Nuss - Nougat - Likör

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 EL Kaffee, löslich
700 ml Wodka
400 g Nougat - Nuss - Creme
125 g Zucker, braun
1 Msp. Zimt
Vanilleschote(n)
250 g Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Tage / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kaffeepulver in etwas Wodka auflösen. Nuss - Nougat - Creme, Zucker, Zimt, Mark der Vanilleschote einrühren. Wodka langsam zugießen, in Flaschen füllen, verschließen. 2 - 3 Tage durchziehen lassen, dabei ab und zu schütteln. Sahne leicht anschlagen, mit dem Wodka vermischen und den fertigen Likör in Flaschen füllen (ergibt ca. 2 Flaschen á 600 ml). Gekühlt ungefähr 3 Monate haltbar.

Kommentare anderer Nutzer


LEILAH

10.04.2003 00:16 Uhr

Nun, ich glaube kaum, dass dieser Likör sich 3 Monate hält. Den haben wir schon viel eher ausgetrunken! ;-)
Danke für das schöne Rezept. Ist auch prima zum Verschenken. ;-))

miguan

13.05.2003 14:31 Uhr

einen ähnlichen Likör mache ich mit Whisky. Lecker.

Mike

chiara

25.05.2003 14:42 Uhr

jeep,bei mir hält er auch nicht solange*ggggggg*

@miguan
mit whisky kann ich mir den likör auch vorstellen!!
lg chiara

getei

04.04.2004 10:40 Uhr

Hallo,
der Likör hält sich wirklich nicht lange. Einfach nur köstlich!!!
Gruß
getei

klausfrage

06.07.2004 01:03 Uhr

Löst sich denn diese fette Nougatcreme (ich nehme an, es ist Nutella gemeint) flockenfrei im Alkohol auf?

--Sternchen--

07.07.2004 21:27 Uhr

Ohne Übertreibung der beste Likör, den ich je getrunken habe.
Vielen Dank für das tolle Rezept.

LG

freddi

09.08.2004 17:59 Uhr

hallo,
hab heute likörtag und werde den likör heute ansetzen, mal sehen ob es gelingt und ob er schmeckt.

gruß

freddi

mantun

11.09.2004 18:06 Uhr

Hallo !!!! Wer kann mir helfen ? Wie kann ich eine Nuss-Nougat-Creme selber machen ????

schneeglocke

22.10.2004 19:36 Uhr

Hallo
ein wirklich leckeres Rezept. Danke:)
Ein Teil wird zu Weihnachten verschenkt und der andere Teil mit Freunden "vernascht"
Liebe Grüße
schneeglocke

neriZ.

26.12.2004 21:58 Uhr

Hallo,

irgendwie hab ich was falsch gemacht...
Ich habe das Meiste verschenkt und nur wenig für mich behalten.

Und noch ein Tip:
Ich habe diesen köstlichen Likör heute zum Aromatisieren von Latte Macchiato genommen...*mäulchenschleck*

Danke für das tolle Rezept

Neri

Hase07

25.01.2005 13:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hört sich superlecker an! Muss ich unbedingt mal ausprobieren! Ich mache Likör immer mit Korn. Super schmeckt er mit ganz viel Mocca-Schokolade. Einfach in Sahne aufkochen und mit (Vanille-)Zucker und Korn vermischen. Mmmmmmhhh!!!

chiara

08.02.2005 14:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@klausfrage
natürlich löst sich nuttela auch auf.allerdings sollte es zimmertemperatur haben

lg chiara

marimanstein

12.02.2005 18:53 Uhr

Ein wirklich leckerer Likör, der auch noch ohne grossen Aufwand zu machen ist. Mir schmeckt er lecker pur oder in Cappucchino und Kaffee. Empfehlenswert!!! Grüße

marimanstein

akoehl

14.06.2005 22:29 Uhr

Nougat-Nuss-Creme = Nutella????
LG
Drea

chiara

15.06.2005 16:35 Uhr

@drea
ja,nutella..... ;-)))
lg chiara

arthurdent42

07.07.2005 19:43 Uhr

Hallo!

Ein wirklich tolles Rezept! Habe den Likör gestern vollendet und das erste Schlückchen genascht. Mmmmmmmmh! Echt wahnsinnig lecker!

Ein super Rezept, vor allem auch zum Verschenken. Vielen lieben Dank dafür!

