Gemüsefisch in Alufolie

fettarm, gesund, einfach
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 Port. Fischfilet(s), (Seelachs, Scholle, o.ä.)
Karotte(n)
1 Stange/n Lauch
Frühlingszwiebel(n)
Paprikaschote(n)
  Kräuterbutter
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Es eignet sich sowohl frischer als auch tiefgekühlter Fisch. Welchen Fisch man verwendet, kann man gut nach dem persönlichen Geschmack entscheiden. Ich nehme meist Seelachs.

Als erstes die Karotte, den Lauch, die Frühlingszwiebeln und die Paprika waschen und in Streifen bzw. Ringe schneiden. Natürlich kann man diese Gemüse je nach eigenem Geschmack ergänzen bzw. variieren z.B. mit Mais, Zwiebeln, Sprossen etc.

Die Fischfilets waschen und trockentupfen. Tiefgekühlten Fisch lasse ich ca. 10 Minuten antauen, und wasche diesen dann ebenfalls.

Nun benötigt man 2 Stück Alufolie und legt jeweils ein Stückchen der Kräuterbutter darauf. Dann in jede Folie ein Fischfilet und jeweils die Hälfte des geschnittenen Gemüses. Nun muss die Alufolie gut verschlossen werden.

Zwischenzeitlich den Backofen auf 180°C vorheizen und dann die Folienpackete auf der mittleren Schiene bei Umluft ca. 30 Minuten backen (bei tiefgekühltem Fisch verlängert sich die Garzeit um 10 Minuten).

Dazu passt Kartoffelpüree oder Reis.

Kommentare anderer Nutzer


EnailNhuk

18.07.2007 13:46 Uhr

Das Rezept hört sehr gut an. Ich habe eine Frage dazu. Wird denn der Fisch nicht gewürzt (Salz, Zitrone)?
Werde in den nächsten Tagen Dein Rezept zubereiten und bitte Dich deshalb um eine Antwort.

LG Liane

bienchen24

18.07.2007 15:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Liane,

ich würze den Fisch nicht. Man sollte nur mit der Kräuterbutter nicht zu sparsam sein. Zitrone macht sich bei uns jeder selbst an den Fisch wenn er serviert wurde. Salzen tu ich den nicht extra.

Ich hoffe er wird dir gut schmecken.

Lieben Gruß
bienchen24

EnailNhuk

22.07.2007 17:13 Uhr

Hallo bienchen24,

Ich habe den Fisch heute nach Deinem Rezept zubereitet. Allerdings habe ich den Fisch noch mit frisch gemahlenem Pfeffer von einer Seite gewürzt. Es hat sehr lecker geschmeckt. Meinem Mann war es noch zu nüchtern. Er hat aber 2 Portionen verdrückt. "Männer"!!! Das wirds bestimmt bald wieder geben.

Vielen Dank für das schöne Rezept

LG Liane

bienchen24

23.07.2007 09:27 Uhr

Hallo Liane,

das freut mich sehr dass es euch so gut geschmeckt hat. Wenn man mag kann man ja auch extra eine Soße (z.B. Honig-Senf-Sahne-Soße) dazu machen.

LG bienchen24

MMyk

02.09.2007 00:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab drei kleine Änderungen gemacht: den Fisch habe ich mit Salz und Pfeffer gewürzt, das Gemüse mit Gartenkräutern gemischt und ich habe statt Kräuterbutter die Alufolie mit Öl bepinselt.
Dazu gab es Reis. Eine Sauce braucht man garnicht, der Fisch "schwimmt" ja quasi im eigenen Saft (und dem vom Gemüse).

Fazit: sehr lecker!

bross

03.10.2007 16:22 Uhr

Dieser Fisch ist total lecker! Ich habe unter den Fisch noch ein paar Scheiben Kartoffeln gelegt. Zusätzlich noch 2 Tomaten und etwas Petersilie zu den anderen Gemüse gegeben. Ich habe den Fisch und das Gemüse mit Salz und Pfeffer gewürzt. Beim nächsten mal werde ich es mindesten 45 Minuten backe, denn nach 30 Minuten hatte mein Gemüse noch zu viel "Biss".

LG!
bross

melini

05.11.2007 19:10 Uhr

Ich habe das Rezept heute gekocht: 5 Sterne - perfekt!

Habe auch unter den Fisch Kartoffeln gegeben, die Alufolie mit Öl bepinselt und
ein wenig Weißwein angegossen :-)
Herrlich der Duft, wenn man die Alufolie öffnet!

