Waffeln

auf bergische Art
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Butter
500 g Mehl
Ei(er)
3 EL Zucker
1 Prise Salz
2 EL Honig
1 TL Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Prise Zimt
  Fett zum Ausbacken
  Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter und Zucker werden sahnig gerührt. Die Eier zugeben. Nach und nach gibt man das mit Backpulver vermischte Mehl unter die Masse und rührt alles gut durch. Ab und zu alles mit etwas warmemn Wasser wieder verflüssigen, aber Vorsicht, am Ende muss ein dickflüssiger Teig entstehen. Man fügt Salz, Zimt und Honig zu und rührt noch mal alles gut durch.

Die Waffeln werden in einem gefetteten Eisen gebacken.

Bei uns werden die Waffeln am Ende mit Puderzucker bestreut und mit Sahne und heißen Kirschen gegessen.

Kommentare anderer Nutzer


mojoba

18.08.2007 09:50 Uhr

Wirklich sehr gut! Da ich die Waffeln oft mit einem geriebenem Apfel (im Teig) zubereite, ist das eine echte Alternative. Mojoba

miesepeterine

10.11.2009 19:21 Uhr

Die Waffeln sind sehr lecker geworden.
Habe übrigens statt Wasser fettarme Milch genommen.
Das Zimmt sollte man vielleicht unter das Mehl mischen. War etwas schwer zu verteilen, so dass einige der Waffeln nach Zimt schmecken und einige nicht ;) Gibt nen netten Überraschungseffekt....b

Die Waffeln sind super hochgegangen.

Cocotalento

18.12.2010 17:58 Uhr

Hatte heute einen riesigen Appetit auf Waffeln, zudem nach Belgischer Art, das Waffeleisen blinzelte im Schrank und kurzerhand war dieser tolle Teig angerührt. Leider kein Zimt, Backpulver und Vanillezucker im Haus gehabt und daher noch 2-3 Löffel mehr Zucker reingetan und die Waffeln ausgebacken. Mit etwas Puderzucker und auch probierend mit Himbeermarmelade schmeckten sie schier wie bei meinem Lieblingsbäcker! Super gelungen und als Beweis auch ein Bild beisteuernd!

champus123

30.01.2011 09:27 Uhr

Super lecker !!!! Vielen Dank fürs Rezept, hatten gestern Kinderparty und die Waffeln waren weg wie nix. Den Restteig hatte ich auf den Balkon stehen lassen (und vergessen) war heute morgen halb gefroren, man konnt aber immer noch prima Waffeln machen !! Ging sogar hervorragend zu portioniere .... :-)

LG Champus

ChilieDieSchote

26.06.2011 18:40 Uhr

Einfaches, aber sehr leckeres Rezept. Die Hälfte des Teiges ergab bei mir 9 Waffeln. Schön schmackhaft mit Vanilleeis und Puderzucker. Yummie :)

beinchen

02.11.2011 09:01 Uhr

Hallo alle zusammen!
Hab da mal zwei fragen: wird der teig mit dem Handmixer oder mit Löffel oder Schneebesen gerührt? Wie lange kann man den Teig stehen lassen bis man ihn verbraucht haben sollte? Also eine Waffelparty kann ja mal einige Stunden dauern.
Vielen Dank schon mal Beinchen

Angel85

04.11.2011 00:10 Uhr

Hallo beinchen,

also ich mache die Waffeln immer mit der Küchenmaschine und denke, es geht auch mit dem Handmixer, aber mit dem Schneebesen wird das schon sehr anstrengend. Wie lange der Teig hält, weiß ich nicht, bei uns wird er immer gleich komplett gebacken, aber wahrscheinlich hält er sich schon 1 bis 2 Stunden, würde ihn aber zudecken und dann vor dem ausbacken, nochmal gut durchrühren.

LG

beinchen

04.11.2011 22:31 Uhr

danke habe den handmixer genommen und bis die letzte waffel gebacken sind von der herstellung an 3 stunden vergangen und ging alles super
lg beinchen

BergischerJunge

28.11.2011 00:21 Uhr

ich mag die wat süsser... mehr Zucker/Honig
Verdünnt hab ich mit Mineralwasser mit Trauben Mango Papaya Geschmack aus dem Netto. Gab nix anderes... XD ganz leicht kommt der Geschmack und ist da gar nicht verkehrt.

Habe noch ein paar Rosinen und gehakte Cranberries in den Teig... ;)

falera

07.12.2011 09:02 Uhr

Sollte im Titel statt Bergische Waffeln nicht Belgische Waffeln stehen?

Hiljaa

26.08.2012 16:16 Uhr

Bergische Waffeln kommen aus dem Bergischen Land, werden traditionell mit Wasser und Honig gemacht und mit Sauerkirschen, Milchreis und Sahne serviert (und die Form ist natürlich auch anders als bei Belgischen Waffeln).

Olgi1981

08.01.2012 20:18 Uhr

Dieses Rezept ist sehr einfach und lecker! Hab nur etwas mehr Zucker genommen. Man hat immer alle Produkte zu Hause.

s-fuechsle

20.02.2012 22:54 Uhr

Hallo,

wir fanden die Waffeln heute auch sehr lecker.

Auch bei mir kam etwas mehr Zucker hinein. Da ich nur eine kleine Menge an Waffeln benötigte, hab ich 1/4 vom Teig zubereitet. Es waren dann 4 Waffeln. ;-)

Viele Grüße,

s-fuechsle

champus123

28.10.2012 16:00 Uhr

sehr lecker auch mit Dinkelmehl !

Gruss Champus

schuka12

04.11.2012 13:22 Uhr

Hab das heut probiert und halb normales und halb dinkelvollkornmehl genommen. Schon der teig war super lecker, die fertigen waffeln unschlagbar

Evoli

20.05.2013 15:40 Uhr

Hallo Zusammen,
ich habe diese Waffeln heute gemacht. Meine Nachbarin hatte das Rezept ausgedruckt.
Ich bin ein wenig irritiert. Bei mir sind es sograde 6 Waffeln geworden. Wieviel Wasser nehmt ihr in etwa dazu?
Ich habe den teig mit dem Handmixer gemacht, musste das aber dann doch mit der Hand rühren, da der Teig komplett an den Quirlen hochgewandert ist und nun in meinem Mixer wohnt :-(((

Vom Geschmack her fanden wir sie gut.

Für mich waren sie ein bißchen zu hart.

Liebe Grüße

Jenny

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de