Tagliatelle in Lachs - Sahne - Brokkoli - Soße

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kleiner Brokkoli
250  Nudeln, grüne (Tagliatelle)
200 g Lachsfilet
150 g Mozzarella
1 EL Tomatenmark
2 Becher Sahne
2 EL Frischkäse (Kräuter)
1 kleine Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
 evtl. Milch
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Tagliatelle bissfest kochen.

Brokkoli in Röschen zerteilen und ebenfalls bissfest kochen, abseihen.

Zwiebel und gehackten Knoblauch in einem Topf anrösten und mit Sahne aufgießen. Salz, Pfeffer, Paprika und Tomatenmark dazugeben. Lachs in kleine Stücke schneiden, samt Kräuterkäse und zerschnittenem Mozzarella in die Sauce geben und diese mit ein bisschen Milch strecken. Aufkochen lassen und kurz durchziehen lassen.

Brokkoli dazu geben, vermischen, abschmecken und mit den Nudeln servieren.

Kommentare anderer Nutzer


ManuGro

22.03.2013 20:09 Uhr

Hallo,

heute gab es eine etwas "leichtere" Version dieser feinen Pasta bei uns.

Einen Becher Sahne habe ich durch die gleiche Menge Gemüsebrühe ausgetauscht. Und Mozzarella gab es in der light-Version.

Ein Foto ist schon unterwegs.

LG ManuGro

Tombstone5

27.03.2013 09:23 Uhr

Hallo,

bei uns gab es diese Woche auch dieses Rezept. Ich habe 1 Becher Sahne und 1 Becher fettarme Milch genommen.
Vom Geschmack her sehr lecker.

LG
Tombstone

kleinemama3

04.04.2013 13:49 Uhr

Hallo chinchilla,

auch wir haben Dein Rezept ausprobiert und es hat uns sehr gut geschmeckt.

Allerdings haben auch wir einen großen Teil der Sahne durch Brühe ersetzt und auch den Mozzarella weggelassen. Da nicht mehr genügend Lachsfilet im Vorrat war, kamen einfach noch ein paar Garnelen mit dazu. Wir fanden, dass sich der Brokkoli auf den grünen Nudeln farblich nicht so besonders gut machte, da würden wir beim nächsten Mal doch eher gelbe Tagliatelle nehmen... ;-)

Aber es hat geschmeckt und ist auch noch schnell gemacht - was will man mehr? :-)

Vielen Dank für dieses schöne Rezept.

Liebe Grüße
kleinemama3

..

schaech001

10.05.2013 14:33 Uhr

Lecker war`s.....etwas habe ich auch verändert: die Sahne durch einen Rest Cremefine ersetzt. Da ja noch Käse reinkommt, denke ich, auch Milch müßte gehen, damit es nicht so kalorienreich wird.
Wird es bestimmt wieder geben.

Liebe Grüße
Christine

LadyJenny1185

16.07.2013 23:17 Uhr

Hallo, ich habe das Gericht ausprobiert und es war wirklich lecker. Beim nächsten mal würde ich allerdings "Rama Cremefine zum Kochen" statt Sahne nehmen, da mir die Soße einfach zu mächtig war.

LG Jenny

walther1989

06.09.2013 11:17 Uhr

Hallo, ich habe da mal eine Frage.

Nehmt ihr frischen Lachs oder schon fertig gekochten den man dann einfach nur aufwärmt ?

rehpfad11

06.09.2013 11:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Walther 1989,
ich nehme immer frischen Lachs, wie Du im Rezept siehst, wird er kurz aufgekocht und ziehen lassen.
Dadurch ist der Lachs Perfekt gegart und nicht zu trocken. Grüßle Renate

wildesmeer

06.09.2013 11:55 Uhr

kann ich auch statt den Lachsfilet Räucherlachs verwenden? den aus dem Kühlregal meine ich.Den mag ich viel lieber.

Chef_K

06.09.2013 15:10 Uhr

Sicher kannst du das, aber ich denke mal da der geräucherte Lachs ja bereits wärmebehandelt wurde, dass du eventuell den erst zum schluss dekorativ auf die angerichteten Teller gibst. Also meine Meinung, geräucherten Lachs nicht unnötig erwärmen.

wildesmeer

08.09.2013 20:01 Uhr

deien Antwort wundert mich jetzt, weil ich hab auch schon mal nen Auflauf mit Räucherlachs gemacht.Das war aber auch nach dem Rezept so.Da kam de Lachs von Anfang an mit rein.Mag natürlich sein das es für den Fisch besser istw enn er später rein kommt.Dann wäre er natürlich leider kalt.

Chef_K

08.09.2013 20:46 Uhr

Die wärme des Gerichts würde den Lachs, da er ja in dünnen Scheiben geschnitten ist, sehr leicht erwärmen ... Ich habe soweit ich meinen Kommentar lesen kann auch geschrieben, dass es ganz klar möglich ist. Ich es aber selber besser finde ihn nicht mit zu kochen.

Es ist ja ein sehr einfaches rezept und man kann ja vieles daran verändern, man muss sich halt nur trauen und ausprobieren.

mfg

Chef_k

Ilschen87

08.09.2013 20:33 Uhr

Ich habe es heute gekocht und es war super lecker!vielen dank dafür,das wird es jetzt öfter geben :)

Saporatus

21.09.2013 13:00 Uhr

Hallo,

habe das Rezept ausprobiert und verdoppelt. War sehr sehr viel bzw. durch die viele Sahne zu mächtig., Hatten 2 Tage was davon mit 4 Personen,

War mir persönlich zu flüssig. Werde es das nächste Mal mit weniger Sahne und dafür mehr Milch versuchen und es dann binden.

Hatte gedacht der Morzarella bindet das, aber der hat sich an den Brokkoli "gesetzt" und zog Fäden. So dass es schlecht zu essen war. Vielleicht werde ich beim nächsten mal nur Frischkäse oder vielleicht mal Schmelzkäse dazu nehmen.

Geschmacklich war es aber sehr lecker. Wird auf jeden Fall noch mal gekocht und dann etwas verändert. Vielen Dank für die Rezept Idee. MIt TK-Brokkolie super schnell zubereitet,

salzland

21.09.2013 21:26 Uhr

Hallo,
dieses Rezept wurde von uns regelrecht"verschlungen" .habe auch eine Sahne durch Gemüsebruhe ersetzt.Habe etwas mehr Fisch genommen und es hat wirklich lecker geschmeckt

petjamami

22.10.2013 18:51 Uhr

Das gab es heute bei uns zum Abendessen und es war soooo lecker !!!!
Ich habe auch 1 Sahne weniger und dafür mehr Milch genommen, "normale " Tagliatelle und Tk - Wildlachsfilet ( gab keinen frischen), ansonsten genau nach Rezept ,das hat prima geklappt und gut geschmeckt !

superkoechin22

31.10.2013 20:00 Uhr

Hallo,
dein Rezept ist wirklich gut, aber es ist von der Menge leider viel zu viel.
Deshalb die Frage: Kann man das Essen nochmal aufwärmen? Bei fisch bin ich mir immer nicht so sicher.

The_Big_Lebowski

22.01.2014 19:30 Uhr

Hallo,

habe heute das Rezept nachgekocht, allerdings auch ein wenig abgeändert, indem ich Cremefine und Milch anstatt Sahne verwendet habe, mehr Lachs, dafür aber weniger Mozzarella. Fanden es sehr lecker und die Soße war schön cremig. Haben mit zwei Personen davon gegessen und für morgen ist noch eine Portion über. Wird es bestimmt mal wieder geben.

Viele Grüße
TBL

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de