Kokosmakronen

reicht für ca. 20 Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Eiweiß, steif geschlagene
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
65 g Quark (Magerquark)
4 Tropfen Bittermandelöl
200 g Kokosraspel
 n. B. Oblaten
100 g Kuchenglasur, dunkle, nach Wahl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Eiweiß steif schlagen, so dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Nach und nach Zucker und Vanillinzucker darunter geben. Magerquark und Bittermandelöl vorsichtig unterrühren. Zum Schluss die Kokosraspel unterheben. Mit 2 Teelöffeln kleine Teighäufchen auf die Backoblaten geben und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

Bei 200°C im vorgeheizten Backofen ca. 10 - 15 Min. backen.

Die erkalteten Kokosmakronen mit geschmolzener Kuchenglasur nach Wahl bestreichen.

Kommentare anderer Nutzer


bea272

06.12.2008 14:09 Uhr

Hallo, ich fand die Idee mit dem Quark wirklich so gut, daß ich es gleich ausprobiert habe, so sind die Makronen wunderbar saftig geblieben, allerdings ein kleiner Tip von mir, ich backe die Makronen immer bei max. 140 Grad, bis sie langsam komplett leicht braun werden, also ohne Zeitangabe, da sonst die guten Stücke verbrennen, bevor sie durch sind. Muß man halt immer etwas beobachten...

angelika1m

08.11.2009 19:46 Uhr

Hallo,

ich habe die Hälfte des Rezeptes ausprobiert und es sind 20 leckere Makronenkekse geworden (1 Blech ). Für Makronenhäufchen hätten etwas mehr Kokosraspel sein müssen. An der Backzeit muss nichts verändert werden und Oblaten sind auch nicht erforderlich.

LG, Angelika

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de