Apfelmus - Torte

ohne Backen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 g Cornflakes
200 g Kuvertüre, weiße
25 g Kokosfett
  Für den Belag: 1
750 g Äpfel, z. B . Elstar
100 g Zucker
 evtl. Zimt, nach Geschmack
Zitrone(n), Saft und Schale
500 ml Apfelsaft oder Weißwein
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
  Für den Belag: 2
400 ml Sahne
2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnesteif
250 g Mascarpone
  Zimt, zum Bestreuen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Boden:
Die Cornflakes zerbröseln. Kuvertüre und Kokosfett zusammen auflösen, zu den Cornflakes geben und gut vermischen. Masse in eine mit Backpapier bespannte Springform 26er geben und gut andrücken. Anschließend abkühlen lassen.

Für den ersten Belag:
Äpfel in kleine Stücke schneiden, und mit Zucker, Zimt, Zitronensaft + Schale und 400 ml Saft oder Wein zum Kochen bringen, Apfelstücke weich dünsten.

Puddingpulver mit restlichem Saft glattrühren und in die gedünsteten Apfelmasse rühren, nochmals aufkochen lassen. Etwas abkühlen lassen und anschließend auf den Boden geben. Dies nun vollständig abkühlen lassen.

Für den zweiten Belag:
Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, Mascarpone unterheben. Masse auf den erkalteten Kuchen streichen, und nochmals gut durchkühlen lassen! Wer mag, kann nun noch den Kuchen mit Zimt bestreuen!

Kommentare anderer Nutzer


Birgit1980

30.12.2007 22:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Nur noch eine kleine Anmerkung!


Wer keinen Cornflakesboden mag, der macht einfach einen Bisquit drunter, schmeckt auch sehr lecker!

Mein Standartrezept dafür:

100g Zucker, 3 Eier weißschaumig schlagen ca. 6min. mit der Küchenmaschine.
120g Mehl mit 2 TL Backpulver mischen und vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben.
In eine Springform füllen und 25 min. backen!!!!

LG birgit
Kommentar hilfreich?

roadrunnerantiques

17.06.2013 23:02 Uhr

keine Temperaturangabe fuer den Bisquit und soll es Eiweiss sein oder das ganze Ei?
Kommentar hilfreich?

sunflowergirl

15.02.2014 13:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein Standardrezept für Biskuit ist ganz einfach: 3 Eigelb, 3 Eßl. Zucker, 3 Eßl. Mehl und 1/2 Päck. Backpulver mischen. Dann Eischnee aus 3 Eiweiß unterheben und 10 min abbacken. Ich stelle meinen Ofen dafür auf 175°C.
Kommentar hilfreich?

Musikaro

06.03.2008 21:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe diesen Kuchen so ähnlich schon öfter gebacken, nur dass ich statt Apfelsaft/Weißwein lieber Apfelwein (im Notfall Cidre) nehme und bis jetzt oben einfach Sahne draufgegeben habe. Deine Variante des oberen Belags klingt jedoch viel besser. Werde ich demnächst ausprobieren, weil mein GöGa diesen Kuchen liebt.
Als Teig habe ich bis jetzt entweder einen Bisquit oder einen Mürbeteig gemacht.

LG
Musikaro
Kommentar hilfreich?

blondlocke

27.09.2008 15:42 Uhr

Die Torte ist der Hammer. Superlekker!
Gut gekühlt am besten!
Ich liebe Apfelmus und Äpfel!
Sehr zu empfehlen!
Danke fürs Rezept!
Kommentar hilfreich?

Alesim

23.12.2008 21:59 Uhr

Super lecker und erfrischend!

Gibt es wieder!

Danke fürs Rezept!!!

Simone
Kommentar hilfreich?

Isi1985

12.11.2009 21:57 Uhr

Sehr leckeres Rezept. Nur anstatt des Cornflakes-Boden habe ich einen Biskuit gebacken und die Deko ist ein wenig anderes ausgefallen. Hab ein Bild da gelassen. Vielen Dank für das außergewöhnliche Rezept!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Posaunenkonzert21

16.10.2014 17:26 Uhr

Super lecker, hab ihn mit Biskuitboden gebacken. meine Schwiema war begeistert...und das heißt was😄
5⭐️
Kommentar hilfreich?

Evilschnitzel

30.10.2014 18:02 Uhr

Hallo!
Ich habe mal eine Frage: Meint ihr, dass man den Kuchen auch mit einem Keksboden machen kann?
Irgendwie Vanillekipferl oder Spekulatius oder normale Butterkekse?
Kommentar hilfreich?

brot-palette

17.12.2014 17:23 Uhr

Moin,
die Idee wollte ich zu Weihnachten verwirklichen, da das Rezept ansonsten ganz mein Geschmack ist. Warum soll das nicht gehen?! Cornflakes zerbröselt ist ja nicht viel anders...ich werd Spekulatius zerbröseln und mit etwas Butter mischen und bei der Apfelmasse nicht mit Zimt sparen...das müßte eine erfrischende Weihnachstorte geben....ich werde davon berichten.
Kommentar hilfreich?

bloodcrow

04.02.2015 10:23 Uhr

Ein super Rezept! Habe die Torte jetzt schon drei Mal gemacht und ist immer gut angekommen, wobei ich wegen der Zimtabneigung einiger Gäste Zimt gegen Vanillezucker ersetzt habe und dafür ein paar Gramm weniger Zucker. Ich habe mich auch dem einen oder anderen Vorredner angeschlossen und die Cornflakes durch einen Tortenboden ersetzt. Dafür hab ich ein Rezept benutzt, dass hier auch bei Chefkoch rumschwirrt. Den Blitz - Tortenboden von sunshine65.
Die Torte lässt sich sehr schön Verzieren. Ich habe mir dafür eine Schablone auf Papier gezeichnet, mit einem Skalpell ausgeschnitten, auf die Torte gelegt und mit Kakao überstreut. Die Gäste waren begeistert, sowohl optisch, als auch Geschmacklich.
Kommentar hilfreich?

Kalle2012

07.11.2015 16:33 Uhr

Habe erst kürzlich dies Rezept entdeckt und finde es super wie es ist! Natürlich kann man es verändern und z.B. einen Bisquitboden machen aber der Knusperboden ist mal was anderes. Ich habe einen Teil einfrieren müssen, was einem unweigerlich "Matschfüsse" beschert bei einem Bisquitboden. Auch hier hat der Belag Saft auslaufen lassen aber der Boden hat standgehalten!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de