Weihnachtskuchen

sehr einfach und lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Butter
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
200 g Zucker
200 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
2 EL Kakaopulver
2 EL Zimt
100 g Haselnüsse, gemahlen
2 EL Rum (ersatzweise geht auch Rumaroma)
Äpfel
  Kuvertüre oder Kuchenglasur
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter, Vanillinzucker, Eier und Zucker verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat, Mehl, Backpulver, Kakao, Zimt, gemahlene Haselnüsse und Rum zufügen und alles kurz zu einem Rührteig verarbeiten. Äpfel schälen, klein schneiden und unter den Teig heben.

In eine gefettete Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft 150°C) 50 bis 60 Minuten backen. Den fertigen Kuchen nach Wunsch mit Kuvertüre oder Kuchenglasur überziehen.

Kommentare anderer Nutzer


braver_haas

13.12.2007 17:47 Uhr

Das hört sich sehr lecker an und deshalb probier ich das gleich mal für übermorgen, da krieg ich nämlich Besuch.

Danke schon mal...

Benesch

04.01.2008 16:03 Uhr

Hallo nima0110,

ich habe diesen leckeren Kuchen gebacken.
Allerdings wurde eine kleine Abwandlung vorgenommen.

Den Zucker habe ich auf 100g reduziert und mit flüssigem
Süßstoff etwas ausgeglichen.
Da ich keine Äpfel hatte, gab es Birnen aus der Dose.

Super lecker, danke schön!

Liebe Grüße
Silvia

alexandradugas

04.01.2008 20:21 Uhr

Hallo nima,

kann man das Rezept auch auf einem Backblech backen?

Lg Alex

nima0110

04.01.2008 22:02 Uhr

Hallo Alex,

ja, das Rezept kannst Du auch mit der doppelten Menge auf einem Backblech backen.

LG Nima0110

alexandradugas

06.01.2008 17:16 Uhr

Danke. Das werde ich mal ausprobieren, ich denke auch auf einem kleineren Backblech müßte das auch mit der normalen Menge gehen.

Gruß Alex

Gregorova

04.01.2008 21:10 Uhr

Ich bin zwar nicht nima, aber wenn du die Zutatenmenge verdoppeln würdest, müsste es gehen.

Liebste Grüße, Gregororva

sabine0805

21.01.2008 13:15 Uhr

Moin Moin ,
super saftig, leicht und schnell zu machen! Und auf jeden Fall auch ausserhalb der Weihnachtzeit eine Sünde wert!! So lecker viel Zimt drin hmmmmmampf
LG SAbine

florina01

16.11.2008 08:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallöchen..

hebe heute morgen das rezept ausprobiert..echt super..

hatte leider keine gemahlene haselnüsse..stattdessen gab es zerkleinerte mandelplätchen.

geht auch hervorragend..

l.g. gabi

miss-suffy

14.12.2008 17:56 Uhr

Hab den Kuchen für unseren Adventskaffee heute gebacken. Der ist so was von gut angekommen, das er hieß: kannst Du ruhig wieder backen *lach* spitzen Rezept, werde ich auf jeden Fall wieder backen. Ich denke man kann den auch super ein paar Tage aufbewahren, der wird sicherlich nicht trocken durch die Äpfel.

Buggi23

22.01.2009 19:31 Uhr

War sehr lecker ;)

Woblitz

24.11.2009 06:39 Uhr

Welche Springformgröße nehme ich am besten?

nima0110

24.11.2009 14:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab eine 26er Springform im Haushalt. Es ist jedoch unwichtig welche Springformgröße Du nimmst. Je kleiner die Springform, desto höher wird der Kuchen. Oder je größer, desto flacher wird der Kuchen. Du kannst ihn auch als Guglhupf backen und ich kann mir vorstellen, dass das auch in der Königskuchenform geht.
Viel Spaß beim Ausprobieren, nima0110

Woblitz

29.11.2009 18:35 Uhr

Heute backte ich den Kuchen und ich finde ihn sehr gut. Er ist saftig, tuffig und nicht zu süß. Meinem Mann ist zuviel Zimt drin, aber ich und mein Sohn finden das nicht. Ich werde ihn nächste Woche zu Nikolaus nochmal backen mit der Hälfte Zimt. Kommt auf jeden Fall auf meine Merkliste! Ach ja, ich machte ihn mit einem Zartbitterguß und Puderzucker drüber.

