Hackfleisch - Brötchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

15  Brötchen (Aufback - Baguettebrötchen)
1 1/2 kg Hackfleisch
Paprikaschote(n)
Zwiebel(n)
400 g Käse, geriebener
150 g Feta-Käse
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Brötchen quer halbieren. Die Paprikaschoten waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Feta ebenfalls klein würfeln. Bohnen und Mais abtropfen lassen.

Das Hackfleisch mit dem ganzen Gemüse, dem Feta und dem geriebenen Käse gut durchmischen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Die gewürzte Hackfleischmasse auf die 30 halben Brötchen verteilen und bei 200°C etwa 40 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


ulkatika

28.12.2007 12:53 Uhr

Hallo chogall,

hab da mal eine Frage: Werden die Brötchen nicht steinhart, wenn sie 40 Min. im Backofen sind ?

LG
ulkatika

susi210484

01.01.2013 11:57 Uhr

nehmt am besten aufbackbrötchen ;-)

chogall

17.01.2008 19:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Brötchen werden nicht steinhart, weil die Feuchtigkeit aus Hackfleisch, Gemüse und Käse in dem Teig sichert und sie dadurch wirklich weich bleiben.
Ich habe es auch mal mit frischen Brötchen oder Baguette vom Bäcker probiert, aber das wird nichts, weil die hart und krümelig werden.

Probiert es aus...

maeuschen2710

21.01.2008 21:12 Uhr

Hallöchen!

Diese Brötchen hatten wir neulich auf einer Feier. Die waren sehr gut angekommen. Musste das Rezept auch weitergeben.

LG
Mandy

chogall

21.01.2008 23:49 Uhr

Das freut mich sehr. Ich hatte sie gestern auch erst und das Rezept lädt immer wieder zu neuen Variationen in der Zutatenliste ein.

Rezeptsammler

21.12.2008 17:11 Uhr

Hallo,

uns hat es sehr gut geschmeckt, musste das Rezept auch weitergeben und auch dort kam es super an.
Danke und LG
Ina

eling

03.01.2009 16:22 Uhr

Hallo.
Hatte das Rezept an Neujahr zum Familientreff. Alle haben es sehr gelobt. Nur die Bohnen würde ich nächstes Mal etwas zerkleinern. Hab einen Teil der Masse auf Toast gemacht, war auch lecker.
LG
Eling

LostHope1988

09.10.2009 21:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

geschmacklich schmecken sie sehr gut , und sie sind sehr schnell zu bereitet
aber beim nächsten mal werde ich den ofen kleiner stellen :D damit die brötchen nicht ganz so hart werden. an sonten großes lob für den rezept (erfinder) :)

elisabö

20.08.2011 10:28 Uhr

Hallo chogall,

ich habe gestern die Brötchen zu einer "Schmuckparty" serviert. Als kleine Abänderung gab ich noch zwei Eier (zwecks besserer Bindung) zum Fleischteig. Die Brötchen waren bei mir ca. 30 Minuten bei 170° im Rohr, sonst alles genau nach deinem Rezept. Meinen Gästen und mir hat's sehr gut geschmeckt!
Danke und liebe Grüße aus Österreich,
elisabö

raketenspeed

05.01.2012 08:32 Uhr

ehm hallo,das ist mein erstes rezept das ich kochen werde,bin boy und 16 :DD,

ich hasse gemüse und bohnen über alles...kann man
gemüse,paprika und bohnen weg lassen?

chogall

31.01.2012 20:22 Uhr

Man kann das Gemüse weglassen, aber dann fehlt viel Feuchtigkeit. Die Brötchen werden schnell hart und trocken. Dazu empfehle ich niedrigere Temperaturen, denn viel kürzer darf man die Brötchen nicht backen, weil das Hack sonst nicht gar wird.
Deine Erfahrungen würden mich interessieren.

Hasimatzie

08.02.2013 13:52 Uhr

Also, muss sagen das is mega lecker.

Mein Mann hat es heute gleich noch mal verlangt. Das einzige was ich noch rein habe war ein Ei, damit besser bindet. Da bei mir irgendwie ohne Ei alles auseinander gefallen ist.

Aber sonst wie gesagt mega lecker. Ach ja dacht auch das die Brötchen hart werden also hab ich die Zeit und gradzahl erst etwas reduziert. glaub 175° und 30min oder auch 20min weis nimma genau und es war genau richtig.

Also Top 1000000 Sterne

narino

20.02.2013 08:25 Uhr

Das sind die Lieblings Brötchen von meinem Sohn..immer wenn ich Gehacktes / Mett mitbringe ...bestreicht er seine Brötchenhälften mit Mett und streut Käse darüber und macht sie für ca 10 Min in den Backofen ...so das der Käse schmilzt...Das ist noch einfachen und schmeckt ihm sehr gut ,

mrs_parker

20.04.2013 21:05 Uhr

Die Idee mit dem Feta Käse ist echt gut!
parker

marzipanschwein

02.06.2013 21:47 Uhr

Ich kenne dieses Rezept schon länger. Auf Partys ein echter Knaller!! Ich mache sie immer mit einem Päckchen (oder mehreren, je nach Hackfleischmenge) "Fix für Hackbraten". Dann muss man das rohe Hackfleisch nicht abschmecken und es ist immer perfekt gewürzt:)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de