Schokoladentörtchen mit flüssiger weißer Schokolade

warmes Dessert mit flüssigem Kern
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

100 g Schokolade, dunkle
100 g Butter, weiche
100 g Zucker
Eigelb
Eiweiß
100 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g Haselnüsse, gemahlen
100 g Schokolade, weiße für die Füllung
  Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

6-8 kleine Timbaleförmchen mit Backspray aussprayen und mit einem viertel Teelöffel Zucker ausstreuen.

Die dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen. Butter und Zucker schaumig schlagen. Die geschmolzene Schokolade zugeben. Die Eigelb zugeben. Mehl, Nüsse und Backpulver beigeben und alles gut mischen. Das steife Eiweiß sorgfältig darunter heben.

2/3 der Förmchen mit dem Teig füllen, dann 2 Täfelchen der Schokolade (oder 1 Lindorkugel) darauf geben. Dann nochmals Teig darauf geben, aber nur soviel, dass ca. 1 cm der Form leer bleibt. Bei 180° ca. 15 Minuten backen. 5 Minuten auskühlen lassen, dann auf einen Teller stürzen und servieren.

Dazu passen Himbeeren im Himbeergeist oder leicht eingekochte Aprikosenhälften.

Kommentare anderer Nutzer


claudimaus82

26.06.2007 17:36 Uhr

SUPER!!! Habe allerdings schwarze Schoki reingefüllt (Geschmackssache!), ging auch und schmeckt toll!
Kommentar hilfreich?

Dialog

26.06.2007 18:10 Uhr

Um ehrlich zu sein, mag ich dunkle Schoki auch lieber. Aber die weisse gab eben einen schöneren Farbgegensatz.

Danke für den Kommentar :)

LG Dia
Kommentar hilfreich?

anemone76

24.09.2007 13:35 Uhr

Hallo Dia!

Habe gerade diese Törtchen gemacht und ich muß sagen super lecker! Dafür gibts 5*!
Leider haben sie sich nicht einwandfrei aus den Förmchen gelöst, hatte dann gleich freien Blick auf die weiße Schoki. Schmeckt himmlisch!

Kann man die kalt auch essen?

Lg Mel
Kommentar hilfreich?

Dialog

24.09.2007 14:16 Uhr

Selbstverständlich! Aber warm sind sie einfach oberlecker!

Das Problem sind immer die Förmchen, man muss sie super ausbuttern und mit viel Zucker bestreuen, dann gehts meist, aber eben nicht immer....

Danke fürs Nachbacken!

LG Dia
Kommentar hilfreich?

Jenny24211

26.07.2011 13:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo. hab die törtchen in einer muffinform gebacken und papierförmchen reingelegt. konnte sie nach dem backen super leicht entfernen :) vielleicht ist das so ja besser für dich ? ;)

liebe grüße
Kommentar hilfreich?

anemone76

26.07.2011 14:37 Uhr

Hallo!

Danke für den Tipp, das werde ich mal versuchen.

Lg Anemone
Kommentar hilfreich?

hubsball

25.06.2014 18:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey, ich fette die Förmchen immer mit Butter ein und bestreue diese dann mit Semmelbrösel. Die Küchlein flutschen dann immer zu 100% sehr leicht raus! Ist einfach und gelingt immer :)

Gruß
Domi :)
Kommentar hilfreich?

anemone76

24.09.2007 17:18 Uhr

Hallo,

ja das nächste mal werde ich sie noch besser ausfetten.
Und da sie so lecker waren, gibt es die bestimmt mal wieder. Vielleicht zu Weihnachten, da würde das ganz gut passen.

Lg Mel
Kommentar hilfreich?

MamaKaro

12.10.2007 13:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Dialog.
Dieses leckere Dessert gab es gestern zum Abschluss eines kleinen Menüs.
Fazit: einfach nur köstlich und für mich als Schokoladenfan kaum zu toppen als Dessert.
Habe Muffinförmchen mit Alufolie ausgeschlagen und dann den Teig hinein gefüllt, und hatte so null Probleme den noch warmen, feuchten Kuchen wieder heraus zu bekommen.

Liebe Grüße,
MamaKaro
Kommentar hilfreich?

Dialog

13.10.2007 07:44 Uhr

Herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. Freut mich sehr, dass es gut geschmeckt hat!

LG Dia
Kommentar hilfreich?

wonni25

16.03.2008 17:13 Uhr

Wir hatten die Törtchen heut auch zum Nachtisch und statt der genannten Formen Muffinförmchen verwendet - gut ausgebuttert und gezuckert .. gingen ganz gut raus .. aber net alle !! .. egal .. !! Das Dessert hat lecker geschmeckt !!

LG Yvonne
Kommentar hilfreich?

Dialog

17.03.2008 03:20 Uhr

Ich danke dir für deine Rückmeldung und freue mich, dass es geschmeckt hat!

