Käsekuchen

WW - geeignet, nur 1 P pro Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Frischkäse (0,4%), körniger
500 g Quark (0,2%)
200 g Naturjoghurt (0,1%)
Ei(er)
Eiweiß
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
 n. B. Süßstoff
Apfel
Birne(n)
  Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Apfel und Birne vierteln, das Kerngehäuse entfernen und den Rest in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

Quark, Joghurt, Frischkäse und Ei in eine Schüssel geben und cremig rühren. Mit Süßstoff abschmecken und dann das Puddingpulver einrühren. Anschließend das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Die Masse in eine mit Backpaper ausgelegt Springform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C für ca. 50 Min. backen.

Insgesamt hat der Kuchen 12 P, also pro Stück dann 1 P.

Hinweis: Natürlich kann man die fettreduzierten Milchprodukte durch fetthaltigere ersetzen, genauso wie auch den Süßstoff gegen normalen Zucker.

Kommentare anderer Nutzer


Inga55

15.06.2007 13:55 Uhr

Hallo menoja,
ich möchte das Rezept gerne ausprobieren, habe aber noch eine Frage!!
Gibst Du das Obst in die Masse oder legst Du es obendrauf??

Gruß
Inga
Kommentar hilfreich?

menoja

15.06.2007 14:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Inga

freut mich das du den Kuchen probieren möchtest. Ich habe das Obst in Spalten geschnitten und oben drauf gelegt.

Gutes Gelingen ;-)

Lg Melly
Kommentar hilfreich?

Lonie84

24.07.2007 18:45 Uhr

Hallo melly,

ich möchte den Kuchen am Wochenende auch gerne ausprobieren.Der hört sich sehr lecker an und natürlich auch schön Punktearm, wie ich es gesucht habe.
Ich kann doch sicherlich anstatt Apfel und Birne auch Mandarinen mit der Masse vermischen oder?

LG
Melli
Kommentar hilfreich?

menoja

24.07.2007 19:48 Uhr

Hallo Melli *g*

ja sicherlich kannst du auch Mandarinen nehmen, dann aber gut abtropfen lassen.
Würde mich freuen wenn du ein Feedback zu dem Kuchen gibst ;-)

Lg und gutes Gelingen

Melly
Kommentar hilfreich?

Karmesin

28.07.2007 17:09 Uhr

hm, ich glaube ich habe zu wenig süßstoff reingetan. wie viel nimmt man denn da so? also als teig war er sehr lecker aber hinterher nicht kuchig genug. und er ist regelrecht nass. denn kann man richtig auspressen. ich denke trotzdem mit mehr süßstoff ist er sicher sehr gut. schön wenige punkte :-)
Kommentar hilfreich?

menoja

03.08.2007 08:20 Uhr

Hallo Karmesin,

wieviel Süßstoff ich nehme kann ich dir leider nicht genau sagen, ich probiere die Quarkmenge zwischendurch und wenn es noch nicht süß genug ist, mach ich mehr rein.

Schade das dein Kuchen nass war, meiner war es nicht, könnte mir vorstellen das es aber an einem zu feuchten Quark gelegen hat.

Lg Melly
Kommentar hilfreich?

Wolfsgirl

06.05.2009 10:35 Uhr

Ich würde dir empfehlen (bin eine Süßstoff Expertin^^) 2 TL Süssstoff, das müsste reichen und evt. Zitronen Back Aroma, das verstärkt dann den Geschmack noch.

LG Wölfi
Kommentar hilfreich?

Lonie84

31.07.2007 17:32 Uhr

Hallo melly,

mir geht es genauso wie Karmesin.
Der Teig war sehr lecker,aber nach dem Backen hat (mir) irgendwas gefehlt...
Vielleicht war es der Süßstoff - ich weiß nicht genau.
Habe den Teig mit Mandarinen gemacht,dass ging sehr gut. Nass war der Kuchen bei mir aber nicht.


LG Melli
Kommentar hilfreich?

menoja

03.08.2007 08:22 Uhr

Hallo Melli

welchen Süßstoff hast du benutzt, manche sind zum backen nämlich nicht geeignet, da sie dann die Süßkraft verlieren.
Das steht aber auf der Flasche dann drauf.

Ab und zu nehme ich auch 50 g Zucker und süße dann noch mit Süßstoff nach. Man kann natürlich auch nur Zucker verwenden.

Freut mich aber das der Kuchen sonst ok für dich war ;-)

Lg Melly
Kommentar hilfreich?

menoja

14.08.2007 22:55 Uhr

Danke Melli, dein Bild sieht toll aus, da bekomm ich gleich wieder Lust einen zu backen *ggg*

Lg Melly
Kommentar hilfreich?

Croatia86

20.08.2007 08:31 Uhr

Ich hab den Kuchen für meine Schwiegermama ( macht WW ) gebacken und sie fand den super, weil sie totaler Kuchen-Fan ist, aber die meisten Kuchen natürlich alles andere als WW-tauglich sind... für uns "nicht-WW-ler" war es nicht so prikelnd. Könnte mir das ganze aber gut als warmen Quarknachtisch vorstellen... ansonsten aber alles gut und sehr einfach zuzubereiten!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Manu1989Wpt

13.11.2011 14:16 Uhr

In der Zubereitung hab ich folgendes verändert:

Habe 2 ganze Eier in den Teig getan und noch einen guten Schuss frische Zitrone

Zu dem Rezept hab ich folgende verbesserungs Vorschläge:

Um die gewissen Konsistenz eines Käsekuchens zu bekommen sollte der körnige frischkäse bevor dieser in den Teig kommt vllt mit einem Mixer feiner und cremiger gemixt werden, da nach dem Backen der Kuchen etwas krummelig/brüchig/unstabil wird, desweiteren sollte man noch zu der Teigmasse Gries hinzufüge ca 100g , der Kuchen geht im Backofen schön auf und bleibt auch so :)

Lg aus Wuppertal

Bilder werden bald freigeschalten...
Kommentar hilfreich?

Krunchie

19.03.2012 14:48 Uhr

Habe den Kuchen heute morgen gebacken. Sieht schonmal lekker aus und ich werd ihn nachher mit meiner freundin probieren. leider ist er nicht ganz stabil aber noch hält er. Als ich die Springform geöffnet habe kam mir ein bisschen ekelhaft schmieriege gelblichdurchsichtige Flüssigkeit entgegen.
wäre schön wenn mir jemand sagen könnte was ich falsch gemacht habe.
Kommentar hilfreich?

Silbernerstern

27.07.2012 21:57 Uhr

Danke für das Rezept! Der Kuchen war sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

europe861

26.11.2013 11:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

danke für das rezept. hab 750 g quark und 250 g stracciatelle joghurt (o,9 fett) ,2.päckchen puddingpulver,2 ganze eier und zucker genommen.
überall süßstoff ist auch nicht gesund und der kuchen hat ja nicht viele kalorien. :-))
Kommentar hilfreich?

tinamar73

19.01.2015 16:50 Uhr

Hallo liebe Backfreunde! :-)

Hat schon mal jemand versucht, den Kuchen mit Stevia und Johannisbrotkernmehl (statt Puddingpulver) zu backen? Wäre dann ja quasi kohlehydratfrei und müßte noch weniger Punkte haben... Wieviel bräuchte ich wohl von Beidem, weiß das wer??
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de