Käsekuchen

WW - geeignet, nur 1 P pro Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Frischkäse (0,4%), körniger
500 g Quark (0,2%)
200 g Naturjoghurt (0,1%)
Ei(er)
Eiweiß
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
 n. B. Süßstoff
Apfel
Birne(n)
  Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Apfel und Birne vierteln, das Kerngehäuse entfernen und den Rest in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

Quark, Joghurt, Frischkäse und Ei in eine Schüssel geben und cremig rühren. Mit Süßstoff abschmecken und dann das Puddingpulver einrühren. Anschließend das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Die Masse in eine mit Backpaper ausgelegt Springform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C für ca. 50 Min. backen.

Insgesamt hat der Kuchen 12 P, also pro Stück dann 1 P.

Hinweis: Natürlich kann man die fettreduzierten Milchprodukte durch fetthaltigere ersetzen, genauso wie auch den Süßstoff gegen normalen Zucker.

Kommentare anderer Nutzer


Inga55

15.06.2007 13:55 Uhr

Hallo menoja,
ich möchte das Rezept gerne ausprobieren, habe aber noch eine Frage!!
Gibst Du das Obst in die Masse oder legst Du es obendrauf??

Gruß
Inga

menoja

15.06.2007 14:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Inga

freut mich das du den Kuchen probieren möchtest. Ich habe das Obst in Spalten geschnitten und oben drauf gelegt.

Gutes Gelingen ;-)

Lg Melly

Lonie84

24.07.2007 18:45 Uhr

Hallo melly,

ich möchte den Kuchen am Wochenende auch gerne ausprobieren.Der hört sich sehr lecker an und natürlich auch schön Punktearm, wie ich es gesucht habe.
Ich kann doch sicherlich anstatt Apfel und Birne auch Mandarinen mit der Masse vermischen oder?

LG
Melli

menoja

24.07.2007 19:48 Uhr

Hallo Melli *g*

ja sicherlich kannst du auch Mandarinen nehmen, dann aber gut abtropfen lassen.
Würde mich freuen wenn du ein Feedback zu dem Kuchen gibst ;-)

Lg und gutes Gelingen

Melly

Karmesin

28.07.2007 17:09 Uhr

hm, ich glaube ich habe zu wenig süßstoff reingetan. wie viel nimmt man denn da so? also als teig war er sehr lecker aber hinterher nicht kuchig genug. und er ist regelrecht nass. denn kann man richtig auspressen. ich denke trotzdem mit mehr süßstoff ist er sicher sehr gut. schön wenige punkte :-)

menoja

03.08.2007 08:20 Uhr

Hallo Karmesin,

wieviel Süßstoff ich nehme kann ich dir leider nicht genau sagen, ich probiere die Quarkmenge zwischendurch und wenn es noch nicht süß genug ist, mach ich mehr rein.

Schade das dein Kuchen nass war, meiner war es nicht, könnte mir vorstellen das es aber an einem zu feuchten Quark gelegen hat.

Lg Melly

Wolfsgirl

06.05.2009 10:35 Uhr

Ich würde dir empfehlen (bin eine Süßstoff Expertin^^) 2 TL Süssstoff, das müsste reichen und evt. Zitronen Back Aroma, das verstärkt dann den Geschmack noch.

LG Wölfi

Lonie84

31.07.2007 17:32 Uhr

Hallo melly,

mir geht es genauso wie Karmesin.
Der Teig war sehr lecker,aber nach dem Backen hat (mir) irgendwas gefehlt...
Vielleicht war es der Süßstoff - ich weiß nicht genau.
Habe den Teig mit Mandarinen gemacht,dass ging sehr gut. Nass war der Kuchen bei mir aber nicht.


LG Melli

menoja

03.08.2007 08:22 Uhr

Hallo Melli

welchen Süßstoff hast du benutzt, manche sind zum backen nämlich nicht geeignet, da sie dann die Süßkraft verlieren.
Das steht aber auf der Flasche dann drauf.

Ab und zu nehme ich auch 50 g Zucker und süße dann noch mit Süßstoff nach. Man kann natürlich auch nur Zucker verwenden.

