Marzipantorte

Haselnuss - Sahnetorte mit Marzipandecke
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
4 EL Wasser, heißes
130 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
100 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
100 g Speisestärke
1 Glas Marmelade (Kirsche)
200 g Haselnüsse, gemahlene
800 ml Schlagsahne
4 Pck. Vanillinzucker
4 Pck. Sahnesteif
400 g Marzipan (Rohmasse)
100 g Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Biskuitteig die Eier mit heißem Wasser in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Zucker mit Vanillinzucker mischen. In 1 Minute unter Rühren einstreuen und die Masse weitere 2 Minuten schlagen. Mehl mit Backpulver und Speisestärke mischen, sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Teig in eine Springform füllen und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze (Heißluft: 160°C, Gas: Stufe 2-3) etwa 35 Minuten backen.
Hinweis: Bitte Gebrauchsanleitung für den Herd beachten.

Den Tortenboden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Anschließend das Backpapier vorsichtig abziehen. 2-mal durchschneiden.

Die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten und zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen. Beim Ausrollen immer die Seiten öffnen und so groß ausrollen, dass die Fläche an den Seiten immer 10 cm größer ist als der Tortenboden an Durchmesser hat.

Die beiden Tortenböden mit Kirschmarmelade dünn bestreichen. Die 800 ml Schlagsahne steif schlagen, 4 Pck. Vanillinzucker und 4 Pck. Sahnesteif hinzugeben. Die Haselnüsse unter die Sahne heben.
1/3 der Sahnemasse auf den unteren Tortenboden verteilen. Den zweiten Boden auflegen und erneut 1/3 der Sahnemasse darauf verteilen. Den dritten Boden auflegen und restliche Sahne verteilen.

Obere Folienschicht vom Marzipan entfernen. Marzipan mit der unteren Folie über die Torte legen. Untere Folie entfernen und überstehendes Marzipan mit einem Messer abtrennen. Restmarzipan kann für die Dekoration verwendet werden.

Kommentare anderer Nutzer


goodbye_routine

20.07.2008 17:01 Uhr

Hallo :o)
Heute ausprobiert und ich muss sagen wirklich sehr lecker. Bestätigt auch der Rest :o)
Allerdings habe ich anstatt kirschmarmelade Erdbeermarmelade genommen einfach weil meine Oma das auch immer so macht :o)

Auf jeden Fall wird die Torte noch mal gemacht.

Danke fürs Rezept.

LG Routine

kristalla

03.08.2008 16:48 Uhr

Hallo,

auf der Suche nach einer Geburtstagstorte bin ich auf dieses Rezept gestoßen und habe mich gleich an die Arbeit gemacht. Hat super geklappt und war geschmacklich ein Hit. Danke für das Rezept.

Lg, Kristalla

zuckerpuppee

15.08.2008 09:51 Uhr

OMG die torte ist ja soo lecker!
habe sie zum geb. gemacht!
total lecker!!! foto kommt! ;)
dankeschööön! :)

feechen24

20.09.2008 19:13 Uhr

hallo ich hab sie auch ausprobiert die war super lecker allerdings hab ich aus dem besagten teig nur 2 böden hinbekommen...und ich habe letztens bilder hochgeladen wieso kommen die nicht an???


trotzdem suuuper lecker

ach ja und habe noch schokostreußel zu der sahne gegeben auch lecker!!!

byee

ich-bins-steffi

28.09.2008 12:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe daraus eine Hochzeitstorte gemacht.
Zweimal die Torte zubereitet, dabei den Rand von einem Biskuitt um etwa 3 cm abgeschnitten.
Aus Angst, dass die Sahne das Gewicht der oberen Torte nicht aushält und dann am Rand rausquillt, habe ich Tortencreme genommen und diese einmal mit Schokostreusel und einmal mit Kakaopulver vermischt. Diese habe ich dann immer abwechselnd verwendet. Somit ergaben sich auch in den Torten verschiedene Farben.
Zudem habe ich am Ende die Torten mit der restlichen Creme (ohne Zusatz) die Torte eingeschmiert und dann Kokosstreusel darauf verteilt, sodass die Torte auch von außen weiß ist. Zur Deko hab ich silberne Zuckerperlen, rosa Marzipanrosen und ein Zuckerblumengesteck verwendet.
Das Brautpaar war sehr begeistert.

