Zutaten

3 Liter Wasser
1/4 TL Salz
Wirsing
Schweinefilet(s) je ca. 150 g
1/2 Liter Wasser
  Salz
  Pfeffer, schwarzer
  Fett zum Braten
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ca. 3 l Wasser in einem Topf aufsetzen und 1/4 TL Salz zufügen.

Inzwischen die äußeren und dunklen Blätter des Wirsings entfernen, da diese nicht verwendet werden. Weitere 16-20 Blätter abtrennen - je nach Größe des Kohls - und kurz waschen.
In zwei bis drei Partien in dem mittlerweile kochenden Salzwasser ca. jeweils 1 1/2 Min. blanchieren. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in kaltem Wasser abschrecken. Abtropfen lassen und ggf. mit Küchenpapier trocken tupfen. Beiseite legen.

Die einzelnen Schweinefilets von Haut und Sehnen befreien, in heißem Fett kurz von allen Seiten bräunen. Danach jedes Filetstück gut salzen und pfeffern und mit jeweils 4 - 5 Wirsingblättern umwickeln. Mit Küchenband gut zusammenbinden.

In einem Römertopf oder in einem weiten Schmortopf unter Zugabe von ca. 1/2 l Wasser, Salz und Pfeffer ca. 50 Min. garen: Bei Verwendung eines Römertopfes im kalten Backofen bei ca. 160°C Heißluft in den Backofen schieben.
Bei Verwendung eines Schmortopfes die Flüssigkeit kurz aufwallen lassen, Salz und Pfeffer beifügen und bei mäßiger Hitze im geschlossenen Topf schmoren.

Die Wirsingrollen herausnehmen und warm stellen. Aus dem Fond eine Sauce bereiten, evtl. bei Bedarf noch mit etwas Fleischbrühe auffüllen.

Dazu passen Pellkartoffeln (am schönsten sind Drillingskartoffeln), Blumenkohl oder Romanesco. Dazu eine Sauce Hollandaise reichen.