Semmelknödel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

10  Semmel(n), altbackene
 etwas Salz
1/2 Liter Milch, lauwarme
Ei(er)
 etwas Petersilie
 evtl. Semmelbrösel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Semmeln in feine Scheiben schneiden. Mit der lauwarmen Milch übergießen und ziehen lassen. Die Petersilie fein wiegen und mit den Eiern vermischen. Alles zu den Semmeln geben und zu einem Teig verarbeiten. Ist der Teig zu weich, gibt man evtl. noch etwas Semmelbrösel dazu. Und nun mit nassen Händen Knödel formen und in kochendes Salzwasser geben. Jetzt diese ca. 15 Min. leise köcheln lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Juulee

02.10.2008 14:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Konrad,

ganz genau so mach ich die Semmelknödel auch. Ohne allen Schnickschnack!
Ich würze lediglich noch ein bisschen mit Muskat.
Die perfekte Beilage zu Sauerbraten oder sonstigen Braten mit würzigen Soßen.

Supergutes Rezept
LG Juulee
Kommentar hilfreich?

Doro_thee

20.03.2011 11:51 Uhr

Hallo,

ich habe die Semmelknödel jetzt schon öfter gemacht und die sind total lecker.Ich würze auch mit ein bischen muskat.

Lieben Gruß aus dem Norden

Doro_thee
Kommentar hilfreich?

Monika1979

25.04.2011 09:52 Uhr

hallo Konrad ,

genau so mache ich ihn auch schon seit jahren diesen ganzen schnick schnack kann man sich sparen .

Super !

Liebe Grüße aus dem Schwabenländle
Kommentar hilfreich?

Cat2208

23.07.2012 19:35 Uhr

Kommentar von meinem Schatz : ich will nie wieder andere, vorallem keine aus der tüte ;-)
supi einfach und lecker sag ich nur :-)
Kommentar hilfreich?

tiamat150

23.09.2012 18:19 Uhr

Hab die Knödel gerade gemacht.Eigentlich fast so wie mein
ürsprünliches Rezept....nur die sind viel lockerer.
Ab sofort gibt es nur noch diese hier :-)
Kommentar hilfreich?

itaurith

10.11.2012 11:19 Uhr

Fast mein Rezept, ich geb noch 1 mittelgroße angeschwitzte Zwiebel dazu und viel Petersilie.
Kommentar hilfreich?

lichterschein

20.01.2014 00:10 Uhr

Super lecker! Da werden Kindheitserinnerungen wach. Danke.
Kommentar hilfreich?

roory

17.07.2014 13:13 Uhr

Habe es zweimal ausprobiert und mein Mann einmal. Bei mir sind alle zerfallen bei meinem Mann die Hälfte der Knödel. Wasser hat nicht gekocht und Knödel waren sehr fest geformt.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de