Cannelloni mit Hähnchen - Pilz - Füllung

Cannelloni ripieni con pollo e funghi
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zwiebel(n) für die Tomatensauce:
1 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Rosmarin
3 Blätter Salbei
2 EL Öl
750 g Tomate(n) Fruchtfleisch
1 g Salz, nach Geschmack
1 g Pfeffer, nach Geschmack
1 g Zucker, nach Geschmack
20 g Butter oder Margarine für die Bechamelsauce:
25 g Mehl
250 g Milch
250 g Sahne
1 g Salz, nach Geschmack
40 g Parmesan
300 g Champignons für die Füllung:
Zwiebel(n)
400 g Hähnchenbrustfilet
30 g Butter oder Margarine für die Füllung
125 g Mozzarella
1 g Salz, nach Geschmack
1 g Pfeffer, nach Geschmack
1 g Thymian, nach Geschmack
1 Bund Petersilie
20  Cannelloni
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 870 kcal

Für die Tomatensauce: die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein hacken. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und ebenfalls klein hacken. Alles vermischen und in heißem Öl andünsten. Dann die Tomaten zufügen und mit den Gewürzen abschmecken. Ca. 15 min. köcheln lassen.
Die Bechamelsauce wie gewohnt kochen und vom Herd nehmen dann den Käse unterrühren.
Für die Füllung: die Pilze waschen, putzen und fein hacken. Die Zwiebel schälen und würfeln. Das Hähnchenbrustfilet ebenfalls waschen und in kleine Würfel schneiden.
Das Hähnchenbrustfilet im heißen Fett ca. 3 min. anbraten dann die Zwiebelwürfel und Pilze hinzugeben und noch weitere 3 Minuten braten und abschmecken.
Die Petersilie waschen, trocken tupfen und klein hacken. Den Mozzarella würfeln. Beides zu den Füllungszutaten geben und abschmecken. Nun die Füllung in die Cannelloni einfüllen.
Die Tomatensauce in eine feuerfeste Form geben und verteilen.
Dann die gefüllten Cannelloni darauf legen und die Bechamelsauce darüber gießen. Im vorgeheiztem Backofen bei ca. 200° 30-40 Minuten backen. Entweder vor oder nach dem Backen je Gusto noch den Basilikum darüber streuen.

Kommentare anderer Nutzer


alex1977

12.11.2003 16:29 Uhr

Viel Arbeit, aber es lohnt sich! Hat allen Gästen super geschmeckt!!! Werde ich sicher noch öfter kochen!

macmaxx

12.12.2004 19:59 Uhr

Hmm. das hört sich ja genial an!!!
Denke gerade an die Version mit Steinpilzen ;-)))

Hat jemand sich schonmal die Mühe mit frischen Cannelloni (Nudelmaschine) gemacht?!

Frage mich im selben Augenblich wie ich selbige überhaupt herstelle, gehört wohl dann doch nicht eher hier hin!?!

Schönen Abend

ulkig

25.10.2005 09:43 Uhr

Hallo olli b.

Ich habe dieses Rezept nach Deiner Anleitung nachgekocht und die Arbreit hat sich gelohnt, megalecker ist noch gestrunzt......gggggggggg
Was ich nicht mehr machen werde, ist die Soßen einen Abend vorher zuzubereiten,denn die waren so lecker, das ich immer wieder naschen mußte, mit dem Resultat, das ich die Soßen am nächsten Tag nochmal kochen mußte :-))))

Da ich noch nie Cannelloni gemacht hatte, war ich mir nicht ganz sicher, ob die Nudeln komplett mit der Soße bedeckt sein müssen. Am oberen Rand ,der aus der Soße ragte, waren sie etwas bißfest.

Trotz allem ein klasse Rezept, das mir gerne 5 Sterne wert ist

liebe Grüße Ulkig

Elfenzauber

14.12.2005 16:05 Uhr

Hallo,
hört sich ja wircklich toll an,schon gespeichert.
Wie genau befüllst Du die Canelloni?
Ich habe das irgendwann mal mit einer Bolognese Soße gemacht,hui eine riesenschweinerei.
Vielleicht gibt es da einen besonderen Trick?
LG Elfenzauber

Elfenzauber

08.01.2006 18:51 Uhr

Hallo,
habe Dein Rezpt heute getestet.
Ein bischen abgewandelt nach meinem persönlichen Geschmack.Lecker!
Habe die Canellonis allerdings selber gemacht,sind dann auch einfach zu befüllen.
Grüsse Elfenzauber

Schnuffelmaus82

15.06.2006 23:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich finde diese Cannelonis echt lecker...
Gefüllt habe ich sie mit meinem Spritzbeutel ohne Aufsatz...
Geht superleicht und superprima ohne eine riesen Schweinerei zu machen. :)

Vielen Dank für das leckere Rezept !!