Freut mich aber das der Kuchen sonst ok für dich war ;-)

Lg Melly

menoja

14.08.2007 22:55 Uhr

Danke Melli, dein Bild sieht toll aus, da bekomm ich gleich wieder Lust einen zu backen *ggg*

Lg Melly

Croatia86

20.08.2007 08:31 Uhr

Ich hab den Kuchen für meine Schwiegermama ( macht WW ) gebacken und sie fand den super, weil sie totaler Kuchen-Fan ist, aber die meisten Kuchen natürlich alles andere als WW-tauglich sind... für uns "nicht-WW-ler" war es nicht so prikelnd. Könnte mir das ganze aber gut als warmen Quarknachtisch vorstellen... ansonsten aber alles gut und sehr einfach zuzubereiten!

anna2206

25.08.2007 11:55 Uhr

Hallo,

habe eine Frage das Puddingpulver teucht gar nicht in der beschreibung auf wie mache ich das mit dem?

susa_

25.08.2007 13:23 Uhr

Doch, lies noch mal genau.

menoja

25.08.2007 14:04 Uhr

Hallo Anna, das Puddingpulver wird in die Quarkmasse eingerührt, steht aber auch in der Beschreibung ;-)

@Susa, danke für deine Antwort, hatte die Frage erst gerade gelesen.

Lg Melly

dani-1

15.09.2007 20:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Melly,
habe heute Deinen o.g. Kuchen ausprobiert und bin total begeistert. Seeeeehr lecker, gibts auf jeden Fall wieder. Ich habe ihn bissel abgewandelt, da wir körnigen Frischkäse nicht so mögen, hab ich normalen genommen und 2 ganze Eier, ebenso noch 40 g Gries. Macht einen super leckeren Käsekuchen für gerade mal 1,5 P/Stück nach WW, oben drauf habe ich Mandarinen gegeben.

Danke für das tolle Rezept

lg dani

menoja

15.09.2007 20:55 Uhr

Hallo Dani

freut mich sehr, das der Kuchen dir gefällt und vor Allem auch schmeckt ;-)

Danke das du deine VAriation aufgeschrieben hast, so werd ich ihn auch mal machen :-x

Lg Melly

saalka

23.10.2007 22:48 Uhr

Hallo Melly,

Die Masse schmeckte ungebacken wirklich lecker!

der Kuchen steht jetzt zum abkühlen auf dem Rost und sieht sowas von lecker aus!

Ich hab ihn ein bissel abgewandelt:
hab noch eine halbe Zitrone rangepresst und einen halben TL Vanille,
statt Obstschnitze obenauf hab ich Erdbeeren aufgetaut und püriert und mit wenig Saft und Agar-Agar als Guss obendrauf gemacht, darein dann rohe Birnenschnitze.

Schade, dass ich kein Foto machen kann, ist eigentlich eine Torte geworden!
Da wird sich das Geburtstagskind morgen freuen und mein Hüften auch *grins*.

Danke für das leckere Rezept!

Karo

menoja

23.10.2007 23:28 Uhr

Hi Karo

Mensch das freut mich, noch ein Rezept das dir gefällt ;-)

ABER schade, dein Resultat bzw. deine Kreation hätte ich gerne auch bildlich gesehen :-(

Ich hoffe das euch der Kuchen morgen schmeckt, vielleicht sast du mir ja nochmal bescheid*liebguck*

Lg Melly

Heuhaufenmonster

12.01.2008 14:26 Uhr

Hallo,

gerade habe auch ich einmal das Rezept ausprobiert. Der "Teig" war wirklich lecker. Ich habe gut abgetropfte Kirschen drauf gelegt und im Ofen sah der Kuchen auch sehr schön aus. Nur beim beim Öffnen des Ofens am Ende der Backzeit ist er ziemlich klein geworden :-( Hab ich was falsch gemacht? Oder ist das normal?

Ich bin trotzdem gespannt ob er nach dem Abkühlen trotzdem lecker schmeckt.