LG Dia
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


marabou74

13.01.2013 14:52 Uhr

Hallo,

heute abend möchte ich die Schokotörtchen ausprobieren.
Ich würde sie aber gerne vorbereiten, weil ich nicht, während der Besuch schon am Tisch sitzt den Teig anrühren will.
Wie macht Ihr das? Bereitet ihr den Teig vor und lasst ihn bis zum Gebrauch im Kühlschrank? Oder bereitet ihr vor und legt das Ganze bis zum Backen in die Tiefkühltruhe?

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte...

LG Marabou
Kommentar hilfreich?

Dialog

14.01.2013 02:22 Uhr

Ich muss zugeben, ich habe sie noch nie so vorbereitet, aber ich denke, das sollte schon so gehen, wie du beschreibst.

Oder Backen und aufwaermen? Hm nee, dann sind sie nicht mehr so frisch.

LG Dia
Kommentar hilfreich?

marabou74

15.01.2013 08:50 Uhr

Danke für die Antwort.

Ich werde es einfach ausprobieren und dann hier berichten.
Habe sie bis jetzt doch noch nicht gebacken....

LG marabou
Kommentar hilfreich?

Dialog

15.01.2013 11:15 Uhr

Gerne wuerde ich deinen Bericht lesen, das ist interessant, dann wissen wir, ob's geht

.LG Dia
Kommentar hilfreich?

dothuha123

03.02.2013 11:38 Uhr

Ich habe dieses Rezept schon 2-mal ausprobiert.
SCHMECKT SUUUPER , aber irgend wie ist bei mir die weiße schokolade nicht flüssig ...
Was habe ich falsch gemacht ? ..
mfg dothuha ;D
Kommentar hilfreich?

Dialog

03.02.2013 11:55 Uhr

Danke fuers Nachbacken.
Du hast gar nichts falsch gemacht. Die weisse Schokolade schmilzt nicht immer, da sie nicht wie normale Schokolade ist. Schau mal oben im Kommentar von Demeter76, am 06.01.2009, da wird erklaert, wieso das ist. Weisse Schokolade gibt oft Probleme beim Backen.

LG Dia
Kommentar hilfreich?

ajaminlesen1

31.05.2013 09:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich habe die Törtchen ebenfalls gebacken mit einem mulmigen Gefühl, schmelzen die Schokolädchen innen oder nicht, da ich nämlich überhaupt keine grosse Bäckerin bin.. Ich kann nur sagen, es war fantastisch, habe aber einfach mal so wie oben schon erwähnt, ein Stückchen weisse Schokolade vom Lidl und ein Nugatstückchen von Ritter übereinander gelegt. Zusätzlich hab ich gelesen, O-/Unterhitze bei 180 °, hab ich auch gemacht , jedoch 35 min , dann in Umluft bei 180 ° nochmal ca. 15 min gebacken . Es war einfach genial. hab dann einen Vanillespiegel gemacht und darauf übrigebliebenes himbeerpürree vom Kuchen in die Mitte gekleckst und mit dem Zahnstocher immer nach aussen gezogen, dass es diese zarten streifenartigen Verzierungen gibt. Auf die Seite des Teller kam der Muffin mit einer Puderzuckerschicht. Göttlich...
Kommentar hilfreich?

Dialog

31.05.2013 09:57 Uhr

Wow, das hoert sich super an. Hast du Bilder gemacht???

Danke fuers Nachbacken

LG Dia
Kommentar hilfreich?

ajaminlesen1

31.05.2013 14:37 Uhr

huhu, nein leider nicht, weil das solch ein Chaos war, dass ich das Fotografieren leider vergessen habe, aber es war einfach unglaublich lecker :) lg
Kommentar hilfreich?

Dialog

31.05.2013 17:04 Uhr

Ich kenne das....

schoen dass es so gut geschmeckt hat!

LG Dia
Kommentar hilfreich?

Ehfie

27.12.2014 08:31 Uhr

Hallo,

das Rezept gab es gestern als Abschluss zu einem Weihnachtsmenü, und es war einfach fantastisch. Sogar die Gäste, die das Hauptgericht nicht ganz geschafft haben, verlangten nach einem zweiten Törtchen - das sagt wohl alles :-)

Ich habe alles genau nach Rezept gemacht und werde es auch weiterhin so halten, es war lediglich zu viel Teig für die Muffinförmchen. Aber egal, heute gibt es einfach wieder Schokotörtchen. Als Beilage dazu habe ich Bananenscheiben mit Maple Sirup gereicht, das passte toll zusammen.

Danke für das Rezept!

P.S.: Ich mag eigentlich keine Schokolade, aber auch mir hat es toll geschmeckt.
Kommentar hilfreich?

Dialog

27.12.2014 10:38 Uhr

Ich mag auch keine Schokolade :) hab sie aber trotzdem gerne.

Ich freue mich, dass es so gut geschmeckt hat!

LG Dia
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de