Blätterteig - Hackfleischrollen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pck. Blätterteig
500 g Hackfleisch
Ei(er)
 n. B. Gewürze nach Geschmack
1 Glas Pilze
 n. B. Käse, gerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Blätterteig auftauen lassen und zu einem Rechteck ausrollen. Hackfleisch wie gewohnt anmachen und auf dem Blätterteig verstreichen. Die Ränder etwas frei lassen. Die Masse kann mit etwas Ketchup und Senf bestrichen werden und mit Pilzen, Schinken, Zwiebeln oder auch nur mit Käse belegt werden. Dann alles zu einer Rolle aufrollen, am besten wird der Blätterteig auf Frischhaltefolie ausgerollt, dann klappt das Aufrollen auch sehr gut. Die Ränder gut zusammendrücken und die Rolle in dickere Scheiben schneiden und auf ein kalt abgespültes Backblech legen.

20 - 25 Minuten auf 200 - 225 Grad backen. Während des Backens ein Schälchen mit Wasser in den Backofen stellen, dann geht der Blätterteig schön auf. Dieses Gericht kann man auch sehr gut vorbereiten.

Kommentare anderer Nutzer


Moermel

20.09.2002 21:25 Uhr

Ich hab das Rezept heute ausprobiert und es hat super geschmeckt.2 Bleche haben nicht ausgereicht ,so gut hat es allen gemundet.
Moermel

petrabln

10.09.2003 18:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Auch uns hat es sehr lecker geschmeckt, mal eine Alternative zu den Frikadellen. Schmeckt auch kalt lecker, gut fürs Buffet.
Schnelle Zubereitung
Petra

GBaumhekel

23.11.2003 12:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

schmeckt gut, aber bitte ohne Ketchup und Senf!!!

nitli62

26.07.2004 18:41 Uhr

Hallo
wird dies nur 1x eingerollt, oder so gerollt wie die Prussiens???
Gruss Nitli

Alicia-Michelle

04.09.2004 22:13 Uhr

Habe das Rezept gerade ausprobiert,(Geburtstagsfeier)ist super angekommen,alle wollten das Rezept haben,vielen Dank für die Idee.

mfG. Alicia-Michelle

vamin

27.10.2004 10:06 Uhr

Das Rezept ist super lecker. Habe es am Wochenende probiert. Wir lieben es mit Senf, Zwiebel und Schafskäse.
vamin

Kiriaki

01.11.2004 10:56 Uhr

Super Lecker!!!!!

mausy

17.11.2004 16:09 Uhr

Super Rezept.Habe es schon mehrmals gemacht und ist immer super angekommen. Lassen es als ganzes ist auch prima.
Vielen dank

Nat_Nat

25.01.2005 14:05 Uhr

mhhhh.... Hab es grad zum erstem Mal gemacht und finde es echt lecker! Das nächste Mal werde ich es mit Gemüse und Frischkäse ausprobieren, schmeckt bestimmt auch klasse.

Gruß, Nati

muepfli

30.01.2005 17:15 Uhr

hat gut geschmeckt, fand es nur etwas zu trocken... vielleicht hab ich ja das Hackfleisch zu lange angebraten ? War aber sonst sehr lecker.

Müpfli

cockerland

29.03.2013 17:35 Uhr

Das Hackfleisch wird doch im Backofen gar, nicht vorher braten.

Ivo123

01.06.2013 12:34 Uhr

Soll man das denn anbraten? Ich denke doch eher nicht oder?

fineart

23.02.2005 20:15 Uhr

war echt lecker ich hab dann doch nix dazu gemacht ausser dem käse und aber als beilage den ackersalat mit gebratenen birnen von fine... und meine frau war begeistert von beiden zumal ichs auf grund der einfachen rezepte sogar geschafft habe die küche noch aufzuräumen....ja ja die maennners... ;-))
viele grüße
Alexander

killingkiss100

16.03.2005 14:37 Uhr

mmhhmm, das war super lecker !!!
hab' es zu einem sehr besonderen Anlass gemacht ;-) Und alle waren begeistert.

Aber bitte ohne Ketchup und Senf ! Lieber nur mit Pilze, Schinken und Käse belegen.

lg

der killende Kuss :-D

Dicke13

22.06.2005 07:22 Uhr

gabs gestern bei uns.. war ganz gut, wir hatten die taschen allerdings verkehrt auf das blech, also mit dem blätterteig nach oben anstatt mit der füllung....