Mein Mann war restlos begeistert!
Kartoffelpüree dazu kann ich mir nicht vorstellen aber mit dem Reis eine feine Sache!

Danke für das tolle Rezept!

claudio07

01.01.2008 16:00 Uhr

Den Gemüsefisch gab es gestern als zweiten Hauptgang bei unserem Silvestermenü und es war echt megalecker.
Ich hatte den TK-Fisch komplett aufgetaut und es reichten 25 Minuten im Ofen.
Dazu gab es Herzoginkartoffeln.

LG, claudio

Sandybee

04.03.2008 08:05 Uhr

Wow so gesund und sooooooooooooooooooooooooo lecker! Ich hab den Gemüsefisch gestern gemacht. Meine Fischfilet waren noch gänzlich gefroren, aber 30 Minuten im Ofen haben gereicht. Anstelle der Kräuterbutter hab ich Olivenöl und frische Kräuter genommen. Da ich keine Frühlingszwiebeln daheim hatte, kam eine Stange Sellerie dazu.
***** von uns! Danke, Sandra

TantanGina

25.07.2008 17:26 Uhr

Mittlerweile habe ich das Rezept in verschiedenen Variationen gemacht und bin immer wieder begeistert. Ich habe verschiedene Fischsorten mit verschiedenen Gemüsen kombiniert - klasse ! Und vor allem wenig Aufwand.................
Danke,
TantanGina

panikmacher

13.10.2008 10:41 Uhr

Habe den Fisch letzte Woche zubereitet und es hat sehr gut geschmeckt.
Da jede Portion einzeln gegart wird, kann man die Vorlieben, was Gemuese angeht, beruecksichtigen, und jeder hat zu gleicher Zeit, ohne Mehraufwand, seine Lieblingsvariation.

Danke fuer das Rezept.

LG

Panik

minzschoki

26.11.2008 18:16 Uhr

Mein Fisch hat total muffig geschmeckt. Er war frisch und das Gemüse auch, aber irgendwie wars einfach eklig. hat jemand eine Ahnung, woran es liegen könnte?

susa_

26.11.2008 20:03 Uhr

Was war das denn für ein Fisch? Man kennt dieses Phänomen von Pangasius. Auch wenn der Fisch gut aussieht und zunächst nicht unangenehm riecht. Das liegt je nach Herkunft des Fisches (Thailand, Vietnam) an der Qualität des Lebensraums. Die Fische schwimmen zum Teil in ihren eigenen Fäkalien, da sie nicht immer im Meer, sonder in Zuchtbecken aufgezogen werden. Da werden dann Antibiotika und andere Mittelchen gegeben, um Krankheiten zu vermeiden und das Wachstum zu beschleunigen.

minzschoki

26.11.2008 22:27 Uhr

na du hast gut geraten, es war wirklich pangasius :/ also beim nächsten mal doch lieber wieder auf Seelachs zurückgreifen?

Hatte beim Chinesen leckeren Pangasius gegessen und hab deshalb auf den zurückgegriffen..

xuxy87

27.12.2008 15:55 Uhr

habe das ganze auch mit pangasius zubereitet und war begeistert! mein freund mag normalerweise kein fisch und hat hierbei sogar ein "mhhhhhmmmmm" über die lippen gebracht ;)
hab nur kein bild gemacht - vergessen =/

liebe grüße

aquarell13

28.01.2009 13:14 Uhr

Hallo Bienchen!
von mir 5 Sterne für dieses tolle Rezept. Eine saubere Küche, schnell gemacht noch dazu und superlecker!
Habe das ganze mit thunfisch gemacht, der ja sonst dazu neigt leicht zu trocken zu sein, aber mit dieser Zubereitungsmethode einfach nur Spitze.
Auch ich habe die obigen Anregungen aufgenommen und noch ein paar gekochte Kartoffelscheibchen vom Vortag mit dazu gegeben; außerdem gewürzt mit Salz, Pfeffer und Herbes de provence. Perfekt!
Und eine Beilage ist so auch nicht mehr nötig!
Danke und lieben Gruß
Tina

Birgit1980

13.02.2009 09:20 Uhr

ich vergebe **** sehr gute Sternchen für dieses Rezept!
Es geht schnell, ist leicht und schmeckt richtig gut!
Bei mir gabs ein Safranrisotta dazu, das passte sehr gut!
LG birgit

