Rosenkohl, mit Tomaten und Schmelzkäse überbacken

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

750 g Rosenkohl
1 EL Öl
200 g Tomate(n)
1/4 Liter Brühe
125 g Schmelzkäse (Kräuter)
  Salz und Pfeffer
1 Msp. Muskat
125 g Käse (Gouda), gerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rosenkohl putzen und waschen. In kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen, abgießen und abtropfen lassen.

Eine Auflaufform fetten.

Die Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, die Haut abziehen,
in Scheiben schneiden und mit dem Rosenkohl in die Auflaufform schichten.

Die Brühe aufkochen und den Schmelzkäse langsam darin auflösen. Mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und über das Gemüse geben.

Den geriebenen Käse darüber streuen und die Form bei 175° Grad ( Umluft) für ca. 30 Minuten in den Ofen schieben.

Dazu essen wir Kartoffelpüree.

Kommentare anderer Nutzer


usandi

29.11.2007 19:00 Uhr

Ich habe dieses köstliche Rezept schon mehrmals gekocht und ich füge dem Auflauf noch Kartoffeln (in Scheiben) bei. Auch Hackfleisch habe ich schonmal untergemischt und somit habe ich einen Hauptgang, bei dem ich keine weiteren Beilagen mehr brauche. Ist ja alles drin: Fleisch, Kartoffeln, Gemüse. Njam ...!
(Übrigens warte ich gerade, dass die Eieruhr bimmelt, denn dieser Auflauf steckt gerade wieder im Ofen - diesmal ohne Tomaten!)

utekira

26.09.2008 09:53 Uhr

Jap ich kann mich usandi nur anschließen Njam

Dankeschön

lg Ute

gugu53

03.11.2008 17:20 Uhr

Hallo ischilein,
habe gerade Dein tolles Rezept ausprobiert.
in diesem Jahr zum ersten Mal wieder Rosenkohl.
Da Sohnemann Vegetarier ist, war dieses Rezept super klasse, ich habe ihm Kroketten dazu gemacht und er hat gesagt, Klasse!
Wollte eigentlich noch ein Bild machen, aber Sohnemann hat schneller gegessen, als ich die neuen Batterien in die Kamera wechseln konnte.
Das Rezept mache ich aber bestimmt noch öfter.

LG
gugu

utekira

27.03.2009 16:54 Uhr

Hallo, jap das ist lecker mmmhhh
Lg Ute

ischilein

27.03.2009 20:28 Uhr

Schön, dass es Euch so gut schmeckt :D

rkangaroo

05.05.2012 05:15 Uhr

Hallo ischilein,

danke für dieses supereinfache, schnelle und köstliche Rezept!!!

War ja erst etwas skeptisch über die Kombination von Tomaten und Rosenkohl, doch ich muss sagen, es passt recht gut zusammen. Ich habe die Tomaten nicht gehäutet und den Rosenkohl kurz im Mikro vorgegart. Da ich angebrochenen Frischkäse mit Kräutern hatte und nur einfachen Schmelzkäse (eben ohne Kräuter), kam halt beides an die Sosse.

Auch bei uns gab es Kartoffelpüree dazu und ich werde dieses auf alle Fälle öfters auf den Tisch bringen - einfach yummmmmiiii...!

Gruss aus Australien
rkangaroo

hedi54

31.07.2012 08:53 Uhr

Einfach nur lecker!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Jedem hat es wunderbar geschmeckt.

LG Hedi

mausebär2006

06.11.2012 21:01 Uhr

Hab heute Dein Rezept ausprobiert,
hab wohl die Tomaten weggelassen, Kartoffelscheiben
und gekochten Schinken mit reingegeben,
super lecker.
Bild folgt wenn der CK es annimmt.

LG Drea

HansenWurst

23.03.2014 19:44 Uhr

Leckere Kombination - Tomaten & Rosenkohl !
Danke / Dirk

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de