Käsekuchen

super saftig, mit Frischkäse, Quark und Schmand
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
170 g Mehl
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 ml Buttermilch
Ei(er)
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
50 g Butter, flüssig
75 g Quark, Magerstufe
  Für die Füllung:
200 g Frischkäse
250 g Joghurt, Vanillegeschmack
100 g Schmand
100 g Quark, Magerstufe
100 g Zucker
100 g Rosinen
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
Ei(er)
5 Tropfen Buttervanille-Aroma
50 g Schokolade, weiß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig die Butter schmelzen. Mehl mit Backpulver, Vanillepuddingpulver, Salz und Natron vermischen. Zucker mit Ei, Vanillezucker und Butter kräftig schlagen und nach und nach die Mehlmischung abwechselnd mit Buttermilch und Quark hinzu fügen. Gut verrühren und alles in eine gut gefettete Springform geben. So gut es geht, den Rand hoch ziehen, wer das aber nicht will, muss es nicht machen (der Teig soll etwas flüssiger sein, ist so gedacht. Wenn er zu "flüssig" ist, dann lieber etwas Mehl hinzu fügen).

Für die Füllung das Ei mit Vanillezucker, Zucker und Quark kurz aber kräftig schlagen. Nach und nach Vanillejoghurt, Frischkäse und Schmand hinzu geben. Vorsichtig das Puddingpulver einrieseln lassen und das Vanillearoma hinzu geben und nochmals kräftig schlagen. Weiße Schokolade schmelzen und zusammen mit den Rosinen unterheben. Alles nochmals gut verrühren.

Die Masse auf den Teig geben und glatt streichen.

Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen geben und bei 165°C ca. 50 Minuten backen.

5 Minuten vor Ende der Backzeit den Backofen ausschalten und den Kuchen für 15 Minuten im Ofen ruhen lassen. Danach heraus nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


CocaColaMaus

16.02.2009 22:42 Uhr

Hallo Seelenschein,

Kommentar meiner Männer und von mir :-)

Perfekt - 5*****
Oder wie mein Männe gerade sagte: Er vergibt 3 Stückchen Kuchen - soviel hat er nämlich auf einen Schwupps gefuttert.

Die Herstellung ist einfach und schnell gemacht. Die Backzeit stimmt haargenau. Der Geschmack ist top.
Sonst fallen mir die Käsekuchen immer zusammen. Dieser hier überhaupt nicht.

Wir haben ihn lauwarm zum Abendessen - nach einer Suppe - gegessen - die Hälfte ist schon wech und die andere wird's bestimmt nicht lange "überleben".
Ein Foto liefere ich beim nächstenmal nach - der Kuchen ist nicht mehr gerade fotogen ;-) so "angefressen" wie er ist.

Merci und Grüßle
s'Mäusle :-)

PS: Kann es sein, dass der Boden beim Backen nach oben "wandert"?

Seelenschein

16.02.2009 23:04 Uhr

Hey das freut mich :)

Ja bei mir ist er nach oben gewandert aber er ist auch relativ dünn bzw. weich da kann das passieren.
Wenn das nicht passieren soll empfehle ich einen Mürbeteig dazu zu machen ;)

CocaColaMaus

17.02.2009 08:35 Uhr

Hallihallo,

das ist klasse, das mit dem wandernden Boden.
Waren ganz erstaunt, dass er auf einmal oben war.
Ein knuspriger Käsekuchen :-)

Normalerweise mag ich keinen Käsekuchen mit Boden - Deiner ist der erste *jammjamm*

Mein Männe schwärmt schon wieder - ich soll heute abend nicht zu deftig kochen, er will mal testen, ob der Kuchen noch gut ist *lol*

Grüßle
s\'Mäusle :-)

CocaColaMaus

22.03.2009 00:37 Uhr

Hallihallo,

neuer Kuchen - und endlich ein Bild.
Zwar wieder \"angefressen\", aber immerhin noch die Hälfte vom Kuchen :-)

Mittlerweile unser absolute Liebllings-Käsekuchen.

