Pizzateig

der originale und berühmte Pan - Teig von Pizza Hut
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1/2 Pck. Hefe
1/2 EL Zucker
1/4 TL Salz
1/4 Tasse Milch
1/4 Tasse Wasser, warmes
1 EL Olivenöl
2 Tasse/n Mehl
  Öl für die Pizzaform und zum Bestreichen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einer Schüssel Hefe, Zucker, Salz vermischen. Wasser und Milch dazugeben. Alles gut verrühren und ca. 2 Min. stehen lassen. Öl zugeben und verrühren. Mehl dazuschütten und alles gut verkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Auf einer glatten Oberfläche ca. 10 Min. lang kneten. Eventuell in zwei Teile teilen. Teige ausrollen und in geölte runde Formen geben. Den Rand mit Öl bestreichen. Bedecken und an einem warmen Ort ca. 10 Min. gehen lassen.

Zur weiteren Zubereitung mit Tomatensauce bestreichen und mit gewünschten Zutaten belegen.

Dann ca. 12-15 Min. im vorgeheizten Backofen bei 250°C Umluft backen und sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


ela95

11.07.2007 14:54 Uhr

Hallo,
er ist es wirklich. Der Pizzteig von Pizza-Hut.
Lecker-Lecker-Lecker.
So einfach und so lecker.
Danke für das Rezept.

ela95

alexplus

25.08.2011 20:39 Uhr

Kann ich nur bestätigen. Ich war ja skeptisch, weil ich es schon mal mit einem anderen Rezept versucht hatte. Aber alles hat gestimmt: Der Boden, der Rand, der Geschmack.

Pizza Hut hat jetzt leider einen Kunden weniger. ;)

silvia-p73

12.07.2007 08:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo quebecoise,

Ich wollte nur noch mal fragen, ob du mit der 1/2 Pck.Hefe frische oder trockene Hefe meinst?

LG.Silvia

quebecoise

10.09.2007 22:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Silvia, ich benutze nur frische Hefe, denn die geht viel schneller auf und der Teig braucht nur kurze Zeit ruhen.

Marie64

21.07.2007 17:38 Uhr

Ist es richtig, dass der Teig außer im ausgerollten Zustand vorher nicht gehen muss, oder wird das vorausgesetzt??
Wenn das klappen würde. wäre das ja eine richtig schnelle Pizza. Aber in diesem Fall wäre wahrscheinlich Frisch-Hefe doch besser, da sie viel schneller ist als Trockenhefe, finde ich.
Gruß von Marie

quebecoise

10.09.2007 22:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ja, es stimmt: der Teig muss vorher nicht gehen. Es reicht, wenn er auf dem Blech ca. 10 min. aufgehen kann. Ich heize dazu vorher den Backofen auf niedrigster Stufe an und stelle das Blech dann kurze Zeit bei angelehnter Ofentür hinein.

cameron48

22.07.2007 16:56 Uhr

Das mit der Hefe wüsste ich auch gerne!
Beim Pizzahut gibts doch auch den Käse im Teigrand...weiß da jemand wie man den reinkriegt und welchen Käse am besten?

MamaVonZoe

21.01.2014 02:18 Uhr

In den USA benutzen wir string cheese - die Mozzarella version - und zwar die billig version!!! Gibt es den auch in DE?

MamaVonZoe

21.01.2014 02:21 Uhr

Einfach den Kaese einige CM vom Rand entfernt auf den Teig legen, einschlagen, den Rest wie immer belegen und backen.

Iller101

22.07.2007 23:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe Frischhefe genommen.
Hatte bei 2 Portionen allerdings eine Tasse Mehl mehr gebraucht sonst hätte ich den Teig auf Blech kippen können :-)

Den Teig hatte ich nach dem Kneten aufs geölte Backlech geworfen und gehen lassen und danach ausgerollt was super geklappt hat !

Den Käse in den Rand zu bekommen ist nicht sonderlich schwer einfach den Teig etwas größer ausrollen und am Rand den Käse legen dann den Rand umklappen.

cameron48

23.07.2007 14:18 Uhr

danke für die antwort iller, welchen käse würdest du denn empfehlen?

