsichtig sein, die Butter nimmt nur eine kleine
Menge auf, besser sind Fruchtliköre.

LG
Peter

soph

14.07.2009 17:50 Uhr

Wirklich die leckerste Buttercreme, die ich bisher gegessen habe! Habe noch Vannilezucker und Sirup hinein!

sinaebs

20.10.2009 11:36 Uhr

Dafür, dass ich zum ersten mal eine Buttercreme probiert habe - war ich schon begeistert, das es mit deinem rezept super geklappt hat :o) Ich hätte aber vielleicht mehr aroma dran machen müssen oder die Buttercreme noch etwas süßer machen sollen... Aber allen, außer meiner Schwiegermutter hat sie gescheckt... naja, was will man machen.

Aber das Rezept ist super und klappt wirklich!!

larinchen1996

12.05.2010 15:52 Uhr

FRAGE: Reicht die Buttercreme für eine Kuchenfüllung, für eine Torte zu umstreichen, oder für beides? Ich möchte den Kuchen aufschneiden und dünn mit Buttercreme füllen und dann damit "einkleistern". Danach überdecke ich mit Fondant. Reicht das Rezept hier aus? Möchte Erdbeerpuddingpulver schon direkt zum Anrühren benutzen, da es eine Erdbeertorte wird, klappt das, oder sollte ich besser später noch Erdbeerpuddingpulver hinzufügen und mit Vanillepudding anrühren?
Würde mich übereine schnelle Antwort sehr freuen.

Liebe Grüße
Lara

ep1312

12.05.2010 17:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Lara,

die Buttercreme reicht für eine Torte. Allerdings kommt es auch die Menge an,
die Du zwischen die Böden streichst.
Mit Erdbeerpuddingpulver habe ich es noch nicht versucht, das ist aber durchaus machbar. Vielleicht einige Beeren klein geschnitten zugeben um ein
natürliches Aroma zu erhalten.

LG Peter

larinchen1996

20.05.2010 16:11 Uhr

Danke für die schnelle Antwort (ich habe aber dummerweise vergessen auch wieder zu schreiben *rotwerd*). Meinst du mit \"ausreichend für eine Torte\", dass es zum Einkleistern UND zum Füllen reicht? Ich werde drei Böden usammen setzen, also bräuchte ich zum Füllen ja schon wieder zwei Schichten... meinst du ich bin mit dem 1,5 fachen Rezept auf der sichereren Seite?

LG

ep1312

20.05.2010 16:58 Uhr

Hallo Lara,

in meinem Profil sind einige Buttercremtorten. Da kannst Du sehen, dass wenig Creme zwischen den einzelnen Lagen ist. Auch zum einstreichen verwende ich wenig Creme. Fingerdicke Schichten schmecken nicht sehr gut und sind dazu noch unnötige Kalorien.
Konditoren tränken die Tortenböden noch mit Alkohol/Zuckerwasser Gemisch.
(oder Fruchtsäfte)
Die Rezeptangabe sind schon auf Hausfrauen zugeschnitten, die etwas mehr brauchen.
Sollten noch Fragen auftreten beantworte ich sie gern per KM

LG

Peter

vicky2504

23.05.2010 17:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Peter, kannst du mir dringend sagen, ob der Pudding erst kalt werden muss bevor man die weiche Butter hinzugibt?

danke vicky

ep1312

23.05.2010 17:55 Uhr

Hallo vicky,

natürlich, die Butter wird sonst flüssig, dann kannst Du keine Creme rühren.

LG Peter

vicky2504

24.05.2010 14:27 Uhr

Danke Peter für die schnelle Antwort.

Und noch eine Frage, weil wir gerade vor den Zutaten stehen:

Sollen die Zutaten für die Creme einfach zusammengefügt werden und aufgekocht oder so wie es auf den Puddingpulverpackungen steht? Weil auf der Verpackung steht z.b. 1 packung mit 0,5l und im Rezept steht1,5packung mit 600g. (entspricht für 2 packungen dann 800g oder 1l?)
und auch das anrühren ist auf der packung ja so beschrieben, dass man erst die milch aufkocht und dann das angerührte pulver hinzufügt. ich hab eben noch nie pudding gemacht und deswegen sie vielen fragen.
sorry

ep1312

24.05.2010 16:17 Uhr

Hallo Vicky,

der Pudding soll fester werden, daher weniger Milch. Also einen Teil Milch
(400 g) kochen, Die 1 1/2 Pkt Pulver mit der restlichen Milch (200 g) anrühren. In die kochende Milch einrühren und 1 mal kräftig aufkochen. Pudding kalt werden lassen.
Damit er keine Haut bekommt kannst Du das Kokosfett oben auf geben, es verläuft und es kann sich keine Haut bilden.
Du kannst aber auch etwas Zucker darüber streuen.
Die weiche Butter unter den kalten Pudding rühren und locker aufschlagen mit der Maschine (grober Schlagbesen)

