Marzipantorte

Haselnuss - Sahnetorte mit Marzipandecke
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
4 EL Wasser, heißes
130 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
100 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
100 g Speisestärke
1 Glas Marmelade (Kirsche)
200 g Haselnüsse, gemahlene
800 ml Schlagsahne
4 Pck. Vanillinzucker
4 Pck. Sahnesteif
400 g Marzipan (Rohmasse)
100 g Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Biskuitteig die Eier mit heißem Wasser in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Zucker mit Vanillinzucker mischen. In 1 Minute unter Rühren einstreuen und die Masse weitere 2 Minuten schlagen. Mehl mit Backpulver und Speisestärke mischen, sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Teig in eine Springform füllen und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze (Heißluft: 160°C, Gas: Stufe 2-3) etwa 35 Minuten backen.
Hinweis: Bitte Gebrauchsanleitung für den Herd beachten.

Den Tortenboden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Anschließend das Backpapier vorsichtig abziehen. 2-mal durchschneiden.

Die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten und zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen. Beim Ausrollen immer die Seiten öffnen und so groß ausrollen, dass die Fläche an den Seiten immer 10 cm größer ist als der Tortenboden an Durchmesser hat.

Die beiden Tortenböden mit Kirschmarmelade dünn bestreichen. Die 800 ml Schlagsahne steif schlagen, 4 Pck. Vanillinzucker und 4 Pck. Sahnesteif hinzugeben. Die Haselnüsse unter die Sahne heben.
1/3 der Sahnemasse auf den unteren Tortenboden verteilen. Den zweiten Boden auflegen und erneut 1/3 der Sahnemasse darauf verteilen. Den dritten Boden auflegen und restliche Sahne verteilen.

Obere Folienschicht vom Marzipan entfernen. Marzipan mit der unteren Folie über die Torte legen. Untere Folie entfernen und überstehendes Marzipan mit einem Messer abtrennen. Restmarzipan kann für die Dekoration verwendet werden.

Kommentare anderer Nutzer


goodbye_routine

20.07.2008 17:01 Uhr

Hallo :o)
Heute ausprobiert und ich muss sagen wirklich sehr lecker. Bestätigt auch der Rest :o)
Allerdings habe ich anstatt kirschmarmelade Erdbeermarmelade genommen einfach weil meine Oma das auch immer so macht :o)

Auf jeden Fall wird die Torte noch mal gemacht.

Danke fürs Rezept.

LG Routine
Kommentar hilfreich?

kristalla

03.08.2008 16:48 Uhr

Hallo,

auf der Suche nach einer Geburtstagstorte bin ich auf dieses Rezept gestoßen und habe mich gleich an die Arbeit gemacht. Hat super geklappt und war geschmacklich ein Hit. Danke für das Rezept.

Lg, Kristalla
Kommentar hilfreich?

zuckerpuppee

15.08.2008 09:51 Uhr

OMG die torte ist ja soo lecker!
habe sie zum geb. gemacht!
total lecker!!! foto kommt! ;)
dankeschööön! :)
Kommentar hilfreich?

feechen24

20.09.2008 19:13 Uhr

hallo ich hab sie auch ausprobiert die war super lecker allerdings hab ich aus dem besagten teig nur 2 böden hinbekommen...und ich habe letztens bilder hochgeladen wieso kommen die nicht an???


trotzdem suuuper lecker

ach ja und habe noch schokostreußel zu der sahne gegeben auch lecker!!!

byee
Kommentar hilfreich?

ich-bins-steffi

28.09.2008 12:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe daraus eine Hochzeitstorte gemacht.
Zweimal die Torte zubereitet, dabei den Rand von einem Biskuitt um etwa 3 cm abgeschnitten.
Aus Angst, dass die Sahne das Gewicht der oberen Torte nicht aushält und dann am Rand rausquillt, habe ich Tortencreme genommen und diese einmal mit Schokostreusel und einmal mit Kakaopulver vermischt. Diese habe ich dann immer abwechselnd verwendet. Somit ergaben sich auch in den Torten verschiedene Farben.
Zudem habe ich am Ende die Torten mit der restlichen Creme (ohne Zusatz) die Torte eingeschmiert und dann Kokosstreusel darauf verteilt, sodass die Torte auch von außen weiß ist. Zur Deko hab ich silberne Zuckerperlen, rosa Marzipanrosen und ein Zuckerblumengesteck verwendet.
Das Brautpaar war sehr begeistert.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


-KriKri-

05.03.2014 09:36 Uhr

Torte ist super lecker ! Rezept direkt ausgedruckt und abgeheftet.

Ich habe sie "leicht" abgewandelt. Ich habe mein eigenes Rezept für Biskuitboden genommen, da ich diesen glutenfrei benötige.
Es war gestern eine spontan Backaktion. Deshalb musste ich statt Haselnüsse gemahlene Mandeln nehmen und statt Kirschmarmelade hatte ich nur Himbeermarmelade. Trotzdem ist sie fantastisch geworden.
Kann ich nur empfehlen und total einfach.
Kommentar hilfreich?

Lenchenhänchen

19.03.2014 18:01 Uhr

Hallo :-D
Ich möchte die Torte zum Geburtstag meiner schwester backen verstehe allerdings nicht welche DREI böden gemeint sind?
Im Text steht :
"Den Tortenboden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Anschließend das Backpapier vorsichtig abziehen. 2-mal durchschneiden. "


Hoffe auf schnelle Antwort ,da ich ihn 2 Tagen backen muss :-)

Danke schonmal im vorraus !
Kommentar hilfreich?

Lenchenhänchen

19.03.2014 21:14 Uhr

Schon selbst gemerkt ;-)

Schreib die tage dann mal wie die torte geschmeckt hat :-)
Kommentar hilfreich?

floh1008

20.03.2014 19:17 Uhr

Na, wenn Du den Boden zweimal durchschneidet kommen doch automatisch 3 Teile raus. Bei einmal teilen sind es ja schließlich schon 2 Teile. ;-)
Kommentar hilfreich?

Anna-partizanka

02.03.2015 11:31 Uhr

Eine sehr leckere Torte, leicht zu machen. hat ALLEN Gästen SUPER geschmeckt ABER statt 800 ml Sahne hab ich Vanillepudding genommen und nur oben drauf 200 ml Sahne verteilt. Sehr zu empfehlen!! Vielen Dank für das tolle Rezept.
Kommentar hilfreich?

Imorin

28.08.2015 15:13 Uhr

Ich bin gerade dabei, den Biskuitteig für die tolle Torte vorzubereiten. Die Torte ist für meine Schwiegermutter zu ihrem 60. Geburtstag morgen und ich wollte kurz fragen, ob ich heute lieber nur den Teig vorbereiten und morgen die Füllung und die Marzipandecke fertig machen sollte? Ich will nicht, dass die Marzipandecke durchnässt oder die Füllung eingeht... Danke für Vorschläge! LG Imorin
Kommentar hilfreich?

Zahnfee2312

10.01.2016 17:00 Uhr

Sehr einfach zu machen und dabei noch super lecker. Der Biscuit ist der Hammer und lässt sich perfekt verarbeiten, ab heute mein Favorit, wenn es ums Torten backen geht
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de