•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 Port. Fischfilet(s), (Seelachs, Scholle, o.ä.)
Karotte(n)
1 Stange/n Lauch
Frühlingszwiebel(n)
Paprikaschote(n)
  Kräuterbutter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Es eignet sich sowohl frischer als auch tiefgekühlter Fisch. Welchen Fisch man verwendet, kann man gut nach dem persönlichen Geschmack entscheiden. Ich nehme meist Seelachs.

Als erstes die Karotte, den Lauch, die Frühlingszwiebeln und die Paprika waschen und in Streifen bzw. Ringe schneiden. Natürlich kann man diese Gemüse je nach eigenem Geschmack ergänzen bzw. variieren z.B. mit Mais, Zwiebeln, Sprossen etc.

Die Fischfilets waschen und trockentupfen. Tiefgekühlten Fisch lasse ich ca. 10 Minuten antauen, und wasche diesen dann ebenfalls.

Nun benötigt man 2 Stück Alufolie und legt jeweils ein Stückchen der Kräuterbutter darauf. Dann in jede Folie ein Fischfilet und jeweils die Hälfte des geschnittenen Gemüses. Nun muss die Alufolie gut verschlossen werden.

Zwischenzeitlich den Backofen auf 180°C vorheizen und dann die Folienpackete auf der mittleren Schiene bei Umluft ca. 30 Minuten backen (bei tiefgekühltem Fisch verlängert sich die Garzeit um 10 Minuten).

Dazu passt Kartoffelpüree oder Reis.