Bresso - Schnitzelröllchen

ideal für Gäste - schnell und einfach zubereitet im Backofen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Schweineschnitzel oder Schweinerouladen
1 Pck. Frischkäse (Bresso) mit Kräutern
4 Scheibe/n Schinkenspeck oder Dörrfleisch
2 Becher Schlagsahne
250 g Brokkoli
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schnitzel dünn schneiden lassen oder flach klopfen. Zuerst mit Bresso bestreichen, dann mit je einer Scheibe Schinkenspeck oder Dörrfleisch belegen und aufrollen. In eine verschließbare Auflaufform mit der Nahtseite nach unten setzen, damit es zusammen hält.

Den Brokkoli putzen und in Brühe weich kochen. Abtropfen lassen und mit der Sahne pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und als Sauce über das Fleisch gießen.

Zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 200°C – 225°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180°C) ca. 1 Stunde garen.

Dazu passen Spätzle, Reis oder Weißbrot und Salat.

Tipp: Wer mag, kann zum Schluss noch etwas geriebenen Käse drüber streuen - braucht man aber nicht, es wird auch so oben knusprig und goldbraun.

Kommentare anderer Nutzer


Gisi-Maus

06.06.2007 17:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Noch ein Tipp, wenn es schnell gehen soll:

Über die gerollten Schnitzel folgende Soße geben:
1 Päckchen Brokkolicremesuppe mit der Sahne verrühren und über die Röllchen geben. Hierbei braucht man nicht mehr zu würzen, da das Suppenpulver genug gewürzt ist.
Dann wie im Rezept beschrieben backen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

LG Gisi-Maus

chrizi

12.08.2007 22:00 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das super Rezept. War total schnell zubereitet und hat super lecker geschmeckt. Ich habe eine fettreduzierte Sahne genommen, dadurch ist es nicht so schön braun geworden, sah eher aus wie Laubfrösche, hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan. Das nächstemal kommt etwas Käse darüber.
Ich habe auch schon überlegt, ob ich das statt mit Brokkoli mal mit Spinat probiere.

LG chrizi

Gisi-Maus

28.11.2007 20:06 Uhr

Hallo chrizi,

mit Spinat habe ich es noch nicht ausprobiert. Ist ein Versuch wert.

Vielen Dank für die Idee.


LG Gisi-Maus

piccolomaxi

28.11.2007 11:36 Uhr

Weniger fett wird´s, wenn man Milch statt der Sahne nimmt, oder halb Sahne, halb Milch.

Aber echt gute Idee, Gisi-Maus! Kennst Du auch das Rezept mit dem Zwiebelsuppenpulver?

LG, piccolomaxi

Gisi-Maus

28.11.2007 20:05 Uhr

Hallo piccolomaxi,

habe das Rezept auch schon mit Halb Milch, Halb Sahne gemacht. Ist genauso lecker, wie mit Sahne, aber man spart Kalorieren und Fett.

Die Zwiebelschnitzel mit der Zwiebelsuppe kenne ich auch. Dies ist eine absolute Alternative zu den Zwiebelschnitzel. Durch das Aufrollen mit Schinken/Speck ist es würzig und die Soße mit der Brokkoliecremesuppe ist eine andere Geschmacksvariante.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

LG Gisi-Maus

KerstinMüller

26.10.2008 09:31 Uhr

Zitat: Zuerst mit Bresso bestreichen, dann mit je einer Scheibe Schinkenspeck oder Dörrfleisch belegen und aufrollen.

Habe ich das richtig verstanden? Auf den Bresso den Schinkenspeck und dann einrollen, so das der Schinkenspck nach innen eingerollt wird, das Schitzel ist außen?

Gisi-Maus

26.10.2008 09:40 Uhr

Hallo Kerstin,

ja das ist richtig, das Fleisch ist außen, wie bei einer Roulade wird das gemacht, braucht aber nicht festgesteckt zu werden. Es reicht, wenn das Röllchen auf der Nahtseite in der Auflaufform liegt, dann bleibt es zusammen.

Gutes Gelingen
Gisi-Maus

Früchtchen65

15.11.2010 10:09 Uhr

Hallöle!

Ich war anfangs etwas skeptisch bezüglich der „Brokkolisauce“, aber ich muss sagen, einfach nur köstlich und vor allem ein schnelles Rezept. Man muss sich nur an die Farbe gewöhnen ;o)
Vielen Dank für das tolle Rezept.

Grüßle
Früchtchen 65

Gisi-Maus

15.11.2010 14:40 Uhr

Hallo Früchtchen 65,

freut mich, dass es euch so gut geschmeckt hat.

So schlimm sieht es ja farblich nicht aus, auch nicht viel schlimmer als die Zwiebelschnitzel-Variante finde ich. Ist wirklich einen Versuch wert! ;-))

Viele Grüße
Gisi-Maus

Biest1985

03.01.2012 17:09 Uhr

Bei uns gab es das heute mit Bärlauchfrischkäse und wir freuen uns immer wieder über die elegant grüne Sauce...

Schmeckt wirklich lecker und dauert nicht lange, auch mit Tk Brokkoli möglich, wenn es schnell gehen soll. Sonst nehmen wir gedämpften Brokkoli.

Werden das auch bald mal mit Spinat versuchen

pusteblume083

30.04.2012 16:27 Uhr

Hallo,
das Gericht war sehr, sehr lecker.
Ich habe zwei Becher Cremefine zum Kochen genommen und bei mir hatte der Brokkoli nach dem putzen 250g.

LG, Pusteblume

Kessy418

09.09.2012 12:55 Uhr

Super, vielen Dank für das leckere Rezept. Gab es heute zum Mittagessen und alle waren begeistert. 5***** von mir.
Liebe Grüsse Kerstin

Bleathel

11.09.2012 19:06 Uhr

Ein sehr leckeres und einfaches Rezept! Und endlich eine schmackhafte Verwertung für die Kräuterbressoportionen, die immer übrig bleiben.
Ich habe auch noch etwas Bresso mit dem Brokkoli püriert, dafür Milch statt Sahne genommen.

Lg
Bleathel

Hollerboller

05.04.2013 17:15 Uhr

Hallo, Gisi Maus!
Habe dein Rezept Ostern gekocht und bin total begeistert! Etwas abgeschwächt mit Rama Creme Fine, was aber niemandem aufgefallen ist!
Vielen Dank für dieses tolle Rezept - habe es in mein Rezeptbuch aufgenommen und wird bestimmt öfter auf den Tisch kommen!
LG Hollerboller

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de