Kirschenmichel

Süßspeise mit Kirschen in einem Grießkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

60 g Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
1/2  Zitrone(n), abgeriebene Schale
150 g Grieß
150 g Mehl
3 TL, gestr. Backpulver
1/4 Liter Milch
500 g Kirsche(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter mit Zucker schaumig rühren, dann Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale, Eier, Grieß, mit Mehl gesiebtes Backpulver und so viel Milch dazugeben, dass ein geschmeidiger Teil entsteht. Kirschen waschen und in der Masse verrühren.
In einer gefetteten Auflaufform, mit Butterflocken obenauf, in 40 bis 50 Minuten (je "flüssiger" der Teig, desto länger!) bei guter Mittelhitze (ca. 170 bis 180 °C) backen.

Tipp: Besonders lecker schmeckt der Kirschenmichel frisch und heiß aus dem Backofen, wenn man ihn mit z. B. Vanilleeis abdeckt. Ein heiß-kaltes Vergnügen!

Kommentare anderer Nutzer


kronenigl

31.05.2007 14:16 Uhr

Hallo,
habe deinen Kirschenmichel ausprobiert, Der war ganz einfach nur SUUUUUUUUUUPER!
Ich habe eine Vanillesoße dazu gemacht und das hat wirklich gut gepaßt.
Danke für das Rezept.
Liebe Grüße
kronenigl
Kommentar hilfreich?

Nicki

01.06.2007 10:47 Uhr

Kann man das Rezept auch mit Kirschen (Schattenmorellen) aus dem Glas zubereiten oder schmelckt´s dann nicht mehr bzw. wird´s dann zu flüssig?
Kommentar hilfreich?

frankophil

01.06.2007 12:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn man nur die Kirschen nimmt und nicht den Saft (!), geht das wunderbar, manche mögen sogar die etwas saftigere Konsistenz lieber. Edler ist es natürlich schon mit frischen Kirschen, aber ich finde in diesem Fall den Geschmacksunterschied nicht soo riesig.

Grüße von frankophil
Kommentar hilfreich?

gartmann

01.06.2007 11:07 Uhr

Hallo,

ich kenne das Rezept so, daß man die Kirschen nicht entsteint. Wenn man dann welche aus dem Glas nimmt, könnte es etwas matschig werden. Käme aber auf den Versuch an.

Viele Grüße
Christoph
Kommentar hilfreich?

gruenes-ohr

01.06.2007 14:24 Uhr

Hallo,

das Rezept weckt bei mir Kindheitserinnerungen. Meine Mama hat den früher immer gemacht. Sie hat dazu immer eingemachte Süßkirschen aus dem eigenen Garten genommen. Außerdem hat sie zwischenrein immer alte trockene Weißbrot oder Brötchenscheiben geschichtet...

Muss zuhause auch mal Kirschenmichel machen, mein Freund isst den auch gern.

Gruß



Alex
Kommentar hilfreich?

euroheike

01.06.2007 18:18 Uhr

Hallo Nicki,
ich bereite den Kirschmichl schon viele Jahre zu und habe fast immer Kirschen aus dem Glas genommen.
Du musst die Kirschen gut abtropfen lassen, dann kann gar nichts schief gehen.

Gruss euroheike
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


annadi

01.03.2008 15:21 Uhr

Hallo,
welche Kirschen nehme ich denn dazu? Süße oder Saure?
Liebe Grüße, Gertrud
Kommentar hilfreich?

kaiserin111

11.02.2010 09:45 Uhr

Hallo erstmal danke für das rezept ich kenne den Kuchen von Mama
die hat den früher immer in einer Runten Glas Termo glas oder wie das Heißt sie sagte geht nicht anders kann ich den Kuchen auch in einer normalen vorm backen möchte ihn doch so gerne mal wieder essen gruß Hans Dieter
Kommentar hilfreich?

hexerl_85

18.02.2010 22:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo kaiserin111,

ja du kannst den Kirschenmichel auch in ner normalen Form backen, ich nehm je nach Menge entweder meine runde Springform oder meine Auflaufform aus Glas!

LG hexerl
Kommentar hilfreich?

aneetha

23.06.2011 16:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich habe den michel gerade nochmal mit frischen schwarzen johannisbeeren gemacht. köstlich! außerdem nehme ich von 150g weizengrieß 50 g groben
maisgrieß. dadurch wird er wunderbar gelb und etwas kerniger.
gruß an alle
Kommentar hilfreich?

lorenaS

20.02.2013 22:27 Uhr

Gutes Rezept. So machen wir unseren Kirschenmichel seit Jahren, nur dass wir noch ein kleines Fläschchen Bittermandel-Aroma hinzufügen. Das gibt einen super tollen Geschmack!
Kommentar hilfreich?

Pastetenkoch

03.07.2013 19:17 Uhr

Hallo wowonska,
ein super Rezept, mache den Kirschenmichel jetzt schon im 2. Jahr. entweder mit Vanillesoße,oder Puderzucker aufgestreut. Einfach toll und schmeckt super.
Danke für diese tolle Rezept.
der Pastetenkoch
Kommentar hilfreich?

Naturmensch

06.03.2015 12:27 Uhr

Sehr lecker! Super Idee.

Ich hatte nur die Hälfte Zucker genommen und Weichweizengrieß.



Ich denke da kommt doch Weichweizen Grieß rein - stimmt das?
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de