Pietras Schokoladige Kirsch - Gugelhupf

Für 10-12 Mini-Formen (10-12cm) oder 2 (stapelbare) Böden in 26cm - Springformen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 Tasse/n Mehl, (Typ 405)
1 Tasse Kakaopulver, schwach entölt
1 Tasse Zucker, bevorzugt brauner (bei Honig 1/2 Tasse mehr)
2 Tasse/n Mineralwasser, mit Kohlensäure
1/2 Tasse Öl, Rapsöl (oder anderes gutes, neutrales Öl: z.B. Distel-, Sonnenblumenöl)
Ei(er)
1 EL Zimt, gemahlener, gehäuft
1 Pck. Backpulver (Weinstein-)
2 Gläser Kirsche(n), à 350g Abtropfgewicht
  Butter, für die Formen, Deko oder Füllung nach Wunsch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kirschen abtropfen lassen.
Förmchen, je nach Größe 10-12 Mini-Formen (10-12cm), z.B. 12 Muffin- oder Gugelhupfförmchen oder Springformen, gut buttern.

Alle Zutaten außer den Kirschen verrühren. Dabei mit dem Mineralwasser regulieren: es soll ein weicher Teig entstehen, der sich gießen lässt.
In vorbereitete Förmchen oder Springformen füllen; abgetropften Kirschen darauf verteilen.
Bei 170° Umluft | 180° Ober-/Unterhitze | Gas Stufe 3 etwa 25 Min. backen. Nach 20 Min. Stäbchenprobe!

Nach dem Auskühlen könne die Gugelhupfförmchen kurz vor dem Servieren gefüllt werden, z.B. mit Sahne oder weißer Schokoladen-Mousse und Sauer-, Süß oder Amarenakirschen. Oder auch mit Eis...
Mit Kirschwasser werden es Schwarzwälder Törtchen.
Oder pur, mit Schoko-Überzug oder Zuckerguss.
Die stapelbaren Böden werden evtl. mit Kirschwasser beträufelt und können, mit Sahne oder weißer Schokoladen-Mousse, darin evtl. zusätzliche Kirschen zusammengesetzt werden:
Zuerst 1 Boden mit den Kirschen nach oben, die Füllung, 2. Boden mit den Kirschen nach unten.
Beliebig verzieren:
Traditionell mit Sahne, Schoko-Spänen und Kirschen als Schwarzwälder.
Mit leicht erwärmter Kirschkonfitüre überzogen, dann Schoko-Überzug (delikat mit halbbitterer Orangen-Schokolade).
Mit Marzipan- oder Fondantdecke, auch als Motivtorte.

Kommentare anderer Nutzer


earlybird_cgn

20.03.2008 12:07 Uhr

so mädels, ich hab panik, ich soll zu ostern einen nachtisch für 3 personen machen......und hab sowas noch nie gemacht"! gibt es ein gutes schnelles und vor allem einfaches rezept?

bardino

24.04.2008 14:56 Uhr

Die Kuchen sind sehr lecker und sehr gut für 2 Belche mit je 6 kleineren Formen, zB Minigugelhupf, Herzem unw.. Ich habe den halben Teig auch schon ohne Kirschen im Donut Blech gebacken, war trotzdem saftig und brauchten nur 10-15 min.
Mit Kirschen finde ich es etwas besser zu essen wenn die Kischen mit dem Teig vermischt werden und dann die Kuchen nach dem Backen mit Puderzucker bestreuen damit es schöner aussieht.
LG
Steffi

Pietra22

24.04.2008 19:17 Uhr

Hallo Steffi,
freilich mach ich es auch unterschiedlich, auch abhängig davon, ob mit frischen, TK- oder eingemachten Früchten. Für Erdbeeren, die wir lieber roh mögen, mache ich auch gern einen halbhohen Boden daraus oder halbiere und klebe die Erdbeeren mit Schokoguss oder einer leichten Creme fest.
Danke für Dein Interesse, den netten Kommentar und die Sterndl.
LGv.Pietra

neihein

28.07.2010 12:44 Uhr

Hallo Pietra,

sehr lecker deine Guglhupfs! :-) Habe sie gestern spontan für meinen Liebsten gemacht, er hat sich sehr gefreut. Die Kirschen geben dem ganzen einen super fruchtigen Geschmack. Habe die Guglhupfs mit Schokolade überzogen und mit bunten Streuseln verziert.
Die Zubereitung war wirklich super einfach! Danke für das tolle Rezept und mein Bild wird hoffentlich bald freigeschalten ;-)

LG Michaela

Bonera

13.02.2011 22:33 Uhr

Hallo,
also ich hab heute eine Mini-Gugelhupfbackform (für 6 Stück) geschenkt bekommen, und musste die gleich mal ausprobieren. Hab mich für das Rezept hier entschieden und ich muss sagen ist sehr gut geworden. Hab die Gugelhupfe auch aufgeschnitten und kirschsahne als füllung verwendet und zusätzlich noch schokoglasur drauf... total lecker. Außerdem habe ich zuvor noch den abgetropften Kirschsaft teilweise in den Teig mit hineingegossen, vll so 100 - 150 ml. Macht das ganze gleich noch saftiger und fruchtiger.

LG Bonera

Miss-Golightly

15.01.2012 13:32 Uhr

Uiii... das wäre was für meinen Freund. Ich werde die als Geburtstagsparty-Snack backen und Bilder hochladen! Die sehen toll aus!

kathi0710

17.09.2012 11:44 Uhr

Ich bin ganz begeistert!

Habe das Rezept gestern zum ersten Mal ausprobiert um meinen Freund zu überraschen, weil er alles mag, was Kirschen beinhaltet.

Der Teig hat für ein Muffinblech 6 Mini-Guglhupfe gelangt. Die Muffins und Guglhupfe sind ganz toll saftig geworden, nicht zu süß, nicht zu schwer, genau richtig. Und sie haben sich problemlos aus der Form gelöst.

Das Rezept wird bei uns jetzt sicherlich öfter Verwendung finden. :D

kathi0710

17.09.2012 11:45 Uhr

Uuups, da fehlt ein \"und\".

Ein Muffinblech _und_ 6 Mini-Guglhupfe.

Anaidd

11.01.2013 16:00 Uhr

Danke für´s Rezept war super einfach jedoch hatte ich kein Zimt und Kirschen und habe als alternative deshalb Zintronenaroma und Manderinen
dazugegeben.
Sehr lecker, beim nächsten mal probiere ich die Kirschenvariante :)

Sterneköchin2011

24.02.2014 14:16 Uhr

Hallo,

ich habe ein halbes Rezept genommen und die Kirschen fein püriert, damit die Masse auch gut in meine Miniförmchen passte.

Da ich noch Teig übrig hatte, wurde dieser kurzerhand in einer Muffinform gebacken.

Ein Foto von den Minigugels mit Kirschcreme ist hochgeladen.

LG von Sterneköchin2011

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de