Iller101

04.08.2007 11:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe Mozzarella genommen

cameron48

27.07.2007 10:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

so...ich hab das rezept gestern ausprobiert...
habe das rezept verdoppelt, weil mich diese angabe "1 portion" dermaßen irritiert hat, dass ich dachte, dass ist dann auf eine person gerechnet...:(
nunja wie man sich vorstellen kann hatte ich eine riesen menge teig und als der dann auch noch aufgegangen ist...holla die waldfee ;)
habe eine hälfte des teiges jetzt eingefroren und aus der anderen hälfte hatte ich ein bleck pizza gemacht...die hälfte des teiges hätte auch gereicht, wie man an meinem fotos unschwer erkennen kann ist es eine RIESEN pizza geworden ;)
ich würde in den teig noch ein paar kräuter geben und statt dem vielen zucker mehr salz...aber ansonsten einwandfrei...sehr sehr lecker!!

Letzing

07.12.2009 07:23 Uhr

danke für den kommentar

das mit der einen portion hatte mich nämlich auch irritiert, ich hab mit sowas aber schon gedacht weil ich sonst oft pizza mache und das immer zu viel teig ist, egal wie ich mir vornehme weniger zu machen ^^

der pizzahut teig ist selbvst auch sehr lasch gesalzen weshalb ich auch kein fan bin, aber meine freundin steht da drauf also muss ichs ja machen, aber ich mach heimlich mehr salz ran und ein paar italienische kräuter ;-)

_Zoya_

12.02.2012 11:24 Uhr

Hallo cameron48,
ich habe auch die doppelte Menge genommen doch mein Teig hat grad\' so für zwei dünne Pizzen gereicht. Leider! Denn ich mag dicken Pizzateig! Hast du den Teig länger stehen gelassen oder sonst wie verändert?
LG, _Zoya_

goy45

03.09.2007 20:10 Uhr

Hallo,
erstmal vielen Dank für das tolle Rezept!!!
Hab in letzter Zeit viele Pizzateig-Rezepte ausprobiert-dieses Rezept ist mit Abstand das beste das es gibt.Bei uns wird es nur noch diesen geben.

hennes1997

10.09.2007 19:57 Uhr

Hallo! Der Teig ist echt super geworden. Obwohl wir Pizza immer mit ordentlich Belag essen, ist der Boden sehr knusprig geworden. Habe allerdings das Blech (habe dafür die 2-fache Menge genommen) nur mit dem Boden ohne Belag vorher für 5 Min in den Ofen geschoben.

Habe auch den Boden mit "Cheesy Crust", also Rand mit Käsefüllung gemacht. Habe dafür Mozzarella genommen, der war mit allerdings zu mild, werde das nä. Mal einen herzhafteren Käse nehmen.

LG Diana

quebecoise

10.09.2007 22:37 Uhr

Hallo liebe Pizzabäcker(innen),

es freut mich, dass euch meine Pizza so gut gefällt und bedanke mich an dieser Stelle für all die netten Kommentare!

Eure Québécoise

a-lina

07.10.2007 00:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Dieses Rezept ist einfach wunderbar!

Ich hab 1/2 Kamut- und Dinkelvollkornmehl und 1/2 Weizenmehl genommen und auch einen Käserand gemacht. Ist das erste Rezept bei dem mir der Teig mit Vollkornmehl nicht bricht.

Dankeschön!

Freu mich schon auf morgen, da gibt´s wieder Pizza!

Lg, Alina

(Hab auch ein Bild hochgeladen)

Mama2681

25.10.2007 07:12 Uhr

Hallöchen !

Gestern haben meine Familie und ich den Teig nach Anleitung gebacken.
Reicht auf jedenfall für ein Blech !

Vom Geschmack finden wir ihn auch ganz gut. War jetzt aber nicht wirklich der von der Pizza-Kette - unserer meinung nach !

Aaaber nich schlimm.....gut belegt auch richtig lecker !!

Lg, Mama

cuisine-sunny

05.11.2007 17:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey!

Der Teig wird sehr gut! Ein hohes Lob und vielen Dank!

