Kräuterlikör

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Orange(n), unbehandelte
Limette(n), unbehandelte oder Zitrone, die Schale davon
Vanilleschote(n)
2 Stange/n Zimt
Lorbeerblätter
2 Zweig/e Rosmarin
2 Zweig/e Thymian
Kardamom - Kapseln
Wacholderbeeren
Nelke(n)
Kaffeebohnen, geröstete
3 Blätter Salbei
1/2 TL Tee, grüner
600 ml Schnaps, (Korn)
280 g Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Orange mit einer Gabel einige Male einstechen. Von der Limette (oder Zitrone) Zesten abschälen.

Alle Zutaten, außer dem Zucker, in eine weithalsige Flasche füllen (Orange muss ganz bleiben) und mit dem Korn aufgießen.
Ansatz an einem kühlen Ort 4-5 Wochen durchziehen lassen (Keller). Dann durch ein Sieb gießen.

Den Zucker in 350ml erhitztem Wasser auflösen und den Sirup abkühlen lassen.
Erkalteten Zuckersirup und den Kräuteransatz vermischen; 3 Wochen durchziehen lassen.

Dann den Kräuterlikör nach und nach durch ein feines Mulltuch oder einen Filter gießen.
Den fertigen Kräuterlikör in Flaschen abfüllen und verkorken.

Ein idealer Verdauungshelfer.

Kommentare anderer Nutzer


Tristania

03.09.2007 12:10 Uhr

Vielen Dank fürs Rezept. Werde heute einige Schnäpse ansetzen, unter anderem auch diesen.
Werde dann in einigen Wochen vom Ergebnis berichten.

Liebe Grüße Tris.

mamika

20.11.2011 12:57 Uhr

Die Kombination der Kräuter ist super, schön weihnachtlich.
Allerdings ist er für unseren Geschmack zu suess. Ich hatte auf 0,7 l 200g Zucker.
Gruss Claudi

schoferle

21.11.2011 07:02 Uhr

Hallo zusammen,

ja, süß ist er schon. Aber nach einigem weiteren ruhen lassen, kann es besser werden. Ist natürlich immer so eine Sache. Aber er ist ja ein Likör, die sind halt nun etwas süßer. Vlt. beim nächsten mal, einfach etwas weniger Zucker nehmen. Gut duften tut er, den Geruch lieb ich auch. Und er hilft auch gut dem Magen.

Lg Schoferle

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de