Dinkel - Apfelkuchen

mit Vollkorn
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

125 g Butter
100 g Honig
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
250 g Dinkel, gemahlener
1 EL, gest. Backpulver
Äpfel
3 EL Sonnenblumenkerne bei Bedarf
1 TL Zimt
2 EL Zucker
2 EL Mandel(n) (Mandelblättchen)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig Butter, Honig und Vanillinzucker schaumig rühren. Das Ei dazugeben und weiterrühren. Den gemahlenen Dinkel und das Backpulver unterrühren.

Für die Füllung die Äpfel schälen. Das Kernhaus entfernen und die Äpfel in kleine Stückchen schneiden. Die Sonnenblumenkerne (muß nicht unbedingt sein), Zimt und Zucker dazugeben. Die Mandelblättchen in der Hand etwas zerdrücken und alle Zutaten der Füllung miteinander vermischen.

Die Hälfte des Teiges auf den Boden einer Springform mit 26 cm oder 28 cm Durchmesser geben. Die Füllung darauf schichten und den restlichen Teig darauf streichen (dies geht besser, wenn man die Hände etwas anfeuchtet und mit den Händen glatt streicht).

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 60 Minuten backen.

Der Kuchen schmeckt frisch gebacken am besten - wenn man ihn also am gleichen Tag noch verzehrt.

Kommentare anderer Nutzer


dsara

28.04.2010 22:07 Uhr

Hallo!
Ich habe eine 26 cm Form genommen, aber es war so wenig Teig, daß sich kein Gitter mehr ausgegangen ist. Abgesehen davon hat der Kuchen allen gut geschmeckt.
Schöne Grüße

SHanai

20.03.2011 16:09 Uhr

Geschmacklich super lecker, dankeschön für dieses tolle rezept, leider etwas klein, aber trotzdem sehr lecker!

DieliebeBeate

20.03.2011 17:28 Uhr

Hallo SHanai,

dankeschön für Deinen netten Kommentar und die Bewertung.

Mit klein meinst Du sicherlich flach, oder ? Ja, das stimmt. Besonders hoch wird er nicht.

LG
Beate

tiraffie

27.05.2011 11:20 Uhr

Ich habe einfach die doppelte Menge Teig genommen... dann war der Kuchen echt perfekt. Wird heute gleich nochmal gebacken, für das KiTa-Fest morgen ;)

Little_Miss_Schleckermäulchen

12.11.2011 22:59 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert, geschmacklich lecker, nur leider etwas wenig Teig für die obere Schicht, was aber letztendlich nicht weiter gestört hat. Hab der Füllung und dem Teig noch etwas Amaretto zugefügt, was dem Ganzen einen noch tolleren Geschmack und Geruch gegeben hat. Ebenso hab ich den Kuchen noch mit warmer/kalter Vanillesauce serviert, welche gut dazu gepasst hat.
Alles in allem ein tolles Rezept und ne super Alternative zu weißem Haushaltszucker und Weizenmehl. Wird es demnächst wieder geben.

sunmelon

29.07.2012 15:55 Uhr

Es ist ein tolles Rezept! Ich konnte den Kuchen zum allerersten Mal bei meinem Geburtstag testen, weil meine Freundin keinen Weizenkuchen essen kann.

Der kam so gut an, dass sie gleich das Rezept wollte. :-)

Maxiwölkchen

23.10.2013 21:30 Uhr

Halli Hallo, eine Frage: Ist gemahlener Dinkel mit Dinkelmehl gleichzusetzen?

DieliebeBeate

23.10.2013 21:42 Uhr

Hallo!
Gemahlener Dinkel ist Dinkelvollkornmehl. Du kannst das Mehl natürlich auch fertig kaufen, solltest aber auf eine hohe Typenzahl achten.

muffinkeks90

18.05.2014 11:05 Uhr

Hallo,

wollte den Kuchen nächstes Wochenende mal backen. Welche Äpfel nehmt ihr denn, welche eignen sich da am besten? Und beziehen sich die °C-Angaben auf Ober-/Unterhitze oder auf Umluft? Mein Backofen kann nämlich nur Ober-/Unter :P

Danke schon mal und liebe Grüße

muffinkeks

DieliebeBeate

18.05.2014 20:49 Uhr

Hallo,

mit der Apfelsorte tu ich mich jetzt ein bisschen schwer, da ich nur Apfelkuchen backe, wenn wir Äpfel aus dem eigenen Garten haben.
Die Temperaturangabe bezieht sich auf Ober- und Unterhitze. Ich habe zwar Heißluft, backe aber so gut wie nie damit.

LG
Beate

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de