Grüßle
s\'Mäusle :-)

chandra_

30.04.2009 19:12 Uhr

Also ich muss ja sagen, das war so ziemlich die interessanteste Käsekuchenbackaktion die ich seit langem fabriziert habe :-)

1. -Rezept im Backforum entdeckt, für interessant befunden und gespeichert
2. Kommentare gelesen und voller Vorfreude, endlich mal ein Käsekuchen, für den man etwas mehr als nur 1kg Magerquark braucht, in dessen Füllung keine 3-5 Eier reingehören und der trotzdem nicht zu "kostspielig" ist. UND kein doofer Mürbeteig, den es in die Form zu "kleben/kleistern" gilt :-))
3. heute entschieden, diesen Kuchen als Aufmunterung für meinen kranken Stiefvater zu backen (Windpocken - mit 47 Jahren O__O)
4. beim Zubereiten der Bodenmasse kamen dann erste Zweifen: komische Konsistenz, ob das so was wird? Rand formen ging GAR nicht, ich wünschte mir schon den "doofen" Mürbeteig zurück...
5. Füllung zubereitet - LECKER, die Hoffnung kam zurück...
6. gebacken - na sonderlich "hoch" wird der aber nicht...hoffentlich siehts am Ende nicht aus wie eine Quiche oder ähnliches...mein -Stiefvater ist doch so mäkelig was die Optik von Käsekuchen angeht....ob ich doch ein anderes Rezept hätte nehmen sollen?
7. fertig gebacken und ausgekühlt....Naja, hat ja doch ne annehmbare Höhe, keine Quiche ;D

und jetzt kommt das wichtigste:
8. angeschnitten - TOLLE KONSISTENZ, nicht zu "puddinghaft"-weich, aber auch nicht "quarkig"-krümmelig. Für mich perfekt. Und der Geschmack? SUPER!!! Der arme Kranke hat ihn zwar noch nicht probiert aber meinen persönlichen Käsekuchen-Check (und ich bin ähnlich mäkelig wie er *lach*) hat er ja SOWAS von bestanden!!!!!

Ein KLASSE Rezept das ich sicher nicht zum letzen Mal gemacht habe!!!

lG,

~chandra

rogxett

18.06.2009 11:01 Uhr

Hallo!

Ich habe gestern deinen Kuchen gemacht. Echt klasse. Super geschmackt. Schmeckt richtig nach Käse. Sogar mein Freund hat Ihn gelobt und der ist total hacklig.

LG Moni

Pudig

29.07.2009 15:28 Uhr

Eine Bewertung unterhalb von fünf Sternchen wäre falsch, denn meiner Meinung nach kann man den Kuchen gar nicht besser machen.

Seit ich den Käsekuchen das erste Mal gemacht habe, werde ich ständig gefragt, ob ich ihn nicht zu einer Feier mitbringen kann. :)

Er geht bei mir zwar nicht so hoch wie auf den Bildern, doch der Geschmack ist wirklich einzigartig.
Vielen, vielen Dank für das Rezept! :)

shanty09

28.10.2009 09:32 Uhr

Hallo möchte das Rezept am Sonntag ausprobieren, mache ich das in einer 26er Springform?

ZMTina

10.11.2009 20:06 Uhr

Leider kann man nicht mehr als 5 Sterne vergeben!!!!.Das Rezept ist einfach top. Schnell gemacht und im Geschmack nicht zu übertreffen. Der Boden ist bei mir auch leicht nach oben gewandert, was aber dem Geschmack keinenAbbruch tut. Ich habe die Rosinen noch etwas in Amaretto eingelgt. Schmeckt einfach himmlisch. Ich habe ihn für eine gute Freundin gebacken, welche Käsekuchen liebt.. Doch ich konnte nicht widerstehen und musste ein klitzekleines Stückchen probieren......Musste mich sehr beherrschen! Den gibts auf jeden Fall öfters bei uns.Danke für das gelungene Rezept.

LG

ZMTina

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de