Gefüllter Fenchel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Kartoffel(n), kleine
4 Knolle/n Fenchel
  Jodsalz
2 Zehe/n Knoblauch
150 ml Milch
50 g Käse (Gouda), gerieben
  Pfeffer, weißer
150 ml Gemüsebrühe
1 EL Butter, zerlassene
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln ungeschält in wenig Wasser in etwa 20 Minuten garen. Währenddessen den Fenchel waschen und putzen, das Grün beiseite legen. Die Knollen längs halbieren, vom Inneren etwas herauslösen und grob würfeln. Fenchelhälften in Salzwasser in 6-8 Minuten bissfest garen. Kalt abschrecken und abtropfen lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Knoblauch schälen. Das Fenchelgrün hacken, die Milch erhitzen. Kartoffeln pellen, mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken und mit der Milch glatt rühren. Den Knoblauch dazupressen, den Käse und das Fenchelgrün bis auf ein paar Spitzen unterrühren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen und die Fenchelhälften damit füllen. Gefüllten Fenchel nebeneinander in eine feuerfeste Form setzen. Die Brühe angießen und das restliche Fenchelfruchtfleisch dazwischen verteilen. Die Kartoffelfüllung mit der zerlassenen Butter bestreichen. Fenchel in der Mitte des heißen Backofens in etwa 25 Minuten goldbraun backen.

Kommentare anderer Nutzer


Karin70

22.11.2004 17:40 Uhr

Ein superleckeres Rezept für alle Fenchelfans! Ich habe aber die Fenchelhälften aus Faulheit nicht ausgehöhlt, sondern mit einer Kartoffelhaube versehen. Hat auch prima geklappt.

Dirk_Bagdon

26.03.2005 22:21 Uhr

supergut, da ich ein richtiger Fleischfan bin, hatte ich mir vorsichtshalber noch ein paar Koteletts gazu gebraten, die konnte ich anschließend aber nicht mehr vertilgen.

kikihs

03.10.2005 11:27 Uhr

Tach,

habe gestern dein rezept ausprobiert, und es war mein erster fenchel, war einfach mal neugierig. Muss sagen fenchel ist nicht so mein ding oder besser gesagt, ich find nix besonderes dran. Dein rezept ist für fenchelliebhaber bestimmt klasse und lecker. Meine geschmacksnerven hat es nicht getroffen, ess ihn, muss ihn aber nicht haben. Trotzdem danke für die rezeptidee.

schönenn feiertag noch

winke kikihs

Lurchie666

07.02.2011 18:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die gefüllten Fenchelknollen mit Emmentaler und Semmelbröseln überbacken. Das hat eine knusprige Kruste gegeben. Mjamjam

rabendiva

15.01.2013 23:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Servus,
und ganz lieben Dank für dieses wunderbare Rezept. Ich habe es heute Abend zubereitet mit ein paar kleinen Abänderungen: habe mehligkochende Kartoffeln geschält und in kleine Würfel geschnitten in Salzwasser gegart; dann mit dem winzigst geschnittenen Fenchelinneren + -grün und - anstatt dem Pfeffer - "5-Spices"Mischung aus der Mühle + ger. Muskat und Salz mit Milch + dem genannten Knobi + ca. 1 EL Butter ganz sanft mit einem großen Schneebesen zerdrückt; mit etwas Salz noch abgeschmeckt. Das schmeckte uns ganz wunderbar!
Außer den Fenchelhälften habe ich noch einige Möhren in Stücken im Salzwasser mit vorgegart, weil meine Fenchel etwas klein ausgefallen waren. Die Möhrenstücke habe ich unten in die Form gelegt, dann die Fenchelhälften darauf und die KartoffelFüllung auf die Fenchelhälften gegeben. Zuletzt das ganze mit einer Mischung von einem Rest Edamer + Parmesan Reggiano - beides feingerieben überbacken.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de