Liebe Grüße

Nici

dani-1

12.01.2008 17:07 Uhr

Hallo Nici,
der Kuchen fällt schon bissel zusammen - wie leider die meisten Quark- bzw. Käsekuchen - leider!!! Aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch, ich hab auch grad einen im Ofen:-)))
lg dani

Steze83

16.01.2008 12:49 Uhr

Ich habe den Kuchen ausprobiert und fand ihn auch sehr lecker. Optisch macht er durch das Zusammenfallen halt nicht das meiste her, aber das macht ja nichts.
Mir hat er geschmeckt und bei nur 1 Pkt. pro Stück kann man sogar getrost ein 2. oder 3. Mal zugreifen!

Illepille

29.02.2008 16:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Melly,

sehr lecker, ich habe den heute sogar mit frischen Pflaumen gemacht!
Ist nicht klitschig geworden oder sonstiges, natürlich habe ich aber Zucker genommen, denn die Pflaumen haben ja kaum Süße!

Da ich die Zutaten immer im Hause habe, wird es den jetzt öfters mit mehreren Obstvariationen geben!
Danke für das leckere Rezept!
Vorallem ist der trotz Zucker noch sehr punktfreundlich für WW und man kann wirklich mehrmals zugreifen!!!

Liebe Grüße Ille.

menoja

29.02.2008 16:19 Uhr

Hallo Ille

vielen Dank für deine liebe Bewertung und deinen Kommentar zu meinem Rezept. Freut mich sehr das es dir gefällt und geschmeckt hat :-)

Auch ein toller Tip mit den frischen Pflaumen ;-) Das werde ich auch mal versuchen ;-)

Ich nehme mittlerweile auch keinen Süßstoff mehr, sonder Zucker, bekommt mir einfach besser :o)

Lg Melly

Frankengirl

01.03.2008 15:15 Uhr

Hallo Melly,

der Kuchen ist lecker geworden und ganz leicht zuzubereiten. Ich habe ihn nur mit Äpfel belegt. Da ich zuwenig Süßstoff in die Masse reingetan habe, habe ich obendrauf ein bißchen Zimt/Zucker gegeben. Schmeckt wunderbar. Danke für das tolle Rezept.

Lieben Gruß Marion

jula82

01.03.2008 17:09 Uhr

Hi,

so habe jetzt auch einen in den Ofen geschoben!!!

Mit Manderinen in der Masse..............ist es normal das der Teig so flüssig ist?

Na werde berichten..........

LG JULA

jula82

01.03.2008 17:10 Uhr

Ach ich habe das Rezept ein wenig abgewandelt:

50g Rohrzucker und 2 ganze Eier...komme dann auf 2P. (8STücke)

Ist aber auch noch immer völlig OK.

lg

jula82

01.03.2008 21:22 Uhr

So..........lecker ist er. Nur ein wenig zu nass geworden, was aber sicherlich am Quark von mir lag. Geschmacklich ist dein Kuchen Top Melly!

LG JULA

binchen777

02.03.2008 10:09 Uhr

Hallo Melly,

ich hab gestern Deinen Käsekuchen gebacken und der ist wirklich sehr schnell gemacht, zudem hat man die meisten Zutaten ja fast immer daheim. Ich habe, genau wie Julia, auch 2 ganze Eier genommen, zudem 1,5 EL flüssigen Süßstoff und etwas Vanillezucker. Oben drauf habe ich dann Natreen Pflaumen aus dem Glas gegeben und diese hab ich noch mit Zimt-Zucker verfeinert. Ich habe den Kuchen ca. 60 Minuten gebacken und ihn über Nacht im Ofen auskühlen lassen, so ist er auch nicht zusammen gefallen :-)
Der Kuchen ist wirklich sehr lecker, grad der Hüttenkäse ist mal was anderes, schön stückig ;-) Bei mir ist er allerdings auch noch etwas nass, aber das liegt wohl an den Pflaumen im Teig.
Mein Papa findet ihn so lecker, dass er sogar meinte, dass er wie ein altdeutscher Käsekuchen von seiner Oma schmeckt :-)

Lg
binchen777

menoja

02.03.2008 13:32 Uhr

Hallo Binchen Jula und Marion

vielen lieben Dank für eure tolle Bewertung und eure lieben Kommentare,
auch für eure Anregung zum Abwandeln :o)

Freut mich das der Kuchen euch schmeckt.

