Exotische Putenhackfleisch - Zucchini - Pfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Zucchini, in größere Würfel geschnitten
2 Dose/n Tomate(n), geschälte
400 g Hackfleisch von der Pute o. gemischtes
  Rosmarin, Thymian, Majoran, Oregano
1/2 Dose/n Kokosmilch
Zwiebel(n), gehackt
1/2  Knoblauchzehe(n)
  Olivenöl, zum Braten
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hackfleisch scharf anbraten und mit dem Schneebesen "krümelig" rühren, salzen und pfeffern, dann Zwiebel, Knoblauch und Zucchini hinzugeben und anbraten lassen, bis die Zuchini fast gar sind. Dazu die geschälten Tomaten geben und alles circa 10-15 Minuten Köcheln lassen. Dann die Kräuter hinzu geben und als Abschluss die Kokosmilch dazu gießen (Menge je nach Geschmack)

Dazu gibt es bei mir Baguette oder Vollkornnudeln, schmeckt aber sicherlich auch sehr gut mit Reis.

Kommentare anderer Nutzer


urmel29

28.06.2007 08:55 Uhr

Hat super geschmeckt! War auf der Suche nach einem Rezept mit Putenhackfleisch, war ideal!

Super lecker! Auch die Verbindung mit der Kokosmilch, super! Kann ich nur weiterempfehlen. Ich hab es mit Reis gegessen.
Kommentar hilfreich?

krankenschwesta

28.06.2007 11:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey danke,
probier es doch auch einmal indem du noch paprika mitrein schneidest auch sehr lecker :-)
Kommentar hilfreich?

Pätty

10.06.2008 17:37 Uhr

Hallo!

Auf der Suche nach einer Verwendungsmöglichkeit für eine Zucchini und eine Dose Kokosmilch die weg mußten, bin ich hier gelandet.
Leider hatte ich nur Rinderhack, aber damit hat es auch gut geschmeckt. Die Kräuter hatte ich alle frisch aus dem Garten.

War sehr lecker!

Liebe Grüße
Pätty
Kommentar hilfreich?

CocaColaMaus

04.02.2009 11:39 Uhr

Hallihallo,

da Sohnemann und ich auf Kokosmilch allergisch sind, werde ich das Gericht mit Schmand oder Frischkäse probieren.

Grüßle
s'Mäusle :-)
Kommentar hilfreich?

Krosch

29.05.2009 12:59 Uhr

Hallo,

auch wir waren skeptisch, wegen der Kokosmilch. Haben es dann aber trotzdem probiert und waren von dem Gesamtergebnis begeistert. Volle Punktzahl, das Rezept schmeckt superlecker und macht satt. Auch unseren Kindern (1,5 und fast 5 Jahre) hat es sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept !
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


flocke1891

11.07.2011 23:00 Uhr

War total lecker. Ist auch noch eine menge übrig geblieben für morgen.
Bei uns gab es im übrigen Kartoffeln dazu. Schmeckt auch sehr gut.

lg
Kommentar hilfreich?

Motte_88

04.11.2011 18:34 Uhr

Als ich das Rezept sah, war ich sehr gespant & habe es heute für uns gekocht & musste feststellen lecker, lecker
grade die Kokosmilch gibt das gewisse etwas ab.....
Von uns 5*****!
Kommentar hilfreich?

ulimaus67

10.02.2012 00:52 Uhr

super leckeres Gericht,

vorallem mit der Kokosmilch einfach ein Gedicht.

Dazu gabs bei uns Reis
Kommentar hilfreich?

boehsemaus86

25.02.2015 11:08 Uhr

Sehr leckeres Rezept! Durch die Kokosmilch doch mal etwas anderes!
Mein Freund mag eigentlich keine Kokosnuss, doch im Ganzen fand er es doch ganz gut! :-)
Kommentar hilfreich?

sionna

06.09.2015 17:29 Uhr

Ich war zuerst auch skeptisch eine Mischung meditarraner Gewürze und Kokosmlich zu verwenden, die Neugier hat überwogen und es hat sich zu 100% rentiert.

Super lecker, mache ich immer wieder gerne.

LG
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de