Alexanda

30.11.2009 18:12 Uhr

Sehr lecker,vielen Dank für das Rezept!! Hab noch etwas Rotwein dazugegeben und die Äpfel püriert.

Grüße,Alex

nima0110

04.12.2009 11:23 Uhr

Steht oben in der Zutatenliste
Durch den Alkohol geht der Kuchen mehr auf, für Kinder allerdings nicht so geeignet.
Hab auch irgendwo gelesen das man Rum als Ersatz für Backpulver nehmen kann, hab`s aber nicht ausprobiert!

sonnenblume12

03.12.2009 20:12 Uhr

Möchte das Rezept zum erstenmal ausprobieren,was kann ich statt Rum noch nehmen

nima0110

04.12.2009 11:25 Uhr

Upp`s falsche Zeile, also nochmal:


Steht oben in der Zutatenliste
Durch den Alkohol geht der Kuchen mehr auf, für Kinder allerdings nicht so geeignet.
Hab auch irgendwo gelesen das man Rum als Ersatz für Backpulver nehmen kann, hab`s aber nicht ausprobiert!

ina-denise

06.12.2009 18:36 Uhr

So habe mich jetzt extra hier angemeldet um ein Feedback geben zu können.
Also ich habe es ein wenig abgewandelt (kann ich einfach nicht sein lassen) und der Kuchen war SUPER!!!
Habe gehackte Haselnusse genommen und Vollkornmehl .
Also nochmal : Sehr, sehr lecker!!!

Schokosahne

17.12.2009 18:09 Uhr

Hallo Ina-Denise,

hast du die Menge des Vollkornmehls 1:1 übernommen oder im
Rezept etwas abgewandelt?

Würde nämlich den Kuchen gerne zu Weihnachten backen und zwar auch
mit Vollkornmehl.

LG

schokoahne

fichtlbibo

07.12.2009 09:56 Uhr

hab fürs wochenende diesen kuchen gebacken. super lecker, richtig schön saftig und vom geschmack super. der zimt kommt für unseren geschmack nicht zu stark durch ( und das obwohl ich mehr zimt reinhab, meine tüte ist kaputtgegangen :-( )

er lässt sich locker mehrere tage aufheben und bleibt so saftig wie am ersten tag. ich hatte alerdings zwei grosse äpfel genommen und das werde ich das nächste mal in entweder 1 grossen oder 2 kleine abändern.

vielen dank für das super leckere weihnachtliche kuchenrezept

Bille90

07.12.2009 16:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super leckerer Kuchen, der total nach "Weihnachten" schmeckt!
Kleiner Tipp, ich habe die Äpfel gerieben, dann sind keine Stücke im Boden...
Also, 5 Sterne von mir!!
LG

kälbi

09.12.2009 15:23 Uhr

Hallo,

ich habe diesen weihnachtlichen Apfelkuchen, der uns übrigens sehr gut geschmeckt hat, in einer Gugelhupfform gebacken. Ich hatte noch 3 Äpfel und hab sie alle reingeschnippelt, das war etwas zu viel.
Nächstes mal nehm ich die im Rezept angegebenen 2 Äpfel.

LG Petra

Piepsa

13.12.2009 22:18 Uhr

Hallo,

toller Kuchen, der total nach Weihnachten schmeckt. Habe ihn mit Halbfettbutter und nur 100g Zucker gebacken, dafür noch ein paar Spritzer Süßstoff hinzugefügt. Die Äpfel habe ich gerieben und statt Haselnüssen habe ich gemahlende Mandeln genommen (aufgrund einiger Allergiker in der Family).
Meine Glasur bestand aus Orangenzuckerguss, was dem Kuchen - wie ich finde - noch mehr Weihnachten verleiht ;o)

5 Sterne von mir.

LG Piepsa

KeksJo

21.09.2010 23:16 Uhr

Hey, wie machst du denn den Orangenzuckerguss??