LG Peter

KarinB

21.07.2010 08:25 Uhr

Hallo,

ich habe zur Firmung meiner Tochter eine Buttercremetorte mit dem Wiener Boden gemacht. Einfach lecker, alle waren begeistert.
Ich habe die 1,5 fache Menge gemacht, die hat dann für 2 Füllungen gereicht. Das nächste mal werde ich die doppelte Menge machen, da wir eine etwas dickere Füllung lieben.
Tochter wünschte sich eine Vanille- und Schokocreme. Ich habe mit dem Pudding noch eine Vanilleschote ausgekocht und das Mark dazugegeben. Für die Schokocreme (eine Füllung) habe ich noch etwas Backkakao und Milch zu der Grundcreme gegeben und mit Rum verfeinert.

Wird wieder gemacht, aber bei kälteren Temperaturen.

LG Karin

PettyHa

26.07.2010 11:54 Uhr

Hallo Peter,

das war meine erste Buttercreme und die beste, die wir je gekostet haben!

Dank der guten Beschreibung und der vielen Tipps bei den Kommentaren hat alles wunderbar geklappt!

Vielen Dank für das Rezept und liebe Grüße!
Petra

ep1312

26.07.2010 13:34 Uhr

Hallo Petra,
freut mich,dass Du mit der Buttercreme Erfolg hattest.
Für Fragen bin ich, vorerst, immer zu erreichen.

LG Peter

floekle

27.07.2010 15:22 Uhr

Hall Peter,

habe eben dein Rezept gefunden und würde es gerne ausprobieren.

Allerdings würde ich gerne wissen, wie lange sich die Buttercreme im Kühlschrank hält?
Wollte sie für mein Blech Donauwelle machen, dass es morgen geben soll.

Kann ich sie heute schon fertig machen und bis morgen im Kühlschrank stehen lassen, oder mache ich sie besser morgen Mittag erst?

Viele Grüße und vielen Dank schon einmal für die Antwort.
Floekle

ep1312

27.07.2010 15:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Floekle,

Die Buttercreme hält schon ein paar Tage. Nur, wenn Du sie heute rührst und sie dann in den Kühlschrank stellst ist sie morgen fest. Das heißt, die Creme muss wieder geschmeidig gearbeitet werden. Das ist für nicht geübte etwas schwierig.
Sie kann (wird) grieselig und ist nur mit Wärme wieder glatt zu bekommen.

Mein Vorschlag: Heute den Pudding kochen. Morgen den kalten Pudding durch ein Sieb streichen (Flotte Lotte, Kartoffelpresse usw.) dann mit der weichen (Zimmer Temperatur) Butter rühren. Das geht schneller und ist sicherer.

LG Peter

floekle

27.07.2010 15:49 Uhr

Hui, das ging aber wirklich fix mit der Antwort. :-)

Vielen lieben Dank.
Dann werde ich es genauso machen.

LG,
Floekle

ep1312

27.07.2010 15:56 Uhr

wenn ich schon mal da bin :-D lachen

küchenliebe

28.08.2010 14:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Buttercreme ist wirklich ganz toll ..... ich nehme seit einiger Zeit nur noch dieses Rezept.

Und weils so einfach ist und lecker schmeckt bekommt die Creme natürlich 5 ***** .....

lg, Küchenliebe

kosovotraene

18.11.2010 03:43 Uhr

geniale creme!

dieeva

16.03.2011 14:33 Uhr

Oh, oh...
Ich habe gerade den Pudding gekocht und jetzt festgestellt, dass ich kein Ei dazugegeben habe.
Wäre das wichtig gewesen? Habe nach Packungsanleitung ohne Ei gekocht, lediglich die Milchmenge habe ich entsprechend der Anleitung hier verringert.
Kann das Ei bei der weiteren Verarbeitung verwendet werden, oder lasse ich es dann lieber ganz weg?

Lieben Dank im Vorraus!

ep1312

16.03.2011 14:52 Uhr

Hallo,

das ist nicht so schlimm, bzw. das macht nichts aus.

schneller ging\'s nicht.

LG Peter

dieeva

16.03.2011 15:54 Uhr

:)

Absolut im Timing. Der Pudding ist gerade soweit abgekühlt, dass ich weiter machen kann.

Lieben Dank!

ßÖÜAZ

20.04.2011 14:45 Uhr

Wann kommt die Butter dazu?
Wenn alles kalt ist oder schon beim Abkühlen?
Gruß

ep1312

20.04.2011 16:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo BÖÜAZ,

>........Oder die kalte Vanille-Creme durch ein Haarsieb drücken,
damit keine Klumpen entstehen. Die weiche Butter dazu und
eine luftige Butter-Creme schlagen......... <

Also die weiche Butter in den erkalteten (Zimmertemperatur) Pudding!!

