Zutaten

225 g Mehl
225 g Nüsse (Pecannüsse), gehackte
115 g Butter, weiche
200 g Frischkäse
120 g Zucker
500 ml Sahne, geschlagene
1 Pck. Cremepulver (Schokolade) zum kalt anrühren
600 ml Milch, kalte
500 ml Sahne, geschlagene, kalte
 n. B. Schokoladenraspel
1 Pck. Cremepulver (Vanille) zum kalt anrühren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die 1. Schicht Mehl, Pekannüsse und Butter zu einem Teig vermischen. In eine Form von ca. 33 cm x 23 cm drücken.
Hier tut es eine Auflaufform mit ausreichen hohem Rand. Man kann aber auch eine Springform mit mind. 28 cm Durchmesser verwenden. Keinen Rand formen!

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C - 180°C ca. 15-18 Min backen. Auskühlen lassen. Bei einer Springform den Ring an der Form belassen.

Für die 2. Schicht den Frischkäse mit dem Zucker verrühren und 500 ml geschlagene Sahne unterheben. Über den knusprigen Teig verteilen.

Für die 3. Schicht jeweils 1 Pck. Vanillecreme und Schokoladencreme zum kalt anrühren für jeweils 300 ml Milch nach Packungsanweisung zubereiten.
Dabei entweder beide Sorten zusammenschütten oder getrennt anrühren. Das ist Geschmackssache.
Die fertigen Cremes über die 2. Schicht geben.

Für die 4. Schicht 500 ml kalte geschlagene Sahne über die 3. kalte Schicht streichen.

Für die 5. Schicht Schokoladenraspel nach Wahl und Belieben (ich nehme Zartbitter) über allem verteilen.

Bis zum Verzehr über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Das ganze wird am nächsten Tag wie Tiramisu serviert, also weniger als Kuchen, denn als "Dessert aus der Schüssel".

Anmerkung: Die Springform habe ich deshalb angegeben, weil sie von der Größe her für die Teigmenge passt und diese in unseren Breiten ja recht gebräuchlich ist. Sie ist ein guter Ersatz für eine Auflaufform, wenn man eine solche nicht zur Hand hat.
Bitte daher zum Servieren den Rand nicht unbedingt abnehmen, da ich nicht weiß, ob die Sache stabil bleibt.