Schwuuups

25.02.2009 14:33 Uhr

Ich habe, da ich das Essen vorbereiten mußte, folgendes Gemüse in Streifen geschnitten und den Tag über in Kräutern, Salz + Pfeffer und etwas(!) Olivenöl mariniert: Karotten, Lauch, Frühlingszwiebeln, Paprikaschote, Zucchini, Zwiebeln (also fast wie im Rezept). Die Marinade hat das ganze fein gewürzt, und alles zusammen war ein so dermaßen klasse Ergebnis, daß sogar meine Männer dieses gesunde Essen mochten. *grins*

rainbowstar

24.03.2009 11:46 Uhr

einfach super lecker dein rezept und sooo kalorienarme art fisch zuzubereiten,mit dem gemüse kriegt es dann noch einen leckeren geschmack und bleibt saftig.. mhhm
gewürzt hab ich den fisch mit "kräutern der provence" dazu gabs ofenkartoffeln mit etwas dip und salat/frisches gemüse :)
war alles im nu weg- werd jetzt öfter fisch machen :)
hab übrigens pangsiusfilet genommen, nächste mal versuch ichs mit scholle

Briseis_0110

28.03.2009 15:13 Uhr

Hallo!
Bei mir gab es gerade Seelachs mit dem oben angegebenen Gemüsesorten plus Tomate. 40 Minuten im Backofen waren allerdings ein bisschen arg lang, Gemüse und Fisch zerfielen bereits völlig... Außerdem darf man bei einem so wunderbar fettarmen Gericht eindeutig nicht an Gewürzen sparen.
Kleine Info: So, wie es oben steht, hat das Gericht etwa 220 kcal pro Person plus Beilagen.
Liebe Grüße!

lieschen111

08.12.2009 15:51 Uhr

Hallihallo,

also wir haben heute dieses Gericht verspeist (eines mit Forellenfilet, eines mit Wildlachs) und es hat uns sehr gut geschmeckt! Allerdings hätten wir keine Riesenkarotte und keinen Riesenpaprika nehmen sollen, es war ein bisschen viel Gemüse ;-)
Wir haben es mit der angegebenen Kräuterbutter gemacht (yummy!) und dazu gab's Basmati-Reis - kommt sicher wieder auf den Tisch!

Danke fürs Rezept,

liebe Grüße aus OÖ, Lisa

PS: Leider konnte ich kein Foto machen, weil unsere Kamera kaputt ist, aber vielleicht beim nächsten Mal!?

Bebiengel

10.01.2010 16:44 Uhr

Hallo habe dein Rezept letzte Woche ausprobiert. Fand es sehr lecker :-) Und dazu ist es noch sehr einfach und schnell zu machen.
Habe allerdings den Lauch weggelassen und statt dessen Zucchinie und vorgekochte Kartoffeln zu getan und das Gemüse und den Fisch vorher gut gewürzzt und mit Thymian bestreut.

Gute Idee mit den einzelnen Alu-Päckchen denn so kann jeder Gast eines nach seinen Geschmack bekommen.

Vielen Dank!!! Lg Sreca

cookess

13.01.2010 20:58 Uhr

danke, es war wirklich wirklich lecker und supereinfach! das rezept kann nur gelingen;)

Aanda

17.01.2010 12:57 Uhr

Genial!
So ein leckeres, leichtes und einfach gemachtes Gericht.
Es hat uns wirklich toll geschmeckt.
Das machen wir 100%ig wieder :-)

Tausend Dank,
Aanda

-MoNTi-

20.04.2010 18:26 Uhr

Es ist sehr lecker, ich habe mir den rat meiner vorgänger zu herzen genommen und hab die karotten vorher kurz blanchiert dann noch 10 Minuten im vorgeheizten Ofen und es war perfekt.

herzlichen Dank

-MoNTi-

annalein1

30.04.2010 11:24 Uhr

Das war einfach ein super Rezept! Ging total einfach und schnell! Der Fisch war sehr toll (wir hatten Dorsch -selbst gefangen- also im Stück in der Alufolie) und er hat super Geschmack bekommen!

Vielen Dank für das tolle Rezept!!

ullim2000

08.05.2010 18:09 Uhr

Hallo,

ich hatte heute Seelachs im Gemüsebett, optisch war es in Ordnung, geschmacklich war es aber mehr als fad. So richtig hat mich das Rezept nicht
überzeugt.

