Hackbraten im Blätterteig

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pck. Blätterteig, tiefgefroren
1 kg Hackfleisch, gemischt
Brötchen, vom Vortag
Ei(er)
Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
Paprikaschote(n), rot
4 kleine Gewürzgurke(n)
3 TL Salz
1 TL Pfeffer, schwarzer
1/4 TL Muskat
2 TL Majoran
2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
2 TL Senf
1 TL Meerrettich, geriebener
1 EL Ketchup
Eiweiß
Eigelb
  süße Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Brötchen in Milch einweichen und den Blätterteig auftauen. Die Zwiebeln häuten und in grobe Würfel schneiden. Die Paprika waschen und in Würfel schneiden. Die Gurken ebenfalls in Würfel schneiden. Die Petersilie grob hacken und die Brötchen ausdrücken.
Alle Zutaten werden zusammen mit dem Hackfleisch in eine große Schüssel gegeben. Hinzu kommen zwei aufgeschlagene Eier, Senf, Meerrettich, Ketchup, Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß und scharf. Mit den Händen zu einem glatten Teig vermengen und abschmecken.

Den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsplatte zu einem ca. 30 x 40 cm großen Rechteck legen und die Ränder mit dem Nudelholz zusammenpressen.
Den Fleischteig zu einem länglichen Brot formen und in die Mitte des Teiges legen. Den Teig um das Fleisch legen und die Ränder mit Eiweiß verkleben. Den Blätterteigmantel mit Eigelb, das mit einem Schuss Sahne verquirlt wird, bepinseln.
Den Braten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in dem auf 180 Grad vorgeheizten Ofen eine Stunde braten. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit den Braten mit Alufolie abdecken.

Kommentare anderer Nutzer


afroehlich

11.07.2007 16:56 Uhr

Hallo,

habe das Rezept gestern ausprobiert, sehr lecker.
Allerdings habe ich den Meerrettich weggelassen,
weil meine Männer keinen Meerrettich mögen.

Danke

Angelika

probierlady

30.04.2010 17:49 Uhr

Hallo,

habe das Rezept gestern ausprobiert,es war sehr lecker und es ist kein Krümmelchen mehr übrig geblieben.
Ich werde es auf jeden Fall jetzt öfters machen.
Danke für das Rezept.

probierlady

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de