Am besten frishe Hefe nehmen, sonst dauert es sehr lange, bis man den Teig gut ausrollen kann. Außerdem reicht mir die angegebene Zutatenmenge für mein Blech fast nicht aus. Vielleicht ist es aber auch so gedacht, dass der Teig extra-dünn werden muss. hehe

VG, cuisine-sunny

Rod-Weiler

12.12.2007 13:44 Uhr

Hallo!

Wir sind richtige Pizza- Fans und haben wirklich schon sehr viele verschiedene Teigarten ausprobiert, aber dieses Rezept übertrifft sie alle!!
Schon die Verarbeitung des Teiges war unkompliziert, er ließ sich total einfach auf dem Blech ausrollen.
Die Teigmenge war genau richtig für ein Backblech, ich habe mich dabei genau an Dein Rezept gehalten.

Geschmacklich ist es wirklich ein Genuß gewesen, dass schreit nach mehr!

Überhaupt kein großer Aufwand, schnelles Gelingen- 5 Sterne von mir!

LG Rod- Weiler

Alles-Ausprobiererin

14.01.2008 12:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Wüsste gern, wieviel Gramm mit einer 1/4 Tasse gemeint sind!

LG

sue_ellen

08.04.2008 00:23 Uhr

Hallo Alles-Ausprobiererin,

bei mir war eine 1/2 Tasser Milch oder Wasser ca. 80 ml.

LG

sue_ellen

oroszi

26.12.2008 12:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Alles-Ausprobiererin...:-)

1 Tasse -> 225 ml
3/4 Tasse -> 175 ml
1/4 Tasse -> 75 ml

LG

Kim

tutkuc

10.01.2009 20:17 Uhr

hallo,

es ist doch egal wieviel das genau ist, als erstes kommt es ja auf paar gr oder ml mehr oder weniger nicht an und zweitens muss ja auch nur das Mengenverhältnis der Zutaten stimmen; hauptsache alles mit der selben oder gleichen Tasse oder Becher oder oder oder , abgemessen

Gruß

tutkuc

kochesonntags

24.06.2010 18:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hä, wie jetzt ???
ich habe etwa 7 ... 9 verschieden große Tassen im Schrank

ZITAT:
Hallo Alles-Ausprobiererin...:-)

1 Tasse -> 225 ml
3/4 Tasse -> 175 ml
1/4 Tasse -> 75 ml

das kann ja so wohl absolut NICHT stimmen, denn nach Grundschule
3/4 = 3 x 1/4 = 3 x 75 = 225 ml (und nicht 175 ml)
1 Tasse wären 4 x 1/4 = 4 x 75 = 300 ml (und nicht 225 ml)
WIEVIEL DENN JETZT ??????????

Sorry, aber sowas regt mich auf

susa_

24.06.2010 20:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

nicht aufregen .... ;o))
vollkommen egal, welche Tasse Du nimmst, wenn Du für alle Tassen-Zutaten die selbe Tasse nimmst, dann stimmt das Mengenverhältnis und gut ist.

Batdriven

12.09.2011 02:52 Uhr

Ich find Tassen-angaben auch immer schwierig, wenn nicht alles in Tassen angegeben ist.

Hier zB haben wir zudem noch 1/2 P Hefe, und Löffelangaben für Zucker, Salz und Öl....
gerade bei Öl scheint es mir wichtig, dass die richtige Menge an Mehl genommen wird und auch ich habe sicher Tassen mit 6 verschiedenen Volumen bei mir im Schrank stehen...

blob

02.11.2011 16:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

1 c = 1 cup - 1 Tasse
1 c liquid = 1 Tasse Flüssigkeit - 250 mL
1 c whole wheat flour = 1 Tasse Weizenmehl 130 gr.
1 c white sugar = 1 Tasse weißer Zucker 200 gr.
1 tbsp = 1 Esslöffel
1 tsp = 1 Teelöffel
1 inch = 3cm
2 1/2\" (inches) = ungefähr 7 cm

