Zutaten

Steak(s) vom Strauß à 200 g
  Butter
  Öl
2 EL Cognac
1 EL Pfeffer, eingelegter grüner
1 Becher Crème fraîche
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Öl erhitzen, das Fleisch von beiden Seiten ca. 2 Minuten scharf anbraten. Fleisch herausnehmen und das Öl aus der Pfanne entfernen. Nun Butter in die Pfanne geben. Noch einmal bei schwacher Hitze das Fleisch braten (ca. 3 Minuten pro Seite). Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen. Cognac angießen und flambieren. Creme Fraiche unterrühren. Pfefferkörner zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch ca. 6 Minuten leicht köcheln lassen. Die Soße hat einen leicht säuerlichen Geschmack, der sehr gut zu den Straußensteaks passt und den Eigengeschmack unterstreicht.

Anmerkung: Ich habe dieses Rezept bestimmt schon 20 Mal für meine Freunde gekocht. Wenn ich Gäste einlade, fragen sie oft, ob es wieder Straußensteak gibt. Wer es einmal probiert hat, will es immer wieder. Zu den Straußensteaks gibt es bei mir verschiedene Sorten an Kroketten. Dazu serviere ich einen einfachen Salat. Feldsalat oder Rucola mit gerösteten Pinienkernen passt wunderbar. Als Wein empfehle ich einen hochwertigen Merlot. Wenn ich daraus ein mehrgängiges Essen machen möchte, serviere ich als erstes die dreifarbige Suppe. Die sorgt nämlich immer für Gesprächsstoff. Und als Dessert gibt es eine Mandarine Zabaione.

Dieses Essen geht sehr schnell. Es ist ein wunderbar hochwertiges Essen das einen sehr guten Eindruck hinterlässt und sehr einfach zuzubereiten ist. Selbst die Zubereitung für 8 Gäste ist kein Problem.