Holunderbeersuppe mit Grießklößchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

750 g Holunderbeeren
Äpfel und 1 unbehandelte Zitrone
125 g Zucker
500 ml Apfelsaft
1 Stange/n Zimt
40 g Speisestärke
  Für die Klößchen:
500 ml Milch
30 g Butter
40 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Zitrone(n)
150 g Grieß (Hartweizen)
Eigelb und 1 Pck. Citro back
  Salz
 einige Stiele Pfefferminze, abgezupfte Blättchen zur Garnierung
1/2  Zitrone(n), Zesten zur Garnierung
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 600 kcal

Holunderbeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. Die Beeren mit einer Gabel von den Dolden streifen. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch würfeln, mit der abgeriebenen Zitronenschale und dem Saft der Zitrone mischen.

Holunderbeeren, die Hälfte der Apfelwürfel, Zucker, 400 ml Apfelsaft und Zimt aufkochen. Zugedeckt ca. 15 Minuten bei geringer Hitze garen lassen. Durch ein Sieb gießen, die Reste gut durchdrücken. Erneut aufkochen.

Die Speisestärke mit etwas Wasser glattrühren, die Suppe damit binden, abschmecken.

Für die Klößchen Milch, Fett, 1 Prise Salz, Zucker, Vanillinzucker und Citro-back aufkochen. Grieß einstreuen. So lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Boden löst.

Die Grießmasse etwas abkühlen lassen, Eigelb unterrühren. Mit zwei Teelöffeln Klößchen vom Grießteig abstechen.

In siedendem gesalzenem Wasser 8-10 Minuten gar ziehen lassen.

Die restlichen Apfelwürfel in 100 ml Apfelsaft ca. 3 Minuten garen. Zur heißen Holunderbeersuppe geben, ebenso die abgetropften Klößchen. Nach Wunsch mit Pfefferminzblättchen und feinen Zitronenschalenstreifen garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


cybersnowball

18.08.2010 15:59 Uhr

Vielen Dank für dieses leckere Rezept!Ich hab die Grießklößchen weggelassen und die Suppe hat sehr gut geschmeckt. Uns hat sie sowohl warm als kalt geschmeckt. Foto folgt.

Sahne7

01.10.2013 18:51 Uhr

Danke fürs Reinstellen des Rezeptes. Die Grießklößchen waren super lecker, der Geschmack der Zitrone gab dem Ganzen das gewisse Etwas! Bei der Suppe habe ich 30 g weniger Zucker verwendet, weshalb sie vielleicht auch ein wenig säuerlich war- trotzdem Suchtgefahr! Habe auch ein Fotos hochgeladen :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de