Zutaten

750 g Holunderbeeren
Äpfel und 1 unbehandelte Zitrone
125 g Zucker
500 ml Apfelsaft
1 Stange/n Zimt
40 g Speisestärke
  Für die Klößchen:
500 ml Milch
30 g Butter
40 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Zitrone(n)
150 g Grieß (Hartweizen)
Eigelb und 1 Pck. Citro back
  Salz
 einige Stiele Pfefferminze, abgezupfte Blättchen zur Garnierung
1/2  Zitrone(n), Zesten zur Garnierung
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 600 kcal

Holunderbeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. Die Beeren mit einer Gabel von den Dolden streifen. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch würfeln, mit der abgeriebenen Zitronenschale und dem Saft der Zitrone mischen.

Holunderbeeren, die Hälfte der Apfelwürfel, Zucker, 400 ml Apfelsaft und Zimt aufkochen. Zugedeckt ca. 15 Minuten bei geringer Hitze garen lassen. Durch ein Sieb gießen, die Reste gut durchdrücken. Erneut aufkochen.

Die Speisestärke mit etwas Wasser glattrühren, die Suppe damit binden, abschmecken.

Für die Klößchen Milch, Fett, 1 Prise Salz, Zucker, Vanillinzucker und Citro-back aufkochen. Grieß einstreuen. So lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Boden löst.

Die Grießmasse etwas abkühlen lassen, Eigelb unterrühren. Mit zwei Teelöffeln Klößchen vom Grießteig abstechen.

In siedendem gesalzenem Wasser 8-10 Minuten gar ziehen lassen.

Die restlichen Apfelwürfel in 100 ml Apfelsaft ca. 3 Minuten garen. Zur heißen Holunderbeersuppe geben, ebenso die abgetropften Klößchen. Nach Wunsch mit Pfefferminzblättchen und feinen Zitronenschalenstreifen garnieren.