PettyHa

21.10.2006 23:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

sehr sehr leckeres Rezept! 5 Sterne wert!!!!!

Die Canneloni kaufe ich fertig, denn ich finde bei diesem Nudelgericht ist der Aufwand zu groß.


Lg PettyHa

schokocat

03.06.2007 13:36 Uhr

Hallo !!

Die Cannelloni sind super lecker.

Ich habs auch mit selbstgemachten Nudel gemacht, das ist die Mühe auf alle Fälle Wert.
Ich hab auch keinen Parmesan in die Soße, sondern Gouda auf die ganzen Cannelloni verteilt, wie bei einer normalen Lasagne auch, dass find ich schmeckt immer besser wie Parmesan.

Danke fürs super leckere Rezept.

Viele Grüße schokocat

CocaColaMaus

02.06.2008 12:08 Uhr

Hallihallo,

würde das statt mit Cannelloni auch als Lasagne funzen???
Und wie lange wäre dann die Backzeit???

Merci und Grüßle
s'Mäusle :-)

olli b.

02.06.2008 15:50 Uhr

Hallo CocaColaMaus,

ich geh mal davon aus, das das Rezept auch mit selbstverständlich selbstgemachten Lasagneplatten ;-)))) funktioniert.

Wenn aus Zeitmangel, lediglich gekaufte Lasagneplatten verwendet
werden, kann mit Hilfe eines Schaschlikspiesses geprüft werden,
ob die Lasagneplatten gar sind.

Gruß Olli

kotorie

10.06.2008 12:09 Uhr

Super lecker. Kann ich nur empfehlen.
Das wird es jetzt häufiger bei uns geben^^

Danke + Gruß

Jeili

21.09.2008 17:17 Uhr

Ein sehr leckeres Rezept, als ich es hier gelesen hatte musste ich es unbedingt machen und gestern war es soweit!
Zwar sehr zeitaufwendig aber es hat uns super lecker geschmeckt.
Habe allerdings noch einen Mozarella über den Cannelloni verteilt.

Befüllt habe ich die Cannelloni indem ich unter die untere Öffnung einen Löffel gehalten habe und oben mit einem kleinen Löffel befüllt habe, hab nämlich (noch) keinen Spritzbeutel. Hat aber auch so super geklappt!

Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

Grüße, Jessi

diewilde13

12.10.2009 13:13 Uhr

War wie immer super lecker..

Ist zwar wirklich etwas zeitaufwenidg aber es lohnt sich jedesmal.

Danke

LG

Yvonne

baerbel72

08.11.2009 13:11 Uhr

Hallo!

Ein sehr leckeres Rezept, wobei ich mich allerdings nicht ganz dran gehalten habe- Bechamelsauce habe ich meine eigene gemacht (Mischung aus 200mL Hühnerbrühe, 200mL Milch und 200mL 4%ige Kaffeesahne- gibt auch etwas mehr Sauce), statt Parmesan gab´s Grana Padano- und das sowohl in der Sauce als auch oben drauf gestreut (insgesamt 100g), das Hühnchenfleisch war gekocht statt gebraten und die Tomaten waren aus dem Tetrapack (wenn man mal in Spanien Urlaub macht, lohnt es sich "Tomate frito" mitzubringen...).
Danke für die Anregung, das Essen war sehr sehr lecker und ich kann nur jedem raten, es nachzukochen! Ein knackiger frischer grüner Salat rundet das Ganze noch ab.

LG
Bärbel

conexio

12.11.2009 00:04 Uhr

hey! geniales rezept :D ich hab das gestern gekocht, und meine koster waren begeistert! ....es hat jedoch sehr lange gebraucht alles fertig zu machen, es ist ziemlich aufwändig. aber die mühe lohnt sich! es ist sogar noch etwas für die nächsten tage übrig geblieben.
nächstes mal jedoch werd ich etwas mnehr tomatensoße machen, die ist total lecker geworden :)
also, dankeschön für das tolle rezept!
viele liebe grüße,
melissa

tropiiical

28.04.2010 13:10 Uhr

Hallo!
dieses rezept ist etwas aufwendig, aber das resultat war einfach nur leeecker :) alle esser waren begeistert ... vielen dank ..
LG

tucki

31.05.2010 21:08 Uhr

Man war das lecker, hatte eigentlich für 2 Tage gekocht aber ratz fatz war alles leer. Meinen Kindern hats geschmeckt und das ist sehr selten. So ißt meine große auch mal Pilze.
Habe aber die Tomaten durch einen Teil Dosentomaten ersetzt.

schatzfrau

28.07.2010 10:59 Uhr

hallo!

hört sich super lecker an dein rezept und werd es mal ausprobieren.

wird auf jeden fall gespeichert.

lg schatzfrau!

