Möhrchensuppe mit Meerrettich

einfach, schnell und auch noch WW tauglich mit 2 P.
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Möhre(n)
5 m.-große Kartoffel(n)
1 Liter Gemüsebrühe
2 EL Meerrettich (Sahnemeerrettich)
2 EL Creme fine zum Kochen
  Salz und Pfeffer
  Petersilie, frisch gehackte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Möhren und die Kartoffeln geschält und zerkleinert in der Brühe weich kochen.
Den Topf vom Herd nehmen, Suppe sollte jetzt nicht mehr kochen, und pürieren. Die Suppe nun abschmecken mit dem Sahnemeerrettich und den Gewürzen.

Einen Klacks aufgeschlagene Creme fine, bestreut mit frischer Pertersilie, in die Mitte setzten.

Diese Suppe hat nach WW 2P.!!!

Kommentare anderer Nutzer


eidechse69

02.05.2007 17:44 Uhr

Hallo Birgit!
Dies ist meine Lieblingssuppe! Schnell, einfach und wenig Kalorien!!! Gebe manchmal anstelle vom Meerrettich eine kräftige Prise Ingwer rein.
Das es so wenig "punktet" wußte ich nicht :)))

lg
eidechse
Kommentar hilfreich?

Heaven_on_earth

25.12.2014 16:05 Uhr

Hmmmm. Sehr gut. Wir verwendeten jedoch scharfen Meerrettich und Frischkäse. Die Suppe haben wir dann mit einer Scheibe Toast und Käse überbacken.
Kommentar hilfreich?

Parmigiana

16.01.2015 18:26 Uhr

Hallo,

schnell gemacht und lecker. Die Sahne habe ich weggelassen und stattdessen den Gemüsemeerrettich als Klacks zum Servieren in die Mitte gesetzt. Bei dem ungemütlichen Wetter sind solche Suppen mit einem schönen Brot einfach das beste.

Danke fürs Rezept und Gruß!
parmigiana
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de