Sollte der Pudding noch warm sein bekommst Du eine \"Suppe\"
weil die Butter flüssig wird.

Du kannst die Buttercreme nur luftig/schaumig rühren wenn
die Struktur entsprechend fest ist.
Ist die Creme zu weich, in den Kühlschrank stellen.
Zu fest, den Buttercreme Behälter kurz in warmes Wasser stellen.

LG
Peter

MissFine30

25.05.2011 12:41 Uhr

Hallo!

Ich habe ne frage zu deiner buttercreme!

Kann ich sie unter dem fondant verwenden, aber mit erdbeergeschmack?

Danke!

Nijara

21.06.2011 16:35 Uhr

Hallo,

ich hätte auch eine Frage:

Kann man die Buttercreme auch bei Cupcakes als Icing verwenden?

Lieben Gruß, Nija

ßÖÜAZ

23.06.2011 13:14 Uhr

Wie bekomme ich die Creme noch etwas Cremiger??

ep1312

23.06.2011 14:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

die Meisten machen immer einen großen Fehler.
Sie geben die Butter in den noch warmen Pudding.
Die Butter schmilzt. Da kann niemand mehr eine
richtige luftige, leichte Buttercreme rühren.
Der Pudding muss kalt und fest (aber passiert) sein, Die Butter sollte
Zimmertemperatur haben
Ist die Creme zu fest, kann noch etwas warmes
Kokosfett zugegeben werden.

Bei einer größeren Zugabe von Kokosfett kann die Creme noch
besser aufgeschlagen werden. Aber nur Kokosfett!!!

Zu weiche Creme kann noch in den Kühlschrank gestellt werden,
damit die Butter wieder etwas anziehen kann. Es kann aber auch
noch mehr Butter in den Pudding gerührt werden.

LG
Peter

Brombeere09

25.11.2011 12:19 Uhr

Habe gerade auch nochmal 5 Sterne vergeben, ganz tolles und simples Rezept...habe bisher alle meine Torten mit dieser Buttercreme gemacht, und sie gelingt selbst mir als Anfänger wirklich IMMER , und ist sooooo LECKER :-)

Danke für das Rezept !!!!

LunaleinMelina

25.12.2011 09:35 Uhr

Hallo,
kann man das Kokosfett auch durch die gleiche Menge Butter ersetzen?
Danke

ep1312

25.12.2011 10:19 Uhr

Hallo,

Kokosfett ist nicht zwingend erforderlich.

LG
Peter

Heat

05.04.2012 16:18 Uhr

Man könnte in der Beschreibung auch sofort erwähnen das der Pudding abgekühlt sein muss und erst dann die nicht geschmolzene Butter in den Pudding vermischt werden soll.

Erst beim zweiten Versuch als ich das Problem herausfand hat es problemlos geklappt und schmeckt auch sehr gut, und hab sie für meine Whoopie Pies ausverbraucht

ep1312

05.04.2012 19:55 Uhr

Hallo Heat,

von warmen Pudding und flüssiger Butter
ist im Rezept nichts zu lesen.

Du verwechselst das mit einem anderem
Machwerk das fachlich nicht zu richtig,
und auch nicht von mir ist.

LG
Peter

ep1312

25.05.2012 14:10 Uhr

Siehe auch:

http://www.chefkoch.de/forum/2,35,614191/Buttercreme-mit-Pudding-so-gelingt-s.html

LG
Peter

thomass1968

15.12.2012 13:32 Uhr

Sehe ich auch so, wer gibt schon die Butter in den heißen Pudding??
Nein, das Rezeot ist sehr gut beschrieben und gelingt auch garantiert wenn man sich daran hält!

Pessimus_Prime

05.02.2013 12:58 Uhr

Danke für dieses Rezept :)

Ich war lange auf der Suche nach einem Buttercreme-rezept, mit dem ich Blumen spritzen kann, die nicht sofort verlaufen.
Diese Creme ist auch ungekült schön steif und schmeckt sehr gut, also perfekt für mein Vorhaben.

Die Zubereitung war auch kein Problem, jedoch ist meine Creme ein wenig klumpig geworden, weil ich kein Sieb zur hand hatte. Sobald ich mir eins zugelegt habe, werde ich sie nochmal kochen.

askimNOone

13.02.2013 23:50 Uhr

Kann man Die Creme auch zu dekorieren benutzen ??

oderkahn

08.04.2013 16:01 Uhr

Hallo Peter, ich habe noch eine Frage zu dem Ei, das mit dem Pudding gekocht werden soll. Wie soll das gemacht werden? Gerinnt das nicht beim Kochen? Oder sollte es erst während der Abkühlphase eingerührt werden?
Vielen Dank und viele Grüße
Uschi!

ep1312

08.04.2013 16:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Uschi,

das Ei wird mit Milch und dem Puddingpulver
angerührt welches in die kochende Milch zum
abbinden kommt.
Keine Angst, es gibt keine Flocken.