Smoove

15.01.2008 16:56 Uhr

Also ich esse seit jahren 1mal im Monat selbstgemachte Pizza und hab auch schon so allerhand Teigrezepte durch und für mich ist es unvorstellbar zu sagen der ORIGINALE Pizza Hut Teig....
Ohne Angabe der richtigen Mehlsorte kann man das natürlich nich einfach so sagen.
Der Teig wird mit Sicherheit gut schmecken aber es gibt noch bessere methoden die zwar zeitaufwändiger jedoch noch schmackhafter sind.und das ist garantiert nich der Originale Pizzahut Teig...

schockimaus

16.01.2008 09:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Wir finden den Pizzateig einfach nur LECKER LECKER LECKER!!!!!
Der Pizza Service sieht uns nie wieder! Der Teig ist so super,- schnell zu machen und schmeckt köstlich!
Wir kochen uns immer BBQ-Sauce und bepinseln den Teig damit!
Wen es interessiert:
50 ml. Tomartenmark
50 ml. Tomatenketchup
50 ml. Balsamico Essig
30-40 g. brauner Zucker (geschmackssache)
10 g. Honig
1Tl. Rauchsalz
Pfeffer/Knoblauch/einige Spritzer Worcester Sauce

das ganze 15-20 min. köcheln lassen!

Also ***** Sterne von mir und vielen Dank für das Rezept!

Terrormieze

06.02.2008 19:23 Uhr

also ich mach die pizza jetzt(war nur hier zum rezept nochma rausschreiben) schon zum 3 oder 4 mal...und ich habe davor schon einige andere teigrezepte ausprobiert,auch eines von einem pizzabäcker,und diese pizza von ihm war nichts im gegensatz zu diesem leckren rezept...ich tuhe meist nur tomatenzeugs und käse drauf-aber selbst das schmeckt einfach klasse.ab und an mach ich die pizza auch noch mit käserand was auch wirklich sehr lecker und einfach is da der teig nach dem gehen sehr dehnbar ist und nicht gleich reisst auch wenn er sehr dünn ausgerollt wurde....lange rede...hehe einfach nur klasse !!

grüße melly

Yvi-m86

14.02.2008 15:22 Uhr

Der Teig ist super. Habe ihn gestern ausprobiert. Das gute daran ist, dass er wirklich nicht lange gehen muss.
Ich werde den jetzt öfter machen (auch wenn ich mich gestern verschätzt habe und leider nur ein Blech rausbekommen hab*g*)

Grüße Yvi

kamikazemicky

17.02.2008 20:38 Uhr

Hallöchen,

ich bin ein Greenhorn auf dieser Seite und ein "fast" aussichtsloser Fall was Hefeteig angeht. Das ist die letzte Chance für mich, meiner Familie eine Pizza zu servieren. Wenn es mit Euren Tipps nicht klappt, gebe ich es wirklich auf.
Ich habe alle Möglichen Pizzarezepte mit verschiedenen Mengenangaben ausprobiert. Mit Grammangaben geht es mir bei der Zubereitung nocht gut, aber wenn ich Tassenanaben sehe ist das Scheitern schon vorprogrammiert.

Kann mir einer, der dieses Rezept schon ausprobiert hat, mitteilen, wieviel Gramm anstelle der Tassen es sind.

Meine Familie und ich werde euch sehr dankbar darüber sein.

P.S.
Das peinlichste habe ich verschwiegen, ich bin Italienerin und habe Pizzabacken leider nicht im Blut "schnief schnief".

Tanti Saluti -

Bennyhh25

01.03.2008 17:05 Uhr

Hallo,

Ich habe mich heute mal an das leckere Pizzarezept gewagt. Ich suche schon seit langem nach einem guten Pizzaboden. Da dieses hier so viele positive Bewrtungen udn Kommentare hatte, dachte ich mir jetzt muss ich das auch mal probieren....

Und es ist einfach genial. Das ist die leckerste Pizza die ich je gegessen habe. Nie wieder Pizzaservice :)

Es geht sehr schnell und einfach zu machen, und man muss nichtmal viel Erfahrung haben damit. Würd sagen das bekommt jeder hin.
Vielen Dank für das tolle Rezept, das gibts jetzt öfter. Werd gleich mal die Bilder hochladen :)

P.S. Es schmeckt wirklich wie die orginal Pizza Hut Pizza :)

delphino

22.03.2008 22:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallihallo,

habe längere Zeit in den USA verbracht und weiß zu berichten, daß das Mehl dort eher etwas gröber gemahlen ist als hier in heimischen Gefilden.
Daher noch ein Tip, damit es so schmeckt wie "overseas". Einfach 1/4 des Mehls durch Gries (was im übrigen nicht mehr als gröber gemahlenes "Weizenmehl" ist) ersetzen.