relli

27.10.2008 06:24 Uhr

Hallo,

an dieser Torte kommt man als Marzipan-Torten-Liebhaber nicht vorbei. Sie schmeckt sehr lecker. Ich habe die Torte aber nicht mit Marzipanresten sondern mit Sahne (ohne Nüsse) und Walnüssen dekoriert.

LG
Barbara

jt2709

08.03.2009 21:16 Uhr

Hallo,

habe die Torte heute fpr eine gute Freundin zum Geburtstag gemacht.
Die Torte ist einfach zumachen und schmeckt super lecker!!!!

Lg jt2709

janabanananrw

21.03.2009 13:04 Uhr

Ich habe heute die Torte zubereitet, das ging sehr problemlos. Ich habe lediglich eine Kleinigkeit abgewandelt: Da mein Onkel, für den die Torte gebacken wurde, riesiger Marzipanfan ist, habe ich noch 2 zusätzliche Schichten Marzipan dazugegeben, diese habe ich jeweils auf die Nuss-Sahne-Schichten gelegt. Und ich habe die Torte mit Schokolade überzogen. Geschmacklich kann ich sie persönlich leider nicht beurteilen, da ich selbst kein Marzipan esse, aber alle anderen waren begeistert! 4 Sterne!!
Foto folgt!

DiekleineKonditorin

24.05.2010 02:15 Uhr

Hallo,
dies ist eine der besten Torten, die ich je gegessen habe :)
wirklich richtig gut.
und den Rest Marzipan kann man zum Schluss gut zur Dekoration benutzen.
LG Jasmin

xxandier

29.06.2010 23:07 Uhr

Hi,
das war ein genuss für den Gaumen die wird es bestimmt öfters geben
danke für das super Rezept dafür gibt es *****von uns allen in der Familie .Ich musste arbeiten habe aber doch am Abend ein Stück abbekommen,war Perfekt

THX lg xxandier

Rihana26

11.11.2010 00:15 Uhr

hallo! ich werde die torte gleich morgen backen!!

kleiner tipp: ich erwärme die marmelade immer bevor ich sie drauf streiche dann zieht sie schön in den boden ein, da sie ja dann flüssig wird. das ganze ist dann noch saftiger!

danke mein sohn wird sich freitag freuen :)

lg rihana

rescuegirl

22.01.2011 14:30 Uhr

Die Torte habe ich schon mal vor ein paar Jahren gemacht, damals habe ich allerdings gemogelt und einen fertigen Boden genommen.

Heute habe ich das erste Mal einen Biskuitboden selber gebacken und freue mich über das Ergebnis!

Ich bin schon sehr gespannt was meine Gäste dazu sagen werden, aber ich bin sehr zuversichtlich! ;)

Auf jeden Fall ein sehr schönes Rezept!

Cocada123

20.04.2011 01:21 Uhr

Der Kuchen ist richtig lecker,habe ihn heute gebacken zum 50.ten meiner Mutter :-) habe an dem Kuchen aber eine Änderung vorgenommen statt Kirschmarmelade habe ich Pfirsichmarmelade genommen,konnte den Kuchen aber nur einmal durchschneiden also habe ich auf den Boden selbstgemachten Vanillepudding gestrichen,Pfirsiche geschnitten (die aus der Dose) und drauf verteilt dann habe ich die Haselnuss Sahne drüber gestrichen den Deckel drauf und die restliche Sahne auf dem kompletten Kuchen verteilt nach dem kühlen Marzipandecke drauf fertig :-) war auch schnell weg und hat jedem geschmeckt!