LG
ullim2000

Lily83

05.11.2010 15:00 Uhr

Ein sehr leckeres, einfaches Rezept!
Habe den Gemüsefisch gestern mit Pangasiusfilet, Karotten, Kohlrabi, Zwiebeln und Tomaten gemacht und mein Freund und ich waren begeistert!

Die Kräuterbutter habe ich weggelassen und stattdessen den Tipp aufgegriffen, die Alufolie mit Öl zu bestreichen. Das klappt ebenso gut.

Danke für dieses tolle Rezept!

gulaschkanone4jay

21.03.2011 20:09 Uhr

Eine wirklich gute Idee mit der Alufolie. Habe den Fisch nun das zweite Mal schon zubereitet und varriere immer etwas.Schmeckt wirklich gut und so gesund. Heute gabs dazu Paprika, Zucchini und Brechbohnen. Allerdings empfiehlt es sich sehr, das Gemüse kurz vorher anzuschwitzen. Der Fisch wird leider etwas fad, haben danach noch mit Maggi und Salz nachgewürzt, dann gings! Das Gemüse gibt auch viel Saft ab, sodass man daraus auch ne Soße machen könnte. Werden nächstes Mal den Fisch vorher mehr würzen. evtl. mit mehr Butter bestreichen.
LG

eine_kleine_köchin

24.03.2011 14:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker!
Bei mir gabs das Gemüse etwas variiert, weil ich nicht extra einkaufen wollte, also mit Zwiebeln, Karotten, Tomaten und Kartoffeln. Hatte auch keine Kräuterbutter und hab mich darum an den Tipp einiger hier gehalten, die Alufolie mit Öl einzupinseln. Dafür hab ich den Fisch etwas gewürzt.

Am Schluss hab ich noch ein bisschen Feta-Käse darüber geraspelt, das gab dem ganzen dann irgendwie noch das Sahnehäubchen ;)

Wirds auf jeden Fall wieder geben! Danke für das feine Rezept :)

ulimaus67

01.07.2011 23:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

gabs bei uns auf dem Grill,war superlecker,gibts morgen wieder.

Hoffe unseren Besuch schmeckts genauso gut.

BlackCat70

15.08.2011 19:45 Uhr

Vielen Dank für das schnelle und einfache Rezept. Ich habe ebenfalls (im Micro vorgegarte) Kartoffelscheiben mit reingepackt, somit war das Mittagessen gleich komplett fertig im Ofen. Beim nächsten mal werde ich den Fisch (Scholle) allerdings vorher würzen und noch etwas Knoblauch und Zwiebel mit reingeben. Hat aber auch so geschmeckt. :-)

Colle77

26.10.2011 15:22 Uhr

Geschmacklich wars wirklich lecker, allerdings war es ungefähr eineinhalb Stunden (mit gefrorenem Fisch) im Ofen, bis es endlich fertig war. Den Fisch hab ich vorher mit Salz und Pfeffer gewürzt. Für meinen Mann hab ich noch Frischkäse auf den Fisch gestrichen, damits net gar sooo gesund ist. ;-)

Hanka78

06.06.2012 21:10 Uhr

Bei uns gabs heute den leckeren Fisch mit etwas mehr Frühlingszwiebeln, weil ich keinen Lauch bekommen hatte. Kartoffelbrei hat perfekt dazu gepasst. Das koch ich wieder :-) Hatte meinen Lachs übrigens komplett auftauen lassen und da war er nach 30 min bei 200 Grad Ober-/ Unterhitze fertig.

lisa42

08.08.2012 19:26 Uhr

Hallo zusammen,
dieses Gericht hab ich heute gemacht wie angegeben, abgesehen von leichten Gemüsevarianten, weil eine Zucchini weg mußte. Alles klappte gut, gewürzt hatte ich den Kommentaren folgend sowohl das Gemüse als auch den Fisch kräftig, schob alles für 40 Minuten in den Ofen. Verkocht oder völlig zerfallen war da nix, aber irgendwie kann ich manche Begeisterungsstürme hier nicht nachvollziehen. Mir fehlte der Pep, die Würze, keine Ahnung was. Trocken wars auch absolut nicht. Vielleicht doch mit Kraeuterbutter, gibt das mehr Pfiff? Ich hatte auch die Öl-Kräuter-Variante genommen, lags daran?
Also, schlecht wars nicht, aber ich das noch mal wiederhole, weiß ich nicht. Immerhin wars supergesund.
Liebe Gruesse, Lisa