Bärin

07.07.2005 12:33 Uhr

Also das Rezept ist wirklich toll: einfach zuzubereiten und das Ergebnis ist echt lecker. Ich habe die Hackfleischmasse mit etwas Käse belegt, nächstesmal werde ich die Idee mit dem Senf aufgreifen, kann ich mir nämlich gut vorstellen, daß alles dann noch etwas pikanter schmeckt.

j.krümel

03.09.2005 14:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo zusammen,

ich freue mich, dass das Gericht so gut ankommt. Wir mögen das immer wieder gerne, vor allem kann man es sehr schön variieren, je nach dem, was der Kühlschrank so hergibt.
Irgendwo hab ich gelesen, dass jemand das Hackfleisch angebraten hat, das ist NICHT nötig!!!

LG

j.krümel

Lala2005

20.09.2005 23:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kenne das Rezept. Ich mache es aber aus Knödelteig halb und halb.

Ich lege ein Stück Frischhaltefolie auf den Tisch, klebe die mit Tesa fest. Rolle da drauf den Teig ca. 1cm dick aus. Mache den Rest der Zutaten drauf und rolle es vorsichtig zusammen. Einfach lecker und nicht so fett wie mit Blätterteig,

Gruß Lala

maggie03

02.11.2008 23:08 Uhr

Hallo Lala,
Du schreibst, dass Du die Blätterteig-Hackfleischrolle mit Knödelteig machst. Das würde ich auch gern ausprobieren. Wie veil Knödelteig nimmst Du da denn und kann man den Knödelteig im Backrohr machen und bei welcher Temperatur und wie lange?
Ich würde mich freuen, wenn Du mir da weiterhelfen könntest. Ich kenne Knödelteig nur im Wasser zu machen und das geht ja wohl nicht mit der Hackfleischrolle.
Vielen Dank schon mal für Deine Antwort
Maggie03

Lala2005

03.11.2008 22:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo maggie03,

ich nehme eine Packung Halb und Halb und 1 Pfd. Hackfleickfleisch.

Für den Knödelteig mache ich zuerst ein Ei in den Messbecher, fülle dann mit Wasser auf bis zur angegebenen Menge, das Ei wegen der Bindung.

Im Backofen habe ich das noch nie gemacht, immer nur in der Pfanne. Kann dir da leider nicht weiterhelfen, aber da müßte man mal wirklich versuchen. Ich würde auf 175 Grad gehen und vllt. mal 10 - 15 Min. backen. Bei Umluft.

maggie03

04.11.2008 23:23 Uhr

Hallo Lala,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Was für einen Knödelteig hast Du denn da? Ich nehme immer den fertigen aus dem Kühlregal. Ich weiß aber nicht, ob man da noch 1 Ei einarbeiten kann. Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, dass man den in der Pfanne backen kann. Sicher dann auch in Scheiben. Aber wenn Du sagst, dass es dann klappt, werde ich das mal demnächst probieren.
Bin gespannt, ob mir jemand zuvor kommt.
Bis demnächst
Maggie

Lala2005

07.11.2008 18:48 Uhr

Hallo,

ich nehme von Pfanni den Halb und Halb, das Pulver nicht den frischen. Damit habe ich es noch nicht versucht.

Ja, ich schneide die Rolle auch in Scheiben. Wir essen gerne soße dazu, weil wir alle Soßenkasper sind :) und einen schönen grünen Salat.

LG aus Bayern

Sensi

16.10.2005 13:43 Uhr

Ich habe auch das Hackfleisch zuerst angebraten weil ich dachte dass es sonst nicht durch wird aber das war eine schlecht idee da sich dadurch der blätterteig nicht gut zusammenrollen lies und die stückchen auf dem weg zum backblech schon zusammenfielen... beim nächsten mal mach ich es mit dem rohem hackfleisch..

geschmacklich sehr lecker - danke für den tipp

ka-tse

11.11.2005 13:45 Uhr

Hab das Rezpt nach Anleitung gemacht und es war lecker. Das nächste Mal werde ich frische Paprika mit einrollen. Stelle ich mir sehr lecker vor. Gruß Katharina

Anneee

19.11.2005 09:31 Uhr

Habe es gestern Abend füe meine Gäste gemacht zusammen mit den Hackfleisch Krabben Snak,es war ein Erfolg und alles wurde verputzt.
Anneee