Arwen1108

28.10.2011 10:18 Uhr

Super!!

Mein erster selbstgemachter Bisukuit und es kam super an! Irgendwie war unsere Torte ganz schnell weg!


Morgen muss ich die Torte schon für den nächsten Geburstag backen

Makenone

08.01.2012 00:19 Uhr

Tolles Rezept, gut beschrieben und einfach nachzumachen...
Es hat allen Gästen sehr gemundet und in nächster Zeit wird sie wohl öfter gemacht werden, da sich alle genau diese Torte zum Geburtstag wünschen...

Danke!

T_lecker

24.03.2012 17:21 Uhr

Ich weiß zwar noch nicht wie sie schmeckt,doch sie war sehr einfach zubereitet.



Ich hoffe alle freuen sich über die Torte zur Konfirmation.



T_Lecker^^

Clvrleaf

01.04.2012 17:12 Uhr

Schönes Rezept, ist schnell fertig und nicht schwer :)
Ich hab sie meiner Mutter zum Geburtstag gemacht, hat alles geschmeckt.
Die Idee mit den Marzipan-Schweinchen fand ich sehr süß und habs nachgemacht :)

britt-leon

06.05.2012 08:42 Uhr

Hatten gestern den Kindergeburtstag unserer Kinder..der Kuchen war der Volltreffer,,,,super angekommen!!!!

Elfen-staub

07.05.2012 13:01 Uhr

Ich hab keine Ahnung wie ich hier 3 Böden raus bekommen soll.
Ich hab ihn jedenfalls gebacken und er sieht schon mal super aus.
Die Kommentare hier sind lustig-hab das anders gemacht und das und jenes,na dann macht doch gleich euer eigenes Rezept.:-).
Ich machs immer schön nach angaben,deswegen schau ich mich ja hier um.

Afrikababy

07.07.2012 19:24 Uhr

Tolle Torte ***** Sterne
Ich habe sie zur Taufe meines Sohnes gebacken. Es war meine erste Torte. Und sie ist einfach nur der Hammer gewesen. Alle waren begeistert wie schön saftig sie ist. Die mache ich auf jeden Fall wieder.
Vielen Dank für das tolle Rezept

nunu__x3

28.07.2012 17:23 Uhr

Ich liebe diesen Kuchen!
Geht schnell und einfach, jedoch auch kostenaufwendig (ca. 25 euro)
Ich habe diesen Kuchen schon mal für meine besten Freund zum Geburtstag gemacht (siehe oben bei den Torten - sobald es geprüft wurde - es ist ein 19er in blau darauf) und alle waren total begeistert und sie war wirklich schön!

Doch heute habe ich diesen Kuchen wieder gemacht, und als ich die Marzipanhaube draufgesetzt habe fing die Torte an schief zu werden und sich auf einer Seite koppelt "aufzublähen" als würde dIe Torte platzen.. schade /:

Nächstes mal werde ich weniger masse verwenden und dann wird es hoffentlich wieder funktionieren (:

scarlett1955

17.09.2012 13:58 Uhr

Hallo nunu_x3,

es freut mich, dass du diesen Kuchen liebst.
Wie du auf 25,00 Euro kommst weiß ich wirklich nicht.
Denn
1. der Bisquitboden wird gebacken und kein fertiger gekauft
und
2. wird Marzipanrohmasse verwendet und nicht die fertigen Marzipandecken von Schwar........!
Klar es ist kein Kuchen für nen Appel und nen Ei, aber er ist auch etwas besonderes für besondere Anlässe! Gibt es bei uns zu allen Jubiläen, Hochzeiten, runde Geburtstage usw.!