Lg und einen tollen Saonntag noch

Melly *KISS*

menoja

13.03.2008 11:50 Uhr

Hallo Binchen,

danke für das Bild :o)

lg Melly

Juju*

03.03.2008 15:20 Uhr

Hallo Melly,

ich möchte gerne morgen deinen Kuchen backen.

Wie groß soll den die Springform sein?

LG Jutta

menoja

03.03.2008 19:33 Uhr

Hallo Jutta, ich nehme eine ganz normale Springform, glaube 26 er sind das.

Man kann aber auich eine kleinere nehmen, dann wird der Kuchen höher.

Lg Melly

Juju*

04.03.2008 22:25 Uhr

Hallo Melli,

dein Kuchen ist mir gut gelungen.
Er hat gut geschmeckt. Nicht gefallen
haben mir die Körnchen vom Frischkäse.
Wie könnte man den ersetzen?

LG Jutta

menoja

05.03.2008 10:43 Uhr

Hallo Jutta,

erstmal freue ich mich das der Kuchen geschmeckt hat und gelungen ist :-)

Der Kuchen ist mal so entstanden, da ich noch Reste hatte die ich unbedingt verwerten mußte :-)
Du kannst den körnigen Frischkäse auch durch normalen oder durch Quark ersetzen.

lg Melly

Crossies

06.03.2008 12:57 Uhr

Hallo,

habe deinen Käsekuchen gestern gebacken und er hat uns sehr gut geschmeckt. Das Rezept habe ich leicht abgewandelt.

Statt körnigem Frischkäse habe ich ganz normalen genommen 0,1%
Ich habe zwei Eier hinein getan, den Eischnee weggelassen und stattdessen 1 Tüte Backpulver genommen
dazu kamen 50g Zucker und 50g Grieß
Als Obst habe ich Johannisbeeren aus dem TK reingetan

So hat der Kuchen laut Fettrechner 15,5 ps

Er schmeckt natürlich nicht so sahnig wie sonst, war aber trotzdem lecker und fluffig. Würde ich auch Gästen servieren!

LG Crossies

menoja

06.03.2008 17:21 Uhr

Hey Crossies, vielen lieben Dank

für deine Bewertung und deinen lieben Kommentar. Deine Abwandlung hört sich auch klasse an und ist schon gespeichert, das versuche ich so auch einmal :o)
Freut mich das es geschmckt hat :-)

Klar das es nicht mit einem Käsekuchen zu vergleichen ist, der mit Sahnequark und fetteren Lebensmitteln gemacht wurde ;-)
Aber eine Alternative ist es ja für alle die etwas auf die Figur achten wollen oder müssen :-)

lg Melly

frau_elisabeth

09.03.2008 18:47 Uhr

Da mir die Masse viel vorkam für meine Springform, landete sie in einer Gugelhupf-Form!! Dadurch war die Backdauer auch etwas länger. Sah etwas anders aus als auf dem Bild. Aber war sehr lecker!! Eher auflaufähnlich als kuchenähnlich. Ich finde es noch wichtig, den Kuchen wirklich gut auskühlen zu lassen vor dem Rausstürzen aus der Form, da es sonst ziemlich wackelig ist, was er im gekühlten Zustand nicht mehr ist.
lg
frau_elisabeth

menoja

09.03.2008 22:57 Uhr

Hallo elisabeth,

vielen Dank für deine liebe Bewertung und deinen Kommentar zu meinem Rezept :o)
Dein Tip mit dem Auskühlen lassen, ist auch sehr hilfreich, vielen Dank.

Lg Melly

Beccaboo

13.03.2008 13:00 Uhr

Hallo Melly,

habe Deinen Kuchen auch gebacken, und er hat prima geschmeckt. Den gibt's sicher wieder, wenn auch sicher nicht mit den Bananenscheiben, die ich obendrauf gelegt hatte (mangels anderem Obst). Das war nicht so toll; darum brauche ich es auch nicht wieder.

Vielleicht ersetze ich einen Teil des Süßstoffes beim nächsten Mal durch Zucker, mal sehen. Achja, ein paar Schokoladenstreusel hab ich auch dazugegeben (sowohl in als auch auf den Teig). Lecker war's!