Britta901

31.01.2013 12:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezept mit TK-Seelachs ausprobiert. Den Fisch habe ich antauen lassen, etwas gewürzt und mit Kräuterbutter bestrichen. Das Gemüse habe ich angedünstet und gewürzt. Dann Alles für 30 Minuten in den Backofen, fertig. Dazu gab es Kartoffelwedges, ebenfalls im Backofen gebacken. Uns hat es superlecker geschmeckt und das wird es jetzt öfter bei uns geben.
DANKE, für das leckere Rezept.

schoggimäulchen

18.02.2013 12:08 Uhr

ich hab das rezept auch mit tk-seelachs ausprobiert. allerdings fand ich es nicht so besonders und nach 40 min war der fisch noch nicht fertig somit ging es dann fast länger als eine stunde bis das essen fertig war. für ein fettarmes,gesundes essen war es aber schon ganz lecker :)
lg schoggi

majawal

25.02.2013 13:32 Uhr

Mhmmm lecker!!! Ich habe Gestern mal ein leichtes Sonntagsessen gesucht und da ich noch Fisch im Gefrierfach hatte...
Ich habe mir Kräuterbutter mit 8 TK Kräutern 2 Knobizehen und frei Schnautze selbst gemacht. 4 Stückchen Fisch , 1 kl. Porree, 4 Karotten, Keine Lauchzwiebeln , 1 rote Paprika und zum Schluß ein kleines Stück frische Zitrone ...Sooooo einfach, schnell und simple.
Das nächste Mal nehme ich frischen Fisch da der Pangasius etwas muffig schmeckte ( Vietnam, da werde ich jetzt mehr drauf Achten) .
Salz+Pfeffer kam direkt mit auf den Fisch und so konnte sich jeder nachsalzen wie er mochte. Habe 2 !!! Stück weggeputzt sogar mein GöGa hats gefallen..
Werde das ganze mal mit Hühnchen machen . Bilder sind hochgeladen :-)
LG
Majawal

Hexe_julia

22.03.2013 10:01 Uhr

Ich habe den Fisch in meiner eigenen Variation ausprobiert. Die Kräuterbutter habe ich selbst gemacht und als Gemüse habe ich ein fertig gemischtes Gemüse aus dem Tiefkühler genommen. Das hat wunderbar gepasst.

Den Fisch habe ich auch gewürzt und hab ihn gleichzeitig mit den Pommes im Ofen gemacht. Beides war gleichzeitig fertig und der Fisch war auf den Punkt. Allen hat es super geschmeckt.

Das lässt sich auhc mal super vorbereiten und dann notfalls im Tiefkühler parken.

käsefuss

14.04.2013 13:47 Uhr

Hallo,
wir haben dein Rezept auch schon oft nachgekocht,immer mal mit einem anderen Fisch und auch die Gemüsesorten sind unterschiedlich und wir sind immer wieder angetan.
Vielen Dank für diese tolle Idee dafür gibt es 5*
LG

Laia

04.08.2013 14:01 Uhr

Gab es bei uns gestern :) Zwei Pakete mit Kartoffelscheiben, Gemüse, Fisch, zwei Pakete mit Fisch, Gemüse.

Es war gut, aber mir zu mild gewürzt. Vielleicht lag es an der Kräuterbutter? Von der hat man nichts geschmeckt.
Pfeffer hatte ich dran, nächstes Mal auf jeden Fall noch etwas Salz.
Ob Fisch unten oder oben hat keinen Unterschied gemacht, ich tendiere zu Fisch auf dem Gemüse.

Wir haben die Fischpakete auf dem Grill zubereitet, 160 Grad für ca 35 min - war fast schon zu lang, das Gemüse war stellenweise dunkel.

laurinili

30.08.2013 15:42 Uhr

Hallo,

ich habe den Fisch mit Zitronenpfeffer gewürzt und statt Kräuterbutter Knoblauchbutter verwendet.
Bei uns hat es mit 45 min perfekt gepasst.

War sehr lecker.

LG Laurinili

eflip

03.02.2014 16:27 Uhr

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Hab den Fisch auch mit Salz/Pfeffer gewürzt und noch eine Knoblauchzehe und ein paar Cocktailtomate zugegeben. Wird auf jeden Fall noch öfter wiederholt. Besten Dank für die Idee!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de