Zutaten

1 kg Mehl
120 g Hefe
200 ml Milch
200 g Zucker
15 g Salz
2 Pck. Vanillinzucker
400 g Butter
80 g Schweineschmalz
100 g Zitronat
150 g Mandel(n), fein gehackte
45 g Mandel(n) (Bittermandeln), fein gehackte
650 g Rosinen
10 cl Rum
2 g Muskat, geriebener
4 g Ingwerpulver
2 g Nelke(n), gestossene
3 g Kardamom, gemahlener
Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
120 g Butter, ausgelassene, zum Bestreichen
  Butter für das Blech
 n. B. Zucker zum Bestreuen
 n. B. Puderzucker zum Bestreuen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am Vorabend ausgelesene, gewaschene und kurz abgetrocknete Rosinen mit Rum tränken und über Nacht ziehen lassen, übrige Zutaten in Küche bereitstellen.

Am Backtag gesamtes Mehl in eine große Schüssel füllen. In die Mitte in kleine Mulde drücken und aus Mehl, Hefe und etwas handwarmer Milch einen Vorteig anrühren. Diesen ca. 30 Min. abgedeckt und zugfrei gehen lassen.

Danach alle Zutaten - aber ohne Rosinen und ohne Mandeln - zugeben und zu einem Teig kneten. Die Menge der Gewürze ist Geschmackssache, es sollte jedoch kein Gewürz vorschmecken Wenn der Teig gut durchgeknetet ist, zunächst Rosinen zugeben und einkneten (Teig wird feucht), danach die Mandeln zugeben (Teig wird wieder trockener).
Gesamte Teigmasse ca. 120 Min. abgedeckt und zugfrei gehen lassen.

Nach dem Aufgehen des Teiges diesen nochmals kurz zusammenstoßen - in zwei Hälften teilen, d.h. zwei Stollen - in brotähnliche Form bringen - mit einem scharfen Messer längs in der Mitte ca. einen Zentimeter tief einschneiden - mit Rouladennadeln beidseitig des Einschnittes mehrfach tief einstechen.

Danach im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze 150°C Umluft (mittlere Hitze) auf mittlerer Schiene ca. 60 - 70 Min. auf einem gebutterten Backblech gleichzeitig nebeneinander goldbraun backen. Es empfiehlt sich, die Innenseiten der zwei Stollen durch Alu-Folie voneinander zu trennen.

Die noch backheißen Stollen werden mit ausgelassener Butter bestrichen und zunächst mit Kristallzucker dünn bestreut. Darauf wird im Wechsel ausgelassene Butter und Puderzucker in Lagen aufgebracht (Höhe ist Geschmackssache).

Ausgekühlt wird jeder Stollen einzeln in einer Stollentüte (Großer Frischhaltebeutel) luftdicht verschlossen und mindestens vier Wochen kühl abgelagert.

Tipp: Dieses Backrezept habe ich persönlich auch schon erfolgreich im Brotbackautomaten gebacken (Programm: Brot/normal; Zutaten mengenmäßig modifiziert)). Allerdings sind dabei die Form und die Löcher durch die Knetwirbel gewöhnungsbedürftig.

Ergänzungsvariante Kartoffelkuchen: Vom Stollenteig werden ca. 600 g abgenommen und mit ca. 150 g Salzkartoffeln (3 Stück) vom Vortag intensiv verknetet.
Diesen Teig auf einem gebutterten Blech dünn (!) ausrollen. Bei mittlerer Hitze wie beim Stollen ca. 25 Min. goldbraun backen. Nach dem Backen sofort mit ausgelassener Butter bestreichen und mit Zimt und Zucker bestreuen. Sollte noch warm gegessen werden.