LG von Rebecca

menoja

26.03.2008 22:16 Uhr

Hey Rebecca, vielen Dank noch für deinen lieben Kommentar :o)

Die Bananenscheiben wurden bestimmt matchig, oder? Ansonsten find ich die Idee mit den Schokistreuseln supi :-) Mittlerweile nehme ich auch lieber zucker, Süßstoff gibts nur in seltenen Fällen ;-)

Lg Melly

P.S.: Würdest du auch noch bewerten ?*rotwerd*

Beccaboo

26.03.2008 22:19 Uhr

Ups sorry habe ich wohl glatt vergessen! Wird gleich nachgeholt.

Die Bananen wurden ganz und gar nicht matschig - im Geneteil, sie wurden ledrig-zäh. Sicher nicht zum Nachahmen zu empfehlen, es sei denn, man mag Dörrobst auf seinem Kuchen! ;-)

LG Rebecca

engel87

17.03.2008 14:34 Uhr

huhu melly,

hab am wochenende deinen käsekuchen mit schattenmorellen gebacken.
es war,wie immer bei deinen rezepten,suuuuuuuupppppper lecker.

ein bild lade ich dir auch noch hoch.

lg annika :-x

menoja

26.03.2008 22:17 Uhr

Huhu Annika,

na das freut mich aber :o)
Danke für dein bild, der sieht aber auch lecker aus *schleck* :-x

Knuddel Melly

pfaelzermaus

24.05.2008 11:55 Uhr

Ich glaube ich habe etwas falsch gemacht, den mein Käsekuchen ist flach wie ein Flunder ist nur 2-3cm hoch.

Ich habe aber alles so gemacht, wie es im Rezept steht. Verstehe das gar nicht. :(

Aleria

17.06.2008 15:11 Uhr

Ich habe deinen tollen Kuchen heute auch gebacken und bin ganz begeistert, er ist zwar etwas arg braun geworden, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch! Ich habe noch 30g Grieß zugegeben und als Belag ein Gals Natreen Kirschen genommen - hatte als 1,5 P pro Stück. Selbst meinen nicht WW-Mann schmeckt der Kuchen super lecker! Diesen Käsekuchen wird es bei uns ab sofort sicher öfters geben!

menoja

23.06.2008 07:09 Uhr

Hallo Aleria,

vielen Dank für deine Bewertung und deinen lieben Kommentar zu meinem Rezept, deine Abwndlung liest sich auch lecker, dankeschön :-)

Lg Melly

binchen777

22.06.2008 13:46 Uhr

Hallo Melly,

hab am WE mal wieder Deinen leckeren Käsekuchen gebacken, diesmal mit Pflaumen und Aprikosen *jammi* Beim Backen ist er über die Form hoch gekommen, aber als er ausgekühlt war, ist er leider um die Hälfte wieder geschrumpft, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch. Ich finde gerade das körnige vom Hüttenkäse so lecker.

Lg
Bine

menoja

23.06.2008 07:10 Uhr

Hallo Bine :-)

es freut mich das der Kuchen dir wieder geschmeckt hat, ich mag das körnige auch gern :-)
Komisch was so manchmal aus der Not heraus für dleckiere Dinge entstehen *gg*

Lg und nen tollen Start in die neue woche :-)

Melly

mullemausdiezweite

13.10.2008 21:19 Uhr

Hallo an alle ,Also ich habe das Rezept auch ausprobiert und war leider nicht ganz so begeistert.Weil ICH habe schon geschmeckt das etwas "fehlte" aber er ist super einfach in der Herstellung und zum Ausprobieren wirklich sehr gut geeignet.Und jeder hat ja bekanntlich einen anderen Geschmack! :-)
LG und alle fleißig weiter Backen

menoja

14.10.2008 10:43 Uhr

Hallo mullemausdiezweite

vielen Dank frü deine ehrliche Bewertun g und deinen Kommentar zu meinem Rezept.

Weißt du, es ist sicher nicht zu vergleichen mit einem normalen Käsekuchen, aber für uns ww-ler die auf die Figur achten, doch eine gute Alternative ;-)

Aber wie du schon richtig sagt, hat jeder seinen eigenen Geschmack und das ist auch gut so.