Glitzerstern1989

05.11.2010 14:11 Uhr

hmm also wie fange ich an ^^

nach dem ich alles gemacht hatte und nebnebei immer schön am naschen war schob ich dann das ganze essen im ofen . sollte perfekt fertig sein wenn mein freund vom fußball nach hause kommen sollte.
hab kerzen angemacht den tisch gedekt hole das essen aus dem ofen weil ich wusste jetzt kommt er gleich

und was ist?!

ich lass es fallen weil bei der schale der henkel abbricht-.- das ganze essen flog durch die küche, kühlschrank,herd,schränke,fliesen alles voll-.- und das passiert bei tupperware!

mein freund kam natürlich in den moment rein und meinte was hat hier denn so geknallt und ich war echt kurz vorm heulen-.- die ganze mühe umsonst und das hat ja schon im rohzustand so lecker geschmeckt-.-

der abend war natürlich gelaufen-.-

villt klappt es ja beim zweiten versuch wenn ich mal ne neue auflaufform besitze ;)

Tombstone5

15.12.2010 14:38 Uhr

Hallolo,

die Arbeit hat sich echt gelohnt. Absolut lecker. Die Mengenangaben paßten genau.

LG
Tombstone

tucki

26.05.2011 20:53 Uhr

muß das Rezept ständig kochen da es DAS LIEBLINGSREZEPT meines Sohnes geworden ist, ist zwar viel arbeit, aber soooo lecker und meinem Sohn macht es spaß die Cannelloni zu befüllen.

lena1704

14.09.2011 22:06 Uhr

Habe das Rezept heute gekocht, da ich endlich mal Cannelloni machen wollte und mein Mann nicht auf die typische Spinat-Ricotta Füllung steht :-)

Die Vorbereitung und Zubereitung an sich war schon aufwändig, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt, es war sehr sehr lecker. Leider sind die ungekochten Cannelloni erst nach 45 minuten weich geworden, worans gelegen hat weiß ich nicht, sie waren alle mit Soße bedeckt und die Temperatur war wie angegeben...
Trotzdem Kompliment, das wird wieder gekocht!

Lio99

18.04.2013 19:56 Uhr

***** Sterne von mir weil dein Rezept es echt verdient hat! Soooo lecker und die Mühe lohnt sich echt, hab selbst meinen Pasta-Teig gemacht und ein paar Gewürze ausgetauscht und statt dem Mozza hab ich einen dicken Löffel Phil...Kräuter dazu getan sowie einen Tl Sambal in die Tomatensauce.

Grüssle Lio

mrxxxtrinity

02.05.2013 11:19 Uhr

Es war wirklich nicht unaufwendig und viele Kochstellen waren im Betrieb. Aber das Ergebnis war toll. Ich habe zwar mehr Knoblauch, als angegeben, verwendet, aber habe mich aber ansonsten ans Rezept gehalten. Ein Knaller!

Speranza

28.08.2013 20:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Olli,

Du schreibst in Deinem Rezept, die Bechamelsauce wie gewohnt kochen und vom Herd nehmen dann den Käse unterrühren:

klar, viele wissen wie eine Bechamelsauce gekocht wird, aber noch viel mehr (inkl. vielen sogenannten Restaurants, die Fertigprodukte benutzen) haben keine Ahnung davon, also:

Butter im Topf schmelzen lassen. Mehl unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen einrühren, am besten einsieben. Milch langsam unter weiterem Rühren zufügen und nicht zu geizig mit Salz, Pfeffer und Muskat !!! mindestens 5 Minuten (darüber streiten sich die Geister, ich finde aber 5 Minuten reichen aus, damit der Mehlgeschmack verschwindet) kochen lassen, dabei immer rühren, sonst erhält man einen absolut ekligen angebrannten Bodensatz

Sonst herzlichen Dank für diese wunderbare Rezeptidee für Cannelloni, ich wollte es schon lange mal ausprobieren, am kommenden Sonntag ist endlich soweit. LG Speranza

steffie2006

01.02.2014 14:49 Uhr

Die Cannelloni gabs auf diese Art, heute das erste Mal. Und ich muss sagen, sie waren zum reinlegen!! Sehr, sehr lecker! Das wird es öfters bei uns geben!

Allerdings hab ich anstatt Salbei (hatte keinen da), Thymian in die Tomatensoße gegeben und für die Bechamelsoße habe ich nur Milch verwendet anstatt Sahne.

katrin65

26.02.2014 09:33 Uhr

Ist sehr viel Arbeit, man sollte frühzeitig mit den Vorbereitungen beginnen, aber das Ergebnis lohnt sich, das Essen ist wirklich lecker. Allerdings fand ich bei der angegebenen Gewürzmenge etwas fad, das nächste Mal werde ich kräftiger würzen. Trotzdem Top!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de