Peule

25.11.2005 11:44 Uhr

Das geht ja total schnell und schmeckt richtig lecker!
Leider konnten wir die Blätterteig-Hackfleischrollen nicht mehr kalt probieren - es waren keine mehr übrig ;o))

LG Peule

DieSandra2

04.12.2005 16:48 Uhr

Oh. Wir lieben Blätterteig. Haben das sofort mal ausprobiert. Lecker. Einfach lecker. Wird wohl zu eines unserer Hauptgericht. Super Idee.

pipsel

02.03.2006 14:55 Uhr

habe soeben die Hackfleischrolle geschnitten und in den Ofen geschoben. Das Hackfleisch ließ sich schwer verteilen, hätte ich noch ein Ei reinmachen müssen? Meine Packung Blätterteig hat 250g, ist das die richtige Menge? Ich probiere heute das Rezept aus, um es dann eventuell zu meiner Geburtstagsparty zu servieren. Dann muss es allerdings perfekt sein. Man hat ja einen Ruf zu verlieren.

j.krümel

02.03.2006 19:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

also, das Hackfleisch mußt Du wie gewohnt "anmachen", sprich mit Ei, Brötchen, Zwiebeln und Gewürzen, dann läßt es sich auch sehr gut auf dem Blätterteig verteilen. Ich nehme immer den aufgerollten Blätterteig und das sind 275 g.

LG Jutta

momokatze3

07.03.2006 10:55 Uhr

Danke für das leckere Rezept es kam sehr gut bei meinen Gästen an.

Liebe Grüße.

MichaelW1

07.06.2006 12:14 Uhr

Habe das Rezept das erste Mal ausprobiert. Da ich meine die Füllung wäre zuviel (somit konnte ich den Blätterteig nicht richtig aufrollen), meine ich: Weniger ist hin und wieder mehr.

Trotzdem ein geniales Rezept. War lecker.

Gruß Michael

Blubb0rfischchen

07.07.2006 10:02 Uhr

Hallo,

hab sie gestern auch gemacht. Hmmmm, sehr lecker muss ich sagen. Und so schön zu variieren ;-)
Hab anstelle von Ketchup etwas Tomatenmark aufgestrichen und dieses dann mit Knoblauchpulver gewürzt und dann mit Hackfleisch, Schinken, Käse und Champignons gefüllt. Dazu hab ich Karotten und Broccoli mit ner Joghurt-Knofi-Sauce gereicht. Hab dir 2 Bilder hochgeladen :-)

Lg

Jenni

FrauTiti

09.09.2006 17:41 Uhr

Ihc habe das Rezept grade ausprobiert, hatte leider keine Pilze mehr da, schmeckt aber auch ohne super!

Da ich etwas zuviel Blätterteig aufgetaut habe, habe ich auf die übriggebliebene Platte Tikka Masala Curry Paste (von Bamboo Garde - sehr teuer aber sehr lecker) getan, auch gerollt, in Scheiben geschnitten und gebacken! Das schmeckt auch super!

Frautiti

Nanabi

13.06.2007 07:58 Uhr

Hallo,

ich habe die Rollen gestern gemacht und ich muß sagen, meine Gäste waren begeistert. Ich habe allerdings auch das Ketchup weggelassen und dafür etwas (mehr) Curry reingetan, weil ich Cury liebe. Hat super geschmeckt. Danke fürs Rezept.
Werde es nächsten Monat zum Geburtstag von Göga machen.... :o)


LG, nanabi

hexmillenia

17.06.2007 18:31 Uhr

Nachdem ich jetzt seit einiger Zeit um das Rezept "rumgeschlichen" bin, hab ich die Rollen heute gemacht und was soll ich sagen? Meine Familie war begeistert, auch die Kinder (4+5J).
Allerdings hab ich das Ketchup und den Senf ebenfalls weggelassen, dafür die Rollen vor dem Backen noch mit geriebenem Sbrinz bestreut.
Vielen Dank für das super Rezept!!!

LG hexmillenia

demelzea

07.08.2007 12:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe die Hackfleischrolle fast genau nach Rezept gemacht. Etwas Senf habe ich mit im Hack verarbeitet und den Ketchup weggelassen. Pilze habe ich jedoch frische genommen und vorher in der Pfanne mit einer kleinen gewürfelten Zwiebel angebraten.