Liebe Grüße, Keks

Piepsa

23.09.2010 07:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Moin Keks,

also ich mache den Zuckerguss mit frisch gepressten Orangen. Ggf misch ich noch ein wenig Orangeback mit rein, dann ist es noch intensiver. :o)

Lieben Gruß

Piepsa

Kochmami04

26.12.2009 22:14 Uhr

Hallo,
uns hat dieser Kuchen wunderbar geschmeckt! Kam in der ganzen Familie super an!

Schnell gemacht und superlecker, vielen Dank für dieses Rezept!

LG
Kochmami04

Jenny26077

29.12.2009 13:39 Uhr

Hallo,

ich haben dein Rezept für dieses Weihnachtsfest verwendet und meine Familie war begeistert.
Echt super lecker ..
Weiter so !!!
LG

Neliahab

23.11.2010 15:20 Uhr

Ich habe mal eine Frage kann ich den Kuchen auch ohne Rum oder Rum Aroma Backen! oder geht das nicht ! Ich will den backen aber ich kann kein >RUm oder so nehem wegen einem Trockenen Alkohliger!?

nima0110

23.11.2010 17:08 Uhr

Hallo,

natürlich kannst Du den Kuchen auch ohne Rum oder Aroma backen.

Viel Spaß und guten Hunger!

KrawallBiene

27.11.2010 23:00 Uhr

Hallo!
Super Rezept!
Ich habe 100g des Mehls durch Vollkornmehl ersetzt und anstatt Zimt habe ich Spekulatius-gewürz genommen. Richt schoch mal suuuuper lecker! Und um 24Uhr wird er dann angeschnitten als Geburtstagskuchen! *yammi* So macht das erste Winterwochenende mit Schnee gleich viel mehr Spass!

käsefuss

28.11.2010 15:33 Uhr

Hallo,
habe gerade dieses Rezept gefunden und habe eine Frage.
Meine Familie steht nicht so auf Nüsse,kann ich den Kuchen auch ganz ohne Nüsse backen oder kann ich etwas anderes als Ersatz rein machen ?
LG käsefuss

nima0110

29.11.2010 12:55 Uhr

Hallo Käsefuss,

Haselnüsse kann man durch Mandeln ersetzen. Aber ich glaube, dass der Kuchen dann nicht mehr so gut schmeckt, da Haselnüsse einen stärkeren Geschmack als Mandel haben.
In Deinem Fall würde ich dann doch lieber einen Nuss-freien Kuchen suchen.

LG Nima

Pia03

28.11.2010 16:54 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen gebacken und mit zur Adventsfeier zum Sport genommen..... er ist völlig einfach und ist ultralecker,

Der Kuchen kam super an....der Test ist gelungen, also zum Weihnachtsfest gibt es den Nächsten...

LG Pia

MerlinsMama

28.11.2010 21:38 Uhr

Ich habe den Kuchen heut zum 1. Advent gemacht und alle fanden ihn wirklich super lecker! Habe aber auch etwas weniger Zucker genommen!

5 Sterne von mir!!!

Nusseckchen258

12.12.2010 13:32 Uhr

Einfach ein genialer Kuchen für die Adventszeit und den Rest von Jahr:-)
Super einfach!!
Super schnell!!
Super lecker!!