Mit Weizenpuder oder Speisestärke lässt
sich das Puddingpulver sehr gut ersetzen.
(Künstlicher Vanillegeschmack)

LG
Peter

ShivaLuna

10.08.2013 10:33 Uhr

eine super, leckere Buttercreme!!!

Aber leider eignet sie sich nicht unter Fondant...
habe sie gestern abend gemacht und nun läuft mir alles weg :((

trotzdem gibts von mir 5 Sterne, den das Rezept ist klasse!!

Killerqueen1012

29.08.2013 20:52 Uhr

Hallo!
Das Rezept gefällt mir gut. Aber damit sich keine Haut bildet, kann man auch einfach Frischhaltefolie direkt auf die Creme "legen", während sie abkühlt, dann muss man nicht die ganze Zeit daneben stehen. :)
LG

Blechkopf49

24.09.2013 19:39 Uhr

Ich habe lange nach dem idealen Mischverhältnis gesucht und in deinem Rezept endlich gefunden.

Da ich mich streng an das Rezept gehalten hab, habe ich es natürlich auch ohne Zucker gekocht. Aber gar nicht schlimm, hinterher gabs 4 Tüten Vanillezucker rein und danach schmeckte es wieder.

Ganz vielen Dank für diese tolle Buttercreme!

-Favole-

01.11.2013 09:36 Uhr

Buttercreme war eigentlich nie so mein Fall. Allerdings hatte sich mein Mann genau dass nun als Füllung gewünscht.
Schnell hatte ich das Rezept gefunden und die Zutaten hatte ich alle noch im Haus. Den Pudding zubereiten geht schnell und einfach (ich hab noch als Aroma einen Schuss Amaretto und etwas Bittermandelaroma hinzugefügt). Damit keine Haut entsteht, habe ich Frischhaltefolie direkt auf den heißen Pudding gelegt und angedrückt (funktioniert jedes Mal super).
Aus zeitgründen musste ich dann aber aufhören und erst am nächsten Tag weiter machen und so landete alles im Kühlschrank. Den Pudding habe ich kurz in der Küchenmaschine cremig gerührt und dann die kalte Butter stückchenweise hinzugegeben und ordentlich gerührt bis ich eine cremige wunderbare Masse hatte.
Ich kann nur sagen, perfekt. Super lecker, sogar ich bin begeistert und das ist für eine Buttercreme selten. Einfach, lässt sich auch am Vortag vorbereiten, schmeckt super und absolut flexibel was Geschmack angeht. Definitiv 5 Sterne! :)

arzukerem13

17.12.2013 19:58 Uhr

Hallo Peter
ich brauche nur diese buttercreme ohne andere geschmak wieviel zucker sollte ich nehmen es zu süssen ich möchte eine torte nur mit helle creme und obst danke

ep1312

17.12.2013 20:26 Uhr

Hallo,

soll die Buttercreme ganz ohne Geschmack sein
kannst Du sie auch mit Weizenstärke oder mit
Speisestärke den Pudding kochen.

Diese Creme ist weiß ohne die künstliche Farbe und
Geschmack von Vanillepudding. Zucker nach belieben.
Auch mit flüssigen Süssstoff.

LG
Peter

arzukerem13

18.12.2013 19:48 Uhr

danke für deine antwort könntest du mir sagen wieviel speisestärke brauche ich für 600ml mich

ep1312

18.12.2013 21:03 Uhr

ca. 60 g

LG
Peter

Despair91

02.03.2014 21:26 Uhr

Rezept hat wunderbar funktioniert. Vielen dank!

cookingspring

25.07.2014 09:15 Uhr

Hallo Peter!

Ich hätte auch noch eine (oben bereits erwähnte) Frage:
Wenn ich auf die Creme Fondant packen will, funktioniert das ohne "verlaufen" oder muss dazwischen noch ne Schicht Marzipan o.ä.?

Vielen Dank schon mal!
Kathi

SweetEmotion

04.08.2014 09:19 Uhr

Habe gestern eine Schoko-Buttercreme nach diesem Rezept gemacht. Sie ist super lecker geworden und richtig schön fest.

Dieses Rezept hat eigentlich eine Geling-Garantie. So einfach und doch so gut!
Nach diesem Rezept werde ich in Zukunft mehrere Tortenfüllungen machen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de