Mein Freund wollte unbedingt noch Mais dazu haben. Also habe ich ein Eckchen ohne Pilze und dafür mit Mais gefüllt. So richtig begeistert wáren wir davon aber beide nicht.

Ein schöne und einfaches Rezept. Hat uns sehr gut geschmeckt. Vielen Dank
Demelzea

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Karina_

03.04.2013 10:49 Uhr

Ach ja, ich hab noch was vergessen. Ich hab die Rolle nicht vorher geschnitten, sondern komplett rein und dann bissl erkalten lassen und dann erst in Scheiben geschnitten. Hatte sie dann auch so ca. 10 Minuten länger drin.
Des mit dem Ketchup + Senf hatte ich vergessen, hat allerdings den Geschmack trotzdem nichts ausgemacht. Allerdings hab ich das Hackfleisch auch so richtig stark gewürzt! Hab da auch so nen Hackfleischwürzer der immer super passt und ich hab Cevapcici Gewürz dazu und natürlich Kräuter, Paprika, Pfeffer, Salz.

Das nächste Mal probier ich es allerdings auch mit Ketchup + Senf. Bin schon gespannt

lg

wucki2006

24.07.2013 14:59 Uhr

Hallo, wir hatten diese Teilchen heute zum Mittagessen. Sie waren sehr gut, nur muß ich mehr mit Gewürzen ausprobieren.

LG Wucki

j.krümel

25.07.2013 08:52 Uhr

Liebe Leute,

ich freue mich nach wie vor über Eure Kommentare und evt. auch Verbesserungsvorschläge, bzw. Variationen! Grad jetzt bei der Hitze finde ich sie mit einem Salat sehr gut!

DANKE!

Helmarny

30.11.2013 11:19 Uhr

Ein tolles Rezept!. Ganz einfach zu machen und schmeckt SEHR lecker.
Ich habe es gleich zweimal innerhalb einer Woche gemacht.
Beim ersten Mal habe ich die Rollen mit einer Freundin warm gegessen und dann bin ich in Großproduktion gegangen, habe die dreifache Menge gebacken und in der Firma verteilt. - Nur Lob!

Meine Variation für die Hackfleischmasse: habe Feta reingebröckelt.

Das Hackfleich habe ich vermengt bzw. gewürzt mit:
Salz, Pfeffer, ein paar Tropfen Maggi, Petersilie, Senf und etwas Tomatenmark.

Nach 30 min Backzeit bei 220 Grad hatten sie eine schöne goldgelbe Farbe.

Weiter so, j.krümel!!!

Viele Grüße!

Semmel27

02.01.2014 20:37 Uhr

Bei uns gab es die Hackfleischrollen zu Silvester als Mitternachtssnack.
Ich habe das Hackfleisch gewürzt mit Salz, Pfeffer, Paprika, Senf Zwiebeln und Kräutern.
Darauf dann frische angebratene Pilze + Kräuter Creme fraiche und Käse.
Das Gericht ist gut vorzubereiten und super lecker.

Viele Grüße Semmel27

onlinekoch

01.02.2014 16:15 Uhr

Schmeckt lecker und ist einfach zuzubereiten.
Heute wird es wieder gemacht. Lecker

Viele Grüße
Onlinekoch

RonnySiegel

03.02.2014 20:56 Uhr

Hallo, hab das Rezept ein bisschen abgewandelt, und muss sagen es war super lecker und total einfach. Ich hab es als Braten gemacht, darin war kein Schinken sondern angedünstet und gewürfelter Speck, die Zwiebel ebenso! War echt Klasse und waren alle begeistert!

RonnySiegel

03.02.2014 20:57 Uhr

Ach ja, und mit Eiweiss bestrichen!

Muckiwatte

13.04.2014 17:44 Uhr

Es hat suppeerrrr Lecker geschmeckt.



Immer wieder!!!

Lg:Muckiwatte

j.krümel

13.04.2014 20:04 Uhr

Liebe Leute,

ich kann immer wieder nur "DANKE" sagen für all die netten Kommentare und Fotos!!!
Im Laufe der Jahre habe ich natürlich auch einiges dazu gelernt und einige Varianten ausprobiert und es schmeckt immer wieder super!
Also, nochmals vielen Dank!
j.krümel :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de