LG Nusseckchen

tomtill

19.12.2010 08:50 Uhr

tolles rezept! einfach zu machen! duftet beim Backen durchs ganze Haus! Werde ich öfter backen!

rockabilly2002

19.12.2010 12:19 Uhr

Super lecker! Hab den Kuchen zur Weihnachtszeit jetzt auch schon mehrmals gemacht. Ist mein absoluter Favourit! =) DANKE

carmen123

21.12.2010 16:03 Uhr

Danke - endlich mal ein Kuchen ganz nach meinem Geschmack. Hab ihn frisch probiert und war etwas enttäuscht - aber dann. mach 4 Tagen, absolut klasse. Meine Kolleginnen waren auch total begeistert.

summ-summ

26.12.2010 18:38 Uhr

Hallo,

ich habe diesen Kuchen Heiligabend beim Family-Kaffee kredezent...und alle waren schwer begeistert. Ich habe 2 Äpfel geraspelt, den Teig in einer Fettpfanne gebacken und hinterher mit weißer Kuvertüre verziert...geniales Rezept... ratzfatz zusammengerührt und schmeckt wirklich klasse... 5 Sterne von mir :o)

Lieben Gruß
summ-summ

Bonita82

27.12.2010 16:18 Uhr

Mhhhh. sehr sehr lecker.

Wir haben den Kuchen damit er nicht zu trocken ist vor dem Verzehr auf dem Teller noch mit Eierlikör beträufelt. Auch sehr lecker.

Den gibt es jetzt jedes Jahr zu Weihnachten!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


renimo

09.12.2013 19:07 Uhr

Hallo!

Ich habe neulich für eine Weihnachtsfeier 3 Blechkuchen nach dem Rezept gemacht. (1 1/2- fache Menge pro Blech) Jeder bekam einen anderen Guss. Einer nur Schokolade, einer Schokolade mit Haselnusskrokant und einer Zuckerguss mit bunten Streuseln. Anstelle des Zimts habe ich pro Kuchen 2 TL Lebkuchengewürz genommen.
Alle waren total begeistert von dem Kuchen, er schmeckt wirklich superlecker!
Danke für das schöne Rezept!

Gruß
renimo

Argaldir

15.12.2013 14:30 Uhr

Habe heute diesen tollen Weihnachtskuchen gebacken.....superlecker.
Habe auch 2 TL.Lebkuchengewürz genomme,hatte noch etwas übrig,
auch habe ich Walnüsse genommen,super.....
Danke für das tolle Rezept


Gruß Ursel

Gilahamburg

15.12.2013 18:31 Uhr

haben heute am 3.Advent den weihnachtskuchen genossen. Anstatt Zucker habe ich Diabetikersuesse genommen. Mit selbst ein gemachten Birnen schmeckte es super. Auf die Kuvertuere habe ich gehackete Haselnüsse gestreut. Danke fuer das schon Rezept.

Racermom

21.12.2013 14:28 Uhr

Dieser Weihnachtskuchen ist bei meiner Familie und unseren Besuchern prima angekommen! Ich habe ihn in einer Guglhupfform gebacken und mit einer Schokoglasur versehen, sehr lecker , prima Rezept, Foto folgt, LG

Sahneschnitte1

23.12.2013 08:55 Uhr

Ein sehr leckerer und saftiger Kuchen, dafür 5 Sterne. Bild ist unterwegs.

demelzea

26.12.2013 00:04 Uhr

Hallo,

super lecker der Kuchen, vielen Dank fürs tolle Rezept.

LG Demelzea

Daniela2208

27.12.2013 11:14 Uhr

Hallo Zusammen,
hatte gestern Besuch und zu diesem Anlass den Weihnachtskuchen genau nach Rezept gebacken. Er hat allen wunderbar geschmeckt! Der Kuchen ist schön saftig und die weihnachtlichen Gewürze bringen einen leicht in Versuchung auch mal ein Stück mehr zu essen ;) Werde ich nächstes Jahr wieder backen! Vielen Dank für das tolle Rezept!

Yvonne2105

10.05.2014 11:32 Uhr

Sehr lecker und wird an Weihnachten wieder gebacken. Wir waren alle begeistert und freuen uns wieder auf Weihnachten. Vielen dank.

Beate2207

15.11.2014 16:46 Uhr

Diesen Kuchen backe ich jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit.
Einfach nur lecker!!!!!

CarolinaQueen

16.12.2014 17:52 Uhr

Ein gutes Rezept: Lecker und und schnell und einfach zubereitet!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de