Mama0509

10.10.2012 15:13 Uhr

Hi,

habe die Torte zur Hochzeit meiner Mama gebacken.
Sie war ein Traum

Mama0509

10.10.2012 15:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

leider wurde nicht der ganze Text angezeigt...
Die Torte kam gut bei den Gästen an.
Sie schmeckte sehr fruchtig durch die Marmelade.
Werde sie definitiv noch mal backen

tini985

05.02.2013 22:08 Uhr

Hallo scarlett1955,

ich würde die Torte gerne auf dem Blech backen, mit mehreren Schichten.
Hast du das schon mal ausprobiert und kannst mir Mengenangaben machen?!

MfG
tini985

Mama0509

04.06.2013 14:51 Uhr

Wie angekündigt habe ich die Torte noch mal gebacken. Sie kam bei den Gästen wieder sehr gut an und ich wurde gleich nach dem Rezept gefragt :)
Bilder folgen!

Liebe Grüße
Mama0509

heorine

18.10.2013 14:28 Uhr

Habe die Torte heute nachgebacken und es ist alles super gelungen.
Wie sie schmeckt, weiß ich nicht, da ich kein Marzipan esse, aber ich hoffe, dass sie gut ankommt. :-)
Hatte trotzdem ich völliger Anfänger bin keinerlei Schwierigkeiten, hab alles so gemacht, wie es oben steht und kam damit prima klar. :-)

Vielen Dank also für das Rezept! :-)

Niolett

08.11.2013 08:14 Uhr

Super, Super, Super !!!!

Die Torte ist der Knaller!
Für mich simpel in der Herstellung und auch vom Zeitaufwand her steht der Grundstock recht schnell.
Ich backe den Biskuit immer einen Tag vorher! Dann ist es mit der Füllung nur noch ein Kinderspiel. :)
Habe diese Torte für einen ganz wundervollen Menschen gebacken und mir sehr viel Mühe mit der Verzierung gegeben. Habe Marzipanherzen und Blätter in unterschiedlichen Farben gemacht , Sahne eingefärbt, Kuvertürengitter gemacht und und und....
Der Zeitaufwand dafür war größer als die Torte an sich!
Aber es hat sich gelohnt.
Alle Aufmerksamkeit lag auf dieser Torte und sie hat himmlisch geschmeckt.
Sie war noch tagelang in aller Munde!

Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept!
Bin total begeistert und freue mich schon auf das nächste mal, wenn ich dieses Rezept zum Einsatz bringen darf!
GLG
>> *****

-KriKri-

05.03.2014 09:36 Uhr

Torte ist super lecker ! Rezept direkt ausgedruckt und abgeheftet.

Ich habe sie "leicht" abgewandelt. Ich habe mein eigenes Rezept für Biskuitboden genommen, da ich diesen glutenfrei benötige.
Es war gestern eine spontan Backaktion. Deshalb musste ich statt Haselnüsse gemahlene Mandeln nehmen und statt Kirschmarmelade hatte ich nur Himbeermarmelade. Trotzdem ist sie fantastisch geworden.
Kann ich nur empfehlen und total einfach.

Lenchenhänchen

19.03.2014 18:01 Uhr

Hallo :-D
Ich möchte die Torte zum Geburtstag meiner schwester backen verstehe allerdings nicht welche DREI böden gemeint sind?
Im Text steht :
"Den Tortenboden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Anschließend das Backpapier vorsichtig abziehen. 2-mal durchschneiden. "


Hoffe auf schnelle Antwort ,da ich ihn 2 Tagen backen muss :-)

Danke schonmal im vorraus !

Lenchenhänchen

19.03.2014 21:14 Uhr

Schon selbst gemerkt ;-)

Schreib die tage dann mal wie die torte geschmeckt hat :-)

floh1008

20.03.2014 19:17 Uhr

Na, wenn Du den Boden zweimal durchschneidet kommen doch automatisch 3 Teile raus. Bei einmal teilen sind es ja schließlich schon 2 Teile. ;-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de