Aprikosen - Joghurt - Glace

Eiscreme
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300  Aprikose(n), reife
150 g Zucker
360 g Naturjoghurt (Sahnejoghurt oder griechischer Joghurt)
250 ml Rahm
2 EL Rosenwasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Aprikosen halbieren und den Stein entfernen. Früchte klein würfeln und in einer Pfanne mit dem Zucker mischen. Aufkochen und unter Rühren zu einem Mus kochen. Die Aprikosen im Mixer oder mit dem Stabmixer pürieren, dann vollständig auskühlen lassen.

Das Cremejoghurt nature mit dem Aprikosenpüree und dem Rahm mischen und mit Rosenwasser parfümieren. Die Masse in der Eismaschine gefrieren lassen.

Kommentare anderer Nutzer


AnkePoltersdorf

13.05.2008 18:29 Uhr

hallo, kurze frage...
rahm ist doch sahne, oder? schlägst du sie oder lässt du sie flüssig?

lg anke

Happiness

13.05.2008 21:17 Uhr

Hallo Anke

Genau, Rahm ist (süsse) Sahne.
Die Sahne brauchst du nicht zu schlagen, das Eis wird durch die Bewegung in der Eismaschine sowie durch den Joghurt trotzdem locker!

LG
Evi

Fannylein

31.05.2008 20:05 Uhr

Hallo,

muß das Rosenwasser sein oder kann man etwas anderes nehmen? Ich glaube, Rosenwasser bekommt man in der Apotheke.

lg
Fanny

Happiness

01.06.2008 08:36 Uhr

Hallo Fanny

Genau, in Drogerien oder Apotheken bekommst du das.
Ich kann mir auch vorstellen, dass stattdessen etwas echte Vanille schmecken könnte.

LG,
Evi

Pumpkin-Pie

25.07.2010 05:10 Uhr

Hallo,

das ist ein besonders leckeres Eis gewesen. Das Rosenwasser sollte man auf keinen Fall ersetzen wie ich finde, denn gerade diese feine Note macht den tollen Geschmack aus.

Ein sehr schönes Rezept, das ich auch gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch schon unterwegs.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Happiness

26.07.2010 18:57 Uhr

Hallo Pumpkin-Pie

lieben Dank für deinen Kommentar, ich freue mich aufs Foto! :-)

liebe Grüsse
Evi

piomäuschen

21.06.2012 10:21 Uhr

Hallo!

Habe mir gerade eine Eismaschine gekauft und nun tauen gleich die Fragen auf! Wenn das Eis in der Maschine fertig ist, kann ich es dann rausnehmen und noch weiter aufbewahren? Mit anderen Worten, kann ich Eis auf Vorrat herstellen, verschiedene Sorten oder muss ich immer erst eines leermachen? Dies ging aus der Beschreibung nicht wirklich hervor. Wer kann mir helfen.
Das Rezept klingt super lecker und ich werde es heute noch ausprobieren.
Gib es noch etwas zu beachten? Ich bin ein totaler Neuling in der Eisherstellung ;-)

Vielen lieben Dank!

Happiness

22.06.2012 09:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo piomäuschen

Na da hast du dir ja eine gute Zeit für den Kauf der Eismaschine ausgesucht ;-)

Zu deinen Fragen:
Ja das Eis kannst du rausnehmen (am Besten schmeckts direkt ab Eismaschine!) und aufbewaren, ich gebe es immer in so einen gefrierfesten Behälter.
Wenn du eine Kompressor-Eismaschine hast kannst du auch verschiedene Eissorten direkt nacheinander zubereiten, ansonsten musst du den Behälter wieder für eine Weile in den TK geben zum durchkühlen und kannst dann weiterfahren.

Wichtig ist noch, dass die Masse vor dem Gefrieren in der Eismaschine gut durchgekühlt ist, am Besten vorher eine Weile in den Kühlschrank stellen.

Und generell gilt, je weniger Fett und/oder Alkohol ein Eis enthält, desto härter wirds bei längerer Aufbewahrung im TK.

Viel Erfolg beim ersten Versuch! :-)

Liebe Grüsse
Evi

piomäuschen

23.06.2012 08:44 Uhr

Hallo!

Vielen lieben Dank für die rasche Antwort. Da kann ich ja jetzt voll loslegen! Ich glaube, das Wetter passt. Auf zur Eisherstellung!

Liebe Grüße

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de