Zutaten

1 kg Kartoffel(n), mehlig kochende, geschält und geviertelt
Paprikaschote(n), rote, gelbe, grüne, orange - von jeder 1/4
60 g Butter, weiche
1/2 Liter Milch
1 Paket Schmelzkäse, (Chester-Scheibletten)
 evtl. Brühe, gekörnte
  Cayennepfeffer
  Salz und Pfeffer
 evtl. Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln in gesalzenem Wasser oder Brühe in ca. 20 Minuten gar kochen, in der Zwischenzeit die Paprika waschen, trocken tupfen und in sehr kleine Würfelchen (Brunoise) schneiden und beiseite stellen.
Milch erwärmen, Kartoffeln abgießen und ausdampfen lassen, warme Milch zu den Kartoffeln geben und mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen (auf keinen Fall mit dem Pürierstab, da das Püree sonst "seifig" wird). Butter unter das Püree rühren, 5 Scheiben Käse (je nach Geschmack auch mehr) in kleine Stücke teilen und unter das heiße Püree heben, der Käse soll vollständig mit dem Püree verschmelzen. Mit Cayennepfeffer und Pfeffer pikant würzen, evtl. mit Salz abschmecken (vorsichtig: der Schmelzkäse ist bereits recht salzig), anrichten und mit den rohen Paprikabrunoise dekorativ bestreuen.

Es kann auch jeder andere Scheibletten-Schmelzkäse verwendet werden, allerdings schmeckt der Chester besonders pikant.

Wird das Püree als Beilage zu Fisch oder Fleisch verwendet, reicht es für mehr Personen.