Grüße
Delphino

majaf

04.04.2008 12:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe gestern die doppelte Menge ausprobiert. Ich habe allerdings Sojamilch genommen, weil meine Schwester Veganerin ist (Schmeckt man überhaupt nicht raus!). Der Teig reichte für vier dünne Pizzaböden mit ca 25cm Durchmesser.

Die ausgerollten Böden sind leider nicht viel aufgegangen, was aber am guten Geschmack nichts geändert hat.

Ich habe aus Versehen bei einem Boden den Rand nicht mit Öl eingepinselt - großer Fehler! Hätte nicht gedacht, dass das so viel ausmacht, aber der Rand ohne Öl ist ganz trocken und hart geworden beim Backen. Also immer schön einpinseln!

Die Form habe ich nicht geölt, weil ich auf einer Steinplatte gebacken habe. Die würde ich übrigens jedem empfehlen, die Pizza war perfekt!

Habe dann nachher noch ne Tour Teig hergestellt, diesmal mit Trockenhefe, ging genauso gut!


Vielen Dank für das tolle Rezept quebecoise!


Grüße

Maja

sue_ellen

08.04.2008 00:25 Uhr

Hallo,

klasse Rezept, sehr weicher Teig und schmeckt gebacken echt lecker! Die Kinder waren begeistert!

Schöne Grüße

sue_ellen

LazyDoubleD

09.04.2008 16:36 Uhr

Hallo,

hab heut das Rezept mal ausprobiert... aber vllt stimmten bei mir die Mengenangaben net... Der Teig war ziemlich bröselig und ich konnt ihn fast net kneten. Hab dann noch bissl mehr Wasser mit rein. Könnte bitte jemand die genauen Mengenangaben nennen?

Hab nämlich bei ner Vierteltasse Wasser und Milch jeweils 75ml genommen.... Stimmt das? Und wirklich 2 Tassen Mehl? Wären bei mir 600g.
Und Trockenhefe hab ich benutzt. Falsch?

Vielen Dank im Vorraus...
Gruss... Danny

Gwenny86

12.10.2009 18:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Kommi ist zwar schon sehr lange her, aber vll auch für die nächsten Leser...:

Flüssigkeiten und Mehl haben verschiedene Dichten. Daher sind 75 ml Wasser nicht gleich wie 75g Mehl in einer Tasse. Ich würde mal schätzen wo in eine Tasse bei mir 125 Ml gehen sind es etwa 100g Mehl die da reinpassen...

Wichtig ist auch nicht dass die Grammzahlen stimmen, sondern dass man sich wirklich eine Tasse nimmt an der man einheitlich alle Werte für das Rezept abmisst. Es kommt ja nur auf das Verhältnis an!

Herr_M_aus_S

11.04.2008 13:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo erstmal!

Ich bin neu hier im Forum und habe letztens diesen supertollen Pizzateig ausprobiert. Ich muss sagen: grandissimo!!! Ob der aber nun der originale Teig vom Pizza-Hut ist oder nicht, das ist mir ja sowas von wurscht! Ich will die Pizze essen und sie nicht weiterverkaufen!!! Und das, was aus dem Ofen kommt, wenn ich 'ne Pizza nach diesem Rezept backe, ist eh' viele tausend mal besser als 'ne Pizza im Fastfood-Laden mit Einheitsmöblierung und Lösungsmittelgeruch!

