Roter Linsensalat

marokkanisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Linsen, rote
1 EL Gemüsebrühe, instant
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Chilischote(n)
2 EL Currypaste, rote
6 EL Joghurt
1 Bund Koriandergrün
6 EL Erdnüsse, geröstet und gesalzen, gehackte
1 Schuss Essig, geschmacksneutral
1 Schuss Öl, geschmacksneutral
  Salz und Pfeffer
 n. B. Wasser
  Öl zum Braten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Linsen in reichlich Wasser mit Gemüsebrühe aufkochen und max. 10 Minuten kochen, bis sie bissfest sind. Achtung, sie zerfallen sehr schnell! Linsen anschließend abkühlen lassen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Chilischote fein hacken. In einem Topf mit wenig Öl gut andünsten. Currypaste dazugeben und noch einmal unter rühren ca. 2 Minuten dünsten. Mit einem kleinen Schuss Wasser ablöschen, erneut gut aufkochen lassen. Auskühlen lassen.

Salzen und pfeffern. Einen kleinen Schuss Essig und Öl zugeben und unterrühren.

Linsen mit Currysauce, Joghurt und Erdnüssen vermischen. Koriandergrün hacken und unterheben.

Dieser Salat reicht für 4 Personen mit Brot (Fladenbrot oder Baguette) als Hauptspeise, ist aber auch sehr gut als Beilage beim Grillen geeignet.

Tipp: Er kann am Vortag zubereitet werden.

Kommentare anderer Nutzer


UlrikeM

01.05.2007 14:22 Uhr

Hallo Simone,

was meinst du denn mit "roter Currypaste"?

Grüße Ulrike
Kommentar hilfreich?

simonef

01.05.2007 18:24 Uhr

Hallo Ulrike,

die rote Currypaste, wie sie auch die Thailänder verwenden. Eine scharfe Gewürzpaste mit viel mehr drin als nur Curry.
Sollte es bei jedem Asiaten geben, oder inzwischen auch schon in gut sortierten Supermärkten.

cu
simone
Kommentar hilfreich?

UlrikeM

01.05.2007 18:40 Uhr

Hallo Simone,

ich weiß, was in einer roten Thai-Currypaste drin ist, in jedem Fall kein Curry...lach. Deshalb war ich auch erstaunt, dass du deinen Linsensalat "marokkanisch" nennst. Zitronengras, Magrood und Co. ist mir in nordafrikanischen Gerichten unbekannt.

Liebe Grüße Ulrike
Kommentar hilfreich?

simonef

01.05.2007 18:55 Uhr

Hallo Ulrike,

ehrlich gesagt hab ich von marokkanisch nicht wirklich viel Ahnung. Ich hab das Rezept mit diesem Namen "übernommen" und ihn gelassen. Marokkanische Art hört sich so unmöglich an.

Meinst Du man könnte Harissa verwenden, damit es passender wird?
Ras el-Hanout und Baharat sind wohl auch marokkanisch, sagen mir so aber von den Zutaten her nicht wirklich etwas über ihren Geschmack aus.

cu
simone
Kommentar hilfreich?

simonef

29.04.2008 08:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So, gestern hab ich ihn mit Harissa ausprobiert! Genau so zubereitet, nur eben anstatt Currypaste Harissa.
Das ist laut Wikipedia "in Marokko als Sahka bekannt".
Allgemein schmeckt mir Harissa besser als roter Curry, vor allem, weil man es gleich direkt z.B. auf Käse verwenden kann. Im Salat macht es allerdings kaum einen Unterschied.
Ein marokkanischer Freund, der gerne und gut marokkanisch kocht, sieht das "leider" genau so entspannt wie ich - hauptsache es schmeckt ;)

cu
simone
Kommentar hilfreich?

xeniat

25.06.2008 13:12 Uhr

Hallo Simonef

habe diesen Salat heute nachgekocht - mit roter Currypase !!!
Ist absolut genial *****
Ich bin immer noch geschwitzt, weil er so scharf war

richtig lecker

Gruß
Xeniat
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


daFriedi

02.05.2013 21:08 Uhr

Heute ausprobiert und als lecker befunden! Habe allerdings das Koriandergrün und die Nüsse weggelassen
Kommentar hilfreich?

spicyangel

13.05.2013 13:50 Uhr

Boah war das lecker!!! Und so schön schnell fertig. Werde aber das nächste Mal mehr Currypaste nehmen. Den Tipp mit den Karotten fand ich auch gut. 5***** von mir.
Kommentar hilfreich?

kaninchen_ginger

10.08.2014 19:10 Uhr

Hallo,
dein Salat ist super lecker! Ich habe ihn bei einer Nachbarin zum Grillen gegessen und mir direkt das Rezept geben lassen. Heute habe ich ihn selber gemacht, genau so wie beschrieben und er ist wirklich gut gelungen. Nur die Linsen zerkochen sehr schnell. Das nächste Mal bleibe ich lieber dabei stehen :)
Auf jeden Fall ist Nachmachen sehr empfehlenswert!
Kommentar hilfreich?

BlueBerry92

09.03.2015 20:12 Uhr

Hallo,
sehr leckeres Rezept. Erdnüsse habe ich leider vergessen und Soja-joghurt genommen. Die Linsen sind mir leider etwas sehr weich geworden, hat aber trotzdem super lecker geschmeckt!
Werde ich auf jeden Fall noch einmal machen.

Liebe Grüße,
BlueBerry
Kommentar hilfreich?

angelika2603

01.04.2015 19:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

ich habe die roten Linsen 7 Minuten kochen lassen und sie waren perfekt für diesen leckeren Salat
lg
Angelika
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de