Einen schönen Tag noch

Lg Melly

Thesssssa

18.11.2008 15:52 Uhr

Huhuuu :)
Ich bin grade auf das Rezept gestoßen und bin ganz begeistert von der geringen P-Zahl.
Allerdings frage ich mich, wie du die ausgerechnet hast?! Ich komme irgendwie auf mehr... schreibe mal meine Rechnung hier hin

200 g Frischkäse (0,4%), körniger 3P
500 g Quark (0,2%) 6P
200 g Natur-Joghurt (0,1%) 1P
1 Ei(er) 2P
2 Eiweiß 1P
1 Pck. Puddingpulver (Vanille) 2P

Macht bei mir 15 P zusammen... Wären pro Stück nur 0,25P mehr, aber das summiert sich ja und außerdem wüsste ich gerne, ob ich falsche Angaben habe?! Dann könnte ich ja evtl in Zukunft auch p-ärmer Backen :]

Lieben Gruß, Thessa

samenreuber

22.03.2009 13:30 Uhr

ich hab ne ähnliche frage. ich hab das ganze ein wenig verändert, weil ichs einfacher haben wollte, sprich:

1000g magerquark (13 p)
2 eier (4 p)
1 pck pudding (2,5 p)
u süßstoff

das sind dann bei mir 19,5 punkte. somit bei 12 stücken schon 1,5 punkte... wobei das auch noch geht ;)

meloverbeck

23.04.2009 14:47 Uhr

Ich schließ mich meinen vorredner nur an!
Absolut lecker und vor allem Punktefreundlich!!
Schmeckte sogar nicht WWlern. :-))

DANKE!!!!!!!!!

ninaalex

26.04.2009 17:35 Uhr

Sehr lecker und nicht zu schwer, kam gut als Nachtisch beim Grillen an, auch bei den Maennern ;-)
Hab allerdings 3 Eier und Zucker verwendet.
Leichte Alternative zum echten Kaesekuchen.

Danke

Ninaalex

chrisch46

11.05.2009 12:17 Uhr

So,auch ich habe den Kuchen gebacken.Er richt schon mal ganz gut,aussehen geht auch,wenn er jetzt auch noch schmeckt bin ich zu frieden.Was ich ja hoffe

Termaria

28.05.2009 20:57 Uhr

Ich hätte da mal ne frage bevor ich den kuchen probiere...hat ihn schonmal jemand mit rabarber gemacht? und wenn ja wie war er? das wäre nämlich die variante die ich gerne mal testen würde!?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Bruni55

06.09.2010 17:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kuchen war ww technisch nach neuster Berechnung mit 2PP bei 12 Stücken sehr gut.
Lauwarm als Nachtisch zu empfehlen.
Auch mal anderes Obst probieren !

Prima !!!

nineri91

13.10.2010 17:15 Uhr

Hallo,

habe deinen Kuchen heute gebacken mit Mandarinen. Und er war wirklich sehr sehr lecker. Zwar ist er ein bisschen eingesunken, aber trotzdem äußerst saftig und fruchtig.
Wollte den Süßstoff durch Zucker ersetzen, wusste jedoch nicht wie viel ich nehmen sollte. Also habe ich 30 gr Zucker + Süßstoff verwendet. Werde diesen Kuchen auf alle Fälle sicher noch einmal backen, aber dann mit mehr Zucker + Süßstoff, da ih anschließend noch Puderzucker darüber geben musste.

Trotzdem sehr lecker und empfehlenswert. Vor allem mit kaum Kalorien und Fett, aber super sattmachend. Danke für das Rezept :)

(Bilder folgen noch)

Liebe Grüße, Nina

Lorbas99

04.04.2011 06:29 Uhr

Halli Hallo!

Meine Schwiegermama macht gerade Diät, und da sie absolut nix süsses isst, habe ich ihr von diesem Kuchen erzählt.

Gestern war es soweit, ich habe ihn, obwohl ich sehr skeptisch war, gebacken. Allerdings etwas abgewandelt:

1000g Magerquark
200g Frischkäse
3 Eier, getrennt
2 P Vanillepuddingpulver
6 EL Zucker
2 kl. Dosen Mandarinen

Vom Aussehen war ich sehr positiv überrascht, sehr appetitlich, überhaupt nicht braun geworden.

