Kalbsfilet - Medaillon an Pflaumen - Morchel - Sauce

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Kalbsfilet oder falsches Filet vom Kalb
  Gewürzmischung, (Fleischwürze
30 g Morcheln, getrocknet
3 dl Milch - Wasser - Gemisch, gut warm, zum Einweichen der Pilze
3 dl Milch oder Kaffeerahm 9% Fett
3 EL Maismehl, zum Binden
10  Pflaumen, gedörrt, ohne Stein
2 EL Cognac
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

VORBEREITEN: Morcheln einweichen, das Einweichwasser auffangen, durch einen Papierfilter absieben und die Morcheln schneiden, die kleinen nur halbieren. Die Pflaumen in 5-10 mm kleine Würfel schneiden. Ofen mit Geschirr vorheizen. Teller vorwärmen

FLEISCH: Filet in einer beschichteten und mit wenig Öl ausgestrichenen Bratpfanne rundum ca. 4-6 Min. scharf anbraten. Danach zugedeckt auf kleinster Hitze 15 Min. pro Seite (=2x15)nachziehen lassen, würzen. Im auf 60°C vorgeheizten Ofen in ein ebenfalls warmes Geschirr tun und warm stellen.

SAUCE: Morcheln und Pflaumen in der Bratpfanne im Fond des Fleisches leicht andünsten und mit dem Einweichwasser der Morcheln ablöschen. Etwas einkochen lassen. Milch/Kaffeerahm zugeben und zum Schluss das mit Cognac angerührte Maismehl zum Binden langsam zugeben. Nach Bedarf abschmecken.

BEILAGEN: Dazu passen feine Butternüdeli, Broccoli usw.

Kommentare anderer Nutzer


muffins

01.10.2002 09:40 Uhr

maismehl = maisstärke

muffins

B-B-Q

27.12.2005 16:47 Uhr

hihi guys

konnte 4 Sterne dafür geben...

...hatte gerade noch 4 Rindsfilets vom Biobauern in der Nachbarschaft und ein paar Datteln (statt Dörrpflaumen) von Weihnachten übrig.

hat allen sehr gut geschmeckt, obwohl (oder gerade wegen) ich 50 gr getrocknete Morcheln verwendet habe.

beim nächsten mal werde ich auch den Cognac verdoppeln und das Maismehl halbieren.

sehr zu empfehlen

c u

Mike

uwe221053

14.07.2006 19:26 Uhr

hallo
anstelle cognac nehme ich zum abschmecken auch gerne einen Süßwein, Portwein, Wermut, oder Madeira
zum binden habe ich Grünkernschrot verwendet

ab damit in den Tempel der hohen Kochkunst

clinus

04.06.2007 17:25 Uhr

Wir habens am Wochenende probiert, aber für Medaillons mit ca. 3cm Dicke war die Garzeit viel, viel zu lang. Ist bei dem Rezept ein ganzes Stück gemeint?
Die Pflaumen haben mich eher gestört, aber das ist Geschmacksache.

Tuana04

22.01.2012 21:36 Uhr

hallo,
ich habe es Rezepttreu gemacht aber leider die Soße hat bei mir nicht so hingehauen. Die Soße war nicht mehr flüssig und zu viel Morcheln, zu viel Maismehl...

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de