Ach ja, was das mit dem Umrechnen von Cup (Tasse) in Gramm angeht: Die Amis sind die Könige der Vereinfachung. Je leichter etwas geht, umso lieber mögen sie's. Und deshalb haben sie auch die "Tasse" als Maßeinheit erfunden. Ganz einfach: Man nimmt eine Tasse, die man gerne mag und mit dieser einen Tasse schaufelt man die Zutaten in die Schüssel. Dann passt es nämlich VOM VERHÄLTNIS DER ZUTATEN ZUEINANDER - und genau darauf kommt es an und sonst auf nix. Dann spart man sich nämlich genau diese Rumrechnerei und das mit der Waage hantieren! Mut zur Improvisation, Leute!!! :-)

Gruß,

Herr M

tanami74

26.08.2010 15:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Herr M.
das die amis das mit der tasse erfunden haben, ds glaube ich nicht so ganz dran ;) den so weit ich mich errinern kann, und das sind schon einige jährchen her ;) wird in Polen mit eine tasse gemessen ;)
aber es ist auch egal, das ist wirklich die einfachste methode der welt, und es versteht sich von selbst das man für alle produkte die gleiche tasse nihmt ;))
VG

kochen246

15.11.2013 20:23 Uhr

hallöchen
das mit der Tassenmaß kenne ich auch noch heute aus polnischen Rezeptbüchern......auch Butter wird bei Rezepten nach 1/4....1/2....oder ganzen Würfel abgemessen....oder Esslöffel werden angegeben.

Meine selige Mutter hat immer nach Tassen gemessen. Welcher Haushalt hatte damals schon eine Küchen-Waage. Meine Mutter hat auch Brot frei Schnauze gebacken....war der Teig zu weich wurde Mehl dazu gegeben oder umgekehrt. Ich habe das so übernommen und es klappt wunderbar.......auch mit der Pizza......Fett kam dann immer zum Schluss rein, ob es Öl oder flüssige Butter war.
.....zu viel Fett verzögert nämlich den Prozess des \"Aufgehens\"......also auch mit Öl aufpassen.

Junge Leute arbeiten viel lieber mit dem Tassenmaß....und was ganz wichtig ist, die Beschaffenheit des Mehls....nimmt es die Flüssigkeit gut auf wie bei Weizen ....oder vermindert es die Aufnahme, wie bei DINKEL Mehl. Ich backe mit Dinkel.....also brauche ich weniger Flüssigkeit.....Dinkelvollkorn muß etwas länger quellen und braucht noch weniger Flüssigkeit

Ganz liebe Grüße an alle Pizzebäcker
Zuza

schockimaus

16.04.2008 17:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich bin´s nochmal,- für diejenigen die es interessiert

> 1300 kcal hat der Teig <

LG Schockimaus

Sinderella0607

27.11.2011 18:19 Uhr

1300 kcal? Ganz sicher, das wäre ja wirklich richtig viel...

MamaVonZoe

21.01.2014 02:31 Uhr

Das war jetzt nicht noetig :-( so was mag ich nicht wissen, trotzdem Danke

Diana_85

18.04.2008 07:28 Uhr

HAllo zusammen,

mal eine "blöde" Frage...
Sind die oben genannten Angaben für ein Blech gedacht?

LG DIana

schockimaus

18.04.2008 09:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Blöde Fragen gibt es nicht!
Wir machen immer ein Blech daraus,- lasse aber meinen Mann ausrollen ;o) ...... um ein Blech hinzubekommen muß er schon ziemlich dünn ausgerollt werden. Wenn ihr den Teig dicker mögt, dann würde ich die doppelte Menge zubereiten und aus dem eventuellen \"Rest\" gefüllte Pizzabrötchen oder sowas machen! Bei unseren \"Tassen\" (denn das Verhältnis muß ja stimmen), sind es ca. 300 g. Mehl.......
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

LG Schockimaus

die-nachtigall

28.04.2008 15:22 Uhr

Irgendwie ist mir der Teig nicht so gut gelungen. Er ging nicht auf und war auch recht fad. Was lief denn da falsch?

pupsilibaerle

12.09.2010 12:00 Uhr

einfach die einzelnen schritte der rezeptbeschreibung befolgen. vielleicht etwas langsamer arbeiten und alles zwei mal durchdenken bevor du es machst damit Du sicher sein kannst das Dir kein fehler unterläuft(vielleicht hast Du ja einen arbeitsschritt falsch gemacht). habe selbst meine erste richtige pizza dank diesen rezeptes hinbekommen und muss sagen -absolut excellentes ergebnis- ! ausserdem würde ich frische hefe nehmen. ein guter tip ist wahrscheinlich noch das Du es bei der ersten pizza nicht allein probieren solltest sondern mit einer guten freundin oder ähnlichem. hoffe konnte helpen.

