Wan Tans mit scharfer Gemüsefüllung

vegetarisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Mehl
Ei(er)
100 ml Wasser
1/2 TL Salz
100 g Chinakohl
Frühlingszwiebel(n)
2 EL Öl
50 ml Kokoscreme (Dose)
2 EL Sojasauce
2 TL Sambal Oelek
  Öl zum Frittieren
  Mehl zum Ausrollen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 550 kcal

Das Mehl in eine Schüssel geben. Ei, Wasser und Salz miteinander verquirlen. Zum Mehl geben und alles zu einem elastischen Teig verkneten. Ein Tuch über die Schüssel geben und den Teig bei Zimmertemperatur 1 Stunde ruhen lassen.

Inzwischen die Füllung zubereiten: Dafür Chinakohl und Frühlingszwiebeln putzen und in feine Streifchen schneiden. Kokoscreme, Sojasauce und Sambal Oelek zu einer cremigen Paste verrühren. Das Öl erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Die Kokospaste dazugeben und alles gut vermischen. Eventuell noch mit Salz und Pfeffer abschmecken (durch das Sambal Oelek ist die Mischung ohnehin schon ziemlich scharf).

Den Teig nach der Ruhezeit zu einer ca. 3 cm dicken Rolle formen. Die Rolle in ca. 30 Scheiben schneiden. Jede Scheibe zu einer Kugel formen. Die Kugeln mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu kleinen Kreisen ausrollen. Die Füllung auf den Kreisen verteilen, dabei etwas Rand lassen.
Die Kreise zu kleinen Halbmonden zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel oder zwischen den Fingerkuppen fest andrücken.

Die Wan Tans etwas ruhen lassen - inzwischen das Öl in der Friteuse erhitzen (wenn keine vorhanden ist, kann man auch Öl in einer hohen Pfanne erhitzen). Die Wan Tans portionsweise goldbraun frittieren. Heiß servieren.

Tipp: Dazu passt ein fruchtiger asiatischer Dipp oder Sauce als Kontrast zu den scharfer Wan Tans wie z.B. Pflaumensauce oder Mangosauce sehr gut.

Kommentare anderer Nutzer


Taz22

20.11.2008 17:17 Uhr

Habe die Füllung leider nicht machen können weil ich nicht die richtigen Zutaten im Haus hatte. Aber alleine für den Teig gibt es schon 4 Sterne von mir. Super einfach, da kann nichts schief gehen;)


Gruss Taz

Rapunzel08

12.04.2009 14:32 Uhr

Ich habe dieses Rezept gestern ausprobiert und es war extrem lecker! Schön scharf, aber nicht zu scharf (uns sind nicht die Tränen in die Augen gestiegen *g*), denn die Kokoscreme mildert das Sambal Olek ab. Allerdings habe ich nur 1 EL Sojasauce verwendet, da unsere derzeit verwendete etwas salziger ist als die bisherige, und vom Teig hätte für die komplette Menge der Füllung sogar die Hälfte gereicht. Ich muss gestehen, wir hatten zuvor noch nie Wan Tans gegessen, eventuell muss wesentlich weniger Füllung hinein? Wenn ich jedenfalls tatsächlich dieses Rezept für 4 Personen kochen wollte, dann würde ich die doppelte Menge der angegebenen Füllung zubereiten, denn sie ist wirklich richtig lecker und es lohnt sich, die Teigtaschen ordentlich damit zu füllen! ;-) Vielen Dank für dieses tolle Rezept!!

PettyHa

17.03.2010 13:57 Uhr

Hallo susanne,

die Wan Tan sind super lecker! Und mit Pflaumensauce eine ausgewogene Vorspeise!

Vielen Dank für's Rezept und lieben Gruß!
Petra

camouflage165

11.04.2012 16:13 Uhr

Sehr leckere Wan Tans. Ich hatte allerdings verschiedene Füllungen gemacht, so auch u.a. mit Gemüse und Speck.

LG
camouflage165

CBR-Lutzi

01.06.2013 15:14 Uhr

Hallo camouflage165,

auf deinem Fotos sieht man, dass du die Wan Tan im Ofen zubereitet hast. Kannst du kurz beschreiben wie du das gemacht hast (vorher mit Öl bepinselt?) und wie das Ergebnis war? Ich bin nämlich auch kein sonderlicher Fritier-Fan.

LG, Lutzi

camouflage165

03.06.2013 12:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Lutzi,
ich habe die Wan Tans mit Öl bestrichen und dann im Ofen bei 150°C und Umluft ca. 15 Minuten ausgebacken.

LG
camouflage165

CBR-Lutzi

03.06.2013 20:44 Uhr

Danke für die schnelle Antwort. Das werd ich gleich am kommenden WE ausprobieren!!

Grieß-Kram

15.11.2013 18:21 Uhr

Hallo susannemsb,

das Rezept kam gestern richtig gut an und hat gerade so für drei hungrige Kinder gereicht. Ich hatte nach Bauchgefühl die doppelte bis dreifache Menge Kohl und zusätzlich noch eine Packung Bacon für die Füllung mitgebraten und die gesamte Menge auch benötigt. Sogar mein gemüsefauler Sohn hat ordentlich zugelangt, das will etwas heißen. Die Teigtaschen wurden auch nur mit Öl eingepinselt und im Ofen gebacken. Mir war der Teig so fast etwas zu trocken, aber die Kinder fanden ihn superlecker und waren ausnahmsweise einmal alle einig. Deshalb habe ich das Rezept auch gerade mit fünf Sternen bewertet, das wird es auf jeden Fall noch öfter geben.

LG
Anke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de