Gemüsefisch in Alufolie

fettarm, gesund, einfach
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 Port. Fischfilet(s), (Seelachs, Scholle, o.ä.)
Karotte(n)
1 Stange/n Lauch
Frühlingszwiebel(n)
Paprikaschote(n)
  Kräuterbutter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Es eignet sich sowohl frischer als auch tiefgekühlter Fisch. Welchen Fisch man verwendet, kann man gut nach dem persönlichen Geschmack entscheiden. Ich nehme meist Seelachs.

Als erstes die Karotte, den Lauch, die Frühlingszwiebeln und die Paprika waschen und in Streifen bzw. Ringe schneiden. Natürlich kann man diese Gemüse je nach eigenem Geschmack ergänzen bzw. variieren z.B. mit Mais, Zwiebeln, Sprossen etc.

Die Fischfilets waschen und trockentupfen. Tiefgekühlten Fisch lasse ich ca. 10 Minuten antauen, und wasche diesen dann ebenfalls.

Nun benötigt man 2 Stück Alufolie und legt jeweils ein Stückchen der Kräuterbutter darauf. Dann in jede Folie ein Fischfilet und jeweils die Hälfte des geschnittenen Gemüses. Nun muss die Alufolie gut verschlossen werden.

Zwischenzeitlich den Backofen auf 180°C vorheizen und dann die Folienpackete auf der mittleren Schiene bei Umluft ca. 30 Minuten backen (bei tiefgekühltem Fisch verlängert sich die Garzeit um 10 Minuten).

Dazu passt Kartoffelpüree oder Reis.

Kommentare anderer Nutzer


EnailNhuk

18.07.2007 13:46 Uhr

Das Rezept hört sehr gut an. Ich habe eine Frage dazu. Wird denn der Fisch nicht gewürzt (Salz, Zitrone)?
Werde in den nächsten Tagen Dein Rezept zubereiten und bitte Dich deshalb um eine Antwort.

LG Liane
Kommentar hilfreich?

bienchen24

18.07.2007 15:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Liane,

ich würze den Fisch nicht. Man sollte nur mit der Kräuterbutter nicht zu sparsam sein. Zitrone macht sich bei uns jeder selbst an den Fisch wenn er serviert wurde. Salzen tu ich den nicht extra.

Ich hoffe er wird dir gut schmecken.

Lieben Gruß
bienchen24
Kommentar hilfreich?

EnailNhuk

22.07.2007 17:13 Uhr

Hallo bienchen24,

Ich habe den Fisch heute nach Deinem Rezept zubereitet. Allerdings habe ich den Fisch noch mit frisch gemahlenem Pfeffer von einer Seite gewürzt. Es hat sehr lecker geschmeckt. Meinem Mann war es noch zu nüchtern. Er hat aber 2 Portionen verdrückt. "Männer"!!! Das wirds bestimmt bald wieder geben.

Vielen Dank für das schöne Rezept

LG Liane
Kommentar hilfreich?

bienchen24

23.07.2007 09:27 Uhr

Hallo Liane,

das freut mich sehr dass es euch so gut geschmeckt hat. Wenn man mag kann man ja auch extra eine Soße (z.B. Honig-Senf-Sahne-Soße) dazu machen.

LG bienchen24
Kommentar hilfreich?

MMyk

02.09.2007 00:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab drei kleine Änderungen gemacht: den Fisch habe ich mit Salz und Pfeffer gewürzt, das Gemüse mit Gartenkräutern gemischt und ich habe statt Kräuterbutter die Alufolie mit Öl bepinselt.
Dazu gab es Reis. Eine Sauce braucht man garnicht, der Fisch "schwimmt" ja quasi im eigenen Saft (und dem vom Gemüse).

Fazit: sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

bross

03.10.2007 16:22 Uhr

Dieser Fisch ist total lecker! Ich habe unter den Fisch noch ein paar Scheiben Kartoffeln gelegt. Zusätzlich noch 2 Tomaten und etwas Petersilie zu den anderen Gemüse gegeben. Ich habe den Fisch und das Gemüse mit Salz und Pfeffer gewürzt. Beim nächsten mal werde ich es mindesten 45 Minuten backe, denn nach 30 Minuten hatte mein Gemüse noch zu viel "Biss".

LG!
bross
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


laurinili

30.08.2013 15:42 Uhr

Hallo,

ich habe den Fisch mit Zitronenpfeffer gewürzt und statt Kräuterbutter Knoblauchbutter verwendet.
Bei uns hat es mit 45 min perfekt gepasst.

War sehr lecker.

LG Laurinili
Kommentar hilfreich?

eflip

03.02.2014 16:27 Uhr

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Hab den Fisch auch mit Salz/Pfeffer gewürzt und noch eine Knoblauchzehe und ein paar Cocktailtomate zugegeben. Wird auf jeden Fall noch öfter wiederholt. Besten Dank für die Idee!!
Kommentar hilfreich?

lduval

14.06.2014 15:53 Uhr

Heute gab es den Gemüsefisch bei uns. Sehr lecker, allerdings haben wir doch mit Salz und Pfeffer nachwürzen müssen, kann aber auch sein, dass ich wegen der Kalorien zu sparsam mit der Butter war. :-) Mit TK-Seelachs war es nach 40 Minuten gar, das Gemüse hatte noch Biss (wenn das jemand nicht mag, würde ich zum Vorgaren raten).

Vielen Dank für das leckere Rezept!

LG, lduval
Kommentar hilfreich?

Sim2004

07.03.2015 20:43 Uhr

Hallo, das Rezept ist wirklich super. Das Gemüse bleibt schön knackig und der Fisch war auch schön saftig. Ursprünglich wollten wir Scholle machen, aber es wurde dann doch ein Viktoriabarsch. Habe den Fisch noch mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt, dazu gabs Pellkartoffeln.
Dieses Rezept werde ich sicher noch mit anderen Fischsorten probieren.

LG Sim2004
Kommentar hilfreich?

boehsemaus86

11.03.2015 13:03 Uhr

Hallo, wirklich sehr lecker der Fisch! Haben gefrorenen Seelachs hergenommen.
Mit Karotte, Lauch, Pilzen und Paprika.
Als Beilage gab es noch Salzkartoffeln.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de