KatzenMummy

02.05.2008 12:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieser Teig ist der absolute Hammer!!! Schmeckt seeeeehhhhr lecker und fluffig. Die Tassenangaben finde ich sehr günstig und vorteilhaft, da man da ganz einfach die "Cup"-Angaben auf jedem handelsüblichen Messbecher nutzen kann.
Diese Pizza wird es sehr bald wieder bei mir geben.

LG

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Zaikine

06.12.2013 19:39 Uhr

Vielen Dank für dieses Rezept!
In meiner Studentenbude gehört jetzt die Tiefkühlpizza der Vergangenheit an. :)
Geht super schnell und klappt sowohl mit trocken, als auch mit frischen Hefe.

katzenhanni

14.01.2014 19:13 Uhr

Hallo,

so heute gebe ich auch mal eine Bewertung ab und das kann nur 5 ***** sein, ich suche schon seit ewiger Zeit das ultimative Pizzarezept und das hier ist es, das nächstemal nur etwas mehr Salz und es passt, ich habe schon soviel probiert und es war nie das richtige, auch der Teig hat sich super auf das Blech rollen lassen , einfach Spitze und das mit der Tasse passt auch, da braucht man keine Grammzahl.
Vielen Dank für das tolle Rezept.

LG
von Hanni

yellowgummibear

20.02.2014 08:39 Uhr

hallo :) ich bin gerade auf dein rezept gestoßen und möchte es heute ausprobieren... mit den mengenangaben, bekomme ich da 2 runde pizzen hin oder nur eine?

SecretStar

15.03.2014 20:28 Uhr

kann ich auch Trockenhefe benutzen?? wie viel macht 1 Portion ? möchte germe 2 bleche machen.
hoffe es klappt bei mir hab noch nie teig gemacht weil ich angst. habe das es nicht klappt .wünscht mir glück ^^

SecretStar

15.03.2014 20:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

oder auch ein blech

Lüntje

21.03.2014 15:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@yellowgummibear und @secretStar

Lest bitte mal etwas weiter oben nach. Trockenhefe dürfte auch gehen, aber mit Frischhefe schmeckt es mir besser. Ich hoffe, dass ich helfen konnte und wünsche gutes Gelingen . Der Teig ist wirklich einfach und lecker und lässt sich prima einfrieren!

LG - Marlies

smilla1985

01.04.2014 11:31 Uhr

meinem Mann hat´s sehr gut geschmeckt, und das mag viel heissen :-) Super Rezept - gerne wieder!

Madina_1515

13.04.2014 20:03 Uhr

wieviel meinst du mit 1 Tasse Mehl ? etwa 200 g ?



Liebe Grüße Madina :D

SecretStar

19.04.2014 12:14 Uhr

suppper pizzateig. wird jetzt öfters gemacht. hab aber anstatt milch öl verwendet hatte keine milch da und ichmuss sagen der teig zergeht im mund so lecker und leicht ist er .danke

monjun

31.05.2014 17:52 Uhr

Hier in Ägypten bin ich drauf angewiesen alles selberzumachen. Habe schon viele Pizzarezepte probiert aber Deiner ist der Beste. Und dazu Lisas Pizzasauce und Mozzarella ein Gedicht. Kann nur Dir und chefkoch Danke sagen

Toertchen1967

15.06.2014 19:31 Uhr

Wie viel ist denn nun eine Tasse? Sehr wichtig, ansonsten hört sich das Rezept sehr gut an.

Minimark

12.07.2014 21:33 Uhr

Wow...super, lecker Pizzateig!
Volle Punktlandung!

Gerade eben diese Pizza gegessen.
Mein Mann und ich sind begeistert.

Ich habe mich genau an das Rezept gehalten.. Perfekt gelungen!
Mir gefällt die kurze "Gehzeit"
Es wird nur noch dieser Teig im Backofen landen.

Danke für das klasse Rezept!
Minimark

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de