Kartoffeltaschen mit Zucchini - Quarkfüllung

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Kartoffel(n), mehlig kochende
125 ml Milch
50 g Butter
250 g Mehl
  Für die Füllung:
200 g Zucchini
250 g Quark
3 EL Kräuter nach Wahl, frisch gehackte
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
Ei(er), verquirltes
  Mehl zum Ausrollen
  Öl zum Backen
  Muskat
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffel weich kochen. Dann schälen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken oder raspeln. Milch und Butter leicht erwärmen. Mehl mit Butter, Milch, Kartoffeln sowie etwas Salz zu einem Teig kneten. Teig mit Frischhaltefolie zudecken und beiseite stellen.

Zucchini waschen und grob raspeln. Zucchini und Quark nacheinander in ein Tuch einschlagen und gut ausdrücken. Quark mit Zucchini, Kräutern, zerdrücktem Knoblauch sowie Salz, Pfeffer und Muskat gut vermischen.

Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche messerrückendick ausrollen und in ca. 8 cm große Quadrate schneiden. Die Füllung auf den Teigstücken verteilen. Die Ränder mit dem verquirlten Ei bestreichen. Die Teigstücke diagonal zusammen klappen. Teigkanten behutsam zusammen drücken.

Ca. 3 Finger hoch Öl in einer hohen Pfanne erhitzen. Kartoffelecken portionsweise darin beidseitig goldgelb backen. Herausheben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Sofort servieren.

Dazu passt Blattspinat und Gemüsesauce.

Tipp: Einfach einmal zwischendurch als Snack mit einer gut gewürzten Schnittlauchsauce genießen.

Kommentare anderer Nutzer


Hani

04.06.2007 19:44 Uhr

Hallo,

würde gerne die Kartoffeltaschen ausprobieren. Etwas "Kopfzerbrechen" macht mir der Quark.
Ich befrüchte nämlich, dass ich sie vielleicht entweder zu matschig oder zu teigig hinbekomme.
Meinst Du, sie schmecken auch, wenn man den Quark durch Schafskäse ersetzen würde?

LG Hani

msdeluxe

05.06.2007 08:30 Uhr

guten morgen hani!

tja, mit schafskäse hab ich es noch nie probiert. aber versuchs einfach - dafür musst allerdings beim würzen gut aufpassen. wenn du aber den quark gut ausdrückst, dann dürfte es nicht zu matschig werden.


lg msdeluxe

Hani

12.06.2007 21:02 Uhr

Hallo msdeluxe,

die Taschen gab es heute Abend. Mein Sohn war schlicht begeistert.
Habe den Quark durch Ricotta ersetzt. Sonst habe strikt die Vorgaben befolgt.
Eine runde Sache, die sicher öfters auf dem Essplan vorkommen wird.

LG Hani

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de