Ganz einfache Spargelsuppe mit Räucherlachs

ein Genuß in grün, weiß und rosa
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Spargel, grüner
300 ml Brühe oder Fond (Gemüse, Huhn oder Kalb)
100 ml Rahm
2 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer
Orange(n)
100 g Lachs, geräucherter
3 TL Sauerrahm
2 TL Kräuter (Dill, Kerbel, Petersilie...)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spargel säubern, die holzigen Enden abschneiden und wenn nötig, den unteren Teil schälen, dann in 1-2 cm lange Stücke schneiden, die Spitzen beiseite legen.

Spargelstücke (ohne Spitzen) im Olivenöl in einem (möglichst) hohen Topf anbraten. Mit der Brühe und dem Rahm aufgießen und 10 Minuten köcheln lassen, wenn der Spargel gar ist, im Topf oder einem geeigneten Gefäß pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, wieder zum Köcheln bringen, die Spargelspitzen dazugeben und einige Minuten köcheln lassen, bis die Spitzen gar sind. Nun mit dem Saft der Orange vorsichtig abschmecken - danach nicht mehr köcheln!

Auf Teller verteilen, je einen Klecks Sauerrahm dazugeben, mit in Streifen geschnittenem Räucherlachs, Kräutern und evtl. Orangenzesten garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


kerolemi

14.05.2010 11:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hatte gestern deine suppe als zweite vorspeise bei einem mehrgängigen menue gemacht.... war spitze, danke für das tolle rezept, das absolut 5 sterne wert ist!!! habe keine brühe, sondern gemüsefond benutzt und ziemlich viel frisch gepressten orangensaft dazu gegeben. statt lachs (der war schon in einem anderen gang vertreten) hab ich flusskrebse als einlage benutzt und das ganze mit saurer sahne, dill und orangenzesten dekoriert. kam super an! dank dir noch mal!

Tebeclassico

14.04.2013 20:20 Uhr

Ich habe die Suppe wie im Rezept beschrieben, nachgekocht. Hat uns sehr gut gefallen. Es war aber auch gar nichts auszusetzen. Danke
Ich gebe ihm gerne 5 Sterne.

Tebeclassico

14.04.2013 20:21 Uhr

Ich habe mich an das Rezept gehalten. Es hat uns sehr gut geschmeckt, es war aber auch gar nichts zu verbessern.
Vielen Dank

sommer65

15.04.2013 18:41 Uhr

Ich liebe grünen Spargel, schmeckt mir persönlich viel besser als der weiße.
Daher war Dein Rezept sofort sehr interessant für mich.
Eine absolut gelungene Kombination.

sorceress

17.04.2013 11:22 Uhr

hatte gestern ein geburtstags-essen und habe die suppe als vorspeise gereicht. super lecker und am besten hat mir gefallen daß die gäste nach dem rezept gefragt haben. einfach toll. danke für das rezept.
l.g
sorc

4x4Born

24.04.2013 09:57 Uhr

was ist mit Rahm in diesem Rezept gemeint? Eher saure Sahne/Sauerrahm, Schmand oder doch die süße? Vielen Dank im voraus.
LG 4x4B

eorann

24.04.2013 23:10 Uhr

Hallo,
mit Rahm (dritte Position in der Zutatenliste) meine ich im Rezept süße Sahne. Der Sauerrahm weiter unten wäre somit saure Sahne.
lg
eorann

Hamburger_Perle

13.05.2013 10:49 Uhr

Ich hab das Rezept mit weißem Spargel nachgekocht. Leider hatte ich die Orange vergessen, aber es hat trotzdem seeehr lecker geschmeckt. Das gibt es in dieser Spargelsasion auf jeden Fall noch einmal!

eorann

13.05.2013 22:54 Uhr

Hallo,
danke, freut mich - und egal ob oder grüner oder weißer Spargel, probier auf jeden Fall einmal die Ergänzung mit frisch gepresstem Orangensaft. Ich finde, das lohnt sich :)
lg
eorann

Hamburger_Perle

08.06.2013 18:05 Uhr

Gerade noch einmal mit Orange ausprobiert: Ja, das lohnt sich wirklich! :)

Cajune

03.06.2013 19:22 Uhr

Habe heute die Suppe gekocht. Habe noch zusätzlich auf jede Suppenportion ein halbes wachsweiches Ei getan. Harmoniert super und schmeckt sehr gut dazu! Koche ich wieder.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de