Zutaten

  Für den Teig:
135 g Butter, zimmerwarme
90 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 TL Vanillezucker
Eigelb bzw. 1 kleines Ei
200 g Mehl
1/2 TL Backpulver
  Für die Füllung: (Trüffelmasse)
2 Tafeln Schokolade (Pfefferminzschokolade)
150 g Butter, zimmerwarme
100 g Puderzucker
150 g Schlagsahne
1 Prise(n) Salz
  Für den Guss:
300 g Kuvertüre (Zartbitter)
10 g Kokosfett
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zimmerwarme Butter cremig rühren, Eigelb bzw. 1 kleines Ei, Zucker, Salz und Vanillezucker zugeben und gut unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und kurz unterheben. Den Teig zur Kugel oder Rolle formen und in Frischhaltefolie einwickeln. Bei Zimmertemperatur ca. 15 – 20 Min. ruhen lassen.

Inzwischen Backofen auf 170°C vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen und nicht zu große Kreise ausstechen. Hierbei ist es egal, ob die Ausstechform einen glatten oder einen welligen bzw. gezackten Rand hat.
Die Bleche mit den Plätzchen in den Backofen schieben und ca. 8 – 12 Min. (je nach Herdart) hellgelb backen. Vom Backblech nehmen und auf einem Rost gut auskühlen lassen.

Für die Trüffelmasse die Pfefferminzschokolade in kleinere Stücke schneiden (oder brechen) und mit der Sahne in eine Schüssel bzw. Topf geben. Im Wasserbad bei sehr geringer Temperatur die Schokolade schmelzen lassen, dabei öfters mit einem Schneebesen umrühren. Wenn die Schokolade völlig aufgelöst ist, das Ganze vom Herd nehmen. In ein anderes Gefäß umfüllen und abkühlen lassen, dabei auch öfters umrühren. Wenn die Schokoladenmasse noch flüssig, aber nicht mehr warm ist, kann die Trüffelmasse zubereitet werden.

Dafür die zimmerwarme Butter sehr cremig aufschlagen, nach und nach den Puderzucker sowie das Salz dazugeben. Es soll eine sehr lockere Buttermasse entstehen. Dann esslöffelweise die Pfefferminzsahne dazugeben, dabei die Buttermasse immer weiter durchrühren. Sobald die Pfefferminzsahne vollständig untergerührt ist, die Masse noch ca. 1 – 2 Min. weiter schlagen. Dann die Trüffelmasse in einen Spritzbeutel füllen und "Tuffs" auf die Plätzchen spritzen (es kann sowohl eine gezackte als auch eine glatte Tülle eingesetzt werden). Die Plätzchen mindestens 6 Stunden – am besten über Nacht – an einem kühlen Ort stellen, damit die Trüffelmasse fest wird.

Danach im Wasserbad die Kuvertüre und das Kokosfett schmelzen lassen und die Plätzchen mit dem Schokoguss überziehen. Ebenfalls gut auskühlen lassen und anschließend in Dosen verpacken, dabei jede Lage mit einem Pergamentpapier abdecken.

Tipps: Man kann auch noch als zusätzliche Verzierung auf jede Spitze der Plätzchen eine Zuckerperle in gold oder silbern in die noch halbfeste Schokoglasur drücken.
Neu
Du hast das Rezept zubereitet?

Lade jetzt dein Rezeptfoto hoch!

Foto hochladen