Schrats Schmortomaten

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Tomate(n), Cocktail-Rispentomaten
4 EL Olivenöl
Knoblauchzehe(n)
2 Zweig/e Thymian
2 Zweig/e Rosmarin
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gewaschene und abgetrocknete Tomaten am Strauch in eine Stielkasserolle oder anderen Topf geben und das Olivenöl darüber träufeln. Knoblauch und Kräuterzweige daneben legen. Die Tomaten werden bei geschlossenem Topf und geringer Hitze geschmort, bis sie aufplatzen. Das dauert etwa 15-20 Minuten. Tomaten mit den Rispen auf dem Teller servieren.

Durch den austretenden Tomatensaft in Verbindung mit dem Olivenöl, bekommt man automatisch eine sehr aromatische, schlanke Sauce mit einem mediterranen Kick. Kräuter und Knoblauch daraus entfernen, Sauce mit einem Schneebesen aufschlagen, evtl. noch etwas kaltes Olivenöl dazu geben, salzen und pfeffern, fertig.

Sie passt gut zu Kurzgebratenem, Gegrilltem und Fisch.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


ninschgön

18.01.2008 19:28 Uhr

Hallo,

jetzt habe ich diese interessant aussehenden Tomaten schon auf so vielen Bildern gesehen. Freue mich richtig auf dieses Rezept gestoßen zu sein.

Lieben Gruß, Ninschgön
Kommentar hilfreich?

Sinja78

01.06.2008 21:13 Uhr

Ein herrliches Rezept! Eine klasse Idee!
Habe die geschmorten Rispentomaten auf ein Spaghetti-Bett gegeben, es hat mir fantastisch gemundet, so hoch aromatisch habe ich selten Tomaten essen können.
Diese Tomaten werde ich ganz, ganz sicher wieder machen.

Vielen Dank auch für dieses Rezept :)
Kommentar hilfreich?

eorann

22.06.2008 18:19 Uhr

Hallo,
die Tomaten sollten Begleiter eines sommerlichen Abendessens mit Lamm werden, stattdessen waren sie der Hauptdarsteller am Teller! So einfach und so unglaublich gut. Dazu einmal auch fürs Auge was ganz anderes, alles in allem eine Gemüse-Alternative, die es in diesem Sommer noch sehr oft geben wird. Der Saft ist eine Köstlichkeit für sich, und gerade deswegen z.B. zu Kurzgebratenem für mich eine perfekte Beilage.
Danke!
lg,
e.
Kommentar hilfreich?

eorann

07.07.2008 12:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

p.s. Inzwischen gab es diese Tomaten öfter bei mir, und durch Zufall wurde draufgekommen, dass die Knoblauchzehen, so man sie nicht ohnehin mitservieren will, herrlich auf gerösteten Brot gestrichen schmecken. Das nur als Randbemerkung. :)
lg,
e.
Kommentar hilfreich?

schrat

07.07.2008 12:53 Uhr

Hallo eorann,

das mache ich auch öfter mal, wenn sie nicht direkt auf dem Teller mit dem Gericht serviert werden.

Es ist wirklich eine sehr einfache und schnell gemachte Leckerei.

LG
Schrat
Kommentar hilfreich?

chandra_

30.01.2009 23:23 Uhr

Hallo Schrat,

habe deine Schmortomaten jetzt schon des öfteren gemacht und ich kann nur sagen: Ich LIEBE sie!! Für mich ein Grund mehr, mich auf die Tomatensaison zu freuen. Schnell und unkompliziert und dabei sowohl optisch als auch geschmacklich ein TRAUM! Allein der Duft...*schwärm*

5 Sterne und liebe Grüße,

~chandra
Kommentar hilfreich?

Kelah

13.04.2009 15:53 Uhr

Hallo Schrat,

dein Rezept wurde so eben ausprobiert und ich bin begeistert.
Ein absolutes Geheimrezept der Kategorie Einfach & Genial.

Kannst du eine bestimmte Sorte Tomaten empfehlen?
Meine Tomaten haben eine ganz schöne Säure entwickelt, ich habe die Soße dann mit etwas Ahornsirup verfeinert und sie war ein Genuss!

Die mitgeschmorten Knoblauchzehen schmecken übrigens auch sensationell, ich habe gleich ein paar mehr mit reingeworfen. Das hat es nicht das letzte mal gegeben :-)

Vielen Dank für dieses gelungene Rezept!

Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


cumulus130

10.09.2015 17:26 Uhr

Jetzt im Spätsommer sind die Tomaten besonders aromatisch. Das Rezept ist wirklich "ein Gedicht". Am liebsten nehme ich kleine Roma-Rispen. Diesmal sind sie mir allerdings gleich vom Stängel gefallen. Geschmacklich war das natürlich kein Manko.
Unbedingt ausprobieren, liebe Chefköche!
Kommentar hilfreich?

Schlüter32

21.09.2015 17:04 Uhr

Hallo,
am Wochenende habe ich Deine Schmortomaten als Beilage zum Rumpsteak zubereitet.
Sie waren sowohl optisch als auch geschmacklich ein Gedicht. Ich konnte dafür aromatische Kirschtomaten verwenden, die nötigen frischen Kräuter waren noch vorhanden.
Vielen Dank für dieses, gerade durch seine Einfachheit geniale, Rezept.

LG
Schlüter
Kommentar hilfreich?

Sylvia21

27.09.2015 16:41 Uhr

Hallo Schrat,

ein total leckeres Rezept für einen Tomatenfan wie mich!

Vielen Dank dafür, Foto ist unterwegs!

LG Sylvia
Kommentar hilfreich?

pralinchen

24.01.2016 14:07 Uhr

Hallo,

ich habe die Tomaten heute zubereitet.
SEHR LECKER!!!

LG
Pralinchen
Kommentar hilfreich?

mimi-0815

30.01.2016 12:42 Uhr

Gelesen...eingekauft...geschmort und pur (einschließlich Knoblauch) mit frischem Baguette genossen!
Köstlich!!!!
Liebe Grüße
mimi
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Schrats Schmortomaten
pralinchen
Anleitung von

Schrats Schmortomaten

erstellt von pralinchen am 24.01.2016

Schritt 1
Zutaten zusammenstellen

Für 2 Personen:

  • 16 Cherry - Tomaten
  • 8 EL Olivenöl
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer

Thymian hatte ich leider keinen da

Ich habe die doppelte Menge gemacht, weil sie sooo lecker sind!

Schritt 2
Tomaten zubereiten
  • Tomaten in einen Topf geben
  • Olivenöl darüber träufeln
  • Knoblauch schälen
  • Knoblauch und Rosmarinzweige daneben legen
  • Bei geschlossenem Topf und geringer Hitze ca. 15 - 20 Min. schmoren, bis sie aufplatzen
  • Tomaten auf 2 Teller geben
  • Sauce mit einem Schneebesen etwas aufschlagen
  • Evtl. etwas kaltes Olivenöl zufügen
  • Salzen und pfeffern
Schritt 3
Servieren
  • Bei uns gab es Fisch dazu

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de