Vom Geschmack waren alle begeistert, ich denke, hätte ich nichts gesagt hätte es gar keiner gemerkt, daß dieser Kuchen "light" ist...

Spitze, wird es wieder geben!!!

supertoaster

07.04.2011 21:38 Uhr

kann man diesen kuchen auch als muffins backen? wie lange müsste ich die denn dann backen? :) Möchte dieses wochenende welche backen und dieses rezept ist echt perfekt :)

XamazoneX

29.06.2011 21:17 Uhr

servus,

bei meinem normalen Quarkkuchen nehme ich immer 2 Päckchen Vanillepuddingpulver auf 1kg Quark. sollten vielleicht mal die probieren, die ein bisschen Probleme mit der Konsistenz haben. es ändert sich am Geschmack nichts, aber der Kuchen wird fester ("kuchiger").

take care

447072

08.07.2011 15:03 Uhr

Dieses leichte und zuckerfreie Käsekuchenrezept ist das erste, das mir meiner Meinung nach auf Anhieb gut gelungen ist. Habe sonst immer das Problem gehabt, dass der Kuchen zu sehr in sich zusammengefallen ist, oder aber zu gummiartig von der Konsistenz geworden ist. Hier überhaupt nicht der Fall, auch wenn ich das Rezept leicht abgewandelt habe:

200g körniger Frischkäse (0,8%) -> 130kcal
200g Naturjoghurt (0,1%) -> 94kcal
500g Magerquark -> 330kcal
1 Ei -> 85kcal
2 Eiweiß -> 24kcal
1,5 Päckchen Vanillepuddingpulver -> 190kcal
5-7,5ml Flüssigsüßstoff (einfach zwischendurch probieren)
etwas Abgeriebene Zitronenschale
etwas Butter-Vanille-Aroma -> alles zusammen pauschal 20kcal
frische Aprikosen -> 100-120kcal

teilt man den Kuchen nun in 16 kleinere Stücke, macht das sage und schreibe 62kcal pro Stück und ca. 80kcal bei 12 großen Stücken - KLASSE!
Geschmeckt hat er übrigens auch.. ;)
Danke für das tolle Rezept, 5 Sterne gibt's von mir!

Eine Frage noch: Backe ich den Kuchen besser mit Umluft oder Ober-und Unterhitze?

Manu1989Wpt

13.11.2011 14:16 Uhr

In der Zubereitung hab ich folgendes verändert:

Habe 2 ganze Eier in den Teig getan und noch einen guten Schuss frische Zitrone

Zu dem Rezept hab ich folgende verbesserungs Vorschläge:

Um die gewissen Konsistenz eines Käsekuchens zu bekommen sollte der körnige frischkäse bevor dieser in den Teig kommt vllt mit einem Mixer feiner und cremiger gemixt werden, da nach dem Backen der Kuchen etwas krummelig/brüchig/unstabil wird, desweiteren sollte man noch zu der Teigmasse Gries hinzufüge ca 100g , der Kuchen geht im Backofen schön auf und bleibt auch so :)

Lg aus Wuppertal

Bilder werden bald freigeschalten...

Krunchie

19.03.2012 14:48 Uhr

Habe den Kuchen heute morgen gebacken. Sieht schonmal lekker aus und ich werd ihn nachher mit meiner freundin probieren. leider ist er nicht ganz stabil aber noch hält er. Als ich die Springform geöffnet habe kam mir ein bisschen ekelhaft schmieriege gelblichdurchsichtige Flüssigkeit entgegen.
wäre schön wenn mir jemand sagen könnte was ich falsch gemacht habe.

Silbernerstern

27.07.2012 21:57 Uhr

Danke für das Rezept! Der Kuchen war sehr lecker!

europe861

26.11.2013 11:14 Uhr

danke für das rezept. hab 750 g quark und 250 g stracciatelle joghurt (o,9 fett) ,2.päckchen puddingpulver,2 ganze eier und zucker genommen.
überall süßstoff ist auch nicht gesund und der kuchen hat ja nicht viele kalorien. :-))

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de