Paprika - Antipasto

Paprika mariniert in Olivenöl
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Paprikaschote(n), rot, gelb, grün
Zitrone(n)
  Meersalz
  Pfeffer
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Paprikas vom Stil trennen, vierteln und mit der Haut nach oben auf ein Backblech legen. Dann auf der obersten Rille bei maximaler Oberhitze im Ofen garen, optimal ist die Grillfunktion. Wenn die Haut blasen wirft und schwarz wird, das Blech aus dem Ofen nehmen und mit einem feuchten Tuch bedecken.

Wenn die Paprikas ausgehöhlt sind, kann die Haut entfernt werden. Je dunkler sie im Ofen wurde, desto besser gelingt das Schälen. Die Streifen mit der Innenseite nach oben auf einer Platte anrichten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Saft der Zitrone gleichmäßig über den Paprikas verteilen und zum Schluss mit Olivenöl beträufeln. Nun eine Weile ziehen lassen und dann als Vorspeise mit Brot oder als Beilage zu Grilliertem servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Biscottino

21.08.2007 09:12 Uhr

Hallo Ya-Mas,

ich liebe dieses Rezept und mache es schon seit Jahren - aber kann ich die so präparierten Paprika in Gläsern auch einlegen?
Liebe Grüße,
Biscottino

ya-mas

21.08.2007 13:41 Uhr

Hi Biscottino!

Ich denke schon, dass du die Paprika auch in Gläser einlegen kannst. Einzig wegen der Halbarkeitsdauer bin ich mir nich so sicher, schliesslich handelt es sich hier um frisches Gemüse und nicht um Getrocknetes.

Aber danke für den Input, werde das bei Gelegenheit auch mal ausprobieren!

Gruss
ya-mas

matsedel

14.04.2008 19:58 Uhr

Hallo Ya-Mas,

ich habe heute mal zwei Schoten so zubereitet, wirklich sehr lecker.
Ich habe nur eine Frage: im Grill waren die Schoten oben ganz schwarz, aber an den seitlichen Rändern bekam ich die Haut nicht ab, auch waren unter der Schale noch einige schwarze Stellen.
Läßt sich das vermeiden, und wenn ja, wie?

LG Matsedel

ya-mas

16.04.2008 17:32 Uhr

Hallo Matsedel!

Dass die Schale an den Kanten etwas hartnäcker ist, kann vorkommen. Was ich nicht abziehen kann, versuche ich manchmal abzuschneiden, manchmal lasse ich die kleinen Überresten auch dran- mich persönlich störts nicht. Übrigens am besten lassen sich die Roten Paprikas schälen, die gelben gehen noch so, aber die grünen Paprikas sind einfach nur mühsam und auch geschmacklich nicht der Renner- ich nehme sie nur aus optischen Gründen :-)

Wenn dich dich dunklen Stellen optisch stören kannst du die Paprikascheiben auch einfach umdrehen beim anrichten. Oder du lässt die Teile etwas weniger lang im Ofen. Dann ist das Schälen zwar nicht mehr ganz so einfach, aber dafür hat es keine unschönen Flecken.

Hoffe, mit der Antwort geholfen zu haben

kermel74

14.06.2008 11:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

einfach super lecker!!! Daraus läßt sich auch super ein Salat machen- Aubergine noch mit aufs Blech- mit Schale nach unten, und wenn sie weich ist (Olivenöl vorher noch rauf treufeln!) aus der Schale kratzen. Zusammen mit Knofi und den Zitronen-Paprikas in der Schüssel anrichten- etwas durchziehen lassen und zum Schluß ein paar frische Blätter Petersilie dazu. Mit Baguette- hmmhmm!!

AndreaM

29.07.2008 17:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich liebe diese Paprika!
Nach dem abkühlen + schälen gebe ich noch etwas Knobi dazu, das mögen wir sehr gerne. Dazu Schafskäse, frisches Baguette und ein gut gekühlter Rosé....

feuermohn

02.11.2008 15:36 Uhr

Hallöchen.

Ich habe keinen Zitronensaft genommen und es hat dennoch super Klasse geschmeckt.

Graf_Wronsky

20.02.2009 14:45 Uhr

Hallo und Danke für das leckere Rezept - darf inzwischen auf keiner unserer Feiern fehlen!

LG,
Graf_Wronsky

nostalgique

26.11.2009 23:27 Uhr

Wirklich ein super leckeres und einfaches Rezept, ich liebe es!
Ist außerdem auch sehr gesund ;-)

Noch ein Tipp: Probiert mal rote ungarische (Spitz)Paprika, schmecken besser und lassen sich auch viel leichter schälen.

Obelixine

21.05.2010 22:10 Uhr

Hallo,
hatten einen schönen Abend mit der ANTIPASTO und einfach nur super lecker - gibt es nichts zum MeckerNNNNNNNNNNN!!
Lieben Dank Obelixine

leif_steil

07.07.2010 10:41 Uhr

die haut bekommt man gut ab indem man die gebackenen paprika eine weile mit einem feuchten küchentuch abdeckt. dadurch entstehen dämpfe wodurch sich die schale leicht abkratzen lässt.

margusha

07.04.2011 14:23 Uhr

Danke! Hat sehr lecker geschmeckt. Mir ist auch wichtig, dass das ein sehr gesundes Gericht.

LG Margarita

ruma68

17.07.2011 13:23 Uhr

Hallo,
ich habe heute dieses Antipasto bereitet.
Die Familie fand es sehr, sehr lecker. Die werden bestimmt
wieder gemacht, nicht nur zum Grillen.
Danke für das schöne Rezept.
LG
Ruma

Neu_Lollo

06.08.2011 18:37 Uhr

es wurde schon alle gesagt - lecker -
Gruß Lollo

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de