LG,
arthurdent42

cjambor

02.11.2005 11:43 Uhr

Hallo,
hat schon einer von euch versucht, den Likör mit richtigem Nougat zu machen? Gibt's da Erfahrungswerte?
LG,
cjambor

chiara

04.11.2005 14:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hi cjambor
richtiger nougat ist halt fester in der konsistenz.man müßte ihn zumindest im wasserbad lösen,damit er sich mit den restlichen zutaten besser verbinden kann.möglicherweise ist der likör auch zähflüssiger wenn alles wieder abgekühlt ist.

WICHTIG !!!! DAS HABE ICH NOCH NICHT SELBST VERSUCHT,VERMUTE ES ABER

lg chiara

cjambor

11.11.2005 10:56 Uhr

Hallo chiara,
danke für den Tip, werde ich versuchen. Vielleicht auch mehr Sahne, damit man den Likör wieder aus der Flasche kriegt :-)
Ich werde meine Erfahrungen posten.
LG,
cjambor

chiara

12.11.2005 10:00 Uhr

das kann dann auch für andere ein hilfreicher tip werden.nougat zum backen habe ich ja auch oft zuhause .schmecken tut es bestimmt im likör
lg chiara

Artax2004

30.11.2005 12:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Im Prinzip ein sehr schönes Rezept, aber ich fand, man schmeckte den Alkohol doch sehr raus, es brannte richtig. Und ich bin normalerweise nicht empfindlich... ;-) Vielleicht nehme ich beim nächsten Mal doch nicht soviel Wodka.

LG
Astrid

a-christkind

24.12.2005 14:32 Uhr

Ich habe den Likör heute fertig gemacht, ich werde ihn zu Weihnachten verschenken! Für meinen Geschmack ist er auch etwas zu stark, aber ansonsten sehr schön cremig!
liebe Grüße und frohe Weihnachten

birguen

21.11.2006 16:58 Uhr

Einfach himmlisch gut !!!! Furchtbar, man kann überhaupt nicht aufhören !!!!
Vielen Dank für das oberleckere Rezept !!!
LG
birguen

Spacerabbit

15.03.2007 21:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker!!!
Schmeckt sehr nussig-schokoladig.
Habe auch 1 Flasche mit VSOP Cognac angesetzt. Das hat dann viel mehr nach "Alkohol" geschmeckt als die Variante mit Wodka; fand ich nicht so toll. Lieber bei Wodka bleiben.
Statt mit der geschlagenen Sahe kann man es auch einfach z.B. 1:1 mit Milch mischen (die faule Variante), war auch sehr sehr gut!

Ich hatte die angesetzten Flaschen nicht nur 2-3 Tage, sondern (nach einem ersten Probieren nach 2-3 Tagen) dann 5 Monate im Kühlschrank. Hat dann immernoch superlecker geschmeckt - soweit ich mich erinnern kann, genauso gut wie nach 2-3 Tagen, also hält es sich echt lange.
(er hätte es sich auch noch länger gehalten, wenn ich nicht dazwischen gekommen wär)

Ich kann dieses Rezept allen Schoko-liebhabern wärmstens empfehlen!

chiara

20.05.2007 16:23 Uhr

hi an alle fans vom nuß-nougat-likör

diesmal hatte ich den likör mit der doppelten menge sahne angesetzt.den wodka schmeckte man immer noch :-))

lg chiara

drachentochter1985

21.09.2007 21:11 Uhr

hi,
wir haben diesen Likör gemacht und haben dafür die doppelte menge an sahne genommen und man muss sagen...

suuuuuppppppper llleeeggggaaaaaaaa

sonnenschweif

26.09.2007 23:34 Uhr

Hallo Chiara und alle,

der Likör schmeckt fürchterlich lecker;-) Ich mache mir zumindest keine Gedanken, daß sich da im Laufe der Zeit Flocken bilden könnten. Mit dem Original Nutella und einem dreifach filtrierten und destillierten Wodka seeehr gut.

Liebe Grüße, Sonnenschweif

Anita22

23.12.2007 19:37 Uhr

Hallo, habe ganz DRINGEND eine Frage und zwar brauche ich morgen DRINGEND einen Nougatlikör, aber ich habe leider keine Sahne zuhause, habe ich eine möglichkeit einen zu machen ohne Sahne ??? oder geht da gar nix ??
Danke
mfg Anita

chiara

23.12.2007 20:14 Uhr

Hi Anita

ohne Sahne sehe ich da keine Möglichkeit.Es wäre mit Milch zu dünnflüssig und auch die cremigkeit fehlt.Hast du vielleicht eine tankstelle in der Nähe wo man Sahne bekommt???

LG Chiara

Anita22

23.12.2007 20:27 Uhr

Danke für die rasche Antwort, nein habe ich leider nicht. Na dann muß ich wohl bis morgen früh warten.

Dankeschön

mfg Anita

Cyberlady

09.01.2008 18:41 Uhr

Hallo chiara

also von wegen 3 Monate haltbar...........*lach* der Likör war viel schneller "vernichtet"

ein super leckerer Likör, der auch super bei meinen Gästen angekommen ist

von mir die vollen 5 Sterne

eine kleine Änderung habe ich vorgenommen, ich habe 600 ml Sahne genommen

Liebe Grüße aus dem Allgäu

Cyberlady

NinaLi

10.02.2008 22:21 Uhr

Hallo,
habe den Likör gestern vorbereitet und ihn heute meinem Freund geschenkt. Heute Abend ging schon jede menge weg. Der war echt super lecker, erst starker schoko geschmack, dann stark "alkohol" und dann wieder schoko. habe das ganze allerdings kurz erwärmt (bevor die sahne drin war), dann ging der rest nutella vom löffel besser ab und dann doppelte von der sahne rein.
Ich soll den jetzt öfter machen... einfach nur SUPER!!!
Viele Grüße
Nina

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Ostfriesin1

27.12.2009 00:39 Uhr

Hallo,

super lecker!! Habe ganau nach Rezept gearbeitet; echt toll!!! Würde diese Köstlichkeit ja auch gerne mal verschenken, aber das müssen dann nicht unbedingt so große Flaschen sein; ich dachte eher an so ca. 250ml- Flaschen.
Kauft Ihr die Flaschen oder nehmt Ihr andere? Wäre für zahlreiche Tipps sehr dankbar!!!
LG aus HH von Molly

chiara

28.12.2009 22:56 Uhr

Hi Molly

freut mich das der Likör nach deinem Geschmack geworden ist.Selbst fülle ich den Likör meistens in die Flasche in der der Wodka war.Meistens sind das formschöne Flaschen.Kleinere Flaschen wird man wohl kaufen müßen

lg Chiara

chilli3

27.12.2009 22:14 Uhr

Hallo,

habe diesen Likör heuer als Weihnachtsgeschenk in 250 ml - Flaschen abgefüllt. (Foto folgt)
Die Zubereitung war recht einfach, der Likör ist auch ganz gut, doch wie schon einige andere geschrieben haben, der Alkoholgeschmack ist sehr stark. Obwohl ich nur 500 ml Wodka verwendet habe, würde ich mir das Ganze etwas weicher, sanfter wünschen. Könnte man da vielleicht Whisky oder Weinbrand nehmen? oder noch weniger Wodka? Was sich dann ja auch auf die Haltbarkeit auswirken würde...

Grüsse von Chilli

chiara

28.12.2009 22:58 Uhr

Hi chilli3

Whisky oder Weinbrand verändern den Geschmack,aber nehmen könnte man die auch.Empfehlen würde ich dir aber mehr Sahne zu verwenden. Was die Haltbarkeit anbelangt kann ich dir nicht helfen.Es sind ja keine Konservierungsstoffe drin

lg Chiara

Sweet_Mama25

29.12.2009 09:52 Uhr

Hallo, ich denke der Alkohol konserviert das ganze schon..es gibt ja auch genug Likör mit Eigelb und die halten sich nach Anbruch auch Monate...der Rest davon meine ich :-)! Kühl stellen und wenn sich die Sahne absetzt einfach wieder schütteln, geschmacklich verliert es bei mir nichts. Also ich habe diesen Likör neben vielen anderen Likören auch gemacht und hatte auch geschrieben dass er mir zu stark ist. Bei 700 ml Wodka und 450 g Sahne immer noch-voll am schwächeln ;-), ich weiß.. habe dann weil uns das ganze so immer noch nicht mild genug schmeckte eine Müllermilch \"American Brownie\" dazu gekippt und voila..ich bin zufrieden und verschenke jetzt sogar einen Teil davon. Da diese Müllermilch \"limided edition\" ist und es die daher nicht immer gibt würde ich das nächste Mal Bärenmarkedrink Schoko-Nougat nehmen. Ob das jetzt für dich was wäre weiß ich nicht. Hört sich vielleicht erstmal komisch an, aber mir hat es geholfen. LG,Sigrid

chiara

29.12.2009 12:25 Uhr

Hi

ich denke einen Versuch ist es bestimmt wert.Eventuell gleich auf der Basis vom Bärenmarkedrink,Alkohol und Sahne :-) Mit der Marke Müllermilch steh ich persönlich auf dem Kriegsfuß,kann es mir aber geschmacklich auch vorstellen

lg Chiara

Bugy-Bär

02.09.2010 15:13 Uhr

Hallo,

ich habe letzte Woche diesen leckeren Likör gemacht und er war wirklich gut. Manche haben geschrieben das sie die doppelte Menge an Sahne genommen haben, das habe ich natürlich nicht gelesen. Aber das macht nichts, nur die Harten kommen in den Garten : )

Lg Bugy-Bär

mamamen

22.12.2010 15:13 Uhr

Hallo,
ich habe den Likör soeben angesetzt und möchte ihn zu Weihnachten verschenken.Muß die Sahne vorher angeschlagen werden oder kann man sie auch so dazu gießen? Ich hab etwas bedenken das sie gerinnt.
Oder gerinnt sie nur wenn sie ungeschlagen verarbeitet wird??? Bitte um möglichst schnelle Kläruzng, weil die Zeit rennt!
Viele Grüße mamamen

Maus999

30.12.2010 12:50 Uhr

Super Rezept! Habe den Likör zu Weihnachten verschenkt... Habe allerdings deutlich weniger Alkohol genommen, weil ich es selbst nicht gerne so stark mag. Habe ihn dann einfach mit etwas Milch gestreckt um auf die benötigte Menge zu kommen!

:)

be_neun

02.06.2011 00:02 Uhr

Diesen Likör haben wir zu Weihnachten in rauen Mengen hergestellt und in kleinen Flaschen verschenkt. Das kam bei unseren Freunden sehr gut an. Obwohl ich nicht gerne Nutella mag, war dieser Likör doch tatsächlich mein Geschmack!

Tom900

16.06.2011 09:47 Uhr

Der Likör schmeckt genial. Nur würde ich 600 ml Wodka verwenden.
Aber trotzdem tolles Rezept.

DANKE!*****

Bensmama09

24.07.2011 22:56 Uhr

Ich persönlich fand ihn etwas streng. Werde ihn das nächste mal vielleicht auch mit Milch strecken.
Aber sonst war er super lecker.

BruschettaB

24.02.2012 10:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein paar Praxistipps aus 5 Jahren Erfahrung in der Nuss-Nougat-Likör-Zubereitung:
- nicht am Wodka sparen: Die 4,99 Euro-Flasche vom Discounter schmeckt regelmäßig "spritig". Ein 5fach destillierter Wodka - ab 12 Euro aufwärts - wirkt geschmacklich oft Wunder
- Anstelle des Vanillestangenmarks kann man problemlos eine Fiole Vanille-Backaroma verwenden, kein Mensch schmeckt bei den doch sehr heftigen Zutaten den Unterschied heraus. Die Prise Zimt ist ein muss.
- da jede Nuss-Nougat-Creme bereits reichlich Zucker enthält, reduziere ich die Zugabe des braunen Zuckers mindestens um die Hälfte, es wird mir sonst zu süß.
- Beim Ansetzen noch keine angeschlagene Sahne zugeben! Die wird erst einen Tag vo Genuss in einer kleinen Servierkaraffe mit der Wofkamischung zusammengerührt und dann über nacht im Kühlschrank aufbewahrt. Ich setze meine Liköressenz (ohne Sahne) immer in einer 1,5 l Magnumflasche an, die hält sich jahrelang, und entnehme mengenmäßig dann nur so viel, wie gerade benötigt.

Bianca

mc1

02.12.2012 10:45 Uhr

habe auch grade einen gemacht. damit das alkohol- nutella- mischen gut funktioniert, meine ich, muss aller gut lauwarm sein (heisses wasserbad) . hab trotzdem noch den zauberstab eingesetzt